Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 14. Juni 2014

  • Private Nachricht senden

141

Sonntag, 21. Dezember 2014, 16:29

Du hast also nur passive Regenerierungsvorgänge, heißt also keinen erhöhten Momentanverbrauch und verzögerte Gasannahme, sondern das reine Verbrennen im normalen Betrieb?
Wie bemerkt man einen passiven Regenerierungsvorgang?

Ein Bekannter hat mir dieses Catclean von ERC empfohlen.

@Impreza-Jojo:

Hast du damit immernoch diese aktiven Regenerierungsvorgänge?
Erlischt bei der Benutzung von diesem Additiv die Herstellergarantie?


Ich habe schon noch die aktiven Regenerationsvorgänge und ich denke, die werden Alle haben. Wahrscheinlich bemerken Einige die nicht, während Andere das eben direkt merken. Die Abstände sind bei mir deutlich größer geworden. Das letzte Mal waren es glaub ich weit über 1000km FALLS ich nicht einen dazwischen übersehen habe.
Letzteres ist bei mir aber eher unwahrscheinlich. Inwieweit die Garantie erlischt, weiß ich nicht. Ich habe bei meinem Händler gefragt, ob so ein Additiv benutzt werden kann und er hatte keine Einwände. Aber über Garantie wurde auch nicht gesprochen, nur darüber, ob der Motor bzw Filter das verträgt. Spätestens im Frühjahr wenn es wieder "normalen" Diesel gibt, werde ich wissen, ob das Additiv was gebracht hat oder ob es am Winterdiesel liegt. Ich fahre jetzt auch überwiegend mit einer Drehzahl über 2000Umin. Der Verbrauch ist zugegeben gestiegen, allerdings nicht sooo dramatisch. Und mir persönlich ist ein gescheiter Lauf des Motors wichtiger als der Verbrauch. Ich hasse dieses Fahren mit verringerter Leistung.

Gruß Johannes

Beiträge: 1 053

Registrierungsdatum: 12. Juli 2009

Wohnort: Winterberg

  • Private Nachricht senden

142

Sonntag, 21. Dezember 2014, 18:34


1. Passiv regeneriert der DPF, wenn der Motor genug Wärme produziert und die Partikel aufgrund der Hitze im normalen Betrieb verbrannt werden, ohne das der Fahrer etwas davon merkt. Ist ja dann eigentlich am besten so.

Richtig, dass funktioniert aber nur unter deutlicher Lastanfrage.

Zitat


2. Aktiv regeneriert der DPF, wenn der Motor nicht genug Wärme produziert und während des Betriebs zusätzlich Diesel in den Verbrennungsraum eingespritzt wird (Nacheinspritzung), damit der Motor schneller bzw überhaupt auf Betriebstemperatur kommt und die Partikel verbrannt werden können. Nachteile: Mehrverbrauch, verzögerte Gasannahme sowie die Gefahr der Ölverdünnung.

Richtig


Zitat

Wie nennt man dann die Regeneration, wenn die DFP-Lampe aufm Tacho aufleuchtet? Hyperaktive Regeneration? ;)
Wie nennt man die Regeneration, wenn die DFP-Lampe aufm Tacho blinkt? Zwangsregeneration, da nur in der Werkstatt möglich?

Dies ist auch eine "normale" aktive Regeneration. Sie kann bis 125% Beladung durchgeführt werden, wobei es 3 Stufen gibt:
ab 85% Beladung wird der Fahrer per Lampe (dauerhaft leuchend) dazu angehalten eine komplette Regenerationsfahrt durch zu führen. Das ist die gleiche aktive Regeneration, die bei 65% automatisch im Hintergrund gestartet wird. Diese konnte aber anscheinen nie durchgeführt werden (kalter Motor / Kurzstrecke), warum die Beladung auf 85% steigen konnte.

Ab 100% blinkt die Lampe und die "normale" aktive Regeneration kann nicht mehr durch geführt werden.
Ab jetzt muss man in die Werkstatt und eine "forced regeneration" durch führen lassen.
Über 125% Beladung gibt es dann einen Fehlerspeichereintrag (P1469), die aktive und froced Regeneration kann nicht mehr durchgeführt werden und das Fahrzeug geht in den Notlauf.
Jetzt kann nurnoch der Subaru-Werkstatt mit einer speziellen Software eine Regeneration durchführen.



Zitat

Wenn der Diesel von Subaru die erforderliche AGT zum passiven Regenerieren nicht mal bei Überlandfahrten erreicht, dann wäre doch die Nutzung des o.g. Additivs von ERC zur Absenkung der Verbrennungstemperatur eigentlich nur ne super Ergänzung.

Ja würde es, mann muss aber mal Messen, was dan wirklich passiert.
Die Beladung wird ehr reduziert, jedoch schon bei Temperaturen bei der die ECU den Beladungszustand nicht zurück kommunliert.
Ob es da reicht, dass sich der Differenzdruck nicht so schnell steigt, wie im Modell vorhergesagt und damit die Beladung geringer aufkommuliert wird, stellt sich dann heraus.

