Du bist nicht angemeldet.

merant

Fortgeschrittener

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

61

Freitag, 8. Februar 2019, 18:44

Der FB 2.0 aus dem Forester, der nun in den Levorg kommt (und übrigens kein DI ist)
Hast du da Quellen? Dann ist es nicht der aktuelle 2.0 DI aus dem Impreza/XV (dort mit 156 PS)? Das wäre ja sehr gut...

berndi

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 8. Januar 2013

Wohnort: Kreis Waldshut

  • Private Nachricht senden

62

Freitag, 8. Februar 2019, 19:01


Swiss

Profi

Beiträge: 690

Registrierungsdatum: 28. September 2004

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

63

Freitag, 8. Februar 2019, 22:38

Der DI geht ja nicht mehr ohne Partikelfilter.

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 407

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

64

Freitag, 8. Februar 2019, 23:35

Noch mehr Spekulation, aus einer Spanischen Internetseite: Der Levorg ist ein Modell, das von zu Hause aus als Familie entwickelt wurde (es gibt keinen Levorg-Limousine), das einen Benzinmotor von zwei Litern und 170 PS Premiere hat. Das Auto misst 4,69 Meter und sein Preis liegt je nach Ausstattungsgrad zwischen 30,900 und 37.000 Euro. ?( Kann das sein? Ich denke nein.

@berndi:
Was kann deiner Meinung nicht sein?

Dass der Motor im neuen Levorg-Modelljahr 2 Liter Hubraum hat oder dass er 170 PS haben soll?
Das mit dem 2l Hubraum ist doch inzwischen so sicher wie das Amen in der Kirche (geht ja schließlich um den Saugmotor aus dem Forester). Ob die angegebenen 170 PS stimmen? :hmmm:

Hast du mal einen Link zu dieser spanischen Webseite?


Gruß
Stephan

berndi

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 8. Januar 2013

Wohnort: Kreis Waldshut

  • Private Nachricht senden

65

Montag, 11. Februar 2019, 13:25

@Baumschubser: https://www.coches.net/videos/subaru-winter-experience

Wobei die deutschen Medien inzwischen alle 150PS schreiben. Ich gehe mal von einem Fehler bei den Spaniern aus.

merant

Fortgeschrittener

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

66

Montag, 11. Februar 2019, 15:02

Bin auf die Fahrleistungen gespannt.
Vermute 0-100 in knapp 10s und 200 Spitze.
Das halte ich für sehr optimistisch... Der Legacy BM/BR und der jetzige Forester kommen mit dem gleiche Motor auf Werte zwischen 11,3 und 11,8 Sekunden - und beide Fahrzeuge sind leichter als der Levorg. Klar kann man mit einer geänderten Charakteristik und Lineartronic noch was "optimieren", aber wohl nur in engen Grenzen.

Apo

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 860

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Bühl

  • Private Nachricht senden

67

Montag, 11. Februar 2019, 15:28

Ich würde sagen solide 12 sind drin...
Jetzt überlegt man wie dieser "Familien-Wagen" performt wenn er mit "Familie" beladen ist, und dann fragt man sich ob es wirklich noch ein "Familien-Wagen" ist....
Oinkedy...
IG: @apolino14

merant

Fortgeschrittener

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

68

Montag, 11. Februar 2019, 18:48

Naja, also unser Legacy mit diesem Motor und Lineartronic schafft es regelmässig auch vollbeladen mit einer vierköpfigen Familie und Gepäck über die Alpen und den Apennin bis nach Sizilien ohne ein Verkehrshindernis zu sein. Klar, so ist er keine Rakete, aber auch nicht hoffnungslos untermotorisiert.

