Du bist nicht angemeldet.

kavakava

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Registrierungsdatum: 2. April 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 1. März 2005, 19:56

@Andreas vdA
patGT wars, oder ich verstehe seinen Post nicht ganz.

@Carver: was wird dann gesperrt?
Ich glaube schon das Andreas vdA recht hat. Die Sperre wirkt ja zwischen VA und HA, also muß es diese Verteilung sein. Die Kraftverteilung geht ja nur mit Sperrwirkung. Oder täusche ich mich?


Carver

Super Moderator

Beiträge: 10 378

Registrierungsdatum: 3. Mai 2002

Wohnort: Württemberg

  • Private Nachricht senden

42

Mittwoch, 2. März 2005, 09:03

Wie gesagt handelt es sich im Extremfall (LOCK)
um eine feste Sperre.

Und der komische Computer von Bosch, der da drin
sitzt regelt m.E. die Sperrkraft.

Nochmal:
Ich versteh wirklich zu wenig von der Technik, um das
selbst richtig zu verstehen, geschweige denn es jemanden
zu erklären, aber ich weiss schon sehr sicher, dass in
meinem WRX nichts fest gesperrt war.
Sowenig wie das in unserem Blauen (RX) der Fall ist.
Beide Autos konnte man nämlich ohne das geringste
Problem auch auf trockenem Belag in eine Parkbucht stellen,
ohne dass es gekracht hat.
Mit DCCD auf LOCK kracht es gewaltig.

Ich kenne dieses Krachen gut von Geländewagen.

Leider nichts vernünftiges ergoogeln können, ausser dem hier
http://de.wikipedia.org/wiki/Differentialsperre
Das hilft vielleicht ein wenig.

Nasioc kann ich in dem Fall vergessen.
1) reicht mein Englisch dafür nicht mehr aus.
2) ist dort ein Haufen Blödsinn zu finden.

<font face='Script MT Bold'>tough guys wear pink</font id='Script MT Bold'>

kavakava

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Registrierungsdatum: 2. April 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

43

Mittwoch, 2. März 2005, 14:20

Das was gesperrt wird ist schon klar, aber was denn?
Es kann doch nur das VA:HA Verhälntniß sein, im Prinzip so wei einem zuschaltbaren Allrad mit starrem Durchtrieb, und egal wie das Verhälntniß dabei steht ob 50:50 starr oder 10:90 starr spielt keine Rolle(fahrdynamisch natürlich schon).
Ich muß mal bei FIA GTR schauen, da kann man die HA Sperre auch einstellen, da sind auch mehrere Angaben die man einstellen kann, vielleicht werd ich daraus dann schlau.

MfG




patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 549

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

44

Mittwoch, 2. März 2005, 14:51

<BLOCKQUOTE id=quote><font size=1 face="Verdana, Arial, Helvetica" id=quote>quote:<hr height=1 noshade id=quote>las hier was von 50:50 Kraftverteilung zwischen den beiden Achsen, welche ungeregelt sein soll...<hr height=1 noshade id=quote></BLOCKQUOTE id=quote></font id=quote><font face="Verdana, Arial, Helvetica" size=2 id=quote>Es steht und fällt natürlich damit, wie man den Begriff "regelt" interpretiert.
Also eine Regelung im eigentlichen Sinne (aus der Regelungstechnik) ist es bestimmt nicht! Das hat höchstens der STi mit DCCD. Dessen momentane Differentialcharakteristik wird über ein separates Steuergerät je nach Fahrsituation bestimmt.

Das Mitteldifferential mit Viscokupplung bei GT, WRX und Standard-STi wird nicht über ein Steuergerät aktiv angesteuert, sondern es reagiert rein mechanisch auf Drehzahlunterschiede. Es hat eine Kraftverteilung von 50:50.
Im Normalfall arbeitet es als offenes Differential, welches bei kleinen Drehzalunterschieden zwischen vorne und hinten nicht reagiert. Darum ist auch Einparken kein Problem.
Tritt nun an einer der beiden Achsen Schlupf auf, gibt es einen erhöhten Drehzahlunterschied im Mitteldiff., was die Viscokupplung veranlasst zu sperren. Dadurch wird natürlich ein Teil des Motorleistung auf die andere Achse umgeleitet anstatt an der durchdrehenden Achse zu verpuffen.
Das Grundverhältnis bleibt aber eigentlich 50:50, nur beginnt das Diff. halt zu sperren und gleicht dann mehr einem quasi-starren Durchtrieb auf Vorder- und Hinterachse.
Eine Regelung ist das wie gesagt eigentlich nicht, sondern ganz simpel ein automatisches Sperrdifferential.

Gruss
Patrick


MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

kavakava

Fortgeschrittener

Beiträge: 481

Registrierungsdatum: 2. April 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

45

Mittwoch, 2. März 2005, 22:23

Ich war grad schon schier am verzweifeln, und plötzlich ging mir ein Licht auf. Ich dachte schon ich schnall das nicht mehr.
Eigentlich ist es ja gerade anders herum.
Die Kraft wird gleichmäßig ohne Zwang, je nach Gripp und Kurvenfahrt nach vorne und hinten verteilt. Erst durch den Schlupf wird diese Verhältniß 50:50 erzwungen.
So kapier ichs nun.






Amadeus

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 619

Registrierungsdatum: 12. April 2002

  • Private Nachricht senden

46

Samstag, 5. März 2005, 11:18

@Carver
-Bei LOCK = 100% gesperrt, verteilt wird 50:50 -> Darum kracht es im antriebsstrang beim durchfehren enger kurven.
-Ist das einstellrad ganz nach hinten gedreht = 0% gesperrt, verteilt wird 35:65%

Bei AUTO mode = wird anfangs mit 35:65% verteilt, dieses wird aber per steuereinheit elektronisch umverteilt.
Für eine umverteilung benötigt die steuereinheit ein paar signale:
drehzahlen der VA und HA, G-sensor, drosselklappen signal, hand und betribsbremssignal,...

lg




Amadeus

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 619

Registrierungsdatum: 12. April 2002

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 6. Juni 2005, 21:25

Hallo Leute

Ich bin nun in der lage, die DCCD kombination auch im z.b. GT auf Manueller stellung zu aktivieren und zu nutzen -> Also eine gewünschte kraftaufteilung und sperrwirkung mit dem rädchen zu wählen, wie beim STI.

lg



geändert von: Amadeus on 06/06/2005 21:35:55

Timon

Schüler

Beiträge: 102

Registrierungsdatum: 4. Juni 2005

Wohnort: Deutschland 76698

  • Private Nachricht senden

48

Donnerstag, 15. Dezember 2005, 08:59

beim MY06 haben sie scheinbar die kraftverteilung im automatik modus wieder verändert auf 41/59 ( 41 vo zu 59 hi )

hat da schon jemand erfahrungen sammeln können ?

www.just-karosseriebau.de

Unfallinstandsetzung + Kfz-Technik

racerat

Fortgeschrittener

Beiträge: 348

Registrierungsdatum: 6. Juni 2003

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

49

Freitag, 6. Januar 2006, 11:44

.... das DCCD MY06 funktioniert ja auch ganz anders...
der Planetensatz hat eine andere Funktion und zusaetzlich hat das System eine mechanische Autolock funktion...
gruss


jo_ker

Schüler

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 2. Juni 2008

Wohnort: Pram AUT

  • Private Nachricht senden

50

Dienstag, 2. Dezember 2008, 07:31

http://www.driveperformance.subaru.com/v…2/blueprint.asp

hier nochmals sehr gut mit Graphiken erklärt (in englisch)

------------------------------------------------------------------------
zB.: STi 2007
bis zu wie viel % sperrt eigentlich das hintere und vordere Achs-Differential?
Ich nehme mal an es handelt sich jeweils um ein Variables-Diff mit von 0% bis zu 100% Sperre?

oder ist es nach unten mit 25% fix ??? oder sind es gleich 70% fix gesperrte :D ??

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jo_ker« (2. Dezember 2008, 07:40)


jo_ker

Schüler

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 2. Juni 2008

Wohnort: Pram AUT

  • Private Nachricht senden

51

Donnerstag, 8. Januar 2009, 12:35

hätte da jemand eine Antwort?

STi 2007:
bis zu wie viel % sperrt eigentlich das hintere und vordere Achs-Differential (nicht das DCCD-Mitteldiff...hat ja drei Differentiale nehme ich an?)?

Ich nehme mal an: es handelt sich jeweils um ein Variables-Diff mit von 0% bis zu 100% Sperre? (wie man es zB von den BMW M Modellen kennt)

oder ist es nach unten mit 25%-Sperre fix??? (wie man es zB von den BMW E30 oder E36 Modellen kennt)


sorry für die BMW Vergleiche aber mein voriger war ein E46 M3 und somit kenn ich dessen Diff...

jo_ker

Schüler

Beiträge: 127

Registrierungsdatum: 2. Juni 2008

Wohnort: Pram AUT

  • Private Nachricht senden

52

Donnerstag, 8. Januar 2009, 13:12

ich antworte mir einfach selbst :rolleyes:

---------------------------------------------------------------------------------------------
Der STi hat an VA und HA sogenannte SureTrac-Sperrdifferenziale eingebaut. Sie gehören zu der Gattung drehmomentfühlende Diffs und verbessern das Fahrverhalten bei sportlicher Gangart.

Sie haben jedoch einen entscheidenden Nachteil: wenn ein Rad einer Achse kein Drehmoment mehr übertragen kann (Eis, oder in der Luft hängend) verliert diese Art Sperrdifferenziale jegliche Art von Sperrwirkung und das andere Rad bleibt einfach stehen wie bei einem ganz normalen offenen Diff. Machen kann man dagegen nichts. Dies wird wohl bei der Situation Deines Freundes (mit Sommerreifen auf Eis) passiert sein.

von vorvorletzter Thread
---------------------------------------------------------------------------------------------

""""A Suretrac is the standard front diff of an 04 STi (05+ is a Torsen style), pretty wild mechanism!""""

hat mein 2007er dann ein Torsen?