Zitat

Theoretisch dürfte der Fahrer dann ja nie wieder eine aktive Regeneration bemerken. Klingt sehr verlockend. Machen ja auch schon viele andere Hersteller, wenn ich das hier richtig gelesen habe. Siehe Peugeot usw.

Nein, nie wieder stimmt nicht, denn man reduziert die Abbrannttemperatur des Russes von etwa >500°C auf etwa 400°C, was man im DPF auch nur unter erhöthter Last hat.
Somit kommt man nur deutlich weiter, bis die Beladung 65% erreicht hat, da sie zwischenzeitlich häufiger mal reduziert wird.

Zitat

Ich meine ich habe einen MY2012er Diesel. Kann ich absolut sicher gehen und das irgendwie rausfinden, dass es auch wirklich der Gen3 ist?

Der Forester hat das neue Kombiinstrument und eine Warnlampe für Überdrehzahl im Kombiinstrument. Dies müsste im Handbuch beschrieben sein.

Zitat

Du schriebtest, dass man rund 200rpm tiefer fahren kann. Bezogst du das auf den Diesel vor der Gen3, dessen Turbo erst ab 1800rpm anfing?

Bezogen auf GEN2, der GEN3 sollte bei 1600rpm schon seine maximalen Ladedruck erreichen, was er aber real auch nicht schafft.
Jedoch spricht der Lader des GEN3 wirklich deutlich früher an, als beim GEN2-

Zitat

Also sollten Nutzer der Gen3 immer mit mindestens 1600rpm fahren, wenn möglich? Alles darunter ist der von dir beschriebene Niedrigdrehzahlbereich?

Mann kann auch darunter fahren, nur sollte man keine Volllastbeschleunigungen aus Bereichen unter 1600rpm starten, da hier der Lader nicht genütztend Druck aufbauen kann, dass man aus der Rauchbegrenzung kommt.

TME

Profi

Beiträge: 732

Registrierungsdatum: 25. Januar 2011

Wohnort: Linz

  • Private Nachricht senden

143

Sonntag, 21. Dezember 2014, 18:47

Wenn die dpf lampe aufleuchtet hat er zwangsregeneration. Heisst du hast ihn zu oft wärend einer aktiven regenaration abgewürgt.
Wenn die lampe blinkt bin ich mir nicht ganz sicher. Serviceintervall fällig, ölverdünnung oder ölstand zu hoch, aber ich weis es nicht genau. Ich hatte es einmal, wo mein dpf game over war. Da hat er so oft regeneriert das mir das motoröl fast überging ^^

Mister-Knister

Fortgeschrittener

Beiträge: 276

Registrierungsdatum: 28. Januar 2011

Wohnort: MV

  • Private Nachricht senden

144

Montag, 22. Dezember 2014, 00:15

Vielen Dank @Turbo_Sarah!

Ich wünsche allen frohe und regenerationsfreie Weihnachten! :thumbsup:

Doel3

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 12. Juni 2014

Wohnort: Flandern (B)

  • Private Nachricht senden

145

Montag, 22. Dezember 2014, 13:25

Hallo, eine kleine Beitrag :-)
Ich fahre schon 500.000km PSA-motoren mit PDF(Automatische Eolys zugabe beim tanken)
Alle Regenerationen waren aktiv, jede 700 bis 800km, dauern ungefähr 3 bis 4 Minuten, ziemlich unbemerkbar nur ein höheres Verbrauch.
Auch auf die BAB Richtung Sudtirol mit 130km/h waren es immer aktive Regenerationen.
Ich denke das es bei PSA-motoren einfacher und schneller geht um Russ ab zu branden, aber es nicht weniger aktive Regenerationen gibt.
2015 Outback Diesel Premium

Doel3

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 12. Juni 2014

Wohnort: Flandern (B)

  • Private Nachricht senden

146

Samstag, 27. Dezember 2014, 15:04

Subaru hat ein sehr angenehme CVT.
In Normalbetrieb (keine Autobahngeschwindigkeit) regelt die CVT den Motor rund das maximal Drehmoment (1750 U/min)
Ist das dann günstig(er) für der PDF?
2015 Outback Diesel Premium

SMeister

Fortgeschrittener

Beiträge: 535

Registrierungsdatum: 3. Januar 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

147

Samstag, 27. Dezember 2014, 22:22

Laut dem letzten Beitrag von Sarah (142) reicht die Drehzahl beim Gen 3 wohl aus -> > 1600 U/min

Dacasko

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2019

  • Private Nachricht senden

148

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 23:28

Hallo ich habe exakt das selbe Problem bitte um Lösung

Dacasko

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 2. Oktober 2019

  • Private Nachricht senden

149

Mittwoch, 2. Oktober 2019, 23:30

Hallo habe das selbe Problem bitte um Lösung
Hallo liebe community,

Habe ein Problem mit meinem BD.
der DPF regeneriert ständig.
Vorgeschichte:
DPF war bei 64000 km unrettbar zu. Würde getauscht und lief einige Zeit normal.
Dann hatte ich bei 84000 km einen Motorschaden der von subaru übernommen wurde.
Getauscht wurden Motor, Einspritzdüsen, Ölpumpe und die Glühkerzen.
Nun 2500 km später geht das Theater wieder los alle 70-80 km regeneriert er.
Fahre 50 km Landstraße in die Arbeit.
Der DPF hat beim auslesen eine Sättigung von 36 % angezeigt also eigentlich kein Bereich in dem er häufiger regeneriert.
Nun meine frag.
Kann mir da jemand einen Tipp geben an was das liegen kann mein Händler hat auch keine Ideen mehr und von subaru Deutschland kommt auch nur Sperrliche bis Garkeinen Hilfe.

Mfg Chris
Hallo liebe community,

Habe ein Problem mit meinem BD.
der DPF regeneriert ständig.
Vorgeschichte:
DPF war bei 64000 km unrettbar zu. Würde getauscht und lief einige Zeit normal.
Dann hatte ich bei 84000 km einen Motorschaden der von subaru übernommen wurde.
Getauscht wurden Motor, Einspritzdüsen, Ölpumpe und die Glühkerzen.
Nun 2500 km später geht das Theater wieder los alle 70-80 km regeneriert er.
Fahre 50 km Landstraße in die Arbeit.
Der DPF hat beim auslesen eine Sättigung von 36 % angezeigt also eigentlich kein Bereich in dem er häufiger regeneriert.
Nun meine frag.
Kann mir da jemand einen Tipp geben an was das liegen kann mein Händler hat auch keine Ideen mehr und von subaru Deutschland kommt auch nur Sperrliche bis Garkeinen Hilfe.

Mfg Chris
Hallo liebe community,

Habe ein Problem mit meinem BD.
der DPF regeneriert ständig.
Vorgeschichte:
DPF war bei 64000 km unrettbar zu. Würde getauscht und lief einige Zeit normal.
Dann hatte ich bei 84000 km einen Motorschaden der von subaru übernommen wurde.
Getauscht wurden Motor, Einspritzdüsen, Ölpumpe und die Glühkerzen.
Nun 2500 km später geht das Theater wieder los alle 70-80 km regeneriert er.
Fahre 50 km Landstraße in die Arbeit.
Der DPF hat beim auslesen eine Sättigung von 36 % angezeigt also eigentlich kein Bereich in dem er häufiger regeneriert.
Nun meine frag.
Kann mir da jemand einen Tipp geben an was das liegen kann mein Händler hat auch keine Ideen mehr und von subaru Deutschland kommt auch nur Sperrliche bis Garkeinen Hilfe.

Mfg Chris

fware

SC+ Mitglied

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

150

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 11:10

Fahr zur Werkstatt.

SJD_CVT

Anfänger

Beiträge: 51

Registrierungsdatum: 7. Juli 2019

  • Private Nachricht senden

151

Dienstag, 8. Oktober 2019, 19:58

Hallo,

.....mach zu erst nen Motorölwechsel und nimm das Subaru Motul 5W30 - nix anderes!!!

Wenn das Problem dann noich da ist kannst immernoch viel Geld in der Werkstatt lassen ohne das sich was ändert :-)

VG

Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 412

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

152

Dienstag, 8. Oktober 2019, 21:01

Was möchte denn deine Werkstatt unternehmen??
Ich vermute,daß dein DPF verdreckt ist,evtl.auch Ölverschmiert.Da ist ja auch der Kat mit drin,da spielen sich chemische Prozesse ab.
ICH würde eine DPF-Reinigung in Betracht ziehen.Beobachte deinen Motorölstand genau,bei meinem ist das Öl immer mehr geworden,d.h.da ist Diesel durch das häufige Regenerieren reingelaufen.
Motorölstand immer in der selben Situation prüfen.Am besten im kalten Zustand,wenn der Motor vorher betriebswarm war und dann abgestellt wurde.Sonst gibt es starke Schwankungen.
Ölwechsel nicht vergessen.Und natürlich das Zurücksetzen.
Da das Auto ja einen neuen Motor hat,könnte man sogar über einen neuen DPF (2550Euro) nachdenken.Je nachdem wie lange du das Auto noch fahren willst.
Gruss Jörn!

fware

SC+ Mitglied

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

153

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 10:41

Hallo ich habe exakt das selbe Problem bitte um Lösung

Ich glaube nicht dass Dacasko einen neuen Motor bekommen hat. Den hat wohl nur Monchichi.

Ursachen gibt es viele, incl. Steuerventil für den Ladedruck (das war bei mir defekt). Lösung werden wir hier im Forum nicht bieten können.

Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 412

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

154

Mittwoch, 9. Oktober 2019, 22:02

Sorry hast Recht.Wer lesen kann.... :)