Jan_DS

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2011

Wohnort: Bamberg

  • Private Nachricht senden

69

Montag, 11. Februar 2019, 19:47

Bin auf die Fahrleistungen gespannt.
Vermute 0-100 in knapp 10s und 200 Spitze.
Das halte ich für sehr optimistisch... Der Legacy BM/BR und der jetzige Forester kommen mit dem gleiche Motor auf Werte zwischen 11,3 und 11,8 Sekunden - und beide Fahrzeuge sind leichter als der Levorg. Klar kann man mit einer geänderten Charakteristik und Lineartronic noch was "optimieren", aber wohl nur in engen Grenzen.

Ach kommt - ich Versuch ihn mir irgendwie schön zu reden ;(
Der aktuelle Forester (gibts bei uns noch nicht: SK) schafft es mit dem Motor in 10,3 Quelle
Ich bleib dabei knappe 10 und 200 spitzte.
Das wären dann auch meine Absoluten minimum Werte drunter käm er nicht in frage ...

Bei aller berechtigtere Kritik ein grundsolider 2 Liter (saugrohreinspritzender)Sauger hatt auch irgendwie Charme.
Halt die Vernunftlösung als Familienkutsche.
Werd ich etwa alt? Na noch ein bisschen muss der spec b noch halten ;)

merant

Fortgeschrittener

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

70

Montag, 11. Februar 2019, 20:13

Bei aller berechtigtere Kritik ein grundsolider 2 Liter (saugrohreinspritzender)Sauger hatt auch irgendwie Charme.
Halt die Vernunftlösung als Familienkutsche.
Das sehe ich ebenfalls so. Mit dem 1,6 DIT wäre der Levorg als Nachfolger für meinen Legacy niemals in Frage gekommen, mit dem "alten" 2,0 ist er plötzlich ganz weit oben auf der Liste ;) Zuverlässig und relativ emissionsarm/zukunftssicher.

EPSON

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 11. September 2018

  • Private Nachricht senden

71

Montag, 11. Februar 2019, 22:24

https://www.auto-motor-und-sport.de/neuheiten/subaru-levorg-2019-boxermotor-fahrwerk/

berndi

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 8. Januar 2013

Wohnort: Kreis Waldshut

  • Private Nachricht senden

72

Dienstag, 12. Februar 2019, 08:29

@Jan_DS: Oh-lala! Die Beschleunigung vom Forester SK ist nicht schlecht! :respekt:

Ist nur die Frage, ob in den Levorg der FB20 aus dem bei uns aktuellen Forester kommt, oder eben jener aus dem SK, der offensichtlich besser performt. Dann wäre das Auto wieder interessant. Spannend. - Warten wir es ab. :popkorn:

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 523

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

73

Dienstag, 12. Februar 2019, 08:52

Ist nur die Frage, ob in den Levorg der FB20 aus dem bei uns aktuellen Forester kommt, oder eben jener aus dem SK, der offensichtlich besser performt. Dann wäre das Auto wieder interessant. Spannend. - Warten wir es ab.


Optimal wäre der ebenfalls im Forester SK erhältliche 2.5-Liter mit 185 PS und 239 Nm. Das wäre der richtige Motor für den Levorg ohne Hutze (finde ich übrigens eleganter als mit).
Am besten wäre es, beide Motoren (2.0 und 2.5) anzubieten. Dann würde sogar mal wieder ein Hauch Attraktivität in die Modellpalette kommen. :)
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

sportsnow

Anfänger

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 16. Januar 2017

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

74

Dienstag, 12. Februar 2019, 09:07


.....
Am besten wäre es, beide Motoren (2.0 und 2.5) anzubieten. Dann würde sogar mal wieder ein Hauch Attraktivität in die Modellpalette kommen. :)


Dem stimm ich hundertprozentig zu.

Und auch wenn ich die Hutze persönlich ziemlich cool finde, stößt sie wirklich bei einigen auf wenig Gegenliebe. Vielleicht ist es ja der richtige Schritt, um mehr vom Levorg zu verkaufen. Warten wir es ab.

