Du bist nicht angemeldet.

LFahrer

Schüler

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 26. Februar 2006

Wohnort: Deutschland (Süden)

  • Private Nachricht senden

41

Montag, 4. August 2008, 23:08

Zitat

mir wollte niemand glauben als ich vor einem jahr geschrieben habe: "der diesel wird eine totgeburt wenn man ihn nicht vom start weg mit automatik bringt." ... die autos der zukunft ... bleiben automatisch in der spur, erkennen hindernisse und bremsen von alleine und merken vorab wenn mir jemand ins heck kracht - wozu soll dem menschen dann noch das handschalten überlassen werden?


Heieiei - damit ist doch hoffentlich nicht die Zuknft für den Legacy gemeint? neiiiiiin! - Ich persönlich möchte für den stolzen Preis eines Legacys (und den stolzen Sprit-Preis) etwas haben, was mir ausdrücklich bei der Fortbewegung Spass macht, mit Handschaltung, und nicht was automatisch denkt, erkennt oder sonst etwas kann. Würde das Gefühl auch nicht geniessen können, dass ich das Fahren damit nur deshalb überstanden habe, weil das Auto für mich gedacht hat... tsss - Spurhalteassisten, für stoze Ritter der Subarus - tss ss ;-)
Mir persönlich ist das relativ gute Gewichtsverhältnis der Subarus wichtig, ein guter Motor (ob Diesel oder Benziner, möglichst sparsam, das ist klar) und der Allrad-Antrieb steht für mich ganz oben. Ich habe sehr das fahrdynamische Verhalten schätzen gelernt - und wie ich finde das sehr elegante Design des Legacys.
Gruss

Impreza-Rx+

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 1 329

Registrierungsdatum: 14. März 2006

Wohnort: Deutschland (S-H)

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 5. August 2008, 02:19

Boar wehe Subaru baut diese ganzen sch.... Systeme die VW in der Werbeung hat, in die schönen Scooby´s.

Ich gehöre zu den Leuten die dieses Zeugs nicht haben wollen, ich möchte noch selber Auto fahren.

Zusätzlich finde ich die ganzen Gewichte der neuen Autos echt extrem wiederlich und diese Systeme machen ein Auto auch nicht leichter.

tobims

Fortgeschrittener

Beiträge: 205

Registrierungsdatum: 22. März 2008

Wohnort: Münster

  • Private Nachricht senden

43

Dienstag, 5. August 2008, 10:13

Heieiei - damit ist doch hoffentlich nicht die Zuknft für den Legacy gemeint? neiiiiiin! - Ich persönlich möchte für den stolzen Preis eines Legacys (und den stolzen Sprit-Preis) etwas haben, was mir ausdrücklich bei der Fortbewegung Spass macht, mit Handschaltung, und nicht was automatisch denkt, erkennt oder sonst etwas kann.



nun ich glaube du solltest mal ne audi tiptronic oder ne bmw automatik probefahren schön als 3liter egal diesel oder benziner besser oder schneller hast du noch nich "geschaltet" und das macht sogar spass

ic selbst hab ja nur die "verhasste " 4 gang, warum eigentlich ???
das ding geht auch ganz schön zügig im manuellen modus ja bischen lang übersetzt ( kommt einem nur so vor bei 2l ) und Subaru soll und muss gar nicht in der masse mitschwimmen

Diesel toll aber zu spät ;(
LPG der einzige mit werksgarantie (ausbauen auf die Turbos ) :D

immer schön weiter so nur

macht doch mal nen vernünftigen werbespot im deutschen Fernsehen

STI-911

Meister

Beiträge: 2 323

Registrierungsdatum: 10. Februar 2008

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

44

Dienstag, 5. August 2008, 10:49

Zitat

Original von tobims
nun ich glaube du solltest mal ne audi tiptronic oder ne bmw automatik probefahren schön als 3liter egal diesel oder benziner besser oder schneller hast du noch nich "geschaltet" und das macht sogar spass


X( Ich verzichte seit dem neusten VW Passat 3.2FSI 4Motion mit dem Doppelkupplungssch.. auf den Erwerb weitere DKW´s... Egal welcher D. Hersteller man da wählt... :hmm: Bei uns sind es mittlerweile die, für die eigentlich noch Pannenstreifen gebaut werden müssen... :prophet:
:gruebel:Ob Porsche, Audi, VW, Rostpel... Aus!! Ab 2008 fahre ich nur noch Scooby... :spring: Ausser Lieferwagen... :(

Ich möchte mithelfen die Verkaufszahlen zu steigern! :umarm:

Gruss Chrigel :tschuess:

Mein Legacy hat mittlerweile 320000 auf dem Tacho... Noch nie stehengeblieben!!! Trotz 2000 kg Anhängerbetrieb... :anbet: :anbet: :anbet:

Carver

Super Moderator

Beiträge: 10 324

Registrierungsdatum: 3. Mai 2002

Wohnort: Württemberg

  • Private Nachricht senden

45

Dienstag, 5. August 2008, 12:27

kommen wir mal wieder aufs Thema zurück, ja ?

