Du bist nicht angemeldet.

kofel

Schüler

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

321

Dienstag, 12. Dezember 2017, 12:03

Frage an die Hamburger (Städter) unter euch: findet ihr den OBK eigentlich in eng(er)en Gassen übersichtlich?
Dh: ist er auch, wenn es eng ist noch angenehm zu manövrieren? Oder merkt man das Dickschiff da besonders und ist froh, wieder in "weitere Gefilde" zu kommen?

Bei einer Probefahrt konnte ich ihn zeitlich leider nicht ausreichend in engen Stellen ausprobieren.
In meiner Garage ist er mir aber eigentlich gleich recht übersichtlich vorgekommen, weil relativ kantig. Bei meinem Auris, der eine schlechte Übersicht nach vorne hat, habe ich schon eine Weile gebraucht, um mich an die Dimensionen zu gewöhnen (zum Glück hat der Piepser) - natürlich habe ich mich in der Zwischenzeit an ihn gewöhnt :whistling:

Ich bin ja schon seit längerem mit einem Subaru "schwanger". Nur überlege ich zuerst mal auf einen neuen XV umzusteigen, weil der ja doch für die (derzeit hauptsächlich) Stadt recht kompakt ist. Der OBK ist ja doch 35cm länger.
Wobei für mich eher die Breite das Kriterium ist (und der OBK ist ja rd. 5cm breiter als der neue XV.

Dh: ich frage mich, ob es nicht doch besser ist, bei einem Wechsel gleich auf den OBK ab MY 2018 umzusteigen und nicht erst in x Jahren.

Freue mich über Tipps.

Gruß kofel

eckhard

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

322

Dienstag, 12. Dezember 2017, 14:51

Moin kofel, Ich habe vorne und hinten Parksensoren verbaut, in verbindung mit der Rückfahrkamera parke ich mm genau ein. An die länge hat man sich auch schnell gewöhnt. Die breite, im vergleich zu vergleichbaren Autos in der länge ist mit 1,82 m doch recht schmal. Mein anderes Fahrzeug was ich sonst noch fahre, hat 7,5 x 2,3 m. Daher kommt mir der Outback wohl auch sehr handlich vor ;-)

eckhard

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 24. Juli 2016

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

323

Dienstag, 12. Dezember 2017, 14:53

https://de.automobiledimension.com/abmes…tos-subaru.html hier kannst Du mal die breite anderer Autos nachlesen.

SubiBear

Fortgeschrittener

Beiträge: 507

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

324

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 10:50

Moin Zusammen,

@kofel: also ich finde, dass der OB schon recht übersichtlich ist, gerade im Vergleich zu vielen Mitbewerbern, sofern Mann sich auch die Mühe macht den Fahrersitz richtig und vor allem hoch genug einzustellen (Kopffreiheit ist ja mehr als ausreichend vorhanden). Auch gibt's kein "Badewannengefühl" und Man(n) sieht beim OB, wo die Karosse vorne endet.

Mit der Rückfahrcamera und den grossen Spiegeln lässt sich, wenn's sein muss, auf den Zentimeter einparken :thumbup: - ich weiss allerdings nie, warum soviele die "Pieper" so toll finden:
  • kleine, gemeine Hindernisse wie kniehohe Tonnen oder Poller bzw. Vierkante, die Parkplätze blockieren sollen, werden oft nicht verlässlich registriert :thumbdown:
  • bei den meisten Systemen habe ich ab 15-20cm zur Wand einen Dauerton. Aber gerade bei den oftmals kurzen Parktaschen in Parkäusern kommt es genau auf eben diese an, damit das FZ nicht mehr in den Verkersweg ragt: muss ich also trotzdem ausseigen und gucken bzw mich einweisen lassen :thumbdown:
Beim OB gibts da für hinten die Camera und für vorne muss Man(n) sich einmal von seiner Sitzposition das Lichtbild der Scheinwerfer an der Wand merken und kann den vorhandenen Platz gut nutzen. Das Einzige, was in richtig engen Parkhäusern mit noch engeren Kurvenradien eine wirkliche Hilfe wäre, wäre ein Camera am rechten Aussenspiegel, damit Man(n) auf den Zentimeter sehen kann wie weit oder eng die Kurve verläuft.
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

kofel

Schüler

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

325

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 11:18

@eckard und SubiBear: danke für eure Eindrücke als OBK-Fahrer.

Bei meiner relativ kurzen Probefahrt konnte ich natürlich noch nicht alle Aspekte erfahren. Obwohl ich sagen muss, dass er mir damals schon als sehr übersichtlich vorgekommen ist.

Jetzt warte ich einmal, was mit dem MY 2018 kommt. Wenn tatsächlich das Side View kommt (also die von SubiBear erwähnte Kamera am rechten Außenspiegel) und dann noch Holzleisten (wie in USA) kommen, würde ich den Subaru Einstieg mit dem XV evtl. lassen und gleich den OBK nehmen. Noch dazu, weil es nach aktuellem Wissensstand in Österreich kein Schiebedach für den neuen XV gibt.
Der Outback ist ja derzeit mein "Traumwagen". Gefällt mir so gut, weil er klassisch aussieht. Nicht so rundgelutscht wie die anderen!

@eckard: Dass dir der Outback im Vergleich zum anderen Auto mit 7,5 x 2,3 m sehr handlich vorkommt, finde ich gut ^^
Ein Autobus-Berufsfahrer wird sich in einen 5m Wagen wahrscheinlich wie in einem Mini vorkommen ;)

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 002

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

326

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 15:59

Zitat

Wenn tatsächlich das Side View kommt


Kommt...

kofel

Schüler

Beiträge: 81

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

327

Donnerstag, 14. Dezember 2017, 19:32

:thumbup:

SubaJoe

Anfänger

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 27. Juli 2017

  • Private Nachricht senden

328

Gestern, 21:36

@kofel:

Im Vergleich zu Köln hat Hamburg ja breite Prachtstraßen (und selbst die Eppendorfer kaufen wie bekloppt den neuen XC90, der dort eigentlich nicht wirklich reinpasst), insofern darf ich als Kölner vielleicht mal ergänzen, dass der OBK absolut übersichtlich ist, und das nicht nur wegen der schönen Rückfahrkamera (mit der man tatsächlich milimetergenau rückwärts parken kann, nach vorn ists a bisserl unübersichtlich, ich bin insofern auf die PDC vorn gespannt, hinten absolut verzichtbar). Das tolle sind aber die großen Fenster! Für jemanden wie mich, der vor 30 Jahren in der Fahrschule noch Schulterblick gelernt hat, perfekt beim Abbiegen, weil Du wirklich alles siehst, was da ggf. noch im totel Winkel angeflogen kommt.

Ansonsten kommt es wohl darauf an, was Du gewöhnt bist. Ich bin vom Saab 9-5 Kombi umgestiegen und parke den OBK rückwärts in der Regel flotter als den Saab ein. :thumbup: