Du bist nicht angemeldet.

andre_subi

Anfänger

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2017

Wohnort: Ludwigsburg

  • Private Nachricht senden

261

Freitag, 12. April 2019, 20:46

Ich frag mich ja, ob die vielen kaputten EJs alle auf schlechte Behandlung oder auf Materialschwäche zurückzuführen sind.

Ich meine bei Porsche z.B. hört man doch seltener von kaputten Lagerschalen und co.

262

Samstag, 13. April 2019, 07:31

Gibt es ein Porsche Forum? Bewegen sich Porschefahrer in einer ähnlichen Community? Liest Du dort mit?
Ich bin @work der einzige Turbosubarufahrer von geschätzten 300-600 Fahrzeugen. Ca 5% davon fahren Porsche, ca 15-20 sehe ich regelmäßig. Meines Wissens ist keiner davon in einem derartigen Forum registriert.
Jedoch weiß ich von 2 kapitalen Motorschäden eines Cayenne V8 verursacht 1. von einem defektem Injektor und damit Schmierfilmabriss, der 2. Defekt unmittelbar nach Instandsetzung während der Probefahrt mit neuem Motor. Verursacht durch ein fehlerhaftes Pleuel. Weiterhin regelmäßig defekte Verteilergetriebe im Cayenne Turbo, defekte Klappenabgasanlagen, Direktschaltgetriebeschaden im Cayman S... usw
Davon bekommt man relativ wenig mit, da Fahrer von relativ neuen Porsches die Werksgarantie durch den 111 Punkte Check bis ins 10. Jahr verlängern. Damit sind alle Schäden vollständig abgesichert und Porschefahrer müssen sich nicht in "Selbsthilfegruppen" organisieren.
Das hängt alles mit finanziellen Mitteln zusammen, die hier meist deutlich geringer vorhanden sind.
Ein Porsche ist auch out of the Box schnell und muss nicht zwingend modifiziert werden. Tut man das dennoch, ist die Werksgarantie flöten.

Meiner Meinung nach beachten Turbo-Subaru-Fahrer grundsätzliche Dinge, wie warm- und kaltfahren, Öl- und Kühlmittelkontrolle.
Viele Defekte kauft man u. a. bei WRX und STi einfach werksseitig mit.
Oft werden Subarus artgerechter bewegt als die Zahnarztfrau ihren Boxster bewegt. Meist dienen diese Fahrzeuge nicht zwingend als Fahrtool sondern als Prestigeobjekt.

:tschuess:
Ahoi

chakko

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 25. März 2015

  • Private Nachricht senden

263

Samstag, 13. April 2019, 09:12

Bei Porsche gibt es wohl ähnliche Probleme mit dem Motor wird bei Subaru. Habe auch schon öfter gehört das die Motoren Probleme mit der Hitze haben bzw bekommen.

Hier übrigens ne Firma die sich auf Porsche spezialisiert hat, kommt einem doch irgendwie bekannt vor:

https://www.poschenrieder.net/?page_id=156

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chakko« (13. April 2019, 13:10)


andre_subi

Anfänger

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 31. Oktober 2017

Wohnort: Ludwigsburg

  • Private Nachricht senden

264

Samstag, 13. April 2019, 10:22

@Schall & Rauch
Mir ging es hier explizit um die Boxer Motoren, aber ich bin auch nicht in Foren unterwegs und generell nicht sehr Porsche bewandelt. Habe so ein bisschen darauf abgezielt, dass jemand kommt und sagt, ja das und das baut Porsche anders, das ein Pleullagerschaden, defekte ZKD o.ä. unwahrscheinlicher ist :)

Und ich bin bei dir, dass die Subie Turbo Fahrer vermutlich eher nach Öl und co. schauen, wie Porsche Fahrer. Aber auch das ist etwas spekulativ :D

@chakko
Interessant. Danke für den Link

Amadeus

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 621

Registrierungsdatum: 12. April 2002

  • Private Nachricht senden

265

Montag, 15. April 2019, 23:35


Nach Motorzerlegung dann auch Risse im Kopf von Ventil bis ins Kerzengewinde

Risse bei STI Köpfen von der Kerze zu den Ventilen, dabei kommt kein Wasser in die Zylinder.
Ich hab einmal zur Analyse einen Rissigen 2 L STI Kopf auf einige Teile Zersägt -> da ist kein Wasserkanal, neben der Kerze ist alles nur Aluminium.
Das einzige was passieren kann ist, dass die Ventilsitzringe lose werden.

Pleullagerschäden:
Das größte problem dafür ist beim Subaru einfach „Ölmangel“.
Ein plötzlicher Ölmangel entsteht bei Serien Kolben meistens durch einen Kolbenschaden (Stegriss).
Es ist bekannt, dass dieses bei 2,5L Motoren passieren kann.
Der Fahrer sieht nicht bei jedem Tankstopp nach dem Ölstand, und genau das ist ein Fehler.