Zitat

Original von Idefix
Im Juni 2008 scheint es ja für den Forester gut gelaufen zu sein in Amerika. :) =)



The 2009 Subaru Forester continues its strong sales start, up 41 percent over the same period last year, while the Subaru Legacy maintains its increase in sales, up 19 percent over the same period last year.

"In a turbulent market, Subaru has seen continued growth," said Tim Colbeck, vice president of sales for Subaru of America. "The market is clearly undergoing some major shifts as gas prices start to affect buying behavior. With gas at over $4 a gallon, consumers are actively looking for more efficient vehicles without sacrificing safety and versatility. Our vehicles score high marks in these areas and so Subaru has been able to increase market share every month in 2008."

Model 2008 June % v 2007

Total Legacy 2,339 +19%
Total Outback 4,704 -14%
(incl. Legacy Wagon)
Total Impreza 4,053 - 2%
Total Forester 5,830 +41%
Total Tribeca 1,081 -19%
Total 18,007 + 5%

About Subaru of America, Inc.

Subaru of America, Inc. is a wholly owned subsidiary of Fuji Heavy Industries Ltd. of Japan. Headquartered in Cherry Hill, N.J., the company markets and distributes Subaru Symmetrical All-Wheel Drive vehicles, parts and accessories through a network of nearly 600 dealers across the United States. Subaru makes the best-selling All-Wheel Drive car sold in America based on R.L. Polk & Co. new vehicle retail registration statistics calendar year-end 2005. For additional information visit subaru.com


8o WOW, das sind Zahlen! Aber nur um sicher zu sein....
Das sind die Zahlen für Januar-Juni 2008 ? (und nicht etwa nur Juni 2008 :crazy: ?( )

Ich kann mir in etwa vorstellen, wie sehr der europäische Markt den Managern bei FHI quasi am Dings vorbeigeht :D

ArneH

Fortgeschrittener

Beiträge: 441

Registrierungsdatum: 4. Mai 2002

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

46

Dienstag, 5. August 2008, 13:16

Nee, das sind die Zahlen nur für den Juni 2008, im Vergleich dazu die prozentuale Veränderung gegenüber dem Juni 2007...

Hier mal die Zahlen für den Juli: Link

Da steht unter anderem auch, das Subaru bis Ende Juli in den USA über 110.000 Fahrzeuge verkauft hat...

47

Dienstag, 5. August 2008, 13:44

WOW ! Forester + 41% Zuwachs gegenüber dem Vorjahreszeitraum !

Der neue Forester entwickelt sich in Amerika anscheinend immer mehr zum Verkaufsschlager . . .

Ich finde es im übrigen sehr amüsant, dass ausgerechnet Subaru von den steigenden Benzinpreisen in den USA profitiert . . . und das mit Durchschnittsverbräuchen von 9 - 10l/100km.

Solche Werte lösen in Deutschland ja schon mittleres Entsetzen aus, im Gegensatz dazu nimmt man solche Verbrauchswerte in Amerika noch als regelrechten "Segen" wahr . . .

Sehr schön ! :)

Idefix

Profi

  • »Idefix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 819

Registrierungsdatum: 1. Februar 2008

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

48

Freitag, 8. August 2008, 19:03

Na da scheint ja Subaru in China Fuss zu fassen.


http://blogs.edmunds.com/straightline/Manufacturers/Subaru/

Idefix

Profi

  • »Idefix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 819

Registrierungsdatum: 1. Februar 2008

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

49

Donnerstag, 4. September 2008, 21:20

Subaru: The (Up)-Beat Goes On

Something Subaru's doing looks right to fuel-price weary Americans. Subaru of America Inc. stayed in stride with the rest of the second-tier Asians for pulling in customers in tough times: Subaru's total of 18,932 units sold in August, a 14 percent boost over last year, and a year-to-date increase totaling 6 percent.

The company said the Forester crossover set an all-time sales record of 6,763 sales in August (a 73 percent gain), as did the heavily incentivized Legacy sedan at 2,402 units, a 24-percent hike over August 2007. The midsize Tribeca crossover dived 53 percent, to 862 units sold in August.

Idefix

Profi

  • »Idefix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 819

Registrierungsdatum: 1. Februar 2008

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

50

Montag, 8. September 2008, 10:50

Hallo Subaru Freunde!

Auch in Australien läuft es sehr gut für Subaru ...besonders für den Forester.


03 Sep 2008 Subaru's August RushGet
Subaru Australia achieved a four per cent increase in sales year to date with 3123 vehicles sold in August according to official VFACTS figures released today.

Subaru’s all-new Forester continued its dominance of the Compact SUV segment with sales of 1534, up 18.9 per cent YTD.

Forester also entered the top ten vehicles list for the first time and was the best selling model across all SUV segments.

When combined with Outback sales of 262 this represents a 27.3 per cent share of the competitive Compact SUV segment.

New generation Impreza also posted strong sales with 857 vehicles, up 12.5 per cent YTD.

Tribeca sales of 96 were up 26.2 per cent YTD and Liberty sales of 374 rounded out the total.

Subaru claimed a four per cent share of the market in August.

Wäre Intressant wieviele Turbomodelle Verkauft werden???

So ist Europa für Subaru dann ein mehr oder weniger Unintressanter Markt.

Kein Wunder das nicht mehr die ganze Fahrzeugpalette Angeboten wird. Dank des Flottenverbrauch werden auch hier, einige Intressante Subaru Modelle, nicht mal Offizell Angeboten, oder gar nicht zu bekommen. ;( ;(

Warum eigentlich die Limousine des neuen Impreza in Europa nicht erhätlich ist??????

Ist zwar ein Renn-Impreza....aber die Form sieht immer noch scharf aus...kann mit Europäischen Modellen sicherlich mithalten.

]




Gruss Walter :D

Carver

Super Moderator

Beiträge: 10 324

Registrierungsdatum: 3. Mai 2002

Wohnort: Württemberg

  • Private Nachricht senden

51

Montag, 8. September 2008, 21:43



:hmm: das ist aber keine 08er Limo, oder ?

und noch:

Es geht das Gerücht, dass die Limo bald auch nach Europe kommt (?)

vonderAlb

Erleuchteter

Beiträge: 9 630

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2001

  • Private Nachricht senden

52

Dienstag, 9. September 2008, 08:48

Zitat

Original von Carver
das ist aber keine 08er Limo, oder ?

Richtig. Das ist eindeutig keine 08er Limo.
Andreas

[URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/161553.html][IMG]http://images.spritmonitor.de/161553_5.png[/IMG][/URL] LPG Autogas

Subaru11

Anfänger

Beiträge: 16

Registrierungsdatum: 28. Mai 2008

Wohnort: Schwyz

  • Private Nachricht senden

53

Mittwoch, 10. September 2008, 16:34

RE: Verkaufszahlen

Aus USA von Juli 2008 =)

Model 2008 July % vs. 2007
Total Impreza 4,430 +19%
Total Legacy 1,748 -9%
Total Outback
(including Legacy Wagon) 3,746 -15%
Total Forester 5,559 +51%
Total Tribeca 788 -53%
Total 16,271 +5%


Wer kennt Zahlen aus EU?

Idefix

Profi

  • »Idefix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 819

Registrierungsdatum: 1. Februar 2008

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

54

Montag, 15. September 2008, 08:39

Zitat

Original von Carver


:hmm: das ist aber keine 08er Limo, oder ?

und noch:

Es geht das Gerücht, dass die Limo bald auch nach Europe kommt (?)



Hallo Carver!

:hmm: das ist aber keine 08er Limo, oder ?
Die Front schon :D

Eigentlich nicht zu glauben das 1000 Stück Imprezas pro Monat über den Ladentisch gehn.

Aber schau mal auf diese Seite! =)

http://www.caradvice.com.au/16319/2008-s…sedan-launched/

Bootsmann

Schüler

Beiträge: 109

Registrierungsdatum: 11. August 2008

Wohnort: Ostwestfalen

  • Private Nachricht senden

55

Montag, 15. September 2008, 09:05

Verkaufszahlen Subaru Deutschland:

1) Tribeca 12 Stück im Juni 08 - 99 Stück in 2008 (bis Juni)
2) Forester 337 Stück im Juni 08 und gesamt 1704 Stück bis Juni
3) Impreza 131 Stück im Juni 08 und gesamt 1063 Stück b. J.
4) Justy 336 und 1099
5) Legacy 108 und 817
6) Sonstige 3 und 13

Quelle: AMZ Nr 7/8-2008
Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert. Zum letzten Mal von Wolfgang Schäuble.

cweber

Profi

Beiträge: 775

Registrierungsdatum: 5. Mai 2003

Wohnort: Friedberg

  • Private Nachricht senden

56

Montag, 15. September 2008, 16:29

Zitat

4) Justy 336 und 1099


Dahinter verstecken sich G3X und der FWD Floh?

Gruß
Christian

bluray

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 25. September 2008

Wohnort: Schweiz/Bern

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 25. September 2008, 01:02

Vielleicht mag ja der 09er Forester in den USA den Zeitgeist treffen. In der Schweiz sieht er mehr nach Ladenhüter aus. Ich meinerseits habe mich dazu entschieden, meinen 01er Turbo noch ein paar 10'000km zu fahren, da der neue mir nicht das bietet, was ich von einem Forester erwarte.

Was erwarte ich den? Sportkombi, Zugfahrzeug, teilweise Offroad-tauglich.

Konkreter: Ich will einen etwas höher gelegten Sportkombi. Jedoch keine 22cm Bodenfreiheit mit Wackelfahrwerk, wie das der neue hat. Ich will ein straffes Fahrwerk, wie beim alten Forester.
Als Zugfahrzeug ist der Forester bei mir im Einsatz, wenn ich wieder einmal ein paar Pferde vom Stall zum Concours trasportiere. Da brauch ich 2'000kg Zuglast. Zum Teil bin ich da auch längere Strecken unterwegs (Avenches CH - Brüssel).
Offroad-tauglichkeit ist deswegen erwünscht, da ich hin und wieder zur Flucht vor der Stadt auf eine ferne Alphütte fahre (unbefestigte Strasse mit teilweise rechter Steigung).

Für mich kommt nur Turbo in Verbindung mit Handschaltung in Frage (Merke: Geländebetrieb!!!). Bei der Vorstellung des neuen Foresters haben mich jedoch Händler von 5 verschiedenen Subaru-Garagen zu einem Automaten überreden wollen. Der Automat hat leider den klitzekleien Nachteil, dass er 2l pro 100km mehr säuft (gem. eigener Erfahrung). Dazu kommen noch die erhöhten Wartungskosten (Bremsen, Reifen, Getriebe,...). Bei der aktuellen Ölpreisentwicklung nicht vertretbar.
Es scheint fast so, als wolle Subaru die Kunden zum Automat zwingen. Doch ein DSG (mit 6-7 Gängen) hat man nicht auf Lager. Dafür eine altertümliche 4-Gang-Automatik.

In der Schweiz ist es so, dass Subaru ursprünglich von (Berg-)Bauern gekauft wurde, hauptsächlich wegen dem 4x4 und dem hohen Nutzwert (es passen 9 - 10 Milchkannen in den Legacy / Forester). Doch Subaru will nicht länger in der Nische bleiben und strebt den breiten Markt an. Im Bezug auf die Schweiz ein schwerwiegender strategischer Fehler. Laut Emil Frey Händlern versucht man mit dem neuen Forester den Mitsubishi Outlander und Toyota RAV zu attakieren. Bei dem Spritverbrauch und Preis ist jedoch der neue Forester keine wirkliche Konkurrenz.

An FHI / Subaru
Wo bleibt das Fahrzeug mit dem unglaublichen Nutzwert? Ein Crossover sollte ein überschaubarer Kombi mit Dampf bleiben. Wo bleibt LPG für die Schweiz (und zwar für den Turbo!)? Der Diesel mit bloss 1'700kg Anhängelast ist ja wohl ein Witz! Warum wurde früher der STi Forester nicht in die Schweiz importiert, obwohl die Schweiz das Land in Europa ist, das bei topmotorisierten Modellen die Rangliste anführt? Wo bleibt der Impreza Kombi? Der Wechsel zu diesem Hatchback-Derivat wird kein Kombi-User goutieren...und dann diese Heckleuchten. Das hätte 2003 funktioniert, ist nun aber viel zu spät. Gerade in der Schweiz werden im Bezug auf die "Off-Roader Initiative" (Verbot, bzw. Begrenzung auf 100km/h für Offroader und Fahrzeuge mit mehr als 250g/Km CO2-Ausstoss) die Klienten genötigt sein, wieder auf Kombis umzusteigen (es sei den, sie können einen Bedarfsnachweis erbringen). Der Diesel wird eine riesen Schlappe erleben (vorausgesetzt, der Ölpreis steigt gegen Jahresende).

Die Verkaufszahlen in der Schweiz als Subaru-Stammland in Westeuropa werden zukunftsweisend sein für Subaru's europäische Zukunft. Andere Hersteller schaffen es auch mit verschiedenen Modellen sowohl die Käufer im US-Markt als auch in Westeuropa zu befriedigen. Diese beiden Märkte haben ganz unterschiedliche Interessen und regulatorische Hintergründe (Emissionen).

Wer nicht mit mir einverstanden ist, was den Schweizer Markt betrifft, der soll das bitte mit Zahlen beweisen.

Thömu

Profi

Beiträge: 735

Registrierungsdatum: 31. Mai 2008

Wohnort: CH

  • Private Nachricht senden

58

Donnerstag, 25. September 2008, 06:57

Tia bluray,
Es stimmt, der neue Forester hat kein sportliches Fahrwerk und kein knackiges 7-Gang DSG. Fahrwerk, Motor, Getriebe und Lenkung sind komfortabel ausgelegt. Und genau darum kauft man den neuen Forester. Auch hier in CH oder in EU. Und nicht nur in USA, Kanada, Australien, Neuseeland. Offensichtlich gibt es genügend Kundschaft die genug haben von sinnfreien Holperpolterschüttelrüttelfahrwerken und dazugehörenden Schraubstocksitzen. Von dieser Kategorie Fahrzeugen gibt es genug. RAV, Outlander, Tiguan und wie sie alle heissen mögen.
Da ist der Forester eine wahre Wohltat.
Und wenn Du es lieber sportlich-straff magst, dann kauf doch einen Outlander, oder Tiguan.
Schöne Grüsse an Deine Bandscheiben ;(

lopinus

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 594

Registrierungsdatum: 23. April 2002

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

59

Donnerstag, 25. September 2008, 09:35

Ein DSG mit 6-7 Gängen? geil, erinnert mich irgendwie an die Fernbedienung mit 64 vierfachbelegten Tasten. :(

Nee klar, mehr ist besser, steht ja so im Autoquartett.

Der Diesel hat übrigens 2.000 kg Anhängelast, geht beinahe ab wie ein XT und dürfte mindestens so sportlich sein wie BMW X3 und Konsorten, wo nach zwei Jahren Zupacken das Lenkrad weiß ist.

FHI, laßt mal schön alles so. ;)

vonderAlb

Erleuchteter

Beiträge: 9 630

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2001

  • Private Nachricht senden

60

Donnerstag, 25. September 2008, 09:50

Zitat

Original von bluray
Was erwarte ich den? Sportkombi, Zugfahrzeug, teilweise Offroad-tauglich.

Konkreter: Ich will einen etwas höher gelegten Sportkombi. Jedoch keine 22cm Bodenfreiheit mit Wackelfahrwerk, wie das der neue hat. Ich will ein straffes Fahrwerk, wie beim alten Forester.
Als Zugfahrzeug ist der Forester bei mir im Einsatz, wenn ich wieder einmal ein paar Pferde vom Stall zum Concours trasportiere. Da brauch ich 2'000kg Zuglast. Zum Teil bin ich da auch längere Strecken unterwegs (Avenches CH - Brüssel).
Offroad-tauglichkeit ist deswegen erwünscht, da ich hin und wieder zur Flucht vor der Stadt auf eine ferne Alphütte fahre (unbefestigte Strasse mit teilweise rechter Steigung).

Alternative = Outback 3.0 R
245 PS sind auch ein Wort. Da braucht es keinen Turbo.

Ich kann deine Enttäuschung verstehen. Der neue Forester haut mich auch nicht vom Sitz. Zu groß, zu lahm, zu viel Verbrauch (für die verringerte Motorleistung), fehlende Ausstattung gegenüber dem Vorgänger. Und die blöden Kotflügel mit der doppelten Kante sehen besch...eiden aus.

Für mich war der bisherige Forester ideal und die erlegende Wollmilchsau die ich brauche. Legacy/Outback war nie ein Thema für mich.

Aber mittlerweile schiele ich in Richtung Outback. Der 3.0 wäre genau meine Kragenweite, gibt es aber nicht mit Autogas. Also dann der 2.5 Liter mit Gas. Allerdings hat auch er so seine "Macken". Die Front ist häßlich bis langweilig und einen Kombi mag ich nicht. Und der Preis des Outbacks ist doch deutlich höher als der Forester.

Also werde ich meinen Forester wohl so lange fahren müssen, bis der TÜV uns scheidet (und das kann zig-Jahre dauern) oder Subaru bietet in den nächsten Jahren wieder etwas vergleichbares wie den Forester MY07.
Andreas

[URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/161553.html][IMG]http://images.spritmonitor.de/161553_5.png[/IMG][/URL] LPG Autogas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vonderAlb« (25. September 2008, 09:51)