Du bist nicht angemeldet.

kds70

Anfänger

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 14. August 2016

Wohnort: Münchwald

  • Private Nachricht senden

121

Freitag, 14. Oktober 2016, 12:35

@Subi-Lu: Ich will ja jetzt nicht den Tag vor dem Abend loben da ich mir das selbst nicht erklären kann; zuvor hatte ich ja die gleichen Probleme und direkt nach einer Regeneration konnte ich förmlich zuschauen wie die Rußbeladung nahezu pro km um ein Prozent wieder anstieg.

Mein Fahrstil ist normal bis ab und zu fordernd damit der Lader auch mal die Klappen richtig aufmacht. Habe meinen Fahrstil aber - seit ich den Wagen habe - eigentlich nicht geändert.

Fahre 60 km zur Arbeit und zurück; also 120 km. Davon sind jeweils ca. 40 km Autobahn, 15 km Landstr. und 5 km Stadt. Auf der Autobahn fahre ich zwischen 120 und 150. Wiegesagt auch hier und da mal 3 bis 5 km volles Rohr.

Aber ich vermute, sobald es draussen wieder sommerliche Temperaturen gibt geht das Problem von vorne los; das haben hier ja auch schon mehrere geschrieben.

Gruß Kai
---> Impreza XV 2.0d, Ez. 04/2011

Kastrup

Anfänger

Beiträge: 1

Registrierungsdatum: 21. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

122

Sonntag, 21. Mai 2017, 14:36

Hallo Forum, ich bin aus Dänemark und hat einen Forester Diesel ab 2014 erlebe ich die gleichen warmen Tagen häufige Regenerierungen bieten aber im Winter gibt es keine Probleme. Hat jemand eine Erklärung oder Lösung gefunden? Ich denke, dass eine aktivere EGR höhere Eintrittstemperatur ermöglicht und somit mehr Ruß. Ich benutze Torque Pro Ausgabe Ruß und EGR-Position und sehen es offenere an warmen Tagen ist. Entschuldigen Sie mein schlechtes Deutsch.

Gruß Lars

canada

Fortgeschrittener

Beiträge: 296

Registrierungsdatum: 5. September 2008

  • Private Nachricht senden

123

Sonntag, 4. Juni 2017, 11:35

Ich hab es jetzt die letzten beiden Wochen auch wieder täglich gespürt! Ich hab 10km Stadt, 75km Autobahn und nochmal 5km Land. Auf der AB regeneriert der nie, das macht er dann immer auf den letzten 5km Land die natürlich zu kurz sind oder in der City, wo es dann an der Ampel abbricht. Wenn ich dann am Wochenende mal länger Landstraße fahre, schafft er dann mal eine vollständigen Durchlauf. Aber den Tag drauf will er ja schon wieder, so alle 50-80km im Sommer will der regenerieren.

Von mir aus soll er das auch machen, nur bemerkt man das bei Subaru ja, bei unseren Audi merkst du überhaupt nichts, wenn der sich frei brennt!

Denn die verzögerte Leistungsannahme ist einfach nur störend, denn wenn man sie braucht zb. beim Überholen auf der Landstraße kommt einfach erst einmal nichts, Epic Fail. Auch wenn er regeneriert und man konstant fährt, merkt man das ungleichmäßig Sprit eingespritzt wird, da man schön wup wup wup fährt, so das man jedes mal vor schreck auf die Tankanzeige schaut, das nicht der Tank leer ist.

Schickes Auto aber das Partikelsystem ist wohl das schlechteste auf dem Markt.
Impreza 2.0R MY07 -> Legacy Kombi 2.0D MY14

Mit einem Subaru, bei dem nichts klappert, stimmt was nicht :D

kofi66

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 13. Februar 2013

Wohnort: Villach/Österreich

  • Private Nachricht senden

124

Dienstag, 13. Juni 2017, 22:06

Bei VW, Skoda, Audi und Konsorten merkt man halt nach dem abstellen des Motors, wenn alle Lüfter auf Vollgas laufen, das eine Partikelfilter Regenerierung abgebrochen wurde.
Ausserdem rauchen die VW Turbodiesel bei der Regeneration das man denkt das Auto brennt ab. Würde mich interessieren ob mein Boxerdiesel auch so Qualmt?
Hab im Rückspiegel noch nie was bemerkt.

Jörgy

Schüler

Beiträge: 61

Registrierungsdatum: 20. Januar 2015

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

125

Samstag, 17. Juni 2017, 11:00

Hallo kofi66
Fahre einen Forester Diesel mit CVT. Die aktive Regeneration merke ich nur in folgenden Fällen:
- Autobahnfahrt wenn ich Gas wegnehme und wieder beschleunige (auch bei leichter Beschleunigung). Aus dem Auspuff kommt unübersehbarer Qualm.
Dann ist das Motorgeräuscht auch etwas anders. Das hört man nur wenn man genau hinhört.
- In der Stadt, CVT läst den Motor oft unter 1800 1/min laufen. Bei der Regeneration wird das Motorgeräuscht auch etwas anders. Ich sag mal tiefer Unterton kommt dazu.
Das hört man nur wenn man genau hinhört. Die CVT reagiert dann etwas anders - mit höheren Drehzahlen als sonst (über 2000 /min).
Im Stadtverkehr - viel Verkehr - kann man nicht so schnell beschleunigen wie die Steuerung es gerne hätte. Und hinten qualmt es aus dem Auspuff. Der Hintermann freut sich dann ganz bestimmt...

Ich fände es prima wenn der Fahrer vorher eine Meldung erhält das eine Regeneration bald fällig ist. Freigabe durch den Fahrer - nur wenn es zu lange dauert mit der Freigabe dann Regeneration wie jetzt.

Erfolgt die Regeneration bei einer Fahrt ohne stau oder Stop & Go dann merkst und siehst Du gar nichts :-)

Zurzeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen