Du bist nicht angemeldet.

Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

501

Sonntag, 15. Januar 2017, 10:46

Ich habe schon mehrfach gelesen,daß Ölverlust am Simmerring der Schwungscheibe ein Indiz für beginnenden Lagerschaden am hintersten Kurbelwellenlager sein soll.Klingt einleuchtend.Leider!Hat dein Händler/Werkstatt sich mal mit dem Problem an SUBARU-Deutschland gewandt?

Gruss Jörn!

  • »figure_of_disguise« wurde gesperrt

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

502

Sonntag, 15. Januar 2017, 14:39

Hallo,

...ich hab schon mal SPEEDI-SLEEVE von SKF eingesetzt bei ner Maschinenreperatur, vielleicht wäre das auch ein Tipp.

Dann hast etwas mehr Vorspannung im Simmerring und ne neue Lauffläche.

LG

Takumisan

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 14. Januar 2017

Wohnort: Regen

  • Private Nachricht senden

503

Sonntag, 15. Januar 2017, 18:50

@figure_of_disguise
Kupplungsprobleme hatte ich eigentlich noch nie, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern. Fahre gelegentlich auch schwere Hänger durch die Gegend, rückwärts damit den Berg hoch versuche ich aber zu vermeiden. Charly hat also am 23.4. Geburtstag, freut mich das zu wissen. :D Kann man davon ableiten ob einer der guten oder schlechten Motoren drin ist?

@Subi-Lu
Bisher gabs noch keinen Kontakt zu SUBARU, bin aber morgen wieder dort und werde das mal anstoßen.

@figure_of_disguise
Für SPEEDI-SLEEVE muss die Welle raus, oder? Wenn dem so sein sollte würd ich lieber gleich ne neue verbauen.


Was mir heute aufgefallen ist, finde ich etwas merkwürdig.
Wenn Öl von der Auffangwanne in den Schnee tropft sollte das doch einen relativ runden Fleck geben da nichts zur Seite spritzt. Lasse ich meinen im Stand laufen sieht das aber eher so aus [img]http://www.bilder-upload.eu/show.php?file=67f8be-1484502349.jpg[/img] Beispielbild da ich kein Original habe, aber die Spritzer sehen so aus wie auf dem Bild. Ist ein Fleck und außen rum sind lauter kleine Tröpchen.
Kommt mir eher vor als würde das durch was spritzendes entstehen, kann es sein das da einfach nur irgendwo ein Leck ist und die Getriebeglocke so versaut wird das es aussieht als würde es von dort kommen?

Danke schonmal für eure Tipps.

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 571

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

504

Sonntag, 15. Januar 2017, 21:09

Kann man davon ableiten ob einer der guten oder schlechten Motoren drin ist?

@Takumisan:
Den Boxerdiesel gibt es ja erst seit Anfang 2008, zuerst im Legacy und Outback später dann auch im Forester sowie im Impreza. Einen frühen 09er Diesel würde ich nach den Berichten hier im Forum noch zu den schlechteren zählen. Meist wurde ja bei Gebrauchtwagenberatungen empfohlen, dass man lieber erst zu Modellen ab Mitte 2010 greifen sollte, da waren schon einige Revisionen in die Motorenproduktion eingeflossen. Andererseits müssen ja nicht alle frühen BoxerDiesel kaputt gehen... :zwinker:


Gruß
Stephan

Takumisan

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 14. Januar 2017

Wohnort: Regen

  • Private Nachricht senden

505

Sonntag, 15. Januar 2017, 22:12

Bei diesem Anraten ist immer vom Modelljahr 10 die Rede, mit dem Kennbuchstaben A in der VIN sollte es sich doch trotz dem Geburtstag im April um MY10 handeln, oder verstehe ich da was falsch?

Wie auch immer, er hat schon gute 250.000 gehalten, der schafft auch nochmal 150.000, vorausgesetzt ich bekomme das mit dem Ölverlust in den Griff.

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 571

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

506

Sonntag, 15. Januar 2017, 22:31

er hat schon gute 250.000 gehalten

Das ist nicht schlecht, das ist sogar richtig gut. :zwinker:

Bei diesem Anraten ist immer vom Modelljahr 10 die Rede, mit dem Kennbuchstaben A in der VIN sollte es sich doch trotz dem Geburtstag im April um MY10 handeln, oder verstehe ich da was falsch?

Das verstehst du nicht falsch, ist aber für mich überraschend, dass im Frühjahr 2009 schon für MY 2010 produziert wurde. Aber kann natürlich mit der Markteinführung des BoxerDiesel zum Jahresanfang 2008 zusammenhängen, dass sich beim Diesel die Modelljahre etwas unterscheiden zu den anderen Modellen :gruebel:


Gruß
Stephan

  • »figure_of_disguise« wurde gesperrt

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 7. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

507

Montag, 16. Januar 2017, 17:11

Hallo,

....das ist ja grad der Witz von SPEEDI SLEEVE, das man einfach den alten Simmerring ausbaut, den SPEEDI SLEEVE über den Wellenzapfen schiebt und dann den neuen Simmerring einbaut - fertig!

Aber sage denen lieber mal sie sollen nach dem Lagerspiel schauen - find ich nen guten Tipp von Subi-Lu.

Normalerweise misst man das ja im zerlegten Zustand mit Schablonen am Gleitlager - aber ne Messung an der Welle mit Meßuhr lässt auch schon gewisse Rückschlüsse zu.

