Du bist nicht angemeldet.

Spec.B

Schüler

  • »Spec.B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 7. November 2008

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 8. Dezember 2018, 21:58

Modellauswahl 2019

Hallo Leute,

hat jemand den Überblick, wie die Modellauswahl in 2019 tatsächlich aussehen wird ?

Nach meiner Kenntnis gibt es nicht mehr viel zu kaufen. Folgende Autos sind definitiv gestorben:
FORESTER XT
XV 2.0
sämtliche Diesel
LEVORG 1.6

Was gibt es dann noch, außer OUTBACK und IMPREZA ? Kann mich mal bitte jemand ins Bild setzen, danke. (Bei mir steht wieder der Wechsel eines Autos an)

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 322

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 8. Dezember 2018, 23:39

Hast du da Quellen?

Soweit ich weiss läuft der STI aus und nur den Forester soll es noch mit DIesel geben.

Edit: Ansonsten setzt Subaru sinigerweise auf Hybrid bzw. Elektro.

"Bei den Antrieben der Zukunft stehen zunächst Hybridvarianten auf der Agenda, gefolgt von einem vollelektrischen Fahrzeug. Neben der eigenen Innovationskraft profitiert die Marke auch von der strategischen Allianz mit Toyota. Die Anstrengungen sind eindrucksvoll: Über 1,1 Milliarden Euro werden in den nächsten fünf Jahren von der Subaru Corporation für die Steigerung von Qualität, Produktivität und Flexibilität investiert." Quelle: https://www.subaru-drive.de/2018-02/#showhide

vonderAlb

Erleuchteter

Beiträge: 9 695

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2001

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 9. Dezember 2018, 10:32

auf der Homepage von Subaru.de kann man nur noch folgende Modelle ordern:

Forester 2.0
Outback 2.5
Impreza 1.6i
Impreza 2.0i
XV 1,6i
XV 2.0i
Levorg 1,6GT Turbo
BRZ 2.0i
alles nur Benziner !!

und solange der Vorrat reicht:
STI 2.5i Turbo
Forester Sondermodell 2.0X, 2.0XT, 2.0D
Forester Turbomodelle 2.0XT, 2.0D
Andreas

Subaru Outback 2.5i Sport MY18
[url=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/981718.html[/url]

Outlander

Fortgeschrittener

Beiträge: 374

Registrierungsdatum: 14. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 9. Dezember 2018, 12:09

Moin
Mich interessiert der neue große Forester,hoffe doch der kommt als Benziner bei uns raus ?!

Diesel ist uninteressant,lohnt nicht bei den kurzen Strecken hier..

Spec.B

Schüler

  • »Spec.B« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 57

Registrierungsdatum: 7. November 2008

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 9. Dezember 2018, 14:12

also soviel ich weiß wird es die 2.0 XV und IMPREZA nicht mehr geben, ebenso den 1.6 im LEVORG.
Fact ist folgendes: nur der 1.6 Saugmotor und der 2.5 im Outback erfüllen die neue Abgasnorm. Was man dann noch verkaufen will, ist mir schleierhaft.

Beiträge: 639

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Landkreis Bautzen/Kamenz

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 9. Dezember 2018, 15:42

also soviel ich weiß wird es die 2.0 XV und IMPREZA nicht mehr geben, ebenso den 1.6 im LEVORG.
Fact ist folgendes: nur der 1.6 Saugmotor und der 2.5 im Outback erfüllen die neue Abgasnorm. Was man dann noch verkaufen will, ist mir schleierhaft.

Das ist Unsinn, das würde ja bedeuten, dass der Levorg, den es ausschließlich mit 1.6er Turbo gibt, vom Markt genommen wird. Das habe ich weder von meiner Händlerin gehört, noch sonstwo ansatzweise vernommen.
Ich meine damit, wenn selbst der Levorg nicht mehr verkauft werden soll, kann Subaru in Deutschland gleich ganz zu machen, was soll der Aufwand dann noch...

vg, Tino

IKR

Profi

Beiträge: 580

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 9. Dezember 2018, 17:43

auf der Homepage von Subaru.de kann man nur noch folgende Modelle ordern:

