Du bist nicht angemeldet.

SubaruBen95

Anfänger

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 6. April 2014

Wohnort: Rüdersdorf bei Berlin

  • Private Nachricht senden

301

Dienstag, 11. April 2017, 17:44

Mahlzeit,

Habe mir vor kurzem einen STI gekauft mit EZ 02.14, es ist aber nicht das aktuelle Modell sondern der Vorgänger. Entschuldigt, aber ich kenne mich nicht so mit den Abkürzungen der Modelle aus. :)

Ich suche ebenfalls nach Felgen für den nächsten Sommer, da ich die Orginalen gerne im Winter fahren würde und im Sommer klassisch Gold. Nun hat man hier bereits viele Meinungen und Geschmäcker kennen gelernt und viele Für und Wieder. Ich möchte an meinem Wagen weder bördeln noch sonst etwas machen an den Radläufen. Die Orginalen Felgen sind ja 8,5 x 18 ET 55. Nun habe ich die Rota Gravel Gold mit 8,5x18 ET 44 , die G-Force 8,5x18 ET 48 und die Japan Racing JR 11 in 8,5 x 18 ET 40 in der engeren Auswahl. Kann ich egal welche Felge ohne Spurplatten etc montieren ? Wenn eventuell noch jemand Bilder hat von einem Subi, welcher einer dieser Felgen montiert hat, würde ich mich freuen wenn Ihr diese mal zeigen könntet oder per PN schicken könntet. Oder könnt ihr noch alternativen nennen zu diesen Felgen die ebenfalls gut zum Subi dieser Baureihe passen :)

Grüße
Ben

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SubaruBen95« (11. April 2017, 19:16)


Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 30. Juni 2013

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

302

Mittwoch, 7. März 2018, 19:13

JR3

Hallo

Hat jemand Erfahrung mit den JR3 auf dem STi 2011?

Ich habe einen Sti 2013, verbaut ist ein KW1, 1cm tiefer als original. Nun möchte ich mir die JR3 in 9x18 zulegen.
Vor ca. 2 Jahren habe ich mal bei einem Händler nachgefragt, welche ET passen würde. So viel mir in Erinnerung geblieben ist, haben die geschrieben, dass nur ET40 passen würde.
Leider habe ich diese E-Mail jedoch nicht mehr... :vermoebel:
Bei einer erneuten Anfrage habe ich die Antwort bekommen, dass es nur mit ET 25 gehen soll... :schreck:
Mensch, das wären dann 3cm welche da erst untergebracht werden müssten... :gruebel:
Wenn ich ehrlich sein soll, kann ich mir nicht vorstellen, dass da nur ET 25 gehen soll. Distanzscheiben möchte ich auf jeden Fall vermeiden. Und so viel möchte ich da auch nicht bördeln müssen :verrueckt:

Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe!

Gruss
Patrik

schnurf73

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 1. September 2017

Wohnort: Genf

  • Private Nachricht senden

303

Freitag, 13. Juli 2018, 11:13

9x18 +45 mit Yokohama Neova?

Bonjour, avec les jantes 18x9 +45 et les pneus (yokohama a08R Neova 245/40/18 board plat, faut-il changer les passages de roue? Merci pour votre aide

(Google traduction ...)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »schnurf73« (13. Juli 2018, 11:47)


Eric

Fortgeschrittener

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

304

Samstag, 14. Juli 2018, 10:00

@schnurf73:

A mon avis il faudrait essayer avec une roue, pour être sûr. Extérieur avec 9 +45 ça devrait aller (j'ai 8,5 +35 sans problème, tu as 4 mm de moins, mais autre pneu), mais passage des freins il faudrait essayer (dépend aussi de la jante mème).

Andye

Anfänger

Beiträge: 23

Registrierungsdatum: 16. Januar 2018

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

305

Samstag, 22. September 2018, 17:21

Lackieren

Google translate oder in echt übersetzt?
A mon avis il faudrait essayer avec une roue, pour être sûr. Extérieur avec 9 +45 ça devrait aller (j'ai 8,5 +35 sans problème, tu as 4 mm de moins, mais autre pneu), mais passage des freins il faudrait essayer (dépend aussi de la jante mème).
Schon erstaunlich wie lange sich manche Fäden halten, der hier ist von 2012.
Spricht für das Auto ;)

AlboHolics

Schüler

Beiträge: 76

Registrierungsdatum: 3. April 2012

Wohnort: Schweiz TG

  • Private Nachricht senden

306

Sonntag, 9. Dezember 2018, 14:19

Advan RG3 19x9 ET51 auf den My12 hat da jemand Erfahrung?
Hätte dann noch 15mm Scheiben um sie bündig mit der Karosserie zu kriegen.

