Du bist nicht angemeldet.

knie

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Wohnort: Eisenhüttenstadt

  • Private Nachricht senden

541

Donnerstag, 7. Juni 2018, 09:46

@MAD_LE

macht ein K&N Luftfilter wirklich noch was aus? Ich sehe hier nur den Vorteil, dass dieser selber gereinigt werden kann. Da meine PKWs immer jedes Jahr zur Inspekition gehen, bekommen diese so oder so einen neuen Luftfilter (kosten ja auch nicht die Welt 10-15€) und der von K&N kostet ja 45-65€.

Beim Benzin bin ich derzeit noch am überlegen, ob ich nicht doch dauerhaft auf 98er umsteigen soll. Fahre seit Jahren 95 (milesPLUS 95) von STATOIL (in Polen jetzt CIRCLE K).
Leider haben die dort kein 98er, also müsste ich auf der anderen Straßenseite zu Total oder weiter rein zu Shell. Wobei noch Apexim AB in der nähe meiner Stammtanke ist, aber die kenne ich nicht - Qualität unbekannt.
Subaru Levorg GT-C MY17

MAD_LE

Fortgeschrittener

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

542

Donnerstag, 7. Juni 2018, 10:22

@knie: Bei mir hat der Filter tatsächlich einen kleinen Vorteil beim Verbrauch erwirkt. Sind etwa 0,2-0,3l auf 100 km. War jetzt auch das erste Auto, bei dem ich den Filter getauscht hatte. Aber prinzipiell gebe ich dir recht. Für mich war es lediglich ein Test, um mir selber ein Bild davon zu machen. Bei unseren neuen Zweitwagen (XV 2018) werde ich es auch mal testen.

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 776

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

543

Donnerstag, 7. Juni 2018, 17:25

@MAD_LE: na ja so richtig "normalisiert" hat sich mein Verbrauch noch nicht.
Ich hatte im Mai mal einen Dienstreise nach Plauen bin die ca. 120km entspannt über die Landstraße gefahren und er hat mir am Ende am BC 7,2L angezeigt (wären also real ca. 8L). Auf der Rückfahrt hatte ich es dann etwas eiliger schon waren insgesamt 8,6L BC.

Im Urlaub auf Rügen war ich jetzt wieder mit dem Outback gefahren. So konnte ich auf der Rückfahrt Sonntag Abend die 480km von Stralsund zügig auf der Autobahn durchziehen (wo möglich bin ich zwischen 180-190 nach Tacho gefahren) Verbrauch real 11,47L beim Durchschnitt von 132km/h (GPS). Ergab 55L somit waren noch ca. 9L im Tank.

Was hast Du für ein K&N Luftfilter verbaut ? Hast Du einen Link ?
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

knie

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Wohnort: Eisenhüttenstadt

  • Private Nachricht senden

544

Freitag, 8. Juni 2018, 08:00

@ampel2

Einfach nach der K&N Part Number 33-2304 suchen.
Subaru Levorg GT-C MY17

Jefferson78

Schüler

Beiträge: 125

Registrierungsdatum: 30. November 2016

Wohnort: Mainhardt

  • Private Nachricht senden

545

Freitag, 8. Juni 2018, 12:29

Ich hätte noch einen übrig - ca. 6 Monate verwendet und zuvor neu gekauft. Guter Zustand. Bei Interesse bitte PN

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 776

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

546

Freitag, 8. Juni 2018, 13:21

Danke für den Link :-)
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Richy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 832

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

547

Freitag, 8. Juni 2018, 13:42

...ich halte persönlich nichts von geölten Luftfiltern jeglicher Art. Diese haben in der Vergangenheit immer wieder zu Problemen mit dem Luftmengenmesser geführt!
2015 Levorg GT Sport
2002 Impreza WRX STi
=>

knie

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Wohnort: Eisenhüttenstadt

  • Private Nachricht senden

548

Freitag, 8. Juni 2018, 13:51

Ja/Nein würde ich sagen. Lt. den Berichten sind die Filter so "out of the box" okay, aber leider machen einige Leute selber zuviel Öl nach dem waschen dran und es kommt dann meist zu Problemen.
Wechselt man jedes Jahr den OEM Papierfilter, hat man auch keine Probleme durch Verschmutzung und dadurch ggf. Leistungsverlust.
Ist denke ich mal wie mit 98 vs 102 oktan eine Glaubenssache....
Subaru Levorg GT-C MY17

Johnes

Schüler

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 23. April 2016

  • Private Nachricht senden

549

Samstag, 9. Juni 2018, 01:17

Naja, Premiumsprit ist reine Geldverschwendung. Selbst bei geringer Spriteinsparung, kann man für den Mehrpreis fast 10 ltr. normalen Sprit kaufen und verfahren. Bei (bis zu) 2% versprochener Einsparung ("bis zu" kann auch "null" bedeuten!) hat man nur max. 1.5 ltr./Tankfüllung mit dem Edelsprit gespart. Also, totale Verschwendung bzw. Verarsche!

PS: Das ganze K&N-Gedöns ist meiner Meinung nach auch Quark bei so kleinen Motörchen, wie unseren. Lieber öfter den Papierfilter tauschen. Das Risiko einer falschen Handhaben ist zu groß. Der Mehrgewinn ist nicht vorhanden, oder fällt unter Messtoleranz. (Manche behaupten sogar, die Dinger schaden mehr und kosten Leistung!)

Ich habe beim Papierfilter bei mehreren Fahrzeugen festgestellt, dass der durchschnittliche Verbrauch, nach dem Filterwechsel, um ca. 0.5ltr/100km zurück geht. Der Filter macht sich also selber bezahlt. Bis der Strömungswiderstand diesen Verbrauchsrückgang aufgezehrt hat, vergehen nach meinen Erfahrungen zwischen 8-12tkm. Der Filter macht sich binnen der ersten 3.000km bezahlt. Daher: Der Papierfilter ist praktisch "kostenlos" bzw. spart einem sogar Geld ein. Ein Wartungsteil, welches praktisch mehr Geld bringt, als es kostet, ihn zu ersetzen. Ich sehen daher keinen Grund für lange Intervalle beim Luftfilter.

MfG

knie

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Wohnort: Eisenhüttenstadt

  • Private Nachricht senden

550

Samstag, 9. Juni 2018, 01:35

@Johnes
Wie ich sagte, vieles ist auch Glaubenssache... zu viele Toleranzen und Faktoren die nicht 100% reproduzierbar sind.

Denke aber auch, dass ein jährlicher Wechsel des Papierfilters genügt.
Auch sollte 98 Oktan nicht schlecht sein, werde das jedenfalls testen im Vergleich zu dem 95 milesPlus. Was hier als guter Indikator dient, wäre der Ruß welcher sich an den Endrohren sammelt. Weniger Verkokung im Motor/Abgastrakt kann nie schaden und in Polen kostet der Sprit immer 20-30 Cent weniger, daher mal einige Tankfüllungen testen.
Für 100/102 Oktan sind solche Motoren nicht ausgelegt, da selbst Step 1 und 2 Tuning meist nur mit 98 Oktan optimiert wird.
Subaru Levorg GT-C MY17

Ähnliche Themen