Du bist nicht angemeldet.

trail42

Schüler

Beiträge: 84

Registrierungsdatum: 27. August 2007

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 4. Juni 2008, 11:33

Der Monat Mai war zwar für alle Hersteller schlecht, dennoch sind lediglich 10 verkaufte Diesel-Subaru wirklich wenig. Man muss diese Zahl aber etwas relativieren. Wie viele Passat 4Motion hat VW verkauft? Nicht viele. Bei den Allradvarianten von Audi, BMW und MB wird es ähnlich aussehen, verschwindend wenig im Vergleich zu den Varianten ohne Allrad. Hätten diese Hersteller keine Alternativen ohne Allrad, würden sie auch schlecht da stehen.

Subaru und seine Händler werden langfristig nur überleben wenn mehr Autos verkauft werden. Dazu muss man kleinere sparsamere Motoren anbieten (z. B. ein 1,8 Turbo als Ersatz für den 2,5 Sauger, gerne mit LPG) und (es wird viele hier ärgern) sich vom 100%-Allradanteil verabschieden.

Nur wenige Kunden brauchen Allrad, deshalb darf das kein muss sein. Jetzt wo der Verbrauch immer mehr an Bedeutung gewinnt ist Allrad ein Problem, egal wie gut das Auto sonst ist. Mit Image hat das nichts zu tun, Audi lebt sehr gut damit Autos auch „nur“ mit Frontantrieb zu verkaufen. Durch das Festhalten an 100%-Allrad verzichtet Subaru freiwillig auf lebensnotwendige Marktanteile. Fragt die Händler was sie dazu meinen.

p.hase

Fortgeschrittener

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 7. Februar 2007

Wohnort: Pliezhausen

  • Private Nachricht senden

22

Mittwoch, 4. Juni 2008, 18:20

mir wollte niemand glauben als ich vor einem jahr geschrieben habe: "der diesel wird eine totgeburt wenn man ihn nicht vom start weg mit automatik bringt."

sämtliche japaner haben absatzschwierigkeiten mit ihren schalter-dieseln, wieso sollte subaru da auch nur einen deut besser da stehen?

wenn die trendscouts von subaru, so sie denn welche haben, nicht merken, daß wir von tag zu tag mehr im stau stehen so tun sie mir leid.

der automatik und dem CVT, meinetwegen auch mit programmierbaren schaltstufen, ist die alleinige zukunft die u.a. zur verbrauchsreduzierung beiträgt.

die autos der zukunft (fahren jetzt schon zuverlässig) stellen an der ampel den motor ab, bleiben automatisch in der spur, erkennen hindernisse und bremsen von alleine und merken vorab wenn mir jemand ins heck kracht - wozu soll dem menschen dann noch das handschalten überlassen werden?

sti_performance

Fortgeschrittener

Beiträge: 351

Registrierungsdatum: 24. Februar 2006

  • Private Nachricht senden

23

Mittwoch, 4. Juni 2008, 19:24

Zitat

wozu soll dem menschen dann noch das handschalten überlassen werden?


Damit Autofahren wenigstens noch ein bisschen spass macht :D

Ich weiß nicht ob die Automatik so wichtig ist. In unserer Region sind zumindest in der Mittelklasse sehr wenig Automatik Fahrzeuge auf der Strasse.
Auch ich ziehe einen Handschalter dem Automatik vor.

haubi65

Fortgeschrittener

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 25. Juli 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

24

Mittwoch, 4. Juni 2008, 22:23

wäre ein Boxer mit Heckantrieb nicht die reinste Spassmaschiene ?? und immer noch symetrisch also kein Widerspruch.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haubi65« (4. Juni 2008, 22:24)


Idefix

Profi

  • »Idefix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 819

Registrierungsdatum: 1. Februar 2008

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 4. Juni 2008, 22:37

Hier wieder das Totale gegenteil...... 8)

http://www.bahnfahren.info/aktuell/15492…O2-Ranking.html


Leute da werden wir uns nicht Verrückt machen lassen... ;(

Im Grunde wissen wir ja, was wir vor der Haustüre stehn haben =)


Gruß Walter

silver

Erleuchteter

Beiträge: 3 105

Registrierungsdatum: 29. Mai 2005

Wohnort: Zürich / Binz

  • Private Nachricht senden

26

Donnerstag, 5. Juni 2008, 08:39

Zitat

die autos der zukunft (fahren jetzt schon zuverlässig) stellen an der ampel den motor ab, bleiben automatisch in der spur, erkennen hindernisse und bremsen von alleine und merken vorab wenn mir jemand ins heck kracht - wozu soll dem menschen dann noch das handschalten überlassen werden?


damit wir nicht ganz einpennen beim autofahren???

und das mit dem in's heck krachen hatten wir schon mal, die immer mitzutransportierenden Bretter sind sehr unpraktisch... :hmm:

alles lustige spielereien, welche ein Auto vorallem unnötig schwerer und damit (achtung politisches gewichtswort!!) unweltschädlicher :heuler: :heuler: :crazy: machen..

___________________________________________

impreza.fotopic.net

27

Donnerstag, 5. Juni 2008, 15:30

Zitat

Original von ben78

wäre ich bei Subaru angestellt oder Händler und müsste meinen Chef unterrichten das im Mai nur 10 Diesel bestellt worden sind (trotzdem Medieninteresse usw....) ohha..... also da stimmt doch was net!


Klugscheißer ! :heuler:

Was willsde denn als Vekäufer oder Händler machen, wenn die Leute zwar interessiert schauen, aber am Ende trotzdem nicht kaufen ? ;(

Der Diesel ist leider zur falschen Zeit auf den Markt gekommen. Dafür kann keiner was- am wenigsten die Subaru Händler und deren Verkäufer.

Momentan sind vor allem Kleinwagen mit geringem Verbrauch und CO² Ausstoß gefragt. Die haben ein Umsatzplus von 15% gegenüber dem Vorjahr. Stand diese Woche erst in der Zeitung.

Und ? Was gibts da bei Subaru ?

Richtig: nur den 2WD- Justy im Sirion- Kleid.

Und den kriegt man bei Daihatsu als "Original" und für 1000 EUR weniger.

. . . . alles klar ?

Ich bin gespannt, wie Subaru mit den aktuellen Modellen die Kurve bekommt.

Ich bin der Meinung, dass Subaru seit geraumer Zeit vor allem die Modelle verkauft, welche sich auf Autogas umrüsten lassen. Alle anderen Modelle ( Diesel + 3.6er Tribeca + alle 3 Liter Modelle + Justy G3X ) sind derzeit nahezu unverkäuflich, da entweder zu teuer und/oder unwirtschaftlich.

Aber ob auf LPG umgerüstete Fahrzeuge auf Dauer ausreichen werden, um in Deutschland dauerhaft als Marke zu bestehen ?

Ich weiß nicht . . .

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »RX-555« (5. Juni 2008, 15:31)


vonderAlb

Erleuchteter

Beiträge: 9 626

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2001

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 11. Juni 2008, 13:36

Verkaufszahlen:

MonatB9 TribecaForesterImprezaJustyJusty m.AllradLegacymit Dieselsonstige
07.20071423939181865--
08.200721123153424262--
09.20072311430543131753--
10.2007211441641114361-2
11.2007831511817777922-
12.200743418217405355142--
01.20082127613180167042
02.20089319152100402051371
03.2008152061659822244177-
04.200813279376263135130643
Andreas

[URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/161553.html][IMG]http://images.spritmonitor.de/161553_5.png[/IMG][/URL] LPG Autogas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vonderAlb« (11. Juni 2008, 13:37)


cweber

Profi

Beiträge: 775

Registrierungsdatum: 5. Mai 2003

Wohnort: Friedberg

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 11. Juni 2008, 16:41

Da sieht man mal wieder wie schön am Jahresende durch Händler/Tageszulassungen die Statistik geschönt wird oder schenken sich so viele ein Auto zu Weihnachten?

Welche Erprobungsfahrzeuge verstecken sich unter Sonsitge?

Gruß
Christian

Heiko.LS

Anfänger

Beiträge: 45

Registrierungsdatum: 1. Juni 2008

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 11. Juni 2008, 19:58

Hmmm, also wenn ich mir die Verkaufszahlen so betrachte, dann hat Subaru Deutschland aber auch nicht gerade viele Diesel-Legacy geordert.
Als ich vor 2 Wochen einen neuen Legacy Kombi Diesel ordern wollte, bekam ich als Liefertermin Spätherbst genannt.
Von Friedberg bis ins Saarland kann´s ja solange auch nicht dauern 8) , scheinbar kommen die Autos dann erst aus Übersee.
Da ich nicht solange warten wollte, hab´ ich dann eben den Vorführwagen gekauft, ......... und jeden Tag seitdem das breite Grinsen im Gesicht =) .


