Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

101

Mittwoch, 11. Juli 2018, 12:15

Montagevorbereitung mud flaps

Ist das bei Euch auch so, oder ist es bei der Montage der AHL vergessen worden

@fuchsi: ich fahr zwar nen Outback, aber da sieht es ebenso aus: M.W. nach sind das die Montagelöcher für die als Zubehör erhältlichen mud flaps... 8)


Zitat

Schweden scheint ein Subaru Land zu sein man sieht viele Outback und Forester auch ältere.
Schweden ist immer noch Volvo-Land ;) - aber ja: mein Outback und ich freuen sich auch immer viele Artgenossen dort zu treffen wenn wir dort sind. 8o
Und ich perslönklich kenne kein zweites Land in Europa in dem sich so entpannt mit dem Auto fahren und reisen lässt :thumbsup: ...bis auf viele Norweger in ihren deutschen Hedonisten-Mobilen, für die die dortigen Regeln der gegeseitigen Rücksichtnahme, Fairness und Gelassenheit scheinbar nicht gelten :thumbdown:
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »SubiBear« (11. Juli 2018, 12:20)


Alter Schwede

Anfänger

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

102

Mittwoch, 11. Juli 2018, 12:44

Bei meinem SJ (mit AHK) sieht es genauso aus.
Und wie es @SubiBear schon erwähnt wurde, kann ich diese Aussage bestätigen,
dass diese Löcher für die Montage der Schmutzfänger vorgesehen sind.
Hatte meinen :) auch schon darauf angesprochen.


Greetz
Sven

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

103

Mittwoch, 11. Juli 2018, 15:30

Danke Euch Zweien für die Antworten. Nur ist die Innenverkleidung an dieser Stelle locker. Werde meinen freundlichem bei Zeiten auch mal dazu ansprechen.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

104

Donnerstag, 12. Juli 2018, 07:59

@fuchsi: Wenn es Dich denn so stört: es gibt passende schwarze Plastik-Stopfen mit innenliegendem Stift, dann ist da auch nichts mehr locker (was aber in diesem Fall nur eine optische Sache ist). Die kannst Du da 'reindrücken - sollte Dein Freundlicher oder auch jeder gescheiter Karosseriebauer, der öfter mit Japanern zu tun hat, vorrätig haben 8)
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

105

Donnerstag, 12. Juli 2018, 20:00

Hallo SubiBear danke für die Antworten. Die Klippse kenne ich von meinem Nissan. Werde ich mir beim freundlichem besorgen.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

106

Freitag, 13. Juli 2018, 10:39

Hallo@all,
ich bin ja jetzt mit dem Wohnwagen in Schweden unterwegs. Ich habe jetzt schon mehrmals den WOWA rückwärts rangieren müssen und keinerlei Probleme mit dem CVT Getriebe damit.
Ich kann die im WWW beschriebenen Probleme diesbezüglich nicht bestätigen.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Alter Schwede

Anfänger

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

107

Freitag, 13. Juli 2018, 20:43

Das Thema mit den Löchern für die Schmutzfänger hab ich heute zum Anlass genommen, bei meinem :) vorbeizufahren.
Für 4 Stöpsel / Klippse hab ich 8,40€ bezahlt (damit wohl auch das Feierabendbier ;( )

Greetz
Sven

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

108

Samstag, 14. Juli 2018, 08:55

Das Thema mit den Löchern für die Schmutzfänger hab ich heute zum Anlass genommen, bei meinem :) vorbeizufahren.
Für 4 Stöpsel / Klippse hab ich 8,40€ bezahlt (damit wohl auch das Feierabendbier ;( )

Greetz
Sven

Kannst Du uns vielleicht die Artikelnummer dazu nennen.
Wäre sehr freundlich.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Alter Schwede

Anfänger

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

109

Samstag, 14. Juli 2018, 18:34

I'm sorry. Nach der Artikel- resp. Teilenummer habe ich nicht gefragt.
Er hatte nur noch zwei vorrätig und die anderen zwei hat er einem Neufahrzeug entnommen.

Greetz
Sven

Uwe_66

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 6. Januar 2018

Wohnort: Ortenau

  • Private Nachricht senden

110

Sonntag, 15. Juli 2018, 20:41

Hallo Sven,

da muss ich wohl auch mal bei meinem Händler durch, oder auf gut Glück die im Internet ausprobieren. Mich störten die 4 Löcher in den hinteren Radhäusern schon seit der Auslieferung unseres Foresters. Anfänglich dachte ich ja, die wurden bei der Montage der Anhängerkupplung vergessen. Beim Blick auf dem Verkaufshof meines Händlers sah ich dann aber dass die Clips bei allen neuen fehlte.
Ich finde es ist ja nicht nur optisch, sondern die Innenradhausschale hat durch den fehlenden Clip auch etwas Spiel.

Gruß Uwe

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

111

Montag, 16. Juli 2018, 08:50

Moin Zusammen
Für 4 Stöpsel / Klippse hab ich 8,40€ bezahlt (damit wohl auch das Feierabendbier ;( )
I'm sorry. Nach der Artikel- resp. Teilenummer habe ich nicht gefragt.
Jo, das ist schon ein fetter Preis für vier(!) Stück... aber wer die unbedingt als Original-Subaru-Teil haben will, muss das bei manchem Händler wohl in Kauf nehmen: es gibt dt. Hersteller, die nehmen für vergleichbare Teile das Doppelte ohne rot zu werden, schreiben ungefragt noch einen Auftrag und kassieren für das 'reindrücken dann noch fette 2 AWs weil das FZ dafür natürlich auf die Bühne gefahren werden muss :lolaway: : auf dem Kundenparkplatz machen die "aus versicherungstechnischen Gründen" gar nix am FZ :pinch:


Ansonsten verweise ich auf meinen Post #104
sollte Dein Freundlicher oder auch jeder gescheiter Karosseriebauer, der öfter mit Japanern zu tun hat, vorrätig haben 8)
Wenn Du bei uns das FZ gekauft hättest, hättest Du die gegen eine kleine freiwillige Spende in die Kaffeekasse bekommen - und mehr als 1 € / Stück hätten wir dafür auch sonst nicht genommen
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Alter Schwede

Anfänger

Beiträge: 56

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

112

Montag, 16. Juli 2018, 10:25

@SubiBear
mit so 1€ pro Stöpsel hatte ich auch gerechnet. Normalerweise frage ich vorher, aber bei so etwas banalem bin ich nicht auf die Idee gekommen.
Und ja, ich habe meinen Forester bei diesem Händler gekauft. Ich habe beim Ölwechsel sogar das Öl des Händlers genommen, da er nicht so
unverschämt wie VW (27,50€/1l !!!) ist. Dort hatte ich das Öl immer mitgebracht.
Ich habe auch die von Dir empfohlene Bosch-Fanfare dort einbauen lassen. Und jedes Mal wenn ich da war (vielleicht 3x - bin erst seit einem 3/4 Jahr Kunde dort)
etwas in der Kaffeekasse gelassen.

Greetz
Sven

Beiträge: 890

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

113

Mittwoch, 18. Juli 2018, 13:43

@Alter Schwede:

Ich habe beim Ölwechsel sogar das Öl des Händlers genommen, da er nicht so unverschämt wie VW (27,50€/1l !!!) ist.

...das ist ja nicht das Einzige, was dort völlig überteuert ist... :pleased: - würde ich auch nicht mit mir machen lassen - aber ja, die Gefahr besteht bei mir auch nicht :zwinker:

Ansonsten: wir haben nichts dagegen, wenn der Kunde "sein" Öl zum Service mitbringt, solange es qualitativ hochwertig ist (also nicht 5 Liter für 19.90€) und den Hersteller-Spezifikationen entspricht. Der Kunde kann ja durchaus gute Gründe für "sein" Öl haben. 8)

Wo es bei mir dann grenzwertig wird ist, wenn er dann auch alle anderen Teile im Kofferraum anliefert, die dann öfter eben nicht den Hersteller-Spezifikationen bzw. unseren Qualitäts-Standards entsprechen: da mach ich dann auch mal =>:frown:
...ansonsten: leben und leben lassen und den Wert der erbrachten Arbeit / Dienstleistung schätzen; dann braucht auch keine Seite wegen ein paar Euronen => :vermoebel:
Und jedes Mal wenn ich da war (vielleicht 3x - bin erst seit einem 3/4 Jahr Kunde dort) etwas in der Kaffeekasse gelassen.
+1 :thumbsup:

:gruebel: ...vielleicht denken wir jetzt Beide das Gleiche :?:

...vielleicht mal beim nächsten Besuch ein kleines Gespräch mit dem Werkstattmeister oder Chef führen wenn's passt... :dafuer:
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

114

Mittwoch, 1. August 2018, 09:42

Hallo @all,

hier noch einige Information zu meiner Urlaubstour nach Schweden mit dem Wohnwagen 1.700 kg zGG. (LMC Vivo 470E), wurde von uns aber nicht voll genutzt.

Wir habe insgesamt 3350 km zurückgelegt, davon 2850 km mit dem Womo am Haken. Ich habe den Verbrauch an Benzin mal ausgerechnet und auf der Gesamtfahrstrecke eine Durchschnittsverbrauch von 11,42 l/100 km ermittelt.

Es sind aber auch in der Einzelbetrachtung mit WOWA Durchschnittsverbräuche von max 14,9 l/100 km und min. 12,5 l/100 km enthalten.

Die Öltemperatur war bei den hohen Aussentemperaturen von 28° bis 36° C zwischen 105° C und Spitzenwert von 125° C, es war also gut das ich auf 5W30 Motoröl gewechselt habe.

Ich bin fast nur mit Tempomat gefahren in D auf 90 km/h in Dänemark und Schweden auf 85 km/h da Strafen dort sehr teuer sind, und der WOWA leider keine 100 km/h-Zulassung hatte, diese gilt ja auch nur in Deutschland.

Bin auch fast nur im I-Modus gefahren, die Drehzahl ging an Steigungen schon mal auf 4.000 max 5.000 U/min hoch, aber meistens so bei 2.000 - 2.500 U/min.

Es war für uns ein Versuch mal Urlaub mit dem WOWA zu machen und haben beschlossen, dass das nichts für uns ist.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fuchsi« (1. August 2018, 15:31)


fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

115

Freitag, 3. August 2018, 09:20

Hallo SubiBear danke für die Antworten. Die Klippse kenne ich von meinem Nissan. Werde ich mir beim freundlichem besorgen.


Habe mir jetzt welche im WWW besorgt.

10 Stück für 6,00 €.

Werde sie am Wochenende anbringen.

Passen leider nicht, (D=10 mm) hätte wohl vorher mit der Schieblehre messen müssen. :evil:

Mach ich heute mal, habe aber auch nur noch welche für 8 mm gefunden, nur komischerweise in den Auswahlfeldern werde die für Subaru passenden Radhausclips für meinen Forry als nicht passend markiert.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »fuchsi« (4. August 2018, 07:32)


Uwe_66

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 6. Januar 2018

Wohnort: Ortenau

  • Private Nachricht senden

116

Freitag, 3. August 2018, 10:55

Hallo fuchsi,

hast Du da vielleicht einen Link? Bei mir sind in den hinteren Radhäusern auch diese "Löcher" die ich gerne mit den Clipsen verschließen möchte. Wäre super.

Vielen Dank.

Gruß Uwe

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 354

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

117

Freitag, 3. August 2018, 11:24

Geb mal z.B. in der Bucht unter "Auto & Motorrad: Teile" den Suchbegriff "Clip" oder "Spreizniet" ein und du wirst mit den Dingern in allen erdenklichen Größen und Formen zugepflastert.
Ich habe die für ein Appel & ein Ei aus Fernost kommen lassen, die Qualität ist gut. Die deutschen Anbieter machen auch nix anderes (ausser da ihre Marge von 100 bis 500 % draufzuhauen... :hmmm: ).

Uwe_66

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 6. Januar 2018

Wohnort: Ortenau

  • Private Nachricht senden

118

Freitag, 3. August 2018, 15:56

Hallo EJ20_Hawk,

genau das ist ja mein Problem. In der Bucht habe ich jede Menge gefunden, aber welche entsprechen denn davon in Aussehen und Größe den Orginalen? Bin im Bereich japanischer Fahrzeuge absolut Neuling, haben erst im Dezember nach 18 Jahren Frontera einen neuen SJ Exclusiv gekauft daher kenne ich die kleinen feinen Details auch nicht so. Daher wäre ich eben über einen Link zum genauen Typ der Spreitzniete bzw. Clip die auch passen, dankbar

Viele Grüße Uwe

fuchsi

SC+ Mitglied

  • »fuchsi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 235

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

119

Montag, 6. August 2018, 09:16

@fuchsi: Wenn es Dich denn so stört: es gibt passende schwarze Plastik-Stopfen mit innenliegendem Stift, dann ist da auch nichts mehr locker (was aber in diesem Fall nur eine optische Sache ist). Die kannst Du da 'reindrücken - sollte Dein Freundlicher oder auch jeder gescheiter Karosseriebauer, der öfter mit Japanern zu tun hat, vorrätig haben 8)


Hallo SubiBear,

Du bist ja in einem Autohaus beschäftigt und kannst uns vielleicht die OE-Nummer der Clips nennen.

Ich hatte mir welche im WWW bestellt die passen aber nicht, (D=10 mm), gemessen habe ich jetzt 9 mm für die Bohrung mit der Schieblehre.

Im Netz habe ich jetzt folgende OE-Nummer: Subaru: 0940907332 gefunden, dort wird aber nicht der Durchmesser angegeben, passen die?

Ich habe aber nur welche mit D=8 mm gefunden, daher meine Frage.

Das Problem haben ja auch einige andere hier im Forum.
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Bracco

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 19. August 2017

  • Private Nachricht senden

120

Mittwoch, 8. August 2018, 21:15

Am letzten Donnerstag hatte ich einen Unfall mit einem Schmalreh auf eine Landstrasse in Hessen um etwa 22.oo u. Bei der Reparatur hat man jetzt festgestellt dass das Leck im Klimakondensor nich vom Zusammenstoß kommt und die Versicherung nicht zahlt.Gesammtsumme der Schaden E. 3000,= ohne Klimakondensor.
Ich habe jetzt einen Garantieanspruch gemacht beim Händler in NL.
Der Forester MY 2018 ist erst 11 Monate alt/ 15500 KM.Ein Materialfehler oder Fertigungsfehler in China oder Indonesien :traurig: ?

Welche OEM Klimakondensor benutzt Subaru? Koyo Rad?

Gruss
Bracco

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bracco« (8. August 2018, 21:22)


Ähnliche Themen