Du bist nicht angemeldet.

skoenster

Anfänger

  • »skoenster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Registrierungsdatum: 15. Juni 2016

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 29. Juli 2016, 01:49

Ölverbrauch - Levorg

Hallo nochmals, liebe Levorg Fahrer!

Innerhalb von den nächsten 3 Wochen stehe ich vor der Kaufentscheidung - Levorg oder ...tjaa..was denn sonst?? :-)

Da ich immernoch in den USA wohne, habe ich das Auto noch nicht probiert, jedoch bin ich 97% sicher, dass der Levorg für mich der richtige Wagen ist, wenn ich nach der Schweiz komme.

Ich habe aber noch eine Frage an Euch hier im Forum: Ist der 1.6 DIT motor frei von den - glaube ich - ehemaligen Problemen mit erhöhtem Ölverbrauch in welchen Subaru-Motoren? (FB 2.0-2.5). Ich bin überzeugt, dass diese Sache schon gelöst ist, und der FB 1.6 sowieso auch nie davon betroffen war - ansonsten würde man es wohl hier im Forum erfahren.

Aber nur um sicher zu sein: Habt Ihr irgendwelche Probleme gehabt - bezgl. Ölverbrauch mit Euren Levorg-Motoren?

Besten Dank im Voraus - und bis bald!

Sören

Siza

Anfänger

Beiträge: 41

Registrierungsdatum: 17. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 29. Juli 2016, 08:02

Bisher keine Probleme dahingehend, hab den Wagen aber erst seit März 2016.

Thömu

Profi

Beiträge: 693

Registrierungsdatum: 31. Mai 2008

Wohnort: CH

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 29. Juli 2016, 08:52

Nur als Hinweis, der Motor vom Levorg ist ein FA16, nicht ein FB16. Die Motoren der FA-Serie haben typischerweise keinen erhöhten Ölverbrauch.

J.O.

Schüler

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 24. April 2005

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 29. Juli 2016, 20:30

Kein Ölverbrauch, aber ein Problem mit steigendem Ölstand bei Kurzstreckenbetrieb (2x 8,5km am Tag).
Der Ölstand reduziert sich zwar bei längeren Autobahnfahrten wieder, steigt aber im Kurzstreckenbetrieb schnell wieder an. Zur Zeit liegt er wieder ca. 1cm über Max.

Primotenente

Fortgeschrittener

Beiträge: 326

Registrierungsdatum: 17. Juli 2010

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

5

Freitag, 29. Juli 2016, 22:35

Nur als Hinweis, der Motor vom Levorg ist ein FA16, nicht ein FB16. Die Motoren der FA-Serie haben typischerweise keinen erhöhten Ölverbrauch.


Meines Wissens ist es ein FB16. Hatte im "grossen Levorg-Thread" einmal danach gefragt aber keine Antwort erhalten, gehe heute jedoch davon aus, dass es ein FB ist.

6

Samstag, 30. Juli 2016, 05:36

Kein Ölverbrauch, aber ein Problem mit steigendem Ölstand bei Kurzstreckenbetrieb (2x 8,5km am Tag).
Der Ölstand reduziert sich zwar bei längeren Autobahnfahrten wieder, steigt aber im Kurzstreckenbetrieb schnell wieder an. Zur Zeit liegt er wieder ca. 1cm über Max.


Ölverdünnung durch Treibstoff im Öl ? Müsste man eigentlich riechen.
Ahoi

J.O.

Schüler

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 24. April 2005

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 30. Juli 2016, 15:39

Ja - riecht man.
Da der Ölstand recht schnell steigt, wurde als mögliche (defekte) Schnittstelle zwischen Benzin und Ölkreislauf, die Hochdruckpumpe gewechselt. Leider ohne Erfolg.

Gruß
J.O.

Ghost9000

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 17. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 31. Juli 2016, 20:50

Ich bin jetzt seit November mit dem Wagen unterwegs (aktuell 10.000 km) und konnte noch keine deutliche Änderung des Ölstandes feststellen. :thumbup:

Beiträge: 531

Registrierungsdatum: 10. Februar 2010

Wohnort: Landkreis Bautzen/Kamenz

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 31. Juli 2016, 23:07

Kein Ölverbrauch, aber ein Problem mit steigendem Ölstand bei Kurzstreckenbetrieb (2x 8,5km am Tag).
Der Ölstand reduziert sich zwar bei längeren Autobahnfahrten wieder, steigt aber im Kurzstreckenbetrieb schnell wieder an. Zur Zeit liegt er wieder ca. 1cm über Max.


Ölverdünnung durch Treibstoff im Öl ? Müsste man eigentlich riechen.

Ölverdünnung durch Treibstoff im Öl ? Müsste man eigentlich riechen.

Kein Ölverbrauch, aber ein Problem mit steigendem Ölstand bei Kurzstreckenbetrieb (2x 8,5km am Tag).
Der Ölstand reduziert sich zwar bei längeren Autobahnfahrten wieder, steigt aber im Kurzstreckenbetrieb schnell wieder an. Zur Zeit liegt er wieder ca. 1cm über Max.


Ölverdünnung durch Treibstoff im Öl ? Müsste man eigentlich riechen.