Gruß Heiko

vonderAlb

Erleuchteter

Beiträge: 9 626

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2001

  • Private Nachricht senden

31

Mittwoch, 11. Juni 2008, 22:31

Was "Sonstige" ist weiß ich nicht. Und Subaru Deutschland ist auf die Lieferfähigkeit von Subaru Japan angewiesen.
Ohne genau zu wissen ob es dem entspricht, aber Friedberg kann noch soviel Diesel ordern wie sie wollen, wenn die Kapazitäten in Japan ausgeschöpft sind dann muß Friedberg mit dem leben was ihnen Japan zuteilt.
Subarus werden nicht nur in Deutschland verkauft.

Statistiken schönen?
Glaubst du das die Händler die ganzen georderten Fahrzeuge alle selbst behalten bzw. bezahlen nur um eine Statistik zu schönen?
Dann müssten am Jahresende die Schaufenster voll sein und jeder Händler Vorführwagen ohne Ende da stehen haben.
Es könnte aber auch sein das mal wieder eine Schiffsladung aus Japan angeschaukelt kam und die Kunden endlich ihre georderten Fahrzeuge anmelden konnten. Schließlich ist der neue Forester und Diesel im August/September offiziell vorgestellt worden.
Man bestellt, ordert in Japan und der Frachter ist 3 Monate lang unterwegs.
Es ist ja nicht so das Subaru hier in Europa ein Werk hat und täglich Fahrzeuge an ihre Kunden ausliefert, oder?
Andreas

[URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/161553.html][IMG]http://images.spritmonitor.de/161553_5.png[/IMG][/URL] LPG Autogas

Gerd

Profi

Beiträge: 1 049

Registrierungsdatum: 18. Juli 2006

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 11. Juni 2008, 23:26

Das kann man in der o.g. Tabelle besonders schön beim Impreza nachvollziehen: Im September wurden offenbar viele vom MY07 abverkauft, um Platz für den MY08 zu schaffen. Im Oktober wurde dann die erste Charge MY08 an den Mann gebracht, und dann die zweite Schiffsladung im Dezember. Das deckt sich ziemlich mit den Infos über die Lieferbarkeit bestimmter Farben/Ausstattungen die ich beim Kauf von meinem bekommen habe.

Aber was war im April? War das der STI? :D

Peter21

Fortgeschrittener

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 12. Juni 2008, 00:58

http://www.handelsblatt.com/news/_pv/_p/…aspx/index.html

Zitat

Die Investmentbank Morgan Stanley stufte ihr Rating für Fuji Heavy Industries hinauf und begründete dies vor allem mit einem erwarteten Absatzschub bei der konzerneigenen Automarke Subaru. Die Aktie legte um 8,8 Prozent zu.


Gründe für den Absatzschub werden nicht angegeben. Mir würde aber außer dem Diesel nicht viel einfallen - oder rüstet Subaru jetzt die US-Armee aus? :D

Idefix

Profi

  • »Idefix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 819

Registrierungsdatum: 1. Februar 2008

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

34

Mittwoch, 25. Juni 2008, 17:41

Hallo an alle Subaru Freunde!

Was mich schon seit längeren Beschäftigt "welchen Weg will Subaru gehn."

Der Zusammenschluß mit Toyota wird sich auf lange Sicht sicher Rechnen.
Das sie aus der Kleinwagenproduktion aussteigen wollen, wissen wir Mittlerweile auch schon.

Da ich öfters auf japanischen Seiten Surfe, tauchen immer mehr die Namen R1 und R2 und Pleo auf.






Es gibt sie sogar in STI -Versionen.

Ist das jetzt ein letztes Aufatmen von FHI, oder haben sie die Zeichen der Zeit erkannt. Das der Zukunftsmarkt doch wieder Kleinwagen sind. Steckt man Milionen rein, um dann damit ganz Aufzuhören? Entwickelt man andre Energieträger (Der R1E mit E- Motor) um sie andren zu geben?



Hätten diese Autos in Europa eine Change?


Verkauft man die selben Autos um 1000 Euro Teurer wie die Konkurrenz? (Sirion - Justy)
Die Verkaufszahlen sind nicht gerade Erfreulich, und durch Tageszulassungen getäuscht.
Die ganze Autobrance ist in Veränderung. Wer jetzt Effektiv und Schnell den richtigen Weg findet wird zu den Gewinnern gehören!

