Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 12. Juli 2009

Wohnort: Winterberg

  • Private Nachricht senden

61

Dienstag, 13. Juli 2010, 22:41

Hatten wir nicht noch einen Fall mit klackernden Diesel, der ebenfalls einen neuen Motor bekan ?

AFAIR wollte er/sie noch schreiben, was es war, hat es aber nicht..
( oder ich habe es überlesen, dann bitte Link an mich :-) )

haubi65

Fortgeschrittener

Beiträge: 426

Registrierungsdatum: 25. Juli 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

62

Mittwoch, 14. Juli 2010, 09:19

Mein Motor läuft fast wie Benziner und dann auf einmal macht Lärm wie ein Traktor und dann läuft er wieder sehr ruhig :rolleyes: Diesel eben.

Kerber

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 7 101

Registrierungsdatum: 2. Dezember 2001

Wohnort: Frankenberg/Sa.

  • Private Nachricht senden

63

Mittwoch, 14. Juli 2010, 09:53

45450km und alles tip top.Bremsen VA neue Scheiben und dritter Satz Beläge. Verbrauch nach BC 7,4l

Wenn wir so weiter machen,brechen wir votm 1.August die 50000er Marke 8)
S reicht vollkommen,sogar auf der Nordschleife :thumbsup:

Happy 1

Anfänger

Beiträge: 7

Registrierungsdatum: 26. Mai 2010

  • Private Nachricht senden

64

Mittwoch, 14. Juli 2010, 13:12

Boxer Diesel

Hallo,

da es ja wohl einige interessiert:

unser Forester hatte mit 4 Monaten dieses " klackernde" Geräusch und wir sind gleich in die Werkstatt gefahren. Der Motor hatte einen Lagerschaden und wir haben also mit 10 000 km als das Auto 4 Monate alt war einen neuen Motor bekommen.

Der Händler ist wirklich sehr nett, aber mein persönliches Vertrauen in Subaru ist etwas gestört. Leider ist es auch noch unser erster Subaru...

Mein Mann sagt immer, dass kann bei jedem Auto passieren...

Naja, jetzt fährt er wieder sehr schön.

Viele Grüße

Henrike

teejay.19

Schüler

Beiträge: 80

Registrierungsdatum: 10. Februar 2009

Wohnort: nähe Trier

  • Private Nachricht senden

65

Mittwoch, 14. Juli 2010, 21:09

ich hab die 50000km vor 2 Wochen geschafft.....ohne Probleme ;-)

Hias

Fortgeschrittener

Beiträge: 450

Registrierungsdatum: 11. April 2010

  • Private Nachricht senden

66

Mittwoch, 14. Juli 2010, 21:32

BOXER-DIESEL mit den meisten km

Zitat

Der Händler ist wirklich sehr nett, aber mein persönliches Vertrauen in Subaru ist etwas gestört. Leider ist es auch noch unser erster Subaru...
Natürlich kann so etwas immer vorkommen, aber auch ich lese das nicht gerne. Bei mir ist es auch der erste Subaru und ich hoffe, dass er dem Ruf der Zuverlässigkeit gerecht wird. xD ... beim Skoda Octavia (EZ2002) war immer etwas zu reparieren :-/

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Hias« (15. Juli 2010, 20:55)


statler

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 25. Dezember 2009

Wohnort: Glonn

  • Private Nachricht senden

67

Montag, 19. Juli 2010, 13:37

Hallo Zusammen,

auch ich kenn das "klackernde Geräusch" bei meinem Legacy-Diesel sehr gut. Hat sich als Lagerschaden entpuppt. Die erste Werkstatt die angesteuert habe, hat eine falsche Diagnose gestellt. Alles sei ok, die Einspritzdüsen justieren nach, so die Aussage. Doch das hört sich definitiv anders an. Habe nicht locker gelassen und einen zweiten Subaru-Händler aufgesucht, der den Motorschaden als solchen erkannt hat. .

Zu diesem Zeitpunkt hatte ich rund 50.000 km auf der Uhr. Jetzt fahre ich mit neuem Shortblock durch die Gegend. Aktueller Kilometerstand: 65.000. Auch bei mir ists der erste Subaru. Wollte ein zuverlässiges Auto...... Mein Vertrauen hat natürlich extrem gelitten. Vor allem auch in die Kompetenz der Werkstatt. Aber jeder hat eine 2. Chance verdient. Insofern werde ich den Legacy weiterfahren. Sollte die nächsten 100.000 km (dafür benötige ich nur ca. 18 Monate) ein weiteres, grobes Problem auftauchen, war das mein erster und letzter Subaru.