Hat es Subaru geschafft, die typischen Dieselprobleme in den Benzinmotor zu portieren??? Dann hätten sie auch gleich den Diesel anbieten können. (das war Sarkasmus)

J.O.

Schüler

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 24. April 2005

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 1. August 2016, 21:14

Gibt es hier weitere Levorg-Fahrer, die viel Kurzstrecke fahren. Wie sieht es bei Euch mit dem Ölstand aus?

Gruß
J.O.

wolfgang84

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 9. Februar 2010

Wohnort: Salzkammergut

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. August 2016, 12:00


Gibt es hier weitere Levorg-Fahrer, die viel Kurzstrecke fahren. Wie sieht es bei Euch mit dem Ölstand aus?

Gruß
J.O.

Fahre am Tag 2x ca. 7km zur Arbeit und meistens 2x in der Woche noch ca 70km am Stück.
Beim Ölstand ist nichts auffälliges zu bemerken.

Fahrzeug hat jetzt ~8000km

Rs4quattro

Fortgeschrittener

Beiträge: 207

Registrierungsdatum: 26. November 2015

Wohnort: Bermatingen

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 8. August 2016, 17:13

Habe mittlerweile ~19 000 Km drauf gefahren und natürlich schon den 1. Service hinter mir.
Vor und nach dem Service hatte ich keinerlei Probleme mit dem Öl. Frisst keinen Milliliter und ist auch nicht über max.

pro

AK-Schweiz

Beiträge: 4 059

Registrierungsdatum: 15. März 2005

Wohnort: Aarau

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 9. August 2016, 17:28

Ich hab mittlerweile 12000 Km runter. Gemäss Ölmessstab ist der Stand genau in der Mitte zwischen oberer und unterer Markierung.
Das Öl ist auch noch ziemlich hell, was mich doch etwas verwundert hat, schliesslich ist noch die erste Plörre drin und in 3000Km gibts den ersten Wechsel.
Romania, thank you for having us. And can we stay forever?

Sammy2802

Fortgeschrittener

Beiträge: 236

Registrierungsdatum: 1. April 2009

Wohnort: Kroppach, WW

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 9. August 2016, 19:48

Auf den ersten knapp 17.000km keinerlei Auffälligkeiten...

J.O.

Schüler

Beiträge: 114

Registrierungsdatum: 24. April 2005

Wohnort: Saarland

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 9. August 2016, 20:28

@wolfgang84
Die 2x70km pro Woche könnten die gefahrenen Kurzstrecken kompensieren.

@Rs4quattro
@Sammy2802
Ihr fahrt sicherlich nicht viel Kurzstrecke.

Also entweder steigt der Ölstand beim Levorg im reinen Kurzstreckenbetrieb (kann bei mir 14 Tage am Stück sein),
oder es ist was bei meinem defekt. Seitens der Werkstatt konnte nichts festgestellt werden.

Gruß
J.O.

Gharax

Anfänger

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 23. Mai 2016

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 9. August 2016, 20:41

Bei mir sind es auch etwa 9km Arbeitsweg einfache Strecke, plus etwa 3km in der Mittagspause zum Essen holen. Der Ölstand ist auch etwa 6/7mm über der Maxanzeige, ob er sich nach längeren Strecken wieder in den normalen Bereich senkt, müsste man mal beobachten.

Rs4quattro

Fortgeschrittener

Beiträge: 207

Registrierungsdatum: 26. November 2015

Wohnort: Bermatingen

  • Private Nachricht senden

17

Mittwoch, 10. August 2016, 02:25

Naja, kommt drauf an. Bin ein halbes Jahr immer maximal 16 km zur Arbeit gefahren. In der Zeit öfter auch mal nur kurz einkaufen wenige km.
Zur Zeit 2x die Woche 90 km, und fast täglich 2x 2km.

Also schon auch Kurzstrecke dabei.
Aber eben im Wechsel.

Sammy2802

Fortgeschrittener

Beiträge: 236

Registrierungsdatum: 1. April 2009

Wohnort: Kroppach, WW

  • Private Nachricht senden

18

Mittwoch, 10. August 2016, 11:30

Hab im September Urlaub, da wir daheim bleiben fahre ich dann auch nur echte Kurzstrecken. Werde das mal beobachten...

pro

AK-Schweiz

Beiträge: 4 059

Registrierungsdatum: 15. März 2005

Wohnort: Aarau

  • Private Nachricht senden

19

Mittwoch, 10. August 2016, 12:33

Ich hab vorwiegend Kurzstrecke, morgens und abends 12 Km.
Evtl am Wochenende mal etwas weiter.
Romania, thank you for having us. And can we stay forever?

MKTheOne

Schüler

Beiträge: 111

Registrierungsdatum: 1. Juni 2016

Wohnort: Frankfurt a.M.

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 13. August 2016, 20:26

Also ich fahr wirklich nur Kurzstrecke. Mit kurz meine ich kurz. Vllt 2 km zum Supermarkt oder 7 km zur Arbeit. Könnte auch Rad nehmen. Das kommt aber nur zur Kneipe und zum Sportplatz zum Einsatz :D Also am Ölstand, aber ich habe den Levorg erst seit 3000 km, sind keinerlei Auffälligkeiten.

Ähnliche Themen