Du bist nicht angemeldet.

dianthus

Anfänger

  • »dianthus« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 20. Februar 2012

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 25. Juni 2012, 13:36

Boxer Diesel 2008/2009 - wirklich so viele Motorprobleme?

Hallo an alle BD-Fahrer!



Ich möchte mir nach langen Jahren der Subaru-Abstinenz nun entweder einen Forry ab BJ 2008 oder einen Outback ab 2008 zulegen, bin aber wegen der vielen Gerüchte um die Haltbarkeit des BD doch etwas verunsichert. Einerseits erzählen mir sogar diverse Freundliche, ich solle erst ab BJ 2010 einen Boxer Diesel kaufen, andererseit fahren ja sicherlich auch welche von den BJ 08 und 09 ohne Probleme. Was denn nun? :traurig: Hat jemand von Euch da Erfahrungen? Wie kulant ist SD bei Motorschaden jenseits der Garantiezeit? Wie teuer kommt ein Austauschmotor?

Verzweifelte Grüße

dianthus

Jensen

Anfänger

Beiträge: 47

Registrierungsdatum: 4. März 2009

Wohnort: Thüringen

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 25. Juni 2012, 14:30

Hallo,

auf Deine Frage wird es sicher ein geteiltes Echo geben. Ich habe mit meinem BD 148 Tkm zurückgelegt und bis jetzt keine Probleme gehabt. :thumbup:
Andererdeits wird z.B. hier über Motorenschäden gesprochen.
Die "alten" BD haben auch einige Vorteile, da z.B. ein offener DPF verbaut ist.
Eine Anschlussgarantie hilft im Schadensfall weiter, ist aber von Subaru nur bis kurz nach dem Neuwagenkauf zu erhalten, diese reicht aber auch nur bis zu 150 Tkm Fahrleistung (ich habe keine und wenn das Auto noch 2000 km durchhält die Kosten für die Garantie gespart). Aber beim Gebrauchtwagenkauf sollte eine andere Garantie zu bekommen sein.
Ich bin also bis jetzt sehr zufrieden, habe im Vergleich zum Mondeo Diesel deutlich weniger Kosten für Ersatzteile (beim Legacy nur Durchsichtskosten und Verschleißteile) ausgeben müssen. Auch andere Hersteller sind nicht frei von Fehlern.

Viel Glück bei Deiner Wahl.
http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/326883.html

dieter1962

Schüler

Beiträge: 162

Registrierungsdatum: 20. März 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 25. Juni 2012, 19:14

Das Problem wird nicht nur diskutiert, sondern besteht, das ist zumindest in meinen Augen leider Fakt. schau mal hier in dem Thread

BOXER-DIESEL mit den meisten km

da ist eigentlich alles drin, was Du an Fragen offen hast.

Der absolute Spezialist hier (und nicht nur hier) ist die Turbo Sarah, die kann Dir abschließend Auskunft geben.

Mein Rat, kauf Dir nen Diesel-Boxer und hör auf die Ratschläge Deiner "Freundlichen", also ab BJ 2010.

Möglicherweise (aber REINSTE SPEKULATION!!!) halten die BD-Motoren BJ 2088 und 2009 in Österreich und der Schweiz ohne Probleme deswegen durch, da es dort ja Geschwindigkeitsbeschränkungen auf den Autobahnen gibt. Hier in Germany lässt man es halt auch mal "fliegen".

Viele Grüße


Dieter

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »dieter1962« (25. Juni 2012, 19:25)


Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 113

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 26. Juni 2012, 00:18

Möglicherweise (aber REINSTE SPEKULATION!!!) halten die BD-Motoren BJ 2088

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Das ist jetzt aber wirklich Lesen in der Glaskugel :zwinker:


Gruß,
Stephan

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 12. Juli 2009

Wohnort: Winterberg

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 26. Juni 2012, 10:23

Dieter, danke für die Blumen :love:

Das Problem wird nicht nur diskutiert, sondern besteht, das ist zumindest in meinen Augen leider Fakt. schau mal hier in dem Thread


Da hast leider Recht..
wie ich schon mehrfach geschrieben habe, gibt es keine genauen Zahlen und offizielle Aussagen.
Wenn man mit viel Recherchen durch das Internet geht, kann man aber deutliche Tendenzen erkennen, die ich versuche zu bündeln und entsprechend kommunziere.

Die Aussagen können entsprechend im verlinkten Threat nachgelesen werden.

Zitat

Mein Rat, kauf Dir nen Diesel-Boxer und hör auf die Ratschläge Deiner "Freundlichen", also ab BJ 2010.

Oder einen MY2008/2009 der nachweisslich ab 2010 eine neuen Motor bekommen hat.

Klar gibt es Motoren aus 2008 mit über 150tkm, die immer noch problemlos funktionieren, jedoch ist die Gefahr einen anderen zu bekommen ganz klar gegeben.

Auch wissen wir nicht, wie die Kulanzleistungen bei älteren Motoren seitens Subaru aussehen, da Kulanz immer eine "Einzelfall-Entscheidung" ist.
Die meisten Motoren wurde auf Garantie oder Kulanz getauscht, jedoch waren die Fahrzeuge IDR auch kaum älter oder gar jünger als 3 Jahre.

Der Punkt, warum wir "warnen" oder zumindest zur Vorsicht raten ist:
ein MY2008 Diesel ist IDR nicht unter 12k€ zu bekommen. Platzt dann der Motor und man muss selber zahlen, wird man mit Kosten um 5k€ rechnen müssen, dass dann das Fahrzeuf einfach wieder zu teuer macht.
Für 17k€ bekommt man einen MY2010 mit dem geänderten (und warscheinlich haltbaren) Block.

Hat man Pech und muss bei einem gebrauchten den Motor selber zahlen, wird das Geschreih (zu Recht) gross sein. Das wollen wir halt verhindern.

Eigentlich müsste hier mal eine Aussage seitens Subaru kommen, die wir aber nicht mehr erwarten.
Objetiv gesehen ist ein Diesel MY2008/2009 ohne passende Garantie und ohne neuen Block IMA unverkäuflich oder zu teuer, ganz wie man will

Da diese Entscheidung und das hiermit verbundene Risiko trägt jeder käufer selber...

Viel Glück

Sarah

mille

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 1. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 26. Juni 2012, 23:02

Hallo zusammen!

Bin obig genannten Thread nun durchgegangen (wenn auch etwas schnell :-).
Motorschäden beim MY08 sind gar nicht so viele dabei (zwei od. drei Kurbelwellenbrüche, ein Preuellagerschaden, plus noch einer ???, oder doch mehr?). Diese Schäden sind doch zumindest zum Teil durch die Dichtmasse, die bei er Produktion in den Motorraum tropfte, verursacht oder?.
Wie viele MY08 BDs von Forumsmitgliedern laufen noch? Wenn jamand wirklich Zahlen hat, dann würden die mich interessieren!

Die meisten Motorschäden gehen demnach auf das Konto des MY09 mit dem Dieselpartikelfilter (andere, feinere Injektoren, heiße Verbrennung bei der Regeneration, etc. und damit hohe thermische Belastung des Brennraums, und ebenfalls Kurbelwellenbrüche -> fehlerhafte Kurbelwellen?). Hab ich das richtig verstanden? Man(n), (oder auch FRAU!) kann mich/soll mich korrigieren.
Das passt zu dem, was Sarah schreibt:
"Klar gibt es Motoren aus 2008 mit über 150tkm, die immer noch problemlos funktionieren...", d. h. 2009er gibt es keine mehr oder viel weniger... (-> mehr Probleme mit MY09).

Aber dieses "Forschen" nervt mich! Wenn jemand Zahlen hat, dann soll er/sie doch die Zahlen preis geben!

Ciao,

mille

otto

Schüler

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 8. Februar 2006

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 26. Juni 2012, 23:04

Für mich als Wenigfahrer ( 40 Tkm, Forester Diesel MY 09) sind die Aussagen ja sehr ernüchternd. Die Frage ist: Auto verkaufen oder zu einem noch halbwegs vernünftigen Preis in Zahlung geben oder durchhalten und hoffen das der Motor hält. Hatte vor das Auto ca. 10 Jahre zu fahren. Was würdet ihr machen, bin bisher einigermaßen zufrieden mit dem Forester D.

Grüße



Otto

Profeus

Meister

Beiträge: 1 903

Registrierungsdatum: 4. November 2002

Wohnort: Linz am Rhein

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 26. Juni 2012, 23:25

weiterfahren und jährlich Garantie verlängern...

unser BD Impi 09 mit geschlossenem Partikelfilter hat nun problemlose 72.000 km weg. und klappert noch nix.

Kerber

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 6 947

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2001

Wohnort: Frankenberg/Sa.

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. Juni 2012, 09:48

Die Angst fährt mit...muhahaha

Ungeachtet der scheinbaren Probleme bin ich am gestrigen Tag mal fix 500km mit dem 08er BD Legacy genagelt. Dabei blieb der BC-Verbrauch nur leicht unter 10l auf 100km, was die Art des Fahrens deutlich beschreibt.
Dabei gab es zwei mal 45 Minuten, mit 200km/h via Tempomat. Was soll ich sagen...trotz der 81000km in vier Jahren auf der Uhr hats den Motor nicht zerrissen. Liegts am STI-Kühlerdeckel,dem schweren Gasfuß oder am Tag der Motorenfertigung???
Ich kann es echt nicht beantworten und mache mir da auch keine Gedanken drüber.
Is eben alles bissl doof,das da Motoren zerfliegen und andre eben nicht. Das soll es aber wo anders auch geben.

mille

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 1. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. Juni 2012, 10:13

Oh ja!

Knapp 400 km von Heidelberg ins Oberland, Gaspedal nur am Bodenblech (bis auf die Geschwindigkeitsbeschränkungen, natürlich in der Nacht), 4. u. 5. Gang!
Hat Spaß gemacht! War aber vor ca. einem Jahr, als ich noch nichts von den Problemen wusste. Jetzt bekomme ist im nachhinein ein schlechtes Gewissen.
Seitdem ist mein Druchschnittsverbrauch auf unter 7l/100km gesunken.
Die Fahrt hat ihm aber scheinbar nicht geschadet. Er klappert noch nicht. Im Gegenteil. TDI-Fahrer meinen an der Ampel oder Bergab: "Jetzt ist doch der Motor ausgegangen!?"

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 421

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 27. Juni 2012, 10:36

Dabei gab es zwei mal 45 Minuten, mit 200km/h via Tempomat.


Das hab ich mit meinem MY09 Legacy auch schon mehr als einmal in der Art gemacht. Hat bis jetzt gehalten. :)
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

Kerber

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 6 947

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2001

Wohnort: Frankenberg/Sa.

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 27. Juni 2012, 10:39

Dabei gab es zwei mal 45 Minuten, mit 200km/h via Tempomat.


Das hab ich mit meinem MY09 Legacy auch schon mehr als einmal in der Art gemacht. Hat bis jetzt gehalten. :)

Ja,drum...finds einfach nur schade,das es manche beim normalen fahren zerreißt :S

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 2. Februar 2010

Wohnort: Luxemburg

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 27. Juni 2012, 14:21

Hallo Leute,

Wie finde ich raus ob mein BD My09 oder MY10 ist?? Hab meinen Impreza als Neuwagen im Febuar 2010 bekommen. Habe bis jetzt problemlos 76000km runter und merke auch nix vom regenerieren alles läuft wie geschmiert.
mit freundlichen Grüssen aus Luxemburg

Hurricanemitch

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 12. Juli 2009

Wohnort: Winterberg

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 27. Juni 2012, 14:38

Motorschäden beim MY08 sind gar nicht so viele dabei (zwei od. drei Kurbelwellenbrüche, ein Preuellagerschaden, plus noch einer ???, oder doch mehr?). Diese Schäden sind doch zumindest zum Teil durch die Dichtmasse, die bei er Produktion in den Motorraum tropfte, verursacht oder?.
Wie viele MY08 BDs von Forumsmitgliedern laufen noch?

Der Threat allein reicht halt nicht, um alle hier im Forum bekannten Schäden zu erblicken.
Sucht man nach Motorschäden am Diesel, findet man noch andere Threats.

Zitat

Wenn jamand wirklich Zahlen hat, dann würden die mich interessieren!

Zahlen sind schwierig "offizell" zu kommunuzieren, da die Dunkelziffer unbekannt hoch ist.

Um mal Grössenordnungen (!) zu nennen:
Allein in deutschsprchigen Foren sind UNS (!) annähert 50 Motorschäden bekannt, die sich zu 70% auf Lagerschäden und zu 5% in Kurbelwellenbrüchen aufteilen.
Nur 6% aller uns bekannten Motorschäden fallen auf die MY2010 und jünger.
Also sind 94% aller Motorschäden in den Modelljahren 2007 bis 2009 zu finden.

Zitat

Die meisten Motorschäden gehen demnach auf das Konto des MY09 mit dem Dieselpartikelfilter (andere, feinere Injektoren, heiße Verbrennung bei der Regeneration, etc. und damit hohe thermische Belastung des Brennraums, und ebenfalls Kurbelwellenbrüche -> fehlerhafte Kurbelwellen?). Hab ich das richtig verstanden? Man(n), (oder auch FRAU!) kann mich/soll mich korrigieren


Leider komplett falsch:
die Motorschäden mischen sich munter zwischen MY2007 und 2009 und finden sich bei Dieseln mit offnen und geschlossenen Systemen.
Zudem ist der von dir beschriebe Hardwareunterschied nicht existen. Erst mit Einführung der EURO5 wurde die Hardware am Diesel verändert (zumindest bezogen auf die Systemhardware, die Änderung auf grund der Qualitätsprobleme lasse ich hier aus)

Zitat

Das passt zu dem, was Sarah schreibt:
"Klar gibt es Motoren aus 2008 mit über 150tkm, die immer noch problemlos funktionieren...", d. h. 2009er gibt es keine mehr oder viel weniger... (-> mehr Probleme mit MY09).

Nochmal, ab MY2010 haben wir deutlich weniger Probleme verzeichnet, davor gibt es die Probleme.

Zitat

Aber dieses "Forschen" nervt mich! Wenn jemand Zahlen hat, dann soll er/sie doch die Zahlen preis geben!

Wie gesagt genaue Zahlen hat nur Subaru und die werden diese nicht herausgeben, alles andere muss man sich selber zusammensuchen und das Ergebniss ist sicher nicht "offiziell"

Zitat

Wie finde ich raus ob mein BD My09 oder MY10 ist?? Hab meinen Impreza als Neuwagen im Febuar 2010 bekommen


Anhand der Fahrgestellnummer. Quäl mal die Suche, haben wir schon beschrieben.
Feb2010 sollte MY2010 sein, diese werden ab September 2009 verkauft.

Gruss

geronoco

Schüler

Beiträge: 87

Registrierungsdatum: 5. Januar 2011

Wohnort: Riesa

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 28. Juni 2012, 11:51

Wie im Thread "Boxerdiesel mit den meisten km" bereits beschrieben, habe ich mit meinem MY 09 die 168 Tkm geschafft. Dann war die Kurbelwelle hinüber.
Nun hat Subaru die Materialkosten kulant übernommen, trotz der Kilometerleistung.
Der neue Motor läuft seit 10 Tkm super und verbraucht zudem einen halben Liter weniger.

mille

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 1. Juni 2010

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 28. Juni 2012, 15:45

@sarah: Danke für die Info!
@geronoco: Das macht uns etwas Mut.

Legytom

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

Wohnort: Schwandorf

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 2. Juli 2012, 18:30

Objetiv gesehen ist ein Diesel MY2008/2009 ohne passende Garantie und ohne neuen Block IMA unverkäuflich oder zu teuer, ganz wie man will

Da diese Entscheidung und das hiermit verbundene Risiko trägt jeder käufer selber...


@Sarah muß ich dir zustimmen, so ein Fahrzeugkauf ist nicht empfehlenswert!

Mein Legy steht nun mit Verdacht auf Kurbelwellenlagerschaden in der Werkstatt, Motor wird demnächst zerlegt, voraussichtliche Reparaturdauer bis nächsten Mittwoch!
Irgendwie stinkt mir jetzt meine vernünftige Fahrerei, anders währe es noch innerhalb der Garantiezeit passiert.
Für alle die noch innerhalb der Garantiezeit liegen, soll jetzt nicht heißen ihr müßt unvernünftig fahren :D


Grüße Tom

Toledomatthy

Anfänger

Beiträge: 29

Registrierungsdatum: 15. August 2011

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 2. Juli 2012, 21:08

Servus zusammen,

langsam aber sicher bringt mich dieser Thread hier doch zum Verkauf meines MY2008 BD mit 70.000km und Garantieende im September 2012.
@Legytom: Wieviel km hat Deiner drauf? Weißt Du schon wieviel Du etwa hinblättern musst?

Gruß
Matthias

C35/45

Fortgeschrittener

Beiträge: 455

Registrierungsdatum: 23. Oktober 2007

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 3. Juli 2012, 16:37

Gibt es in Abhängigkeit der Fahrweise Auffälligkeiten bei den Motorschäden?

Ich meine z. B. längere Vollgasfahrten, und/oder permanentes Beschleunigen in den Begrenzer ect., u.s.w.

Meine Frau fährt den BD, und hat in vier Jahren sagenhafte 20.000km runter. Das beinhaltet natürlich sehr viele Kurzstreckenfahrten mit kaltem Motor.

Würde mich über informative Antworten freuen!

Gruß
Erich

PS: Gibt es vielleicht so etwas wie einen Härtetest (z.B. Dauervollgas- wenn möglich...), der eine Aussage darüber zuläßt, ob ich in Zukunft mit einem Motorschaden rechnen muß?

20

Dienstag, 3. Juli 2012, 17:27

Da das Problem des Motors auf eine fehlerhafte Kurbelwelle zurückzuführen ist, wie du hier lesen kannst, hat das Fahrprofil oder sonst irgendwas kaum Einfluß drauf. Es ist einfach eine Frage der Zeit und Glück, ob und wann die Welle sich verabschiedet.
Grüße
Chris

Ähnliche Themen