Werde Euch auf dem Laufenden halten.

  • »hurricanemitch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 2. Februar 2010

Wohnort: Luxemburg

  • Private Nachricht senden

68

Sonntag, 5. September 2010, 15:09

BOXER-DIESEL mit den meisten km


Hey Leute,

So bin jetzt bei fast 20000km angekommen und immer noch keine Probleme einmal ölwechsel bei 16500km. In den Sommerferien nach Italien gefahren und 3500km in 2 Wochen gemacht ohne ein Problem alles super hoffe es bleibt auch so.

So und jetzt sollen sich doch noch ein paar Kilometerfresser hier melden die so richtig viel fahren und berichten ob Sie Probleme hatten oder haben und wieviel km Sie runtergespult haben muss doch schon welche geben die mindestens über die 100000km sind oder ?

Enttäuscht micht nicht
;)

mfg Michel
mit freundlichen Grüssen aus Luxemburg

Hurricanemitch

mathip

Fortgeschrittener

  • »mathip« wurde gesperrt

Beiträge: 162

Registrierungsdatum: 17. Juni 2009

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

69

Freitag, 17. September 2010, 20:54

Gibt es auch schon boxer-diesel die getunt viele km hinter sich haben?

patrick72

Schüler

Beiträge: 149

Registrierungsdatum: 18. März 2006

Wohnort: Herne

  • Private Nachricht senden

70

Samstag, 18. September 2010, 06:26

Zitat


Zu diesem Zeitpunkt hatte ich rund 50.000 km auf der Uhr. Jetzt fahre ich mit neuem Shortblock durch die Gegend. Aktueller Kilometerstand: 65.000. Auch bei mir ists der erste Subaru. Wollte ein zuverlässiges Auto...... Mein Vertrauen hat natürlich extrem gelitten. Vor allem auch in die Kompetenz der Werkstatt. Aber jeder hat eine 2. Chance verdient. Insofern werde ich den Legacy weiterfahren. Sollte die nächsten 100.000 km (dafür benötige ich nur ca. 18 Monate) ein weiteres, grobes Problem auftauchen, war das mein erster und letzter Subaru.

Werde Euch auf dem Laufenden halten.

Was wäre deine Alternative?
Da würden ja mindestens schon mal VW, Audi rausfallen wenn man nach der Inkompetenz der Werkstatt und den Motorschäden geht.

Habe jetzt nach einem 3/4 Jahr knapp 28.000 km runter.
Stabi vorne rechts war defekt (auf Garantie ausgetauscht) sonst alles ok.
Solangsam habe ich mich auch an die Kupplung gewöhnt.

Gruß
Patrick

Jevil

Fortgeschrittener

Beiträge: 162

Registrierungsdatum: 12. November 2006

Wohnort: Sauerland

  • Private Nachricht senden

71

Samstag, 18. September 2010, 10:06

Hallo.

Mein Förster hat jetzt knappe 43 tkm auf der Uhr. Defekt war bisher nur der Temperaturfühler/-kabel am hintern Diff. Garantietausch natürlich innerhalb von 'ner Viertelstunde.

Sonst alles in bester Ordnung.

mfg,

Jens

Daktari

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 7. Januar 2009

Wohnort: Unterfranken

  • Private Nachricht senden

72

Samstag, 18. September 2010, 10:33

Hallo Gemeinde, bei 170.000 Km und 18 Monaten war es dann soweit. Es gab einen Schlag, Ventil angeblich abgerissen und..... kapitaler Motorschaden...
Subaru hat sich kulant gezeigt und der ganze Spaß hat mich dann "nur" 1750 Teuronen gekostet.
Hm.... Langstreckengeeignet?

Grüße
Stefan / Daktari
Legacy D / EZ 01.2009

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 12. Juli 2009

Wohnort: Winterberg

  • Private Nachricht senden

73

Samstag, 18. September 2010, 11:05

Hallo Gemeinde, bei 170.000 Km und 18 Monaten war es dann soweit. Es gab einen Schlag, Ventil angeblich abgerissen und..... kapitaler Motorschaden...


Uhi.. das klingt nicht gut !
Kannst du etwas zum Fahrprofil sagen ?
Bei der Laufleistung wird es wohl kaum an häufiger Kurzstrecke mit vielen Kaltstarts gelegen haben....


Zitat

Subaru hat sich kulant gezeigt und der ganze Spaß hat mich dann "nur" 1750 Teuronen gekostet.


Ja, da hat man sich wirklich kulant gezeigt, woanders wäre man bei der Laufleistung warscheinlich auf den Kosten sitzen geblieben.
GIbt es "exaktere" Infos, warum das Ventil gebrochen ist ? Also Materialschaden, Überhitzung/Ausgeglüht ?
Gab es sonst anzeigen, das der Motor anders ansprach, da z.B. der Ladedruck nicht mehr komplett aufgebaut werden konnte und so das Lambda gesunken ist ?

Wenn soetwas auf falsche Bauteilwahl hinläuft, wäre es für alle Diesel-Fahrer "hochinteressant"

Zitat

Hm.... Langstreckengeeignet?


Genau das gilt es herauszufinden, da man sich bis jetzt immer darauf verlassen hat, das es "bei Subaru schon so sein wird"

Und daher interessieren mich (persönlich) alle bekannen Schäden an den Dieseln und daher stelle ich diese deatierten Fragen.

Ich werde die Antworten mal sammeln und schauen, ob es ein allgemeiner Trend abzeichnet..


Vielen Dank für mögliche HIlfe
Gruss Saran

Daktari

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 7. Januar 2009

Wohnort: Unterfranken

  • Private Nachricht senden

74

Samstag, 18. September 2010, 11:20

Hallo,

Fahrprofil: Normal-zügig, vorausschauend, Langstrecke
Exaktere Infos gab es bis jetzt keine, Maschine wird gerade von Subaru untersucht (Japaner sind gerade in D )
Es gab eigentlich von Anfang an im Leerlauf diese komischen Drehzalschwankungen.. ob die aber mit diesem Schaden zusammenhängen... ?
Laut Subaru war ich der erste bei 170.000 Km angekommen (aber nicht Zuhause angekommen...)

Nun steht das Auto mit Neuem Motor auf mobile.de

Mfg
Stefan

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Daktari« (18. September 2010, 19:47)


Legytom

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

Wohnort: Schwandorf

  • Private Nachricht senden

75

Sonntag, 19. September 2010, 18:00

Hallo

Das mit der Drezahlschwankunge kommt mir auch bekannt vor( schlag mich schon fast 2Monate damit rum), Kaltstart und der Klimakompressor läuft an dann gibts heftig Leerlaufsägen 50 U/min auf und ab, der Händler hat an der Software rumgespielt, das heißt beim einkuppeln des Kompressors wird die Drezahl um 50 U/min erhöht.
Gebracht hats leider auch nichts und hört sich bescheiden an im Standlauf ! ( warten auf Aussendienst aber der hatte Urlaub und nun ist er krank und dann geht er warscheinlich in Rente und ich warte und warte,warte oder ich nimm den Vorschlaghammer und beende das leidiege Leben des mittlerweiilen extrem nervenden Boxer-Diesels :cursing: )
Weiteres Übel: seit zwei Wochen nach jedem Kaltstart springt der Bock beim Anfahren rum, entweder nimmt er kein Gas an oder er macht einen Rießensatz nach vorn, bei Vollgas extreme Knack und Klopfgeräusche, also Gas zurück und mit niedriger Drezahl und geruckle langsam beschleunigen, nach etwa dreuhundert Meter ist der Spuck vorbei und der Motor läuft normal.
Das seltsame daran, wenn das Auto in der Sonne steht etwas aufgeheizt und dann Kaltstart ist das geruckle und geklopfe noch arger, ist hier etwa Luft im Spiel?
Natürlich wieder warten auf den Aussendienst X(
Übrigends hattet mein Arbeitskollege mit dem Boxerdiesel (zur selben Zeit gekauft) nach 42000km Pleullagerschaden, jetzt mit neuem Motor wieder seltsame Geräusche und er wartet deshalb natürlich auch auf den selben Aussendienstler, anscheinend giebts nur einen Aussendienstler ?(
Aus diesem Grund hatte mein Kollege die Subaru-Werkstatt gewechselt, er wurde aber dann telefonisch vom Subarusupport wieder an den alten Händler verwiesen!
So etwas hab ich noch nicht erlebt, mit vier Dieselfahrzeugen insgesamt 950000km zurückgelegt, Subaru Diesel :thumbdown: hat mir die erreichte Million vermiest!

Grüße Tom

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 12. Juli 2009

Wohnort: Winterberg

  • Private Nachricht senden

76

Sonntag, 19. September 2010, 19:25

Das seltsame daran, wenn das Auto in der Sonne steht etwas aufgeheizt und dann Kaltstart ist das geruckle und geklopfe noch arger, ist hier etwa Luft im Spiel?

Ahh...klingt das nach einem weiterem Lagerschaden ?

Lass man in diese Richtung suchen !


Zitat

Übrigends hattet mein Arbeitskollege mit dem Boxerdiesel (zur selben Zeit gekauft) nach 42000km Pleullagerschaden, jetzt mit neuem Motor wieder seltsame Geräusche und er wartet deshalb natürlich auch auf den selben Aussendienstler, anscheinend giebts nur einen Aussendienstler ?(

Wurde dieser Lagerschaden hier schon mal beschrieben ?
Im Forum hat man schon von zwei weiteren Lagerschäden gelesen, einer davon sehr zeitig (12tkm im Forster).

Irgentwie scheint es hier wirklich ein Probelm zu geben, oder gegeben zu haben ?!

Zitat

Natürlich wieder warten auf den Aussendienst X(


Meine Erfahrungen beim Kauf des Diesels zeigen, dass die Händler mit dem Motor anscheinden noch überfordert sind.
Auch war die Frage oft, ob es wirklich ein Dieselmotor sein solle, oder ob man besser mit LPG fahren wolle ?
Wobei LPG auch nicht gerade "probelmlos" bei Subaru ist...

Legytom

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2009

Wohnort: Schwandorf

  • Private Nachricht senden

77

Sonntag, 19. September 2010, 21:18

Wurde dieser Lagerschaden hier schon mal beschrieben ?



Im Forum hat man schon von zwei weiteren Lagerschäden gelesen, einer davon sehr zeitig (12tkm im Forster).[/quote]
]Irgentwie scheint es hier wirklich ein Probelm zu geben, oder gegeben zu haben ?![/quote]
[Meine Erfahrungen beim Kauf des Diesels zeigen, dass die Händler mit dem Motor anscheinden noch überfordert sind.
Auch war die Frage oft, ob es wirklich ein Dieselmotor sein solle, oder ob man besser mit LPG fahren wolle ?
Wobei LPG auch nicht gerade "probelmlos" bei Subaru ist...[/quote]

Hallo Sarah

Der genannte Pleullagerschaden wurde iin diesem Forum noch nicht beschrieben, mein Kollege ist nur aufmerksamer Mitleser hier.

So wie ich das sehe haben die Mechaniker kaum eine Ahnung von der Materie, soviel ich weiß muß der Händler die kosten der Teile und Arbeitszeit selber tragen innerhalb der Gewährleistungsfrist sofern sie nicht zur Mängelbeseitigung führen, oder lieg ich hier falsch?
Also laßen wir den Kunden weiterhin monatelang mit dem Mangel weiterfahren bis der Aussendienst sich endlich meldet und sein OK gibt, was nun endlich getauscht werden soll und dem Händler genehmigt wird.

"Ich währ ja froh wenn dein Auto endlich mit Motorschaden liegenbleibt, dann bekomm ich die Kosten für Abschleppen,Leihwagen und Reparatur bezahlt"
Ich fand den Satz wirklich Witzig ;(

Grüße Tom

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Legytom« (20. September 2010, 08:08)


  • »hurricanemitch« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 2. Februar 2010

Wohnort: Luxemburg

  • Private Nachricht senden

78

Dienstag, 21. September 2010, 20:05

Hey Daktari hattest du denn sonst irgendwelche Probleme mit deinem Subi ausser jetzt der tragischen Motorschaden oder wars du sonst zufrieden damit ?

mfg Michel
mit freundlichen Grüssen aus Luxemburg

Hurricanemitch

Daktari

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 7. Januar 2009

Wohnort: Unterfranken

  • Private Nachricht senden

79

Mittwoch, 22. September 2010, 01:00

Hi Michel,

Turboschlauch 3x abgeflogen
Radlager hinten links ausgetauscht


Das war alles, ich war echt zufrieden mit dem Auto. Bis Dato.

Grüße
Stefan

LaggyWolf

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 4. Februar 2011

  • Private Nachricht senden

80

Freitag, 4. Februar 2011, 10:56

Hallo!

Bin seit einer Woche Besitzer eines Lagacy Boxer Diesel Bj 2008 mit 35 000 km.

Da der letzte Eintrag von 2010 war, wird es jetzt vielleicht schon einige Boxer Diesel geben die über 200 000 km drauf haben.
Mich würde Eure Erfahrung interresieren, gab es Probleme oder sind die Boxer Diesel genau so zuverlässig und robust wie der Benzin Boxer?

Ich freue mich auf Eure Antworten!

Danke

mfg
Wolf

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »LaggyWolf« (4. Februar 2011, 11:01)