Du bist nicht angemeldet.

Gerd

Profi

Beiträge: 1 052

Registrierungsdatum: 18. Juli 2006

  • Private Nachricht senden

361

Sonntag, 25. November 2018, 11:26

Da ich wahrscheinlich demnächst auf ein aktuelles iPhone wechseln werde, eine Frage: Hat schon jemand Erfahrungen mit neueren Modellen als den in der BA als kompatibel aufgeführten iPhone 5 bis 6s? Speziell den iPhones X, Xs oder Xr? Mein Händler (Wingenter) meinte, es gäbe da ab und zu mal Probleme bei der Kopplung. Wie ist die Kompatibilität bei der Bluetooth-Anbindung und CarPlay? Mein altes 6er funktioniert problemlos.

Napi

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 7. März 2018

  • Private Nachricht senden

362

Sonntag, 25. November 2018, 11:41

Bisher habe ich mit der Kompatibilität tatsächlich keine Probleme gehabt.

Bei mir hat mein Razer Phone bis vor ein paar Tagen problemlos funktioniert, das Razer Phone 2 tut selbiges.
Das Pixel 3 XL meiner Frau funktioniert ebenso problemlos.

Auf Seiten IOS haben wir vor dem Pixel ein XS max getestet. Meine Frau konnte sich aussuchen welches sie wollte. Das hat im Auto fast problemlos funktioniert, wenn auch nur über ein Wochenende. Nur das Telefonbuch ließ sich nicht übertragen. Man müsste also wohl einmal in den sauren Apfel beißen und es manuell übertragen...
Die Wahl fiel aber wegen des Handys auf das Pixel, nicht wegen der Funktionalität mit dem Outback. ;)

(Zumal in ihrem Firmenwagen (Audi A1, aus diesem Monat...) beide nicht richtig funktionieren. :P )

obaqua

Fortgeschrittener

Beiträge: 218

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2006

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

363

Montag, 26. November 2018, 14:21

Ich hatte mir das Handbuch vor dem Kauf als pdf geladen. Erhöht nochmal die Vorfreude. :)


Ich habe mich zwar umgeschaut, aber nichts gefunden. Wo gibt's denn das Handbuch zum Download?

Matt1982

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 14. Juni 2015

  • Private Nachricht senden

364

Montag, 26. November 2018, 15:40

Iphoen XS geht ohne Probleme. Sowohl Bluetooth als auch CarPlay. Auch das Telefonbuch wurde übertragen.

wheels01

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2017

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

365

Montag, 26. November 2018, 22:21

Mit meinem iPhone 8plus und ios 12.0.1 klappt es wunderbar. Einzig Favoriten im Telefon werden nicht ans Auto übertragen, das ist aber anscheinend gar nicht vorgesehen. Favoriten müssen im Auto extra gespeichert werden. Da gibts allerdings tatsächlich einen Bug, denn nach jedem Neustart sind die Favoriten wieder vergessen. Ist aber kein großes Problem weil das Anrufen über die Sprachsteuerung ohnehin ausgezeichnet funktioniert, Favoriten somit grundsätzlich nicht notwendig sind.

Lg
Pete

vonderAlb

Erleuchteter

Beiträge: 9 737

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2001

  • Private Nachricht senden

366

Montag, 10. Dezember 2018, 09:25

Jedesmal wenn ich den Outback starte "plärt" immer sofort das Radio los. Egal ob es vorher lief oder abgeschaltet war als ich den Wagen abstellte.

Frage:
wie kann ich das dem Outback austreiben?
ICH will bestimmen ob das Radio nach dem Start läuft oder nicht. Also manuell starten und nicht automatisch.
Im Handbuch kann ich dazu nichts finden.
Andreas

Subaru Outback 2.5i Sport MY18
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/981718.html

Dimce

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 11. März 2018

Wohnort: Bad Saarow

  • Private Nachricht senden

367

Montag, 10. Dezember 2018, 17:14

Andere Sache: meine Markierungslinien im Kamerabild (hinten und Seite) sind nicht exakt ausgerichtet, ich stehe also nicht parallel zum Bordstein oder in der Parklücke, wenn ich mich an den Linien orientiere.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumschubser« (21. März 2019, 20:49) aus folgendem Grund: Einen Teil der Antwort in einen separaten Thread ausgelagert


