Du bist nicht angemeldet.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 328

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 7. August 2016, 21:53

Heute hat es mich erwischt... Motorschaden Spec C...

Heute hat es mich leider erwischt... ich mach es kurz:

Beim raufbeschleunigen auf die Autobahn und bei einer Geschwindigkeit von über 200kmh plötzlich ganz leichten Leistungsverlust gespürt.
Kurz vom Gas... wieder leicht mehr Gas und gemerkt das er nicht sauber durchzieht... also sofort runter auf den Standstreifen.
Der Motor ging selbstständig aus. Direkt versucht wieder zu starten was auch ging, allerdings weisser Qualm aus Richtung Turbolader und
deutlich mehr aus dem Endschalldämpfer. Motor wieder ausgemacht. Ölstand gecheckt: Nichts verloren, auf Max, Wasser gecheckt, alles gut.
Kein Flüssigkeitsverlust. Unterboden absolut trocken auch nach einer Stunde ADAC-Gewarte. Bei dem kurzen Motorlauf lief er zwar humpelig, jedoch kein Lagerklackern oder sonstiges. Also Abschlepper...
Angekommen in der Subaru Fachwerkstatt nochmal im Kaltzustand alle Flüssigkeiten geprüft, alles bestens. Dann noch ein letzter Startversuch:
Angesprungen sofort, allerdings Klang als Wäre nur die Downpipe dran (wie Undicht Abgasseitig), und dann kam der Ölpeilstab nach oben geschossen
und irgendwas zischte/platze und es gab ne riesige Öllache unterm Auto. Das ganze innerhalb von max 5 sekunden. Motor also wieder aus...
Das ist der Endstand, konnte noch keine weitere Diagnose betreiben. Mehr irgendwann diese Woche.

zu den Details:

- 33500km
- GT3076 Lader
- ca. 400PS
- AFR, Druck und Temps immer Blick und keine Anzeichen auf Abnormalitäten
- Learning View Tables prüfe ich wöchentlich, absolut keine Klopf-Corrections, IAM immer 16, und alle AF-Learnings unter 5%, auch jetzt nach dem Schaden
- 102 Oktan Aral
- 10W60 Castrol







Link zum Neuaufbau: Auf gehts... : Neuaufbau EJ207 Motor

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drischnie« (13. September 2016, 00:29)


chakko

Schüler

Beiträge: 143

Registrierungsdatum: 25. März 2015

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 7. August 2016, 22:01

Scheisse :(

3

Sonntag, 7. August 2016, 22:25

Scheisse, zum Glück ist dir nichts passiert. Tut mir echt Leid das es deinem Spec C erwischt hat. Hoffen wir das es bei einen simplen Lagerschaden geblieben ist.
Viel Glück & Erfolg nächste Woche

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 328

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 7. August 2016, 22:27

Lagerschaden glaube ich eher weniger

5

Sonntag, 7. August 2016, 22:32

Ich hoffe es hält sich einfach in Grenzen der Schaden, wirst ja berichten was es genau war/ist nächste Woche.

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 804

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 7. August 2016, 22:51

Ich hab nicht viel Ahnung von Motorschäden, aber für mich klingt das nach zu viel Druck im Kurbelgehäuse heißt vielleicht Kolben mehrteilig und das Öl schien ja fast schwall artig zu flüchten aus der Ölwanne deswegen ein ordentlich großes Loch wer weiß wo (Ölwanne).
Mein Beileid, aber lass dich nicht entmutigen, Bau ihn bitte wieder auf mit besseren Teilen und lass es krachen. Dafür wurde er gebaut.
Garantie darf man bei diesem Baujahr nicht mehr erwarten oder :P ;(

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 328

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 7. August 2016, 22:57

@Gt-Cube:

Danke für deine Worte. Ich vermute selbiges: der nach oben springende Peilstab etc. sprechen eigentlich für nen "Loch im Kolben".
Nach der Kompressionsmessung weiss ich mehr. Allerdings wunderts mich das er auf Schlag anspringt, das hätte ich bei nur drei Kolben
mit Kompression nicht so erwartet.
Und nein natürlich keine Garantie bei einem 11 Jahren alten Auto und deutlichem Leistungstuning... Das stört mich aber nicht.
Repariert wird es sowieso, fachmännisch und nur original Subaru...

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 804

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 7. August 2016, 23:05

Das mit der Garantie war natürlich nicht ernst gemeint ist nur trauchig das so ein supi Motörchen schon nach 33Tkm hoch geht.

Warum nur original gibt doch auch bessere Teile als von original Subaru.
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Was hältst du von PU-Buchsen für unsere Subis, ich kenne einige die sagen ist viel besser als Gummi und andere sagen es ist schrott? Ich brauche auch Buchsen für das Diff und überlege schon lange welche ich rein machen sollte hast du nen Tipp für mich?

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 328

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 7. August 2016, 23:11

@Gt-Cube:

"Schon nach 33tkm" ist ja relativ.
Bei mir ist das kein Alltagsauto, WENN er bewegt wird, was selten ist, dann artgerecht.
Zusätzlich ist er um knapp 43% leistungsgesteigert...
Noch ist ja nicht raus was es genau ist, aber dadurch das ich wirklich jeden Parameter bei dem Auto
ständig im Blick habe auch im Attacke-Mode, ist es kein offensichtlicher Bediener-Fehler sondern eben
einfach Material-"Schwäche" mit der man rechnen muss bei so einem Setup.
Serie passiert sowas auch, wenn vielleicht auch später...