LG

Takumisan

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 14. Januar 2017

Wohnort: Regen

  • Private Nachricht senden

508

Montag, 16. Januar 2017, 17:37

Danke für die vielen Antworten.

Besteht die Möglichkeit das mir jemand sagt welchen Speedi Sleeve ich genau brauche, hab keine Ahnung wegen der Abmessungen.

Liebe Grüße

webdesaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Luxembourg

  • Private Nachricht senden

509

Montag, 16. Januar 2017, 18:12

Naja, ob Speedi Sleeve oder nicht, das Resultat wird das gleiche sein.

Schau mal was ich darüber im "Boxer Diesel undicht" Thread darüber geschrieben habe.

Zitat:
"Das sieht nicht gut aus. Das schaut nach dem für den BD typischen Anfangsstadium für den Motorschaden aus. Wenn der Dichtring der KW ausgeschlagen ist, kommt das von einem ausgeschlagenen 5. KW lager. Wenn du jetzt weiterfährt, wird sich das Kurbelwellenlager auf einmal mitdrehen und die Kurbelwelle blockieren. Dann bricht die KW und du hast den boxerdiesel typischen Motorschaden. Die 2008er Modelle sind das am betroffensten. Der Motor muss auf alle Fälle raus zum kontrollieren. Macht der Motor auffällige Geräusche?"

Gruss, Claude

Takumisan

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 14. Januar 2017

Wohnort: Regen

  • Private Nachricht senden

510

Montag, 16. Januar 2017, 18:21

Hallo Claude,

der Motor läuft absolut rund und die "Kerbe" in der KW ist so minimal das die heute mit der Lupe suchen mussten.
Keinerlei Geräusche die er nicht haben sollte.

Gruß
Frank

webdesaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Luxembourg

  • Private Nachricht senden

511

Montag, 16. Januar 2017, 18:24

Hallo Frank,

ja, das ist absolut bekannt dass der Motor rund läuft. Er läuft rund und ohne grössere Geräusche bis zum KWbruch.

An deiner Stelle würde ich einen neuen OEM Dichtring einsetzen, und wenn dieser nach wenigen Tausenden KM wieder leckt, dann Motor ausbauen und öffnen. Das 5. KWlager ist nun einmal der schwachpunkt bei diesen Motoren. Mich hats auch erwischt aber nicht so schlimm^^

Es ist auch nicht so dass der Dichtring durch eine zu grosse "Kerbe" leckt, es kommt einfach davon dass die KW im Dichtring eiert und da hinter dem Dichtring der volle Öldruck des 5. KW Lagers ansteht. Eiert die KW leicht, drückt es da das Öl raus, egal ob Kerbe oder nicht.

Takumisan

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 14. Januar 2017

Wohnort: Regen

  • Private Nachricht senden

512

Montag, 16. Januar 2017, 18:30

Es wurden schon 2 Original Simmeringe verbaut und trotzdem wird die Geschichte nicht dicht.
Er muss ja auch nur noch die paar Monate bis zum Sommer halten, hab mir heute schon nen neuen Forry bestellt :-) Lieferzeit 12 Wochen :-(

webdesaster

Fortgeschrittener

Beiträge: 280

Registrierungsdatum: 13. März 2010

Wohnort: Luxembourg

  • Private Nachricht senden

513

Montag, 16. Januar 2017, 18:39

Also in dem Fall ist es fast sicher dass das 5. KWlager kaputt ist. Es wird nur noch eine Frage der Zeit sein.

Takumisan

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 14. Januar 2017

Wohnort: Regen

  • Private Nachricht senden

514

Dienstag, 17. Januar 2017, 17:39

Kann mir jemand sagen welchen Durchmesser die KW an dem Ende hat, möcht es mit Speedy Sleeve probieren und die 12 Wochen noch irgendwie überbrücken.

TME

Profi

Beiträge: 732

Registrierungsdatum: 25. Januar 2011

Wohnort: Linz

  • Private Nachricht senden

515

Mittwoch, 18. Januar 2017, 10:50

wo genau sitzt eigentlich dieser simmering? gibts da ein foto?

Takumisan

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 14. Januar 2017

Wohnort: Regen

  • Private Nachricht senden

516

Mittwoch, 18. Januar 2017, 11:55

Foto hab ich keines, aber am Kurbelgehäuse auf Getriebeseite.

98GT_WRX

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 465

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2012

Wohnort: Obwalden, Schweiz

  • Private Nachricht senden

517

Mittwoch, 18. Januar 2017, 15:30

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Back to topic ??!!

TME

Profi

Beiträge: 732

Registrierungsdatum: 25. Januar 2011

Wohnort: Linz

  • Private Nachricht senden

518

Mittwoch, 18. Januar 2017, 17:07

ist der ölverlust, wenn vorhanden von oben sichtbar, muss ich mal checken

Takumisan

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 14. Januar 2017

Wohnort: Regen

  • Private Nachricht senden

519

Mittwoch, 18. Januar 2017, 17:28

Nein, tropft aus der Getriebeglocke.

Takumisan

Anfänger

Beiträge: 22

Registrierungsdatum: 14. Januar 2017

Wohnort: Regen

  • Private Nachricht senden

520

Sonntag, 29. Januar 2017, 08:36

Mittlerweile hat sich in Sachen Forry einiges getan, da ich den Thread aber nicht weiter mit OT belasten will, hier der Link für diejenigen die es interessiert was daraus geworden ist.
Durchmesser der Kurbelwelle auf Getriebeseite?

Gruß
Frank