Sylver

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 9. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

307

Dienstag, 18. Dezember 2018, 08:39

Hallo,
nachdem Ich mich hier durch den Faden durchgekämpft hab, sind noch eine Fragen offen. Da dies DER "Felgen"-Thread ist und ich eigentlich auch "nur" einen MY08 STI Hatch fahre, stelle ich nun hier meine Frage anstatt gleich einen neuen zu erstellen.

Ich bin auf meiner Suche nach Felgen auf die "Rota Grid" gestoßen. Abmaße wäre doch tatschächlich "18x8.5 ET35". Nun liege ich mit meinem Wagen ein Stück tiefer gen Boden mit einem V3 Fahrwerk verbaut und die orginal Reifenmaße fahre ich auch noch. Allerdings ist das Fahrwerk nicht all zu weit runter geschraubt (auch wenn es in den Papieren auf Mindesthöhe eingetragen ist).
Prinzipiell scheue ich mich auch nicht vor bördeln. Nun stellt sich allerdings die Frage, inwiefern das ganze Setup passt. Denkt ich ich komme bündig mit bei der Radhauskante raus, ohne schleifen und wie sieht das ganze aus? Oder sollte ich doch eher zu den Maßen "18x8.5 ET44" greifen und dann mit Spurplatten schauen ob noch etwas geht (5-7mm?).

Eventuell fährt ja jemand ein ähnliches Setup auf dem Hatch und könnte mal ein paar Bilder schicken.
Wie schaut es eigentlich mit den Abnahmen solcher Rota Feglen aus, soweit ich weiß gibt es ja weder Materialgutachten noch ABE. (Privat oder Freund von Freund von Freund? :P)
Ich danke schonmal für die eventuellen Antworten. :D

Whiplash

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 19. September 2009

Wohnort: Schweiz BL

  • Private Nachricht senden

308

Mittwoch, 19. Dezember 2018, 18:28

Hallo Sylver
Ich fahre im Winter die originalen 8.5x18 ET55 mit 25er Spurplatten, allerdings habe ich hinten gebördelt und fahre den 11er STI Sedan.
Ich weiss jetzt nicht genau, in wie weit sich die hinteren Hatch-Kotflügel von Sedan-Kotflügel unterscheiden, aber ich denke sollten etwa gleich sein.
Von dem her könnte es bei 8.5x18 ET35 an den hinteren Kotflügel ohne bördeln schon knapp werden... Ich an deiner Stelle würde bördeln und gut ist.
Vielleicht kann ein Hatch-Fahrer hier noch genauer Auskunft geben.

Und noch zu den Rotas: Ich fahre im Sommer die Rota Grit Drift und die können ohne Probleme mit Zertifikat eingetragen werden, zumindest in der Schweiz 8)

Greez

Sylver

Anfänger

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 9. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

309

Mittwoch, 2. Januar 2019, 08:50

Danke Whiplash!
Das hört sich doch schon mal gut an!
Fährst du sowohl vorne wie hinten mit 25er Platten?
Evtl kann ja wirklich ein Hatch Fahrer Auskunft geben.
Best,
Sylver

Eric

Fortgeschrittener

Beiträge: 262

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

310

Mittwoch, 2. Januar 2019, 10:38

ich fahre den MY11 Hatch, siehe meine Antwort in diesem Thread, Nr. 7 auf erster Seite.
Ob dein Set-up passt, kann wohl niemand genau sagen, denn es ist sehr knapp ohnehin ... und es gibt wohl von Karrosse zu Karrosse minimale Abweichungen. Auch die Reifenmarke (kleine Unterschiede in Baubreite) dürfte eine Rolle spielen. Du wirst wohl ums Ausprobieren nicht herumkommen, soweit das überhaupt möglich ist. Mein STI ist nicht tiefergelegt und bis jetzt nicht gebördelt und es streift nicht. Sollte es mal streifen (z.B. wegen einem neuen Reifenfabrikat), dann würde ich halt bördeln.

Whiplash

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 233

Registrierungsdatum: 19. September 2009

Wohnort: Schweiz BL

  • Private Nachricht senden

311

Mittwoch, 2. Januar 2019, 15:35

Danke Whiplash!
Das hört sich doch schon mal gut an!
Fährst du sowohl vorne wie hinten mit 25er Platten?
Evtl kann ja wirklich ein Hatch Fahrer Auskunft geben.
Best,
Sylver

Ja, ich fahre ringsum 25er Platten.