Runeflinger

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 3 628

Registrierungsdatum: 9. Mai 2008

Wohnort: Schleswig-Holstein

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 7. August 2016, 23:11

Ohh... mein Beileid. Ich hoffe auf erträglich komplexen Schaden und baldigen Wiederaufbau!
Der [WRX STI] ist ein perfektes Auto für den zeitgenössischen Intellektuellen." - Mara Delius
- Fun: JDM '05 Impreza WRX STI Spec C
- Trailer + Gepäck: JDM '04 Forester STI
- Youngtimer: '86 XT, '92 AUDM Brumby,
- Nichtsubaru-Alltag: '17 Suzuki Swift +
'90 Mitsubishi Galant EXE

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 804

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 7. August 2016, 23:19

Das stimmt schon aber du fährst keinen einfachen 99er Gt da würde ich bei 43% Leistungssteigerung auf den 1. 1000 Km damit rechnen das das Getriebe sich die Zähne ausreißt, die Lagerschalen blau anlaufen usw. (wären 312PS).
Aber bei einem Modell was nicht für die Strecke mal kurz zum Bäcker gedacht ist sondern auch mal auf die Rennstrecke muss bin ich ein wenig Enttäuscht außer die 33Tkm sind Rennstrecken betrieb.
Ich würde das natürlich nicht verallgemeinern, du hattest bestimmt nur Pech und es ist ein Materialfehler gewesen.

pro

AK-Schweiz

Beiträge: 4 068

Registrierungsdatum: 15. März 2005

Wohnort: Aarau

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 8. August 2016, 01:44

Tut mir echt Leid für dich Enrico!
Hoffe bist bald wieder auf der Strasse mit dem Spec C.
Und OEM Teile bei nem Spec C kann ich absolut verstehen, würde ich auch so machen.
Romania, thank you for having us. And can we stay forever?

Jonsku

Fortgeschrittener

Beiträge: 307

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 8. August 2016, 07:30

Ich wünsche dem Auto gute Besserung!

Hoffi1989

Schüler

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 26. Januar 2016

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 8. August 2016, 07:41

Dir viel glück das es kein größerer Schaden ist und halt die Ohren steif! What muss das muss!

Ed0r

Fortgeschrittener

Beiträge: 222

Registrierungsdatum: 23. Januar 2016

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 8. August 2016, 07:53

Welche Lagerschalen hat den ein SPEC-C im vergleich zu einem STI verbaut?

la2

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 621

Registrierungsdatum: 24. November 2013

Wohnort: Baden Württemberg

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 8. August 2016, 08:06

Da hat es dir vermutlich was an den Kolben weggeschossen ☹️
Was mich noch stutzig macht wieso hat es dann am Turbo geraucht und wieso läuft der so top.
Meine Erklärung einen der Ringe hat es zerschossen, da die Teile nirgends hin können hast du recht hohes Blow by Gas aber noch
Genug Kompression für guten Rundlauf. Sieht man bei den Amis ja oft die fahren oftmals schon lange mit nem ringland failure rum bis sie es merken .


Hoffentlich ist es nicht noch schlimmer .

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 818

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 8. August 2016, 10:12

Ich fühle auch mit Dir, @drischnie: :tschuess: , auch ich vermute einen Kolbendefekt, wenn auch nicht ein Loch drinnen, sondern vielmehr dürfte der Druck an den Kolbenringen (mit Folgen für die Kolbenstege und zylinder-Wände)
in den Keller wandern ....und, ja, wenn sämtliche Entlüftungen aus dem Kurbeltrieb (samt Turbo) voll sind mit Öl sind, dann kommt das so: erst weißer Rauch hinten raus (weil Ansaugtrakt geflutet via Turbo-rücklauf-Schlauch) und
dann im verlaufe massiver Anstieg ins innere des Kurbeltriebs. Lager? Ne, eher ne ....wenn Du Glück hast. :traurig:. Soll heißen: Dein Ereignis = mein Ereignis + beide Male auf BAB (gerade wenns Spaß bringen soll).

DrHouse2010

Fortgeschrittener

Beiträge: 259

Registrierungsdatum: 13. Dezember 2014

Wohnort: Vogtland

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 8. August 2016, 10:32

...
Nach der Kompressionsmessung weiss ich mehr. ...


Bei der Öllache unterm Auto würde ich erstmal schauen wo die herkommt ehe du einen Kompressionstest durchführst.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

  • »drischnie« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8 328

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 8. August 2016, 10:48

Zitat

Bei der Öllache unterm Auto würde ich erstmal schauen wo die herkommt ehe du einen Kompressionstest durchführst.


Ja natürlich das ist selbstverständlich das Erste.

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 818

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

20

Montag, 8. August 2016, 13:25

Zitat

Bei der Öllache unterm Auto würde ich erstmal schauen wo die herkommt ehe du einen Kompressionstest durchführst.


Ja natürlich das ist selbstverständlich das Erste.



Das mit der spontanen Öl-Lache irritiert natürlich gewaltig, denn schließlich ist ja kein Pleuel durchs Geäuse geflogen ... .
Bei dem Überdruck im Kurbeltrieb (Ölmeßstab geht in die Luft) wäre für für mich der Turbo-Ölrücklauf in den Block die erste Stelle zum Hingucken, denn oftmals ist der Gummi-Schlauch allenfalls nur durch eine Selbstspann-Schelle auf der Hülse des Blocks
gehalten. Bei diesen optischen Mengen hingegen .... :hmmm: :hmmm: :?: