Du bist nicht angemeldet.

ampel2

SC+ Mitglied

  • »ampel2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 787

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

21

Montag, 23. März 2015, 22:09

Reparatursatz Flansch

Aua,
das klingt ja nicht so berauschend.
Warte immer noch auf dem MSD, der Rest ist da und sollte Ende der Woche unter das Auto kommen.
Da mein Flansch auf der Katseite auch schon sehr rostig ist, muss dort was angesetzt werden.

Habe mir einen Reparatursatzfür Opel besorgt, in der Hoffnung das der zum MSD Flansch passt.
Der Innendurchmesser liegt bei 47mm und so ca. 47mm habe ich als Aussendurchmesser vom Kat-Rohr gemessen.


gibt ein der Bucht für 25€ Lieferung umgehend.

Werde berichten, ob es geklappt hat.
Gruß Gerald
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

ampel2

SC+ Mitglied

  • »ampel2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 787

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 29. März 2015, 00:24

geschaft die neuen AGA ist dran

Hallo,
so die neue AGA ist drann, die IMASAF Teile passten sehr gut (MSD + ESD) auch die Endrohre sind i.O. Die Chromblenden sind etwas kleiner abe für mich ist es o.K.

Den Anschluss an das defkete Rohr zum Flamsch habe ich mit einem Reparatursatz für den Opel Vectra gelöst. Ich benötigte noch einen anderen, als im meinem letzten Beitrag. Dapstte der Dichtring nicht zum MSD Flansch, war zu klein !!!

Es wurde eine Teil von HJS verbaut: Hersteller HJS Artikel-Nr.: 91 14 1501-HJS EAN: 4012588370907 ca. 40€
bei http://www.autoteileflink.com/91-14-1501-hjs?c=42872

das war mein Teil, von Autoteile Netwig vor Ort

so siehts am Auto montiert aus:

es ist ein 50mm Reparaturflansch, wobei ich nur den linken Teil genutzt habe, der zum Kat geht, die andere Seite passte mit dem Dichtring (Grafit Donutring) optimal an den MSD - Flansch.
Somit kann ich bei weiteren Reparaturen immer anschrauben und muss nicht Schweißen lassen.

Der 50mm Adapter war etwas größer als das abgesägte Kat- Rohr (ca. 47mm) meine Werkstatt hat dort noch einen Ausgleichring mit eingeschweißt. :thumbup:
Hier noch eim paar Bilder von der ganzen AGA





hier ist der Abstand zwischen Kardanwelle und MSD nur gut 1cm, die einziege knappe Stelle, sonst sitze es sehr gut


Bin gespannt wie die Haltbargeit ist, das Material wirkt solide.
Gruß Gerald
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Miles

Fortgeschrittener

Beiträge: 191

Registrierungsdatum: 2. Juni 2011

Wohnort: Rodewisch/Sachsen

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 29. März 2015, 14:08

Top! Danke für die schöne Dokumentation! :gutso:

Kieler

Fortgeschrittener

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 25. Juni 2012

Wohnort: Ludwigslust

  • Private Nachricht senden

24

Sonntag, 29. März 2015, 23:34

Nabend zusammen,

nach einem Tip hier aus dem Forum habe ich mir ebenfalls einen neuen MSD fuer ca. 185€ von IMASAF ueber FÜRST bestellt. Inzwischen ist der MSD in der Garage eingetroffen, ausgepackt & begutachtet worden. Soweit alles i.O. . Diese Woche wird der MSD montiert. Wie es gelaufen ist, schreibe ich Euch dann.




Gruß Kieler

troublesubi

Anfänger

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 1. April 2015

  • Private Nachricht senden

25

Mittwoch, 1. April 2015, 12:26

Hallo zusammen :tschuess:
Ich klinke mich mal ein, unser 2007er Legacy 2.0R löst sich Auspuffseitig auch langsam auf.
Habe jetzt auch einen IMASAF bestellt (ist ja auch irgendwie "alternativlos") allerdings nur die Schalldämpfer - ist da jetzt Montagematerial neu dabei :confused:
Weil irgendwie versuche ich verzweifelt einen Montagesatz einzeln zu finden, falls der fehlt... nirgends zu finden immer nur im Satz mit den Schalldämpfern, daher glaub ich langsam dass ich wirklich nur die Schalldämpfer bekomme :(

Hat einer einen Link für mich -nur- für das Montagematerial, oder woher ich das schnellstmöglich bekommen kann wenn es fehlt?
Subaru Legacy IV (BL/BP) 2.0 R Ecomatic MY 2007 (umgerüstet auf BRC Sequent 24)

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 768

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

26

Mittwoch, 1. April 2015, 12:51

@troublesubi: Da solltest Du Dir nicht allzuviele Sorgen um einen "Anbausatz" machen: Selbst die Dichtung zum Mittelrohr kann bisweilen das bisherige Autoleben ganz gut überstganden haben, wenn man seine Seiten mit der
einschlägigen Dichtmasse einsalbt. Weitere "Montage-Teile" sehe ich nicht, denn die 3 Aufhängungs-Gummis für den ESD zähle ich nicht einmal zu Verschleiß-Teilen. Die dürften manches Autoleben überstehen.

Ansonsten: Die Dichtung zum MSD kostet beim Freundlichen so etwa 5,oo€.
Und wenn Du auch zusätzlich vom Mittel-Rohr als Schalldämpfer sprichst, käme zusätzlich der Dichtring zum Kat-Teil in Betracht. Aber auch die zeigen oft ein langes Leben und sind vorsichtig abzunehmen. Ansonsten: Beim Freundlichen so etwa 13,oo€.

Und am Mittelrohr wäre auch noch ein Gummi-Aufhängungsring zur "Wiederverwendung". Also ist Oster-Beschäftigung ganz gut gesichert und der Freundliche muss nicht aus seinem Garten zum Notdienst gerufen werden. :zwinker:

troublesubi

Anfänger

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 1. April 2015

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 1. April 2015, 13:14

Ah danke für die schnelle Antwort, beruhigt mich erstmal.

Bei dem Montagesatz der bei dem Komplettsatz in der Bucht dabei ist, seh ich 5 Gummis (sollten wiederverwendbar sein), 2 Dichtungen (MSD zu ESD li/re, mal anschauen), ein rundes Ding (Dichtring zum Kat?) und dann die 4+2 Schrauben+ 4+2 Muttern+ 2 Federn und genau die alle sind das Problem, weil ich die vermutlich zerstören muss um sie überhaupt ab zu bekommen (einziger Klumpen Rost), sind die dabei, gibts die einzeln oder muss ich 'nem freundlichen auf die Pelle rücken? (Meiner ist leider 600km weit weg :( )

Warum muss das ausgerechnet vor Ostern passieren :frown:
Subaru Legacy IV (BL/BP) 2.0 R Ecomatic MY 2007 (umgerüstet auf BRC Sequent 24)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »troublesubi« (1. April 2015, 13:31)


daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 768

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 1. April 2015, 14:25

@troublesubi: Als erster Arbeitsgang empfhielt sich das Lösen der (mit Spannfedern) versehenen 2 Schrauben am Flansch zwischen Hauptkat und Mittelrohr.
Klar sind die "verrostet und mit Rost bedeckt". Aber in der Regel sind sie auch ohne Einwirkung von Rostlösern lösbar. (14 mm + 12 mm?). Da muss man halt gutes Werkzeug haben.
Mit einem Maulschlüssel macht man die leicht rund. Mit einer 12-Kant Nuss ebenfalls. Wenn man aber 6-Kant Nüsse zur Hand hat (und damit ran kommt), ist die Miete gespart. Ansonsten: Hilfsweiser Ersatz etwa mit einer Norm-Schraube mit 13/14 Köpfen und 8 mm Gewinde tun´s auch mit und für die Federn.
Die (Gammel-)Schrauben zwischen MSD und ESD kriegt man ab ...oder man sprengt sie oder man flext sie. Als Ersatz kann man jede beliebige Brauchbare/Passende nehmen....und ggfls bei Bedarf später ersetzen.

Alles kein wirklicher Beinbruch und zu Ostern bückt man sich eh´oft fürs Eiersuchen oder Verstecken, also ist die Zeit auch gut fürs Unters-Auto-Bücken-Legen-Strecken. :tschuess: :zwinker:

troublesubi

Anfänger

Beiträge: 17

Registrierungsdatum: 1. April 2015

  • Private Nachricht senden

29

Mittwoch, 1. April 2015, 14:34

Puh, du machst mir ja Hoffnung :)
Danke und ich melde mich mal, wie's geklappt hat ;) :tschuess:
Subaru Legacy IV (BL/BP) 2.0 R Ecomatic MY 2007 (umgerüstet auf BRC Sequent 24)

ampel2

SC+ Mitglied

  • »ampel2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 787

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 1. April 2015, 19:04

Hallo,
bei meinen IMASAF Teilen war nichts anderes dabei. Es gibt aber Anbieter die das ausdrücklich mitliefern.
Die Dichtungen ESD zu MSD und den Reparatursatz mit den federn+Schrauben habe ich lokal von Autoteile Netwig bezogen, und die Schrauben ESD / MSD sind beliebig, hat meine werkstatt aus der Teilkkiste.

Gruß Gerald
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Kieler

Fortgeschrittener

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 25. Juni 2012

Wohnort: Ludwigslust

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 2. April 2015, 22:25

Zitat

Inzwischen ist der MSD in der Garage eingetroffen, ausgepackt & begutachtet worden. Soweit alles i.O. . Diese Woche wird der MSD montiert. Wie es gelaufen ist, schreibe ich Euch dann.


Nabend zusammen,

wie oben erwaehnt, optisch sah alles gut aus. Dann kam der Einbau: der MSD paßte hinten & vorne nicht. Dazu schliff er am Kardan. Es blieb nichts anderes uebrig, als den MSD ( die Rohre ) warm machen & nachbiegen damit der Kardan frei laeuft. Die Anschluesse zu den beiden ESD`s mußten nachbearbeitet werden, da sonst die ESD`s komplett schief dranhaengen. Zum Schluß "fehlte" ein Stueck zum Flansch an der Kat-Seite. Da half auch die Dichtung nicht mehr. Rohr wurde verlaengert, jetzt funktioniert es. Fazit: Preis - TOP! Qualitaet - absoluter Murks...nicht geeignet fuer den Garageneinbau daheim. Gesamtnote daher: 4 ( von 5 moeglichen, wobei 1 die Beste ist ). :frown:



Grueße Kieler

ampel2

SC+ Mitglied

  • »ampel2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 787

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

32

Donnerstag, 2. April 2015, 23:39

Hallo Kieler,
du hast doch auch einen OBK 2.5. welchen MSD hast du genommen:

IMASAF 68.44.06.191 Vergleichbar mit OE-Nummern SUBARU 44200AG010
oder
IMASAF 68.44.56.191 Vergleichbar mit OE-Nummern SUBARU 44200AG160

Ich hatte von meiner Werkstatt die Info, das bei meinem die OEM-Nummer 44200AG160 zutrifft und habe deswegen den IMASAF 68.44.56.191 genommen.
Bei dem anderen (68.44.06.191 = 44200AG010) stend immer nur Legacy.
Eventuell liegt es am falschen MSD und nicht an der Qualität von IMASAF.

Gruß Gerald
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 259

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

33

Freitag, 3. April 2015, 08:39

Hallo Kieler,
du hast doch auch einen OBK 2.5. welchen MSD hast du genommen:

IMASAF 68.44.06.191 Vergleichbar mit OE-Nummern SUBARU 44200AG010
oder
IMASAF 68.44.56.191 Vergleichbar mit OE-Nummern SUBARU 44200AG160

Ich hatte von meiner Werkstatt die Info, das bei meinem die OEM-Nummer 44200AG160 zutrifft und habe deswegen den IMASAF 68.44.56.191 genommen.
Bei dem anderen (68.44.06.191 = 44200AG010) stend immer nur Legacy.
Eventuell liegt es am falschen MSD und nicht an der Qualität von IMASAF.

Gruß Gerald

Die richtige (oder falsche) Zuordnung könnte die Erklärung sein.
44200AG160 ist nur für den Outback 2,5i
44200AG010 ist nur für den Legacy 2,5i - egal ob Limo oder Kombi

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Komisch ist aber, dass es noch 44200AG170 gibt, der für den Legacy 2,5i SOHC und den Legacy 2.0R DOHC passen soll (auch wieder egal ob Limo oder Kombi).


Gruß
Stephan

Kieler

Fortgeschrittener

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 25. Juni 2012

Wohnort: Ludwigslust

  • Private Nachricht senden

34

Freitag, 3. April 2015, 09:54

Moin zusammen,

vorneweg, bestellt hatte ich hier: klick! Dann Fahrzeug ausgewaehlt, Baujahr, Schaltgetriebe etc. & siehe da, es ist nur ein Modell im Angebot. Nochmals den Haendler befragt, ob Unterschied zw. Leggy & OBK & Schalt- bzw. Automatik. Fazit, der hier: klick wurde bestellt, nachdem mir auch der Versandhandel bestaetigt hatte, daß dieser MSD fuer mein Modell paßt. Ergebnis: siehe Beitrag 31.

Nun gut, jetzt paßt der MSD dank Geduld & faehiger Mechanikerhaende.



Grueße Kieler

P.S.: mal angenommen, es liegt nur an der Artikelnummer: an welcher Stelle / warum sollte sich der MSD vom Leggy vom MSD des OBK unterscheiden? - bei gleichem Baujahr / gleicher Motorisierung / gleicher Schaltung etc.? - im Prinzip ist es das gleiche Auto, mal von den Seitenplanken & dem hoeheren Fahrwerk abgesehen.

Medwedik

Schüler

Beiträge: 110

Registrierungsdatum: 21. Januar 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

35

Freitag, 3. April 2015, 10:56

Morgen,

Länge OBK: 473 cm

Länge Legacy Kombi: 466,5 cm



Quelle Subaru Prospektarchiv, MY 05



Wie sich die Längenzunahme von 6,5 cm auf vorn und hinten verteilt-keine Ahnung.

MaxNice

Schüler

Beiträge: 169

Registrierungsdatum: 24. Februar 2013

Wohnort: Dresden

  • Private Nachricht senden

36

Freitag, 3. April 2015, 13:41

Der Längenunterschied kommt aber sicher durch die geringfügig bulligeren Stoßfänger.

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 259

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

37

Freitag, 3. April 2015, 18:27

vorneweg, bestellt hatte ich hier: klick! Dann Fahrzeug ausgewaehlt, Baujahr, Schaltgetriebe etc. & siehe da, es ist nur ein Modell im Angebot. Nochmals den Haendler befragt, ob Unterschied zw. Leggy & OBK & Schalt- bzw. Automatik. Fazit, der hier: klick wurde bestellt, nachdem mir auch der Versandhandel bestaetigt hatte, daß dieser MSD fuer mein Modell paßt. Ergebnis: siehe Beitrag 31.

Wenn man die hinterlegte OEM-Vergleichsnummer (44200AG010) betrachtet und bei opposedforces (oder direkt bei IMASAF, sofern möglich) gegengeprüft hätte, wäre aufgefallen, dass die Angaben des Teilehändlers auf der Homepage passen - die auf Nachfrage gegebene Antwort jedoch nicht!

Von daher ist deine Aussage aus dem Beitrag 31:

Dann kam der Einbau: der MSD paßte hinten & vorne nicht. Dazu schliff er am Kardan. ... Fazit: Preis - TOP! Qualitaet - absoluter Murks...nicht geeignet fuer den Garageneinbau daheim. Gesamtnote daher: 4 ( von 5 moeglichen, wobei 1 die Beste ist ). :frown:

zu revidieren, da es nicht an IMASAF bzw. seinem Produkt lag, sondern einfach das falsche Teil bestellt wurde!

Nun gut, jetzt paßt der MSD dank Geduld & faehiger Mechanikerhände.

Aber den Anpassungsaufwand (Zeit = Geld) hätte man sich ja sparen können, wenn die Informationen des Lieferanten (auf Nachfrage) richtig gewesen wären. Aber höchstwahrscheinlich wussten sie es nicht besser - dann hätten sie aber sagen müssen, dass sie es nicht wissen oder ihnen dazu keine Informationen vorliegen.

mal angenommen, es liegt nur an der Artikelnummer: an welcher Stelle / warum sollte sich der MSD vom Leggy vom MSD des OBK unterscheiden? - bei gleichem Baujahr / gleicher Motorisierung / gleicher Schaltung etc.? - im Prinzip ist es das gleiche Auto, mal von den Seitenplanken & dem hoeheren Fahrwerk abgesehen.