Jan_DS

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2011

Wohnort: Bamberg

  • Private Nachricht senden

75

Dienstag, 12. Februar 2019, 21:10

@Jan_DS: Oh-lala! Die Beschleunigung vom Forester SK ist nicht schlecht! :respekt:

Ist nur die Frage, ob in den Levorg der FB20 aus dem bei uns aktuellen Forester kommt, oder eben jener aus dem SK, der offensichtlich besser performt. Dann wäre das Auto wieder interessant. Spannend. - Warten wir es ab. :popkorn:

Na das hoffe ich doch! - wobei, in letzter Zeit bekleckert sich Subaru nicht grad mit Ruhm, wenn mit um eine ausgewogene Modellpolitik geht.
@PatGT
sehe ich auch so! Einfach beide (eh schon vorhanden Motoren) anbieten. Machmal drängt sich mir der Eindruck auf, Subaru will in Europa gar kein Geschäft machen.
Ich denke in der Fertigung sind die Saugrohreinsprizenden-Sauger (geiles Wort) deutlich billiger als DIT.
Wenn sie den Levorg nochmal 3-4k günstiger anbieten, ist das Gesamtpaket preis-leistungstechnisch am deutschen Markt meiner Ansicht nach absolut top.
Dann noch den 2,5 Liter und gut ist.

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr

weiß eigentlich jemand welcher Motor das ist im Forester SK?
Ist das auch ein FB20 nur eine neuere Evolutionsstufe?

Dimce

Fortgeschrittener

Beiträge: 247

Registrierungsdatum: 11. März 2018

Wohnort: Bad Saarow

  • Private Nachricht senden

76

Dienstag, 12. Februar 2019, 21:52

https://www.auto-motor-und-sport.de/neuheiten/subaru-levorg-2019-boxermotor-fahrwerk/



Oje, noch schlapper als jetzt? Und auch weichgespültes Fahrwerk? Was soll das?

knie

Schüler

Beiträge: 98

Registrierungsdatum: 23. August 2017

Wohnort: Eisenhüttenstadt

  • Private Nachricht senden

77

Mittwoch, 13. Februar 2019, 17:50

War gestern bei meinem Händler, die werden auch an der kurzen Leine gehalten bzgl. Infos. Es besteht wohl die geringe Möglichkeit, dass der neue Levorgein Hybrid wird.
Warum? Die Händler haben nächsten Monat eine Schulung und dort geht es speziell um Hybrid/e-Boxer, sowie den neuen Forester. Zum Levorg sind beim Händler bisher offiziell nur die 2.0L Hubraum bekannt (soll wohl auch nicht der 2.0L vom XV werden, Gerüchte vermuten ein neues Triebwerk speziell für den Levorg), sonst nichts weiter!

Swiss

Profi

Beiträge: 690

Registrierungsdatum: 28. September 2004

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

78

Donnerstag, 14. Februar 2019, 15:31

Hybrid ganz sicher nicht. Der Levorg steht auf der alten Impreza Plattform. Hybrid geht nur auf der neuen SGP.

Und der 2 L ist eher nicht vom Forester SK. Wegen Feinstaub (Direkteinspritzer).

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Swiss« (14. Februar 2019, 16:11)


Jan_DS

Fortgeschrittener

Beiträge: 174

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2011

Wohnort: Bamberg

  • Private Nachricht senden

79

Donnerstag, 14. Februar 2019, 21:42


Und der 2 L ist eher nicht vom Forester SK. Wegen Feinstaub (Direkteinspritzer).


Oder eben mit Otto-Partikelfilter.
Glaub ich aber auch nicht dran.

War heute beim meinem Händler, der wusste nur das er mit 2.0 kommen soll, sonst keinerlei Details.
Am 7.3 (Autosalon Genf) wissen wir mehr.

EPSON

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 11. September 2018

  • Private Nachricht senden

80

Donnerstag, 14. Februar 2019, 21:42

"... baut Subaru künftig einen alten Bekannten in den Levorg ein. Dabei handelt es sich um den 150 PS starken Zweiliter-Sauger, der auch im aktuellen Forester arbeitet."


Laut Auto Motor & Sport