Du bist nicht angemeldet.

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 923

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

181

Dienstag, 28. November 2017, 23:53

also die Spule wird auch bei 12dB Variante nicht kleiner hier https://www.lautsprechershop.de/tools/weiche/auswahl.htm kannst du mal Berechnen lassen.

in meinem Fall liege ich mit der 0,39mH 1mm Luftspule mit 0,29Ohm http://www.ebay.de/itm/Luftspule-1-0mm-0…U163501A850630R

schon ganz gut bei 3000hz mit R 7,5Ohm TT/MT un 4.2Ohm für den HT (es gilt immer der Widerstand bei der Trennfrequenz, laut Diagramm bei mir gut ablesbar )

Grundsätzlich könnte ich einen Frequenzschrieb im Auto zu ermitteln, halt manuell mit eien Messmikrofon.
habe das teil hier http://www.audio-markt.de/neuheiten.php?…&request=detail
https://www.elv.de/HiFi-Messlabor-kompak…26/detail_32850 noch in der Bastelkiste :-)
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

dynamike67

Anfänger

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 23. September 2017

  • Private Nachricht senden

182

Mittwoch, 29. November 2017, 16:03

Hallo, Gerald,

das ist ja schonmal was. (Mehr als ich habe)
Schau mal hier: https://www.ars24.com/zubehoer/marken-zu…system-mikro-as

Das möchte ich mir zulegen.
Laut Hifitest scheint es recht brauchbar.

Aber zunächst versuche ich es mal mit den Ohren :-))
Allerdings bin ich ja derzeit zufrieden. Wenn die Subwooferlösung feststeht und umgesetzt ist, dann muß ich ja nochmal an die Abstimmung.

LG
Mike

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 923

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

183

Mittwoch, 29. November 2017, 23:10

Das alte "Hifish" - teil war eigentlich ganz genial im Heimbereich. Es gibt eine Test-CD dazu.
Der Controler kannte die Code´s von diversen Hifi-CD Spielern. Mann hat die CD reingelegt, das Teil auf einem kleinen Stativ vor die Boxen gestellt und im Menü das Testprogram aufgerufen. Dan hat er den CD-Player ferngesteuert und die Frequenzen durchgespielt.
Über den COM-Port am Rechner war der Controler mit einer kleinen Software verbunden. so dass am Ende der Frequenzgang als Grafik fertig war !

Ich nutze es als sehr genaues Messmikrofon.

Einzig alein die Menüführung ist sehr verwirrend. Da die Kiste soviel kann (mit irgendwelchen Programierfunktione, Weichenschaltungen etc) war das Menü derart überladen und haarsträubend in der Handhabung.
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

dynamike67

Anfänger

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 23. September 2017

  • Private Nachricht senden

184

Samstag, 9. Dezember 2017, 00:26

Hm, klingt gut. Ich werde mal berichten, wenn ich das Subwoofer upgrade vornehme.

mk1

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 6. Juli 2007

Wohnort: SH Schweiz

  • Private Nachricht senden

185

Mittwoch, 14. März 2018, 17:58

Hi zusammen,
nach langem Überlegen und lesen dieses Threads, habe ich mich auch dazu entschieden mein Soundsystem im Levorg zu verbessern.
Ich habe entschieden das Subaru Sound Upgrade mit neuen Türlautsprechern zu verbauen und die Türen zu dämmen.

Da ich die neuen Lautsprecher noch nicht habe, habe ich letztes Wochenende erstmal das Subaru Sound Upgrade verbaut.
War ziemlich easy und schnell verbaut.
Ich bin im gegensatz zu andern hier begeistert von diesem Upgrade, viel satterer und kräftigerer Bass, schön klare Höhen und allgemein bessere Soundqualität.
Vorallem erstaunt mich der Bass der nun aus diesen „billig“ aussehenden Original Türlautsprechern kommt seit dem Upgrade.
Ich bin mir sicher das der grösste Schwachpunkt der Soundanlage im Levorg die originale Endstufe im Radio ist und nicht unbedingt die Lautsprecher (auch wenn sie so aussehen)

Ich erhoffe mir nun durch den Tausch der Lautsprecher und das dämmen nochmals eine massive verbesserung, vorallem im unteren Frequenzbereich.
Verbauen werde ich vorne Herzt MP 165.3 TMTs und hinten Hertz ECX 165.5 Coaxe.

Grüsse Markus

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

186

Mittwoch, 14. März 2018, 20:10

Anderorts hatte ich erwähnt, folgendes vorgenommen zu haben:
- die vorderen Türen wurden gedämmt
- die Originallautsprecher (Foster 6x9") OMG, gegen ein hochwertiges 2-Komponenten-System von Gladen (Zero 165) getauscht
- die Hochtöner wurden im Laden Zero Pro Line Pod an die A-Säule montiert und zum Fahrer hin ausgerichtet (und nicht indirekt über die Frontscheibe wie die Originalen)
- im Kofferraum befindet sich der Subwoofer Gladen RS-X 10 im Gehäuse
- angetrieben wird alle vom Verstärker Missoni Gladen One 130.4
Ich bin mit dieser Lösung ganz glücklich. Die Türdämmung sowie die Ausrichtung der Hochtöner ist schon wichtig. Da die Bühne sich vorne befindet, kann man auf die hinteren Lautsprecher getrost verzichten.
Ist halt meine Meinung - aber natürlich nicht maßgebend ;)

Greetz
Sven

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 923

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

187

Donnerstag, 15. März 2018, 10:40

Hallo Markus, @mk1:
das mit den Höhen, ist klar, die mitgelieferten Hertz Mille 25.3 Hochtöner sind sehr gut (kosten einzeln schon um 80€).

Die Endstufe selber, sollte eigentlich den Klang nicht verändern !!! (ist nur ein Leistungsverstärker, kein Klangregler)

Den satten und kräftigen Bass (bei gleichen Lautsprechern und gleicher Grundlautstärke) kann ich mir eigentlich nur so erklären:
- das Sound Upgrade verstärkt den Ausgangspegel (deswegen auch der Hinweis in der Einbauanleitung die Lautstärke am Radio zu reduzieren)
- somit kannst Du nun genauso laut wie früher hören und musst weniger aufdrehen
- das führt zum Punkt "Gehörrichtige Lautstärke-Entzerrung" https://de.wikipedia.org/wiki/Gehörrichtige_Lautstärke = bei geringen Pegeln werden Höhen und Tiefen angehoben
- dein Radio "denkt" du hörst leise und korrigiert die Klangreglung, der echte Schallpegel ist jedoch durch die Endstufe wesentlich höher.
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

MAD_LE

Fortgeschrittener

Beiträge: 248

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

188

Donnerstag, 15. März 2018, 17:09

Ich erhoffe mir nun durch den Tausch der Lautsprecher und das dämmen nochmals eine massive verbesserung, vorallem im unteren Frequenzbereich.
Verbauen werde ich vorne Herzt MP 165.3 TMTs und hinten Hertz ECX 165.5 Coaxe.


Hast du entsprechende Adapter für den Einbau bzw. zum Anschluss geordert?

mk1

Schüler

Beiträge: 64

Registrierungsdatum: 6. Juli 2007

Wohnort: SH Schweiz

  • Private Nachricht senden

189

Donnerstag, 15. März 2018, 21:36

@ampel2: ja das ist mir eigentlich auch bewusst, aber der vorher/nachher effekt hat mich ziemlich überzeugt.

@MAD_LE: ja hab MDF Adapter vom Forester

dynamike67

Anfänger

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 23. September 2017

  • Private Nachricht senden

190

Samstag, 17. März 2018, 20:04

Viel Erfolg, mk1! Guter Sound macht enorm Spaß in der Kiste :tschuess:

dynamike67

Anfänger

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 23. September 2017

  • Private Nachricht senden

191

Dienstag, 3. April 2018, 22:28

So, nu wird es wärmer, und ich überlege noch, meinem Levorg in den hinteren Türen 2 Kickbässe zu verpassen, die einen Subwoofer ersetzen sollen, oder eben die Untersitz Subwoofer der üblichen verdächtigen Hersteller zu verpassen...
Entscheidungshilfe wäre nett...
keinesfalls Subkiste im Kofferraum...