Napi

Schüler

Beiträge: 66

Registrierungsdatum: 7. März 2018

  • Private Nachricht senden

368

Montag, 10. Dezember 2018, 17:51

Andere Sache: meine Markierungslinien im Kamerabild (hinten und Seite) sind nicht exakt ausgerichtet, ich stehe also nicht parallel zum Bordstein oder in der Parklücke, wenn ich mich an den Linien orientiere.
Hmm. Das ist bei mir anders. Die Hilfslinien sind exakt ausgerichtet. Und ziemlich genau was den späteren Stand der Rader. Wenn ich sie beim Rückwärtsfahren genau mittig auf der Parkplatzmarkierung halte, stehe ich danach mit der Reifenkante direkt bis an die Markierungskante. Auch nach vorne finde ich die Linien sehr gut. Nur die Sensoren vorne sind mir viel zu hektisch. Bei fast 80cm zur Betonwand schon durchgehend zu piepsen finde etwas übertrieben, um ehrlich zu sein.

sub_driver

Anfänger

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 22. März 2017

  • Private Nachricht senden

369

Montag, 10. Dezember 2018, 19:18

Jedesmal wenn ich den Outback starte "plärt" immer sofort das Radio los. Egal ob es vorher lief oder abgeschaltet war als ich den Wagen abstellte.

Frage:
wie kann ich das dem Outback austreiben?
ICH will bestimmen ob das Radio nach dem Start läuft oder nicht. Also manuell starten und nicht automatisch.
Im Handbuch kann ich dazu nichts finden.


Es sollte ein Update geben, um diese automatische ein- und Abschaltung zu losen.

Dimce

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 11. März 2018

Wohnort: Bad Saarow

  • Private Nachricht senden

370

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 23:09

Mein Empfinden zum weichen Fahrwerk Mj2018 ist wohl auch woanders aufgefallen, jedenfalls hat Subaru angeblich in der Serienfertigung die hinteren Stoßdämpfer geändert und ich bekomme diese nun kostenneutral ausgetauscht. Na bitte, geht doch :)

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

371

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 08:33

Moin Zusammen
meine Markierungslinien im Kamerabild (hinten und Seite) sind nicht exakt ausgerichtet, ich stehe also nicht parallel zum Bordstein oder in der Parklücke, wenn ich mich an den Linien orientiere.

Hab ja noch die "alte" Version von FujitsuTen drin: da passt das auch 100%ig :thumbup:

Wie es scheint, stimmt da bei deinem FZ was nicht zu stimmen:
Das ist bei mir anders. Die Hilfslinien sind exakt ausgerichtet. Und ziemlich genau was den späteren Stand der Rader. Wenn ich sie beim Rückwärtsfahren genau mittig auf der Parkplatzmarkierung halte, stehe ich danach mit der Reifenkante direkt bis an die Markierungskante.
Beim Händler reklamieren würde ich mal sagen... ist ja nicht der einzige Verdruss bei dem Teil :|
Nur die Sensoren vorne sind mir viel zu hektisch. Bei fast 80cm zur Betonwand schon durchgehend zu piepsen finde etwas übertrieben, um ehrlich zu sein.
Ich würde sagen (wie bei so vielen Anbietern solcher Systeme): völlig unbrauchbare Schei$$e - oder netter ausgedrückt: Muster ohne Wert :!:
Es sollte ein Update geben, um diese automatische ein- und Abschaltung zu losen.

Ich glaub langsam, das beste update wäre, wenn sich Subaru ganz schnell wieder von dieser unsäglichen harman-headunit trennen würde

Neue Headunit-Firmware für die Modelle ab 2018
und sich was Gescheites bei DensoTen oder Panasonic klöppeln liesse. Verstehe eh' nicht, warum die nachdem Toyo bei denen im Boot sitzt sich nicht aus deren Zulieferer-Regal bedient... kann eigentlich nur was mit dem US-Markt und das dort (und nur dort!) harman einen guten Namen hat zu tun haben... :wacko:
Mein Empfinden zum weichen Fahrwerk Mj2018 ist wohl auch woanders aufgefallen, jedenfalls hat Subaru angeblich in der Serienfertigung die hinteren Stoßdämpfer geändert und ich bekomme diese nun kostenneutral ausgetauscht. Na bitte, geht doch :)
Tja, das ist löblich! Und jetzt zeig mir bitte mal Einer einen europäischen Hersteller, der so agieren würde: je mehr "Premium" desto weniger....

obaqua

Fortgeschrittener

Beiträge: 218

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2006

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

372

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 14:26

Mein Empfinden zum weichen Fahrwerk Mj2018 ist wohl auch woanders aufgefallen, jedenfalls hat Subaru angeblich in der Serienfertigung die hinteren Stoßdämpfer geändert und ich bekomme diese nun kostenneutral ausgetauscht. Na bitte, geht doch :)


Interessant. Wie hat sich das denn bei dir geäußert?

Ich bin einen 2018er mal einen Tag Probe gefahren. Im Vergleich zu meinem 2015er wirkte der schon insgesamt etwas weicher gefedert und neigte auch mehr zum Aufschaukeln bei Bodenwellen. Ich fand das jetzt erstmal aber nicht so schlimm. Mein Neuer steht gerade beim Händler. Soll im August hergestellt worden sein. Ich Übernehme den aber erst nach Neujahr. Bin gespannt, ob die da schon was angepasst haben.

Dimce

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 11. März 2018

Wohnort: Bad Saarow

  • Private Nachricht senden

373

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 23:05

Mein Empfinden zum weichen Fahrwerk Mj2018 ist wohl auch woanders aufgefallen, jedenfalls hat Subaru angeblich in der Serienfertigung die hinteren Stoßdämpfer geändert und ich bekomme diese nun kostenneutral ausgetauscht. Na bitte, geht doch :)


Interessant. Wie hat sich das denn bei dir geäußert?

Ich bin einen 2018er mal einen Tag Probe gefahren. Im Vergleich zu meinem 2015er wirkte der schon insgesamt etwas weicher gefedert und neigte auch mehr zum Aufschaukeln bei Bodenwellen. Ich fand das jetzt erstmal aber nicht so schlimm. Mein Neuer steht gerade beim Händler. Soll im August hergestellt worden sein. Ich Übernehme den aber erst nach Neujahr. Bin gespannt, ob die da schon was angepasst haben.


.... genauso fiel es mir auf

Ich konnte Anfang des Jahres nur einen 2017er Outback zur Probe fahren (war ursprünglich wegen XV zu Subaru gekommen). Daraufhin hatte ich dann ein Mj. 2018 wegen diverser zusätzlicher Ausstattungsmerkmale bestellt. Das mit dem Fahrwerk fiel mir von Anfang an auf und das Aufschaukeln (Längsrichtung) bei Bodenwellen war/ist nervig. Vielen hier störte es nicht. Bemerkenswerterweise aber sogar vielen der ansonsten doch weich-liebenden Amis.
Meinem Händler dann immer mal wieder das Problem geschildert und als herauskam, dass in der Serienfertigung offensichtlich eine "Optimierung" erfolgte, erinnerte er sich und hatte dann angefragt, ob Subaru dies auch für mein bereits ausgeliefertes Fahrzeug übernehmen würde und bekam grünes Licht. :thumbup:

wheels01

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 27. Oktober 2017

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

374

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 23:08

Also ich bin nach 12 Jahren Süddeutscher Premiumfahrzeuge mit meinem "weichen" 18er Outback mehr als zufrieden. Endlich so richtig Komfort!

Allerdings genieße ich zur Zeit vor allem das entspannte Dahingleiten und pfeife auf "sportliche" Anwandlungen im täglichen Stau...

Lg
Pete

obaqua

Fortgeschrittener

Beiträge: 218

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2006

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

375

Freitag, 21. Dezember 2018, 09:14

@Dimce
Danke dir. Ich werde mir das dann mal bei meinem genau anschauen und berichten. Da meiner später produziert wurde, könnten die Anpassungen ja schon vorgenommen worden sein. Gut zu wissen, dass Subaru da reagiert und bei Bedarf auch nachträglich handelt. ...Wenn ich mich recht erinnere, hatte dieses Aufschaukeln mein erster OBK 2,,5 MY2007 auch sehr spürbar. Der spätere Diesel und mein aktueller 2015er 2.0D hatten das nicht

Beste Grüße und entspannte Weihnachten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »obaqua« (21. Dezember 2018, 09:19)


Dimce

Fortgeschrittener

Beiträge: 264

Registrierungsdatum: 11. März 2018

Wohnort: Bad Saarow

  • Private Nachricht senden

376

Samstag, 22. Dezember 2018, 01:51

Also ich bin nach 12 Jahren Süddeutscher Premiumfahrzeuge mit meinem "weichen" 18er Outback mehr als zufrieden. Endlich so richtig Komfort!