Gehört SUBARU dazu............man wird sehn.

Gruss Walter

Ulli

Profi

Beiträge: 674

Registrierungsdatum: 14. Januar 2002

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

35

Mittwoch, 25. Juni 2008, 18:57

Hallo Walter,


den R1 E mit Elektromotor würde ich für einen bezahlbaren Preis sofort als Zweitwagen anschaffen. Auch die Entwicklungen von Radnabenmotoren z.B. von Mitsubishi http://www.hybrid-autos.info/Mitsubishi_…_MIEV_2005.html könnte die Zukunft (2010) nach Erd- und Flüssiggasantrieben sein. Mit dieser Konstruktion kann der Fahrer zwischen Front - Heck oder Allradantrieb jederzeit wählen.

Gruß Ulli

Swiss

Profi

Beiträge: 679

Registrierungsdatum: 28. September 2004

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

36

Mittwoch, 25. Juni 2008, 20:23

@ Peter 21

In USA läuft der neue Forester wie geschmiert. Verkaufszahlen + 60% und mehr gegenüber Vorjahr. Wegen dem hohen Benzinpreisen wechseln die Amis von den Brummern zu den sparsamen SUV's. Subaru hat den neuen Forester gerade rechtzeitig gebracht.
Grüsse Jürge

Peter21

Fortgeschrittener

Beiträge: 181

Registrierungsdatum: 15. April 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 26. Juni 2008, 11:09

Zitat

Original von Swiss
@ Peter 21

In USA läuft der neue Forester wie geschmiert. Verkaufszahlen + 60% und mehr gegenüber Vorjahr. Wegen dem hohen Benzinpreisen wechseln die Amis von den Brummern zu den sparsamen SUV's. Subaru hat den neuen Forester gerade rechtzeitig gebracht.
Grüsse Jürge


Okay, bei den bisherigen Benzinschluckern ist im Amiland halt schon der Einäugige König. Aber alle Zeichen stehen auf Hybrid, sowohl in USA als auch Europa: http://www.n-tv.de/Verbrennungsaera_ende…608/985250.html
Und dieser Tage war auch zu lesen, dass Porsche vermutlich seinen Boxerdiesel nicht mehr bringen wird - zugunsten von Hybrid!
Ich hoffe sehr, dass Subaru nicht (wieder) hinterhinken wird.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Peter21« (26. Juni 2008, 11:11)


Idefix

Profi

  • »Idefix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 819

Registrierungsdatum: 1. Februar 2008

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 27. Juni 2008, 17:59


haubi65

Fortgeschrittener

Beiträge: 424

Registrierungsdatum: 25. Juli 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

39

Donnerstag, 3. Juli 2008, 10:19

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »haubi65« (3. Juli 2008, 10:24)


Idefix

Profi

  • »Idefix« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 819

Registrierungsdatum: 1. Februar 2008

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 21. Juli 2008, 20:56

Im Juni 2008 scheint es ja für den Forester gut gelaufen zu sein in Amerika. :) =)



The 2009 Subaru Forester continues its strong sales start, up 41 percent over the same period last year, while the Subaru Legacy maintains its increase in sales, up 19 percent over the same period last year.

"In a turbulent market, Subaru has seen continued growth," said Tim Colbeck, vice president of sales for Subaru of America. "The market is clearly undergoing some major shifts as gas prices start to affect buying behavior. With gas at over $4 a gallon, consumers are actively looking for more efficient vehicles without sacrificing safety and versatility. Our vehicles score high marks in these areas and so Subaru has been able to increase market share every month in 2008."

Model 2008 June % v 2007

Total Legacy 2,339 +19%
Total Outback 4,704 -14%
(incl. Legacy Wagon)
Total Impreza 4,053 - 2%
Total Forester 5,830 +41%
Total Tribeca 1,081 -19%
Total 18,007 + 5%

About Subaru of America, Inc.

Subaru of America, Inc. is a wholly owned subsidiary of Fuji Heavy Industries Ltd. of Japan. Headquartered in Cherry Hill, N.J., the company markets and distributes Subaru Symmetrical All-Wheel Drive vehicles, parts and accessories through a network of nearly 600 dealers across the United States. Subaru makes the best-selling All-Wheel Drive car sold in America based on R.L. Polk & Co. new vehicle retail registration statistics calendar year-end 2005. For additional information visit subaru.com