Forester 2.0
Outback 2.5
Impreza 1.6i
Impreza 2.0i
XV 1,6i
XV 2.0i
Levorg 1,6GT Turbo
BRZ 2.0i
alles nur Benziner !!

und solange der Vorrat reicht:
STI 2.5i Turbo
Forester Sondermodell 2.0X, 2.0XT, 2.0D
Forester Turbomodelle 2.0XT, 2.0D


Nach meinen Informationen darf ein Neufahrzeug mit einem Motor, der die Norm Eu 6c nach WLTP erreicht, nach dem 1. September 2018 noch zugelassen werden.
Eu 6d temp ist für Neufahrzeuge erst ab dem 1. September 2019 vorgeschrieben.
Wenn also die 2,0i Direkteinspritzervon Subaru derzeitig die Norm 6c nach WLTP erreichen, dürfen sie auch noch zugelassen und somit angeboten werden. Das gilt dann auch für den Levorg 1,6 turbo.

freeman303

Fortgeschrittener

Beiträge: 376

Registrierungsdatum: 2. November 2006

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 9. Dezember 2018, 18:25

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Gibt es in den USA auch die gleichen Probleme mit den Zulassungen von Benzinern?

Wenn nicht? Na ja, ein hoch auf Europa. Bald fahren wir Fahrrad und wohnen in Höhlen.

Sind die Grenzwerte für Benziner auch so gesetzt worden wie für den Diesel? Also knapp über dem natürlichen Vorkommen in der Umwelt - so wie ich das verstand?

Man sollte Kerzen zu Weihnachten verbieten. Wegen dem Feinstaub.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tnp« (9. Dezember 2018, 19:22) aus folgendem Grund: OT


vonderAlb

Erleuchteter

Beiträge: 9 695

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2001

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 9. Dezember 2018, 20:17

Nach meinen Informationen darf ein Neufahrzeug mit einem Motor, der die Norm Eu 6c nach WLTP erreicht, nach dem 1. September 2018 noch zugelassen werden.
Eu 6d temp ist für Neufahrzeuge erst ab dem 1. September 2019 vorgeschrieben.
Wenn also die 2,0i Direkteinspritzervon Subaru derzeitig die Norm 6c nach WLTP erreichen, dürfen sie auch noch zugelassen und somit angeboten werden. Das gilt dann auch für den Levorg 1,6 turbo.

So ist es.
Der Unterschied zwischen Euro6c und Euro6d-temp besteht nur in der Art des Prüfverfahrens. Die Emissionsgrenzwerte sind absolut gleich. Was also hinten raus kommt macht keinen Unterscheid zwischen Euro6c und Euro6d.
Da die Hersteller aber versäumt haben ihre Fahrzeuge rechtzeitig nach dem neuen Prüfverfahren WLTP zuzulassen stehen sie nun in der Warteschlange und warten darauf das sie ihre Zulassungen bekommen.
Subaru wird rechtzeitig seine Modelle auf den neuen Standard Euro6d-temp (ab 1.9.2019) bzw. Euro6d (ab 1.1.2021) umgestellt haben.
Wie gesagt , ist keine Frage der Technik sondern nur eine reine (typisch europäische) Formalität.

Was aber den Flotten-CO²-Ausstoß bestrifft wird Subaru wohl seine Motoren überarbeiten und mehr auf Elektro-Antrieb (hybrid) umstellen müssen.
Andreas

Subaru Outback 2.5i Sport MY18
[url=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/981718.html[/url]

fuchsi

SC+ Mitglied

Beiträge: 257

Registrierungsdatum: 8. Oktober 2017

Wohnort: 58285 Gevelsberg

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 10. Dezember 2018, 12:51

Moin
Mich interessiert der neue große Forester,hoffe doch der kommt als Benziner bei uns raus ?!

Diesel ist uninteressant,lohnt nicht bei den kurzen Strecken hier..


Der wird wohl nicht vor Herbst 2019 in Deutschland zu haben sein, so mein Freundlicher :D
Auch 3-Zylinder machen Spaß (Triumph Trophy 1200SE) Spritverbrauch [url]https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/890340.html[/url]

Beiträge: 639

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Landkreis Bautzen/Kamenz

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 10. Dezember 2018, 13:42

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Gibt es in den USA auch die gleichen Probleme mit den Zulassungen von Benzinern?

Wenn nicht? Na ja, ein hoch auf Europa. Bald fahren wir Fahrrad und wohnen in Höhlen.

Sind die Grenzwerte für Benziner auch so gesetzt worden wie für den Diesel? Also knapp über dem natürlichen Vorkommen in der Umwelt - so wie ich das verstand?

Man sollte Kerzen zu Weihnachten verbieten. Wegen dem Feinstaub.

Ironie on*** huch, das ist ja rechte, populistische Hetze ***Ironie off
So werden Sie aber nie ein linientreuer, grüner Wähler!
:D :D :D :D

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »tnp« (10. Dezember 2018, 19:29) aus folgendem Grund: OT


Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 10. Dezember 2018, 17:05

wenn man anders Misst, misst man anderen Mist.

Nur weil die Tabelle der erlaubten Schadstoffmengen gleich geblieben ist, bedeutet das nicht die gleichen Anforderungen an die Technik.

Selbst im neuen WLTP und auch im "Straßentest" sind keine Vollgasorgien dabei.

tnp

Club Vorstand

Beiträge: 2 223

Registrierungsdatum: 7. September 2007

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

13

Montag, 10. Dezember 2018, 19:30

Und jetzt bitte wieder zum Thema zurück.
So sehe ich als Clubmitglied aus.
Dies ist meine Vorstands-/Moderatorenstimme.

14

Montag, 10. Dezember 2018, 19:34

In anderen Foren munkelt man darüber, dass der 1.6 DIT aus dem LEVORG durch einen 1.5 DIT ersetzt werden soll - wie gesagt, man munkelt.
Subaru Impreza 2.5 WRX Wagon MY07 -----> 07/2011 - 07/2015
Subaru Legacy 3.0R spec.B Wagon MY07 ---> 07/2015 - ???????
-----------------------

Dr Binner

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 26. September 2010

Wohnort: Schweiz, Wallis

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 10. Dezember 2018, 20:17

Im Levorg wird ab Mitte nächsten Jahres der 2.0 OHNE Turbo vom Forester eingesetzt. Der 1.6 wird gestrichen.

Meraldor

Schüler

Beiträge: 129

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 11. Dezember 2018, 07:46

@Dr Binner

Wo hast du die Infos her ? wenn da wirklich der 2L Hybrid kommt, dann wäre das echt ne alternative zum Forester. Dann hoch mit LPG und er wäre Perfekt :-)

Dr Binner

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 26. September 2010

Wohnort: Schweiz, Wallis

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 11. Dezember 2018, 11:39

Hybride werden frühestens ab dem vierten Quartal 2019 erhältlich sein im Forester und XV. Die Infos stammen von Subaru Schweiz

highforest

Schüler

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 28. August 2006

Wohnort: Nordwest-Schweiz

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 11. Dezember 2018, 17:20

Ernsthaft? Das heisst ein 150 PS-Sauger auf 1700 kg Leergewicht.
11.3 kg/PS.
Dann muss die Lufthutze weg, sonst wirds peinlich.

Dr Binner

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 78

Registrierungsdatum: 26. September 2010

Wohnort: Schweiz, Wallis

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 11. Dezember 2018, 18:18

Die Hutze wird auch verschwinden, ja...

Hias

Fortgeschrittener

Beiträge: 295

Registrierungsdatum: 11. April 2010

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 11. Dezember 2018, 19:38

Das ist mal ein Gerücht. :-o Gerade der Turbo macht ja den Levorg aus - unabhängig vom Design. Mir persönlich gefällt die Hutze sehr gut, aber ob das die breite Masse auch so sieht, bin ich mir nicht sicher. Seriöser wirkt auf den ersten Blick sicher eine langweilige flache Motorhaube. :)

Ich möchte aber hier keine Hutzendiskussion anregen, nur wäre es auf jeden Fall schade, wenn der Turbo aus dem Levorg verschwinden würde... bis der neue Levorg auf Basis der global-platform und mit neuen Motoren zu uns kommt, dauert es sicher noch bis 2020/2021. :-/ Vielleicht reicht es ja, wenn Subaru einfach einen Partikelfilter nachrüstet, damit der 1.6er bleiben kann.

Ähnliche Themen