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 923

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

192

Mittwoch, 4. April 2018, 00:30

Hallo @dynamike67: falls Du hinten was einbaust, bringt es dir nur etwas, wenn Du die hinteren Kanäle vom Pagel anheben kannst. Die OEM Audio-Einheit senkt den Pegel hinten ab. Keine Ahnung warum. jedenfalls in der fader Mittemstellung kommte kaum was von hinten. Ich habe bei mir für hinten preisgünstigere Hertz Kombo´s verbaut um bei bedarf auch mal den Sound annehmbar nach hinten zu verschieben. Wenn Du mehr Bass willst, nehem den Subwoofer unter dem Sitz http://www.caraudio24.de/Subwoofer/Pione…ger::32892.html und zwar den Pioneer. Ich habe bei mir im Levorg den Kenwood http://www.caraudio24.de/Subwoofer/Kenwo…att::25771.html verbaut und den Pioneer im Outback. Die sehen fast gelich aus, haben fast geliche Daten aber der Kenwood taugt einfach nicht :-( er ist zu orten und der Pioneer bringt richtig Druck ins Auto.
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

dynamike67

Anfänger

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 23. September 2017

  • Private Nachricht senden

193

Mittwoch, 4. April 2018, 21:53

Danke, Gerald!

Sollte kein Problem sein, hab doch den DSP Amp...
... Kenwood und JVC sind auch nicht mehr, was sie mal waren ... ?(

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 923

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

194

Montag, 23. April 2018, 23:10

Update des Umbaus

@dynamike67: (Bezug auf Post Nr. 179) so ich habe nun die Spulen verbaut.
Ich habe es bei der 6dB Weiche gelassen, der HT ist ja auch nur mit 6dB (Kondensator in Reihe) angekoppelt.
Es ist hörbar besser in der Ankopplung. Bei bestimmten Titeln wurden die Stimmen vorher manchmal etwas zu schrill. (bei großer Lautstärke)


Bei der Aktion habe ich auch den Kenwood KSC SW11 Subwoofer rausgeschmissen und durch den neuen Pioneer Pioneer TS-WX130DA (Digitale Endstufe) ersetzt.


Sehr schöner Bass umschaltbar in zwei Modi´s

ich glaube jetzt bin ich erst mal fertig :) 8)
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

dynamike67

Anfänger

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 23. September 2017

  • Private Nachricht senden

195

Mittwoch, 25. April 2018, 21:39

Schaut gut aus, Gerald.
Ich hab die letzten Tage mal was gebastelt, bevor ich das hier zeige, muß ich es erstmal einbauen und hören :-))

dynamike67

Anfänger

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 23. September 2017

  • Private Nachricht senden

196

Mittwoch, 25. April 2018, 21:40

sieht komplett gebastelt aus, sollte aber klingen ...

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 293

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

197

Mittwoch, 25. April 2018, 22:19

@ampel2: schaut gut aus. Wo hast du denn die Spannungen (Dauerpluss und geschaltet) abgegriffen, bzw wie sind diese abgesichert?

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 923

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

198

Mittwoch, 25. April 2018, 23:32

@Retikulum: dadurch das bei mir das Sound Upgrade Set verbaut war, gibt es schon den Kabelbaum zum Clarion Verstärker.
dort habe ich die alle Anschlüsse (Dauerplus <gelb>, Masse<schwarz> und Remote-Steuerleitung <blau>) abgegriffen / direkt angelötet.


Der WX130DA hat wirklich sehr dünne Kabel an dem original Kabelbaum. Aber er ist auch nur mit max. 4,3A Stromaufnahme angegeben.

Abgesichert ist der Sub über die Sicherung von der Clarion-Endstufe (der große mittlere schwarze kasten im Bild)
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."