Die Motoren brauchen normaler weise nicht viel Öl auf 1Tk -> Reißt ein Kolben, sieht das gleich anders aus, dann braucht er auf 500 Km ca. 1 L Öl -> und Schwupps, es geht schnell das dann bald nur mehr ca. 3 L Öl vorhanden bleiben, und damit reiben dann die Lager bei Belastungen schnell an.
Passiert das einmal, wird meistens nichts gleich ein gröberer schaden entstehen. Aber die Pleuellager können schon einen kleinen Schaden abbekommen haben….
Ich habe schon einige Motoren zerlegt wo vereinzelnde Pleuellagerschalen bis zur Roten Trägerschicht durch waren. Hier waren auch Kolbenstegrisse festzustellen.
Man muss aber auch sagen, dass diese Motoren noch keinerlei Lagergeräusche machten, zerlegt wurde nur wegen ZKD Schaden und Ölverbrauch.

lg

sportsnow

Schüler

Beiträge: 74

Registrierungsdatum: 16. Januar 2017

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

266

Dienstag, 16. April 2019, 09:38

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
@Amadeus: Ich als Laie habe zu den Kolbenstegriss eine Frage:

Nehmen wir mal an, der Fahrer eines 2.5ers erkennt rechtzeitig durch regelmäßige Ölstand-Kontrollen, dass der Motor vermutlich einen Kolbenstegriss hat. Muss in diesem Fall nicht auch fast der gesamte Motor auseinandergenommen und ein neuer Kolben eingebaut werden? Ich mein, dass das ja trotzdem recht hohe Kosten verursacht. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Ich schaue mich derzeit nach einem WRX bzw. WRX Sti um, und der 2.5er WRX (EJ255, 2007er Baujahr), den ich im Auge habe, hat vermutlich eine defekte Ventildeckeldichtung. Hier hält sich der Reparaturbedarf ja in Grenzen, aber ich habe natürlich keine Lust auf weitere böse Überraschungen...

Apo

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 878

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Bühl

  • Private Nachricht senden

267

Dienstag, 16. April 2019, 11:00


Nach Motorzerlegung dann auch Risse im Kopf von Ventil bis ins Kerzengewinde

Risse bei STI Köpfen von der Kerze zu den Ventilen, dabei kommt kein Wasser in die Zylinder.
Ich hab einmal zur Analyse einen Rissigen 2 L STI Kopf auf einige Teile Zersägt -> da ist kein Wasserkanal, neben der Kerze ist alles nur Aluminium.
Das einzige was passieren kann ist, dass die Ventilsitzringe lose werden.

...

lg


Also bei den Bildern der Risse ist mir nicht wohl die wiederzuverwenden. Das mit den Rissen (Haarrisse) ist mir klar, aber bei meinen Rissen sehen die mehr als nur nach "Haarriss" aus...
Und vor allem dass die bis komplett durchs Gewinde gehen...
»Apo« hat folgende Dateien angehängt:
Oinkedy...
IG: @apolino14

Amadeus

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 621

Registrierungsdatum: 12. April 2002

  • Private Nachricht senden

268

Donnerstag, 18. April 2019, 19:02

@Amadeus: Ich als Laie habe zu den Kolbenstegriss eine Frage:

Nehmen wir mal an, der Fahrer eines 2.5ers erkennt rechtzeitig durch regelmäßige Ölstand-Kontrollen, dass der Motor vermutlich einen Kolbenstegriss hat. Muss in diesem Fall nicht auch fast der gesamte Motor auseinandergenommen und ein neuer Kolben eingebaut werden? Ich mein, dass das ja trotzdem recht hohe Kosten verursacht. Oder habe ich da einen Denkfehler?

Ich schaue mich derzeit nach einem WRX bzw. WRX Sti um, und der 2.5er WRX (EJ255, 2007er Baujahr), den ich im Auge habe, hat vermutlich eine defekte Ventildeckeldichtung. Hier hält sich der Reparaturbedarf ja in Grenzen, aber ich habe natürlich keine Lust auf weitere böse Überraschungen...

Ja, der Motor muss zerlegt werden -> ist bei einem Boxer recht aufwendig (wie beim V-Motor).

Aufpassen: Ich vermute es ist nicht die Ventildeckeldichtung, sondern die Zylinderkopfdichtung.
Ist es die Ventildeckeldichtung, tritt Öl aus.
Bei der Zylinderkopfdichtung hast du mit dem Kühlwasser und heiß werden probleme.

Also bei den Bildern der Risse ist mir nicht wohl die wiederzuverwenden. Das mit den Rissen (Haarrisse) ist mir klar, aber bei meinen Rissen sehen die mehr als nur nach "Haarriss" aus...
Und vor allem dass die bis komplett durchs Gewinde gehen...

Ja, diesen Kopf wieder zu verwenden ist natürlich nicht jedermanns sache, aber in diesem Bereich ist kein Wasserkanal.

lg