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 549

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 8. Januar 2009, 14:54

Zitat

Original von jo_ker

""""A Suretrac is the standard front diff of an 04 STi (05+ is a Torsen style), pretty wild mechanism!""""

hat mein 2007er dann ein Torsen?


"Torsen" ist die Abkürzung für "torque-sensing", also drehmoment-fühlend.

Gruss
Patrick
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

STI04DCCD

Fortgeschrittener

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 17. Januar 2009

Wohnort: CH

  • Private Nachricht senden

54

Montag, 6. April 2009, 00:26

Ich habe ja auch ein STI Jg.04 mit DCCD.

Bei dem ist ja die Kraftverteilung wen man das Poti ganz hinten hat 30/70 oder??

Wen es jetzt so eingestellt ist, stimmt das, dass das hintere Achs-Diff auch zu 70% gesperrt ist? (Hat mir mal jemand gesagt)

Und wen das Poti ganz vorne, also auf LOOK steht, sind das vordere.- und hintere Achs-diff auch zu ?% gesperrt? Weil mir haben diesen Winter im Schnee, alle räder durchgedreht.

Wäre euch dankbar, wen jemand das ganze mal klar und richtig darstellen könnte.

STI04DCCD

Fortgeschrittener

Beiträge: 304

Registrierungsdatum: 17. Januar 2009

Wohnort: CH

  • Private Nachricht senden

55

Dienstag, 7. April 2009, 00:35

Weis keiner was genaues???

Wäre echt Interessant zu wissen!

frank.k

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 3 542

Registrierungsdatum: 21. April 2002

Wohnort: Düsseldorf

  • Private Nachricht senden

56

Dienstag, 7. April 2009, 08:08

Das DCCD hat im manuellen Modus 6 Sperrstufen:
  • 100% (50% vorne / 50% hinten)
  • 85%
  • 65%
  • 35%
  • 15%
  • 0% (35% vorne / 65% hinten)

Meines Wissens nach hat es durch die variable Kraftverteilung zwar Einfluss auf die Achs-Diffs, aber eben nur indirekt. Sperren lassen diese sich durch das DCCD jedenfalls nicht.

renew

Fortgeschrittener

Beiträge: 223

Registrierungsdatum: 3. Dezember 2006

Wohnort: Niederösterreich

  • Private Nachricht senden

57

Dienstag, 7. April 2009, 11:01

Die Achs-Differentiale werden vom DCCD überhaupt nicht beeinflusst.
Wie der Name von DCCD sagt (drivers controlled center differential) ist es nur das Mitteldiff.

Das Vorderachs-/ Hinterachsdiff sind entweder Suretrac od. Helical Differentiale (ich glaub ein Torsen wars nie, aber von der Funktionsweise ist ja ein Helical ziemlich das gleiche ;)). Alles rein mechnische Sperren. In welchem Sti jetzt was verbaut wurde dürfts mich jetzt aber nicht fragen. ;)

sigi

Profi

Beiträge: 1 002

Registrierungsdatum: 23. Juli 2005

Wohnort: Schweiz (Hinterthurgau)

  • Private Nachricht senden

58

Dienstag, 7. April 2009, 11:06

Zitat

Original von renew
Die Achs-Differentiale werden vom DCCD überhaupt nicht beeinflusst.
Wie der Name von DCCD sagt (drivers controlled center differential) ist es nur das Mitteldiff.

Das Vorderachs-/ Hinterachsdiff sind entweder Suretrac od. Helical Differentiale (ich glaub ein Torsen wars nie, aber von der Funktionsweise ist ja ein Helical ziemlich das gleiche ;)). Alles rein mechnische Sperren. In welchem Sti jetzt was verbaut wurde dürfts mich jetzt aber nicht fragen. ;)


Bis MY04 Suretrac ab MY05 Helical

evo 9 gt rs

Schüler

Beiträge: 85

Registrierungsdatum: 8. August 2008

Wohnort: Heiden

  • Private Nachricht senden

59

Dienstag, 25. August 2009, 21:10

Hallo
Ich habe einen STI My04 mit DCCD

Mit welcher Einstellung lässt es sich auf trockener oder nasser Strasse am besten driften.....

Auf Automatikmodus ist die verteilung 35:65 oder.?

Welche verteilung habe ich wenn ich das Rädchen ganz nach hinten drehe, lässt es sich dann besser driften oder eher nicht....

LOCK und wofür ist den LOCK.? ganz oben

gruss

Ferkel13

Fortgeschrittener

  • »Ferkel13« wurde gesperrt

Beiträge: 436

Registrierungsdatum: 31. März 2009

Wohnort: Hessen

  • Private Nachricht senden

60

Dienstag, 25. August 2009, 21:40

Hallo evo 9 ................

Hast du ein Manual?

Hast du ein Popometer?

Wie leitest du einen Drift ein?

g Andreas

PS: 35/65 hat leider nur der neue Hätch bei manuell ganz unten (das erste Bälkchen ganz unten auf dem Display) ;)