Allerdings genieße ich zur Zeit vor allem das entspannte Dahingleiten und pfeife auf "sportliche" Anwandlungen im täglichen Stau...

Lg
Pete


Aufschaukeln bei Bodenwellen hat nichts mit sportlichen Anwandlungen zu tun! Und wie du im täglichen Stau dahingleitest, muss ja interessant sein.

Flugger

Anfänger

Beiträge: 33

Registrierungsdatum: 5. November 2018

  • Private Nachricht senden

377

Montag, 7. Januar 2019, 10:22

Hallo zusammen,

seit 27.12.2018 sind wir nun auch Besitzer eines Outback 2018, Sport, in Tungsten.
Eigentlich sollte der Wagen noch vor Weihnachten zugelassen werden, aber unsere Zulassungsstelle in Bremen hat das Fest dahingehend leider versaut.

Viele Umstände führten uns zum Outback: die Nähe des Händlers, der freundliche Umgang dort, ein gutes Angebot für unseren Gebrauchten, ein gutes Angebot für den Neuen und nicht zuletzt der Wagen natürlich selbst.
Wir kamen von einer Probefahrt eines Kia Optima bei einem Kia-Händler und wurden ohne terminliche Abstimmung direkt zu einer Probefahrt mit dem Outback eingeladen.
War zwar nur die Comfort-Ausstattung, aber es ging eigentlich nur ums Kennenlernen von Motor, Getriebe und Sicherheit (Eyesight).

In den drei Disziplinen hat er uns direkt überzeugt und der Vertrag war dann schnell unterzeichnet.

Bislang haben wir ca. 800km erfahren dürfen und der Wagen gefällt uns immer noch sehr, wir bereuen den Kauf keinesfalls und fühlen uns nun quasi als Subaru-Markenbotschafter.
Gerade das Eyesight-System ist wirklich toll und funktioniert auch bei Dunkelheit und Regen, hätt ich nicht so erwartet.
Ob Licht, Sitze, Klimatisierung, Navi, Federungskomfort, Lenkpräzision, Haptik: wir können den Outback nur empfehlen und freuen uns auf die kommenden Jahre.

An die Lineatronic hab ich mich schnell gewöhnt, wunderbar zu fahren.
Der Motor ist ja erst 800 Kilometer alt, wird also noch entsprechend eingefahren und nicht überlastet, für uns reicht es völlig, auch wenn der Sohn die Nadel gerne bei 240km/h auf dem Tacho sehen würde.

Platz ist ja reichlich vorhanden, mein Nachbar mit seiner E-Klasse fand bis auf den etwas kleineren Kofferraum keinen Anlass zur Kritik.

Alles in Allem ein für uns sehr guter Kauf, würd ich wieder so machen, deshalb Daumen hoch! :thumbsup:

Subiklaus

Fortgeschrittener

Beiträge: 214

Registrierungsdatum: 18. November 2008

Wohnort: Nienburg

  • Private Nachricht senden

378

Montag, 7. Januar 2019, 23:35

Glückwunsch! Mit Auto und Händler hast Du alles richtig gemacht.

STI_Grobi

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 275

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2016

Wohnort: Löwenstein

  • Private Nachricht senden

379

Dienstag, 8. Januar 2019, 08:15

@Flugger: Erstmal Glückwunsch zu deinem neuen Outback.
Das war eine gute Entscheidung, der Outback ist wirklich ein tolles und
gelungenes Fahrzeug. Das EyeSight funktioniert wirklich super. Ich konnte
Es am letzten Wochenende bei Schneetreiben mit extrem schlechten
Sichtverhältnisse testen und es hat einwandfrei funktioniert.
Viel Spaß noch mit deinem neuen OB.

Gruß
_______________________________________
Impreza WRX STI MY16
Impreza WRX STI MY 08
Outback 2.0 Diesel Sport MY16
Outback H6-3.0 MY01 -> verschenkt an Bruder
BRZ Sport+ MY18
Impreza WRX STI S203

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

380

Donnerstag, 10. Januar 2019, 09:47

Moin Zusammen
Glückwunsch! Mit Auto und Händler hast Du alles richtig gemacht.
@Flugger: ...dem schliesse ich mich an :thumbup: - und: wenn's von solchen Händlern ein paar mehr gäbe, hätte ich weniger graue Haare... :zwinker:

Ähnliche Themen