Du bist nicht angemeldet.

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: 58285 Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

141

Donnerstag, 15. November 2018, 16:05

Haben heute meine Forry zur 1. Inspektion gehabt bei 14.840 km

Kosten mit Räderwechsel = 335,64 € incl. MWST.

Innenluftfilter Premium = 35,71 €,

Öl 4,8 L 5W30 = 73,49 €

Inspektion 1. Jahr = 110,50 €,

Räderwechsel und anlernen = 21,01 €,

Ölfilter = 7,55 €,

Luftfilter = 22,74 €

Kleinteile, Dichtring, Schmiermittel, Desinfektionsmittel etc. = 11,05 €

MWST = 53,59 €

Kostenlosen Werkstattersatzwagen und Wagenwäsche

Ausgefüllten Prüf- und Wechselplan, sowie Batterietestbericht
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: 58285 Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

142

Dienstag, 11. Dezember 2018, 17:53

Heute dann mal wieder getankt.

BC = 8,0 L/100 km, Errechnet 8,06 l/100 km, Restreichweitenanzeige 50 km, Getankt 53,89 l. also Restmenge 6,11 l.

Beim Forry scheint es keine Probleme mit der Restreichweitenanzeige wie beim Outback zu geben.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: 58285 Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

143

Samstag, 15. Dezember 2018, 08:35

Gestern die im Urlaub beschädigte E-Steckdose der AHK wechseln lassen.

Beim Inspektionstermin war leider die falsche Steckdose mit der richtigen Teilenummer geliefert worden, die natürlich nicht passt.

Hat mich 41,20 € gekostet.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: 58285 Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

144

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 08:24

Hallo @all,
habe gestern per Zufall entdeckt, das man die Kamera des rechten Seitenspiegel (nur Platinum Ausstattung) auch manuell für Vorwärtsfahren und sogar während der Fahrt anstellen kann.

Die Kamera wird durch kurzes drücken der Bedientaste der Multifunktionsanzeige anstellen.

Vorher hatte ich diese Kamera nur in Benutzung, wenn ich den Rückwärtsgang eingelegt hatte und fand diese Funktion völlig überflüssig (hatte vorher einen QQ+2 mit 360° Kamerasystem).
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Beiträge: 1 090

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

145

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 09:07

habe gestern per Zufall entdeckt, das man die Kamera des rechten Seitenspiegel (nur Platinum Ausstattung) auch manuell für Vorwärtsfahren und sogar während der Fahrt anstellen kann.

...das Studium des Handbuchs* nach Erwerb des FZ bewahrt einen vor so mancher (zufälligen) Überraschung.... :whistling:

(sorry, der musste jetzt sein - bin auch schon :nixwieweg: ) :zwinker:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

* Handbuch, das = Gebundene Sammlung von Texten und Zeichnungen, die bei den meisten FZ-Führern ungenutzt bis zur Verschrottung das Handschuhfach befüllt

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: 58285 Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

146

Donnerstag, 20. Dezember 2018, 11:11

habe gestern per Zufall entdeckt, das man die Kamera des rechten Seitenspiegel (nur Platinum Ausstattung) auch manuell für Vorwärtsfahren und sogar während der Fahrt anstellen kann.

...das Studium des Handbuchs* nach Erwerb des FZ bewahrt einen vor so mancher (zufälligen) Überraschung.... :whistling:

(sorry, der musste jetzt sein - bin auch schon :nixwieweg: ) :zwinker:

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

* Handbuch, das = Gebundene Sammlung von Texten und Zeichnungen, die bei den meisten FZ-Führern ungenutzt bis zur Verschrottung das Handschuhfach befüllt

Hallo SubiBear, :D :thumbsup:
das Handbuch habe ich komplett gelesen, sind ja auch ein paar mehr Seiten. Mache ich ja auch bei jedem neuen Fahrzeug (Auto/Motorrad). Aber wohl dieses nicht Verinnerlicht. :rolleyes:

Da beim vorherigen Fahrzeug dazu ein extra Schalter (Aufschrift Kamera) vorhanden war.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: 58285 Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

147

Montag, 24. Dezember 2018, 08:18

Hallo @all,
bin von Freitag bis Sonntag in Lübeck gewesen und habe mal wieder die Langstreckenqualität des Forry getestet.

Bei starkem Regen über die BAB 1 hier von Gevelsberg bis Lübeck gefahren. Mehr als 130 km/h war bei den Verhältnissen nicht verantwortlich, wobei einige andere meinten das Sie diese Wetterverhältnisse nicht interessieren. :frown:
Bei der Rückfahrt war das Wetter nur unwesentlich besseres.

Habe lt. BC für diese 860 km einen Durchschnittsverbrauch von 8,6 l/100 km, bei einer Durchschnittsgeschwindigkeit von 98 km/h gefahren.
Finde ich ist ok. :thumbsup:

Was mir wieder aufgefallen ist sind die lauten Windgeräusche und das es meiner Frau und mir zieht wenn die Lüftung auf Automatik und 21° C steht, wir haben auch noch nicht die richtige Einstellung gefunden.
Meine Frau hat etwas auf die Zwangsentlüfungsdüse im oberen Armaturenbereich gelegt dann war es für Sie besser.

Das Eyesight hat sehr gut funktioniert, mit den Tempomaten, wobei der Spurhalteassisent oft nur eine Fahrbahnmakierung erkannt hat, aber das Schulde ich mal den schied Wetterverhältnissen zu. :thumbsup:

Mein Sitz ist nicht optimal in der Sitzfläche ich bekommen nach ca. 1 1/2 h Schwerzen am Po, so das ich meine Sitzposition verändern muss. X(

Die Staumeldungen kommen meiner Meinung viel zu früh, Stau zwischen Kamener Kreuz und Westhofener Kreuz wird uns schon in Osnabrück mitgeteilt und eingeblendet (als Roter Schriftzug ganz oben auf dem Navibildschirm). ?(
Ausweichstrecke ist aber erst in Münster über die BAB 43. Frühzeitig ist ja schön und gut aber soviel früher schon komisch.

Mehr fällt mir im Moment nicht ein.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Beiträge: 802

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

148

Samstag, 5. Januar 2019, 17:49

Die Frontwischer machen selbst nach einem Jahr noch eine deutlich bessere Leistung.

Und ja, hatte vorne mal für drei Monate die Aeroblades von Bosch drauf (da SWF gerade nicht lieferbar) und hab sie danach in die Tonne gekloppt: die Schlieren schon nach wenigen Wochen haben mich einfach nur noch genervt

Die Frontwischer machen selbst nach einem Jahr noch eine deutlich bessere Leistung.

Und ja, hatte vorne mal für drei Monate die Aeroblades von Bosch drauf (da SWF gerade nicht lieferbar) und hab sie danach in die Tonne gekloppt: die Schlieren schon nach wenigen Wochen haben mich einfach nur noch genervt


Schaut euch mal die WiScher DENSO HYBRID an. Bin sehr zufrieden.

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: 58285 Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

149

Montag, 25. Februar 2019, 12:56

Habe am Donnerstag mal wieder getankt.

650 km, Restreichweite 70 km, Resttankinhalt 6,5 l.
Verbrauch nach BC 8,0, errechnet 8,335 l/100 km.
Start/Stopzeit 23 Minuten, Ersparnis 0,356 l Kraftstoff.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

drkingschultz

Fortgeschrittener

Beiträge: 273

Registrierungsdatum: 8. März 2016

  • Private Nachricht senden

150

Montag, 25. Februar 2019, 14:49

Habe am Donnerstag mal wieder getankt.


Start/Stopzeit 23 Minuten, Ersparnis 0,356 l Kraftstoff.


Das macht bei einem derzeitigen Literpreis eine Ersparnis von 0,46 EUR aus. Und dafür wird der Motor zig Mal neu gestartet :thumbdown:

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 457

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

151

Montag, 25. Februar 2019, 23:06

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Und ja, hatte vorne mal für drei Monate die Aeroblades von Bosch drauf (da SWF gerade nicht lieferbar) und hab sie danach in die Tonne gekloppt: die Schlieren schon nach wenigen Wochen haben mich einfach nur noch genervt

Kann ich nicht nachvollziehen. So ein Problem kenne ich mit diesen Wischern in dem kurzen Zeitfenster nicht.


Gruß
Stephan

Beiträge: 1 090

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

152

Donnerstag, 28. Februar 2019, 16:29

ET-Wischer

@Baumschubser:
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr

was soll ich sagen :?: Rein zufälligerweise passt dieser Wischer z.B. auch ans Heck für ältere Toyos (z.B Corolla) von denen wir noch einige in der Kundschaft haben.
Da das Alternativ-Produkt nicht lieferbar war, hatte unser ET-Mann die von Bosch bestellt... und ja, wir hatten auch Kunden, die die Dinger innerhalb weniger Monate reklamiert haben - also allein war ich damit nicht :frown:

Aber es ist auch bekannt, dass Bosch solch Zubehör nach dem "wer-macht-es-uns-am-Billigsten-Prinzip" fremdproduzieren lässt: mal hier, mal dort und für solch banale Teile keine eigene Qualitätskontrolle macht - von daher für mich kein Wunder - die Preise sind dafür aber, als ob Robert die noch selber in Sturrgart in die Verpackung steckt... ;)

Beiträge: 802

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

153

Montag, 4. März 2019, 10:49

Auswirkungen Start-Stopp

Das macht bei einem derzeitigen Literpreis eine Ersparnis von 0,46 EUR aus. Und dafür wird der Motor zig Mal neu gestartet :thumbdown:

WENN Starter dafür ausgelegt ist, sollte das kein Problem machen. Die Batterie muss solange das Bordnetz versorgen. Das "Versorgen" geht bei "Starter"-Batterie auf die Lebensdauer. Wenn dort ein Guter Kompromiss, oder eine Li-Batterie verwendet wird... Alles Prima.

Der Maschine an sich macht Start-Stopp nix. Die Toyota Hybride halten ewig und 3 Tage. Und die gehen sogar während der Fahrt noch aus, bzw laufen im Stadtverkehr zur zum Beschleunigen.
Allerdings werden die auch nicht vom Anlasser angeorgelt, (Hat der Toyota-Hybrid gar nicht) und die 12V-Batterie hat mit dem Ganzen auch nichts zu tun.

Beiträge: 1 090

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

154

Montag, 4. März 2019, 11:10

Moin Zusammen
Der Maschine an sich macht Start-Stopp nix. Die Toyota Hybride halten ewig und 3 Tage. Und die gehen sogar während der Fahrt noch aus, bzw laufen im Stadtverkehr zur zum Beschleunigen.
Allerdings werden die auch nicht vom Anlasser angeorgelt, (Hat der Toyota-Hybrid gar nicht) und die 12V-Batterie hat mit dem Ganzen auch nichts zu tun.
....sofern die Maschine denn speziell dafür konstruiert wurde. Bei Toyo Hybrid trifft das zu, bei anderen nicht undbedingt und bei "normalen" Verbrennern mit Start/Stop wage ich es einfach mal generell zu bezweifeln
Allerdings werden die auch nicht vom Anlasser angeorgelt, (Hat der Toyota-Hybrid gar nicht) und die 12V-Batterie hat mit dem Ganzen auch nichts zu tun.
Genau DAS ist aber auch der ganz entscheidende Unterschied zwischen Toyo Hybriden und dem Rest der Welt, was m.E. eine Übertragbarkeit von Erfahrungswerten bzgl Verschleiss nicht zulässt.

Ganz nebenbei haben die älteren Prius dem gegenüber den Nachteil, das die klassische 12V-Batterie so klein dimensioniert ist, dass etwas ältere Modelle schon nach ca. einer Stunde Radiohören mit Innenlicht diese an ihre Grenzen kommt :thumbdown:
Start/Stopp ist m.E. völlig nutzloser Schei$$ dessen Nachteile ganz klar den eher theoretischen Einsparmöglichkeiten überwiegen; daher nach jeden Starten daktivieren: noch ist es ja nicht gesetzlich verboten wenn Man(n) das nach jeden Start macht ;)

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: 58285 Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

155

Montag, 4. März 2019, 13:08

Ich habe jetzt das zweite Fahrzeug mit S/S und meine Frau auch schon das zweite Fahrzeug mit S/S. Mein erstes Fahrzeug mit S/S war eine QQ+2 Diesel dort sich nach 5 Jahren und ca. 85.000 km keine Probleme diesbezüglich aufgetreten.

Das erste Fahrzeug meiner Frau Swift Benziner hat 5 Jahre und ca. 80.000 km keine Probleme diesbezüglich gemacht, und das jetzige CX3 Benziner 2 1/2 Jahre ca. 35.000 km auch keine Probleme.


Wir nutzen immer die S/S außer bei Stop + Go auf der Autobahn, und wenn absehbar ist das die Lichtzeichenanlage gleich wieder auf grün springt. (Mann/Frau fährt ja schon seit Jahrzehnten die gleiche Strecke zur Arbeit.


Das die S/S-Anlage kein großer Spritsparer ist, wurde ja schon hinlänglich publiziert.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »fuchsi« (5. März 2019, 11:33)


Micska

Schüler

Beiträge: 102

Registrierungsdatum: 22. Februar 2018

Wohnort: Wetter (Ruhr)

  • Private Nachricht senden

156

Montag, 4. März 2019, 15:09

Hallo zusammen,

Bei den paar ml die ich angebliche spare, schalte ich das startstop System am Anfang jeder Fahrt ab...kommt mir verschleißarmer vor.

Gruß Micha

Beiträge: 802

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

157

Montag, 4. März 2019, 15:30

Off Toppic

Ganz nebenbei haben die älteren Prius dem gegenüber den Nachteil, das die klassische 12V-Batterie so klein dimensioniert ist, dass etwas ältere Modelle schon nach ca. einer Stunde Radiohören mit Innenlicht diese an ihre Grenzen kommt

Die hat (je nach Ausstattung) 35Ah oder 40Ah. (Prius 1 hatte mind. 27Ah, aber der Prius1 ist so selten, das die meisten Außenstehenden den Prius2 mit Prius1 bezeichnen)
Formal hält die also eine ganze Weile mit Radio durch. 45Ah war früher mal eine normale Golf-Batterie.

Allerdings braucht der Prius keine 300A zum Anlassen, sondern nur ca. 30A um die Computer anzuwerfen, und die Traktionsbatterie einzuschalten. Danach wird das 12V vom Inverter gehalten.
Die 12V-Prius-Batterie kann also durchaus von 40Ah bis auf 4Ah 'runter sein, ohne das man Dies bemerkt. Beim Auto 1.0 bemerkt man meistens rechtzeitig, das sich der Anlasser Schwer tut und die Lichter fast ausgehen.

Wenn man dann noch mit den 4Ah-Rest-Batterie Radio hört, :frown: dann reicht's nicht mehr um die Rechner zu starten und die Batterie-Relais einzuschalten. Das Auto bleibt liegen :traurig: Der weitaus häufigste Prius-Fehler ist die unbemerkt verstorbene 12V Batterie.

Es spricht aber auch nix dagegen, zum Radiohören einfach das Auto in "Ready" zu lassen. Der Motor ist ja aus, und die Traktionsbatterie speist das Bordnetz. :zwinker:

Ich glaube, die meisten Prius-Fahrer müssen scharf nachdenken, wie "Radio" ohne "Ready" geht.

Ähnliche Themen