Du schreibst ja selber:

Dazu schliff er am Kardan. Es blieb nichts anderes uebrig, als den MSD ( die Rohre ) warm machen & nachbiegen damit der Kardan frei laeuft. Die Anschluesse zu den beiden ESD`s mußten nachbearbeitet werden, da sonst die ESD`s komplett schief dranhaengen. Zum Schluß "fehlte" ein Stueck zum Flansch an der Kat-Seite.

Es kann gut sein, dass die Herren Ingenieure in Japan nicht nur optische Offroadtauglichkeit im Sinn hatten (wie manch andere Hersteller), sondern auch die Technik unter dem Auto für diesen Zweck angepasst haben. Denn aus Kostengründen wäre es bei so einem kleinen Hersteller wie Subaru durchaus verständlich, wenn sie eine Gleichteilepolitik betrieben hätten (was sie ja auch bei vielen anderen Teilen so handhaben).


Gruß
Stephan

PS:
Dann Fahrzeug ausgewaehlt, Baujahr, Schaltgetriebe etc. & siehe da, es ist nur ein Modell im Angebot. Nochmals den Haendler befragt, ob Unterschied zw. Leggy & OBK & Schalt- bzw. Automatik.

Ich weiß ja nicht wann du den MSD bestellt hast, aber es gibt definitiv bei diesem Teilehändler auch den Subaru Outback (BL/BP) in der Fahrzeugauswahl! In der Rubrik "Legacy" gibt es nur einmal den Outback, nämlich den "Legacy Outback (BD/BG)" [wie er damals noch hieß].
Und für eben diesen Subaru Outback (BL/BP) gibt es den IMASAF-MSD mit der Bestellnummer 68.44.56.191 (OEM-Vergleichsnummer 44200AG160). Einzig die Fahrzeugzuordnung ist etwas zweifelhaft!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumschubser« (3. April 2015, 18:42)


Kieler

Fortgeschrittener

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 25. Juni 2012

Wohnort: Ludwigslust

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 3. April 2015, 19:02

Zitat

Ich weiß ja nicht wann du den MSD bestellt hast, aber es gibt definitiv bei diesem Teilehändler auch den Subaru Outback (BL/BP) in der Fahrzeugauswahl!


Das wundert mich eben auch, als ich den MSD bestellt habe gab es nur den Unterschied fuer den BL/BP zw. Schalt- & Automatikgetriebe. Der von Dir verlinkte MSD ist auch ca. 50€ teurer. Der war aber nicht im Angebot, sondern nur die zwei genannten Varianten.




Grueße Kieler

ampel2

SC+ Mitglied

  • »ampel2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 787

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

39

Samstag, 4. April 2015, 23:34

Bei mir hat die Auswahl auch länger gedauer, da leider bei verschiedenen Anbietern die Zuordnung der IMASF Nummern nicht eindeutig war. Duch Mehrfache Datenabgleich und Nachfrage in beim Subi-Mech kamm eindeutig die OEM 44200AG160 und damit IMASAF 68.44.56.191 heraus.
Da hat unser Kieler wohl Pech gehabt.

Gruß Gerald
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Kieler

Fortgeschrittener

Beiträge: 518

Registrierungsdatum: 25. Juni 2012

Wohnort: Ludwigslust

  • Private Nachricht senden

40

Montag, 13. April 2015, 20:04

Zitat

Da hat unser Kieler wohl Pech gehabt.


Halb so wild, jetzt funktioniert alles wie es soll. Letztes Problem war der Uebergang vom Kat zum MSD, bzw. die Dichtung der Flansche. Da der MSD leicht schraeg abgeht vom Kat aber das Rohr nicht schraeg, sondern gerade abgeschnitten wurde dann aber schraeg in den Flansch eingeschweißt wurde, muß man den Dichtring leicht einseitig anschleifen, sonst hat man leichten Sportsound von der AGA...ohne es zu wollen. :D



Gruß Kieler