Du bist nicht angemeldet.

Slowmotion

Schüler

  • »Slowmotion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 14. April 2020, 20:56

Unser neuer 2.0 ie comfort

Hallo Subaru-Fans!
Nach zwei Förstern und einem XV war es jetzt wieder zeit für einen neuen Forester. Seit 21 Jahren sind meine Holde und ich Fans dieser Autos, was sich aber natürlich unterschiedlich zeigt: Ich bin fasziniert von der tollen Technik, meine Faru eher von der Sicherheit und der Zuverlässigkeit! Aber ist ja auch gut so! Auf eine Anregung im E-Boxer Threat hin, habe ich vor hier in loser Folge mal etwas über das Auto und meine Erfahrungen zu schreiben. heute also Premiere:
Die ersten 1000km[/size]

Es ist ein "Comfort" in "Jasper Green" geworden. Die Farbe gefiel mir gleich, als ich den Vorführer so sah! An Zubehörteilen erhielt er das Laderaumgitter, Spritzschützer für die Räder, Laderaumbeleuchtung in der Heckklappe -seeehr praktisch!!-,, dunkelbraunes Leder, abnehmbare AHK, Sportgrill :-))) , Kofferraum-/laderaummatte, Einstiegsbeleuchtung... Ich glaube das wars! ;)
Vom Platz her ist das Fahrzeug riesig ( Global Plattform), erst recht wenn man vorher nen XV hatte! Schön niedrige Ladekante und riesiger Laderaum... :D Auch vorn und im Fond sitzt man recht kommod. Er ist leicht länger und breiter als der Vorgänger.
Ich wollte unbedingt Eyesight!! Und das ist wirklich goil! Mit der Fahrerkamera kann man verschiedenen Fahrerprofile speichern und das System erkennt am gesicht den fahrer wieder und stellt schon mal Sitz, Spiegel, radio und Klima richtig ein! :thumbsup: Auf die Assistenzsysteme gehe ich (erstmal) nicht so genau ein, das kann ja jede/r nachlesen...

Das fahren an sich:

Ich hab jetzt gut die ersten 1000km voll gemacht und bin ziemlich zufrieden mit dem neuen Forester. Sicher: Mit ca. 1700kg Leergewicht und 150PS ist er keine Rakete, aber zum flüssigen Vorwärtskommen im Verkehr reicht es! Meine Fahrgewohnheiten deckt das Fahrzeug ab. Der Elektromotor setzt automatisch ein und lässt sich nicht steuern. Das ist aber auch nicht nötig. Jetzt nach gut 1000km liegt mein Durchschnittsverbrauch incl viel Stadtverkehr und Kurzstrecke bei 7,9 Liter/100km. Mit etwas Übung bekomme ich den bestimmt noch runter! Gelernt habe ich schon: Rekuperieren ist das neue Bremsen.Man muss weit vorausschauend fahren und frühzeitig von Gas gehen, damit die Batterie oft und lang geladen wird. Zu dem kann man mit sachtem Gasfuß bis 40kmh reinelektrisch fahren, was wiederrum ordentlich Sprit spart. Darüber "hilft" der E-Antrieb nur und schiebt die Fuhre etwas mehr Richtung Tempo...
Mit Anhänger konnte ich noch nicht fahren. Darüber berichte ich dann demnächst!
Ich sehe den neuen Forry auf der Höhe der Zeit. Und wieder einmal wird es ein weit unterschätztes Fahrzeug sein, das Subaru da auf die Räder gestellt hat, weil (wie ich vermute..) viele es nicht verstehen...

Wird, wenn gewünscht, fortgesetzt...


Gruß,
Chris

Hias

Fortgeschrittener

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 11. April 2010

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 14. April 2020, 22:24

Danke für deinen Erfahrungsbericht - einer der ersten zum E-Boxer im Forum!
War dein alter XV auch ein Beziner und falls ja, wie schaut es mit dem Verbrauch im Vergleich aus? (kann man natürlich nicht 1:1 vergleichen :))

Viel Freude weiterhin an deinem Forry! :D

kofel

Schüler

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 14. April 2020, 23:41

Wünsche ebenfalls viel Spaß und Freude mit dem neuen e-Forry!

funrat

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 17. Juli 2019

Wohnort: Nähe Hannover

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 15. April 2020, 08:03

Herzlichen Glückwunsch zu Deinem neuen Forester.

Viel Spaß mit dem eBoxer. Auf Deine Berichte freue ich mich.

Meine Frau hat sich ja letztes Jahr zum ersten mal einen Subaru zugelegt und ist absolut begeistert. Wir habe anfangs überlegt, ob wir auf den eBoxer warten. Leider war damals noch sehr wenig zu dem neuen Modell an Infos zu bekommen. Meiner Frau gefiel das Heckdesign nicht so gut und der Händler meinte, vom Preis wird der Wagen eine ganze Ecke teurer, so dass meine bessere Hälfte sich für einen Platinum MJ 2019 entschieden hat.

Inzwischen bin ich der Meinung, dass der eBoxer ganz gut zu unserem Fahrprofil passen würde. Wir fahren leider viel zu oft eher kürzere Strecken, bei denen der Verbrauch doch ganz schön in die Höhe schießt, es wird sogar manchmal knapp Zweistellig. Insgesamt liegen wir bei rund 8,2 Liter. Also ziemlich genau zwischen den Werten nach WLTP und NEFZ.

Bis Bald

Andreas

mfz

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 24. September 2008

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 15. April 2020, 11:38

Bitte weiter Erfahurngsberichte schreiben, das ist echt spannend! Mein neuer e-Boxer steht schon seit 3 Wochen ausleiferungsbereit bei meinem Handler, aber da in München die Zulassungsstelle wegen Corona geschlossen hat, habe ich keine Chance, meinen alten Forrester ab- und den neuen anzumelden. Echt gemein... Umso spannender finde ich erste Praxiseindrücke...Vielen Dank dafür!

Slowmotion

Schüler

  • »Slowmotion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 15. April 2020, 12:16

Bitte weiter Erfahurngsberichte schreiben, das ist echt spannend! Mein neuer e-Boxer steht schon seit 3 Wochen ausleiferungsbereit bei meinem Handler, aber da in München die Zulassungsstelle wegen Corona geschlossen hat, habe ich keine Chance, meinen alten Forrester ab- und den neuen anzumelden. Echt gemein... Umso spannender finde ich erste Praxiseindrücke...Vielen Dank dafür!


Oh, das ist wirklich übel! Hoffentlich findet das Warten schnelle ein Ende! :thumbsup:

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 280

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 15. April 2020, 12:56

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Bitte weiter Erfahurngsberichte schreiben, das ist echt spannend! Mein neuer e-Boxer steht schon seit 3 Wochen ausleiferungsbereit bei meinem Handler, aber da in München die Zulassungsstelle wegen Corona geschlossen hat, habe ich keine Chance, meinen alten Forrester ab- und den neuen anzumelden. Echt gemein... Umso spannender finde ich erste Praxiseindrücke...Vielen Dank dafür!
Ist i-kfz vielleicht eine Möglichkeit für dich/deinen Händler?
Ich weiß..., vielerorts klappt das noch nicht richtig, aber vielleicht kommst du damit doch eine Stück weiter und musst evtl. nur noch für einen Kleinigkeit wirklich persönlich bei der ZUulassungsstelle vorstellig werden.

drkingschultz

Fortgeschrittener

Beiträge: 452

Registrierungsdatum: 8. März 2016

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. April 2020, 19:02

Ich habe den alten Forester ohne Eyesight und Hybrid und habe einen Durchschnittsverbrauch über 3 Jahre und 33tkm von 8,3 Liter. Kann man natürlich nicht vergleichen, andere Fahrweise, anderes Streckenprofil, aber so groß find eich den Untershcied da nicht.

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 15. April 2020, 20:56

@Slowmotion:
Hi Chris,
Glückwunsch und allzeit viel Freude und gute Fahrt.

Auch ich sag Danke für die ersten Eindrücke. Würde mich auch über weitere Berichte freuen.

Sven

Slowmotion

Schüler

  • »Slowmotion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. April 2020, 12:34

Eyesight

Motiv für den Hybrid war der Zuwachs an Platz, sowie meine Vermutung, im Stadtverkehr damit (sprit-) effizienter unterwegs zu sein. Eventuell kommt deshalb im Herbst noch eine Standheizung rein! Mit dem XV 2.0 hab ich oft nur einen verbrauch von 9-9,5 l/100km geschafft. Außerdem benötige ich etwas mehr Anhängelast um mit Wohnwagen reisen zu können. Der XV hat das ebenfalls gut gemacht, aber es fehlten eindeutig Reserven...
Die Rundumsicht ist im Forester grandios. Man sitzt schön gerade und hat auch an den Seiten noch gut Platz für die Arme.
Ich habe mir überlegt, immer mal einzelne Themen zu machen, über die ich berichte. Dann ist es etwas besser gegliedert und ich verliere nicht so schnell den Faden... 8)

Ich beginne mal mit Eyesight, weil es für mich ein Grund war das Auto zu kaufen:
Notbremsassistent, Hinderniserkennung, Abstandstempomat sind schon fein. Außerdem gibt es noch einen Radfahrer-u. Fußgängererkennung, Totwinkelwarner, Spurhalteassistent und Querverkehrswarner (auch für Rückwärtsfahrt). Bei Rückwärtsfahrt wird vor Hindernissen automatisch gebremst. Eyesight lädt auch bedingt zum Träumen ein: Z.B. an der Ampel zeigt es durch Piepen an, wenn der Vordermann weiterfährt... :thumbsup: Alle Assistenten funktionieren bisher in der Praxis gut! Eyesight hat aber auch eine Kamera die nach innen, also auf den Fahrer gerichtet ist. Sie ist in der Lage fünf verschiedene Fahrer zu erkennen. So wird zum Beispiel Müdigkeit erkannt, oder Sitz, Klima und Radio werden automatisch auf die Präferenzen des jeweiligen Fahrers eingestellt.
Ich hoffe, ich hab nichts vergessen..

Bis demnächst...!

Hias

Fortgeschrittener

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 11. April 2010

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. April 2020, 17:31

>>Bei Rückwärtsfahrt wird vor Hindernissen automatisch gebremst.
Hast du das getestet? Beim Levorg gibt es nur den Querverkehrwarner, jedoch nicht den Bremsassistenten fürs Rückwärtsfahren. (leider!)
Wenn die Funktion aber mittlerweile dabei ist bzw. eventuell sogar Standard, wäre das natürlich spitze! :)

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

12

Donnerstag, 16. April 2020, 21:48

Vielleicht lässt sich ja so etwas codieren? Gibt es hier in den Weiten des Forums vielleicht solche Spezialisten?
Ich hätte auch gerne Verkehrszeichenerkennung, die es leider trotz EyeSight nicht gibt :thumbdown:

Slowmotion

Schüler

  • »Slowmotion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

13

Donnerstag, 16. April 2020, 22:42

>>Bei Rückwärtsfahrt wird vor Hindernissen automatisch gebremst.
Hast du das getestet? Beim Levorg gibt es nur den Querverkehrwarner, jedoch nicht den Bremsassistenten fürs Rückwärtsfahren. (leider!)
Wenn die Funktion aber mittlerweile dabei ist bzw. eventuell sogar Standard, wäre das natürlich spitze! :)


Ja, funktioniert und bremst recht brachial! :zwinker:

Hias

Fortgeschrittener

Beiträge: 423

Registrierungsdatum: 11. April 2010

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 17. April 2020, 08:06

Dieses Feature hätte ich auch gerne. :D Bei mir war es leider noch nicht verfügbar.

kofel

Schüler

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 17. April 2020, 09:49

@Slowmotion: Frage zum Eindruck "euer eForester im Vergleich zum Outback":

Kannst du was zum Qualitätseindruck im Vergleich zum Outback sagen? Ich meine damit Sitzkomfort, Eindruck der verwendeten Materialien, ... und vor allem von der Geräuschkulisse (Abrollgeräusche, Wind, ...)

Ich habe zwar noch 3-5 Jährchen vor mir, bevor ich -höchstwahrscheinlich- auf einen Subaru umsteigen will. Bislang war der Outback (bis auf den Verbrauch) mein "Traumauto". Hineingesetzt und wohl gefühlt. Der Fahrersitz hat mich empfangen wie mein Fauteuil zu Hause, der Eindruck war fast Premium.
Der Geräuscheindruck war: sehr leise, wenn man so dahingleitet.

Der alte Forester war dagegen noch eher "barock". Den neuen habe ich noch nicht "erfühlt"; auf den Bildern und Videos hat der aber ziemlich dazu gewonnen. Ist das so?

Slowmotion

Schüler

  • »Slowmotion« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 6. Februar 2006

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

16

Freitag, 17. April 2020, 17:50

@Slowmotion: Frage zum Eindruck "euer eForester im Vergleich zum Outback":

Kannst du was zum Qualitätseindruck im Vergleich zum Outback sagen? Ich meine damit Sitzkomfort, Eindruck der verwendeten Materialien, ... und vor allem von der Geräuschkulisse (Abrollgeräusche, Wind, ...)

Ich habe zwar noch 3-5 Jährchen vor mir, bevor ich -höchstwahrscheinlich- auf einen Subaru umsteigen will. Bislang war der Outback (bis auf den Verbrauch) mein "Traumauto". Hineingesetzt und wohl gefühlt. Der Fahrersitz hat mich empfangen wie mein Fauteuil zu Hause, der Eindruck war fast Premium.
Der Geräuscheindruck war: sehr leise, wenn man so dahingleitet.

Der alte Forester war dagegen noch eher "barock". Den neuen habe ich noch nicht "erfühlt"; auf den Bildern und Videos hat der aber ziemlich dazu gewonnen. Ist das so?

Oh dazu kann ich nicht viel sagen. das ich das letzte mal in nem Outback saß ist schon ein paar Jährchen her... Ich finde den Forester sehr leise. Ich muss oft auf den Drehzahlmesser schauen, um zu sehen, ob er läuft oder nicht! Oft ist er auch einfach ganz aus...! :D Da genügt schon ein kurzer Moment im Schiebebetrieb und der Verbrenner schaltet sich ab.

kofel

Schüler

Beiträge: 124

Registrierungsdatum: 2. Februar 2013

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

17

Freitag, 17. April 2020, 18:59

Danke!

SMeister

Fortgeschrittener

Beiträge: 570

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

18

Freitag, 17. April 2020, 22:33

Vielleicht wäre es sinnvoll einen neuen Bereich hier im Forum anzulegen für die e-Boxer

Ich bekomme wahrscheinlich nächste Woche meinen XV e-Boxer und könnte dann hier und da auch was dazu beitragen

fuchsi

Fortgeschrittener

Beiträge: 393

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: D,58285,Gevelsberg,NRW

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 18. April 2020, 08:05

Vielleicht wäre es sinnvoll einen neuen Bereich hier im Forum anzulegen für die e-Boxer

Ich bekomme wahrscheinlich nächste Woche meinen XV e-Boxer und könnte dann hier und da auch was dazu beitragen


Gratulation SMeister,
wieder beim Autohaus Kohlmann in Hagen gekauft?
Fahr nicht schneller als dein Schutzengel fliegen kann. Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

SMeister

Fortgeschrittener

Beiträge: 570

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 18. April 2020, 19:45

Ja habe ich.

Wobei wieder dort gekauft nicht richtig ist.
Den Forester habe ich in Romrod Zell gekauft

Bin mit Kohlmann sehr zufrieden.

Der Mech hat immer ein offenes Ohr dafür gehabt wenn ich ihm was über das Verhalten des Fahrzeuges erzählt habe.

Ich habe mich da immer gut aufgehoben gefühlt

Außerdem wohne ich im direkten Umfeld zu denen und kann da zu Fuß hin gehen

Ähnliche Themen