Du bist nicht angemeldet.

csg76

Anfänger

Beiträge: 40

Registrierungsdatum: 20. September 2014

  • Private Nachricht senden

241

Samstag, 21. November 2020, 13:10

Gibt es noch mehr Besitzer vom neuen Forester mit dem E-Boxer? Teilt doch Eure Erfahrungen mit mir!


Ja, gibt es. Komme vom BD und ich muß sagen, man gewöhnt sich. Paßt besser auf mein neues Fahrprofil und kann sogar Spaß machen.

Offroadeule

Fortgeschrittener

Beiträge: 289

Registrierungsdatum: 16. Juli 2016

  • Private Nachricht senden

242

Donnerstag, 26. November 2020, 08:23

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr

Das Fahrprofil von Waldschratt wäre eigentlich optimal für einen vollwertigen Plug-in-Hybriden.
Mein Fahrprofil: Arbeitsweg Stadt 12 km in 20 min. Habe seit dem letzten tanken einen Verbrauch von 11,1 l, dabei waren es beim letzten mal 10,2 l. Mit jedem tanken wird es mehr. Kann doch nicht an den kälteren Temperaturen liegen? Was läuft denn dann im Winter durch? So hatte ich es mir nicht vorgestellt.
Winter, Stadt, Kurzstrecke. Da sind 12 Liter doch völlig ok. Für den 2L auch durchaus normal.
Da wollt ich doch direkt drauf antworten, verkneif mir das aber...
Wir schreiben das Jahr 1999, vor 22 Jahren gebaut, Forester SF, von mir höchstpersönlich regelmäßig und heftig gescheucht:
Nicht über 11 Liter, obwohl unter Vollast Autobahn bei ca. 200km/h Dauerfeuer hätt ich fast die 12 mal geknackt...
Es geht doch nichts über Entwicklung und Fortschritt. 8|
Mir erzähle niemand, dass ich ein besonders exotisches Fahrprofil habe. Wie ist denn der Fahrzyklus "innerortst" definiert, dass dabei 7,4 l rauskommen? Laut Datenblatt wurde dieser Verbrauch nach dem neuen WLTP-Testzyklus ermittelt und ist nach dem alten NEFZ umgerechnet worden, aber wenn ich die Angaben anderer hier lese, dann ist der Wert ziemlich real und meiner unreal. Wenn die anderen nicht lügen, dann ist dieser neue Motor ist ein Rückschritt oder ich habe ein Montagsauto.
Kannst Subaru Deutschland ja mal anschreiben. :popkorn:
Da wollt ich doch direkt drauf antworten, verkneif mir das aber...
Wir schreiben das Jahr 1999, vor 22 Jahren gebaut, Forester SF, von mir höchstpersönlich regelmäßig und heftig gescheucht:
Nicht über 11 Liter, obwohl unter Vollast Autobahn bei ca. 200km/h Dauerfeuer hätt ich fast die 12 mal geknackt...
Es geht doch nichts über Entwicklung und Fortschritt. 8|

Ist zwar Off Topik, aber es passt hierher.
Das hat nichts mit Entwicklung und Fortschritt zu tun. Ein thermischer Kreisprozess hat nun mal von der Physik her einen sehr schlechten Wirkungsgrad. Und diesen kann man durch Entwicklung kaum optimieren. Die kleinen Fortschritte in den letzten Jahrzehnten werden wiederum durch Mehrleistung und Abgasbehandlung zunichte gemacht.
Nicht über 11 Liter, obwohl unter Vollast Autobahn bei ca. 200km/h Dauerfeuer hätt ich fast die 12 mal geknackt...
Es geht doch nichts über Entwicklung und Fortschritt. 8|


Mein letzter Verbrenner hat bei Kurzstrecken in der Stadt auch mehr verbraucht als bei Knallgas auf der Bahn, logisch mit warmen Motor. Von daher kannst du deinen Autobahnverbrauch absolut nicht mit dem Kurzstrecken-Stadt-Verbrauch von Waldschratt vergleichen. Bei seinem extrem ungünstigen Fahrprofil ist der hohe Verbrauch logisch, aber dennoch unschön.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »STI_Grobi« (26. November 2020, 08:35)


Beiträge: 1 058

Registrierungsdatum: 13. April 2012

  • Private Nachricht senden

243

Donnerstag, 26. November 2020, 12:07

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
a) Vielleicht solltest du deinen Beitrag nochmal editieren, etwas unübersichtlich
b) Es gibt teils massive Verbrauchsfortschritte, nur nicht bei diesem Subaru Powertrain, wir schreiben das Jahr 2020
und Lamda 1 ist, dank Direkteinspritzer, heutzutage unter allen Betriebszuständen und bei nahezu allen Temperaturen möglich!
c) Weißt du, nach ner 1/4Mio km weiß ich, wann der Subi-Boxer was verbraucht, vertrau mir oder laß es. Ich bin sowas vom Fach, das glaubste nich...

Waldschratt

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 14. September 2020

  • Private Nachricht senden

244

Gestern, 17:38

Hat jemand eine plausible Erklärung dafür, dass am e-Boxer alle Leuchten außer Blinker, Innenraum und Türen LEDs sind? Innenraum und Türen habe ich beim Kauf auf LED umrüsten lassen, aber für Blinker gibt es im Zubehör kein Angebot. Kann man die 21 Watt Glühbirnen problemlos gegen LED tauschen? Gibt ja welche mit CAN-Bus-Ansteuerung.

Waldschratt

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 14. September 2020

  • Private Nachricht senden

245

Gestern, 18:21

Bin heute darauf gestoßen, dass es beim Kauf aus dem Zubehörkatalog einen Bündelrabatt von 7,5 % gibt. 150 Euro eingebüßt. Danke Emil Frey.

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 20. Juli 2015

Wohnort: Osthessen

  • Private Nachricht senden

246

Gestern, 19:18

Was hat der E-Boxer als Kennzeichen Beleuchtung verbaut? LED ab Werk, oder noch Halogen?

Waldschratt

Schüler

Beiträge: 82

Registrierungsdatum: 14. September 2020

  • Private Nachricht senden

247

Gestern, 19:34

Was hat der E-Boxer als Kennzeichen Beleuchtung verbaut? LED ab Werk, oder noch Halogen?

Muss ich gucken, aber ich glaube, es sind LEDs. Mir ist es, als ob ich nach dem Kauf danach geguckt hätte.

Ähnliche Themen