Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

161

Freitag, 11. Januar 2019, 08:50

Moin

@CrystalW:
Finde einfach keine Led Kennzeichenbeleuchtung für meinen Levorg. Wenn ich was fine ist kein Levorg aufgelistet. Kann mir jemand einen Tipp geben? Sollten wenn möglich nicht bis auf die Straße strahlen und natürlich keine Fehlermeldung anzeigen.
Schau auf der hp vom lichtmichel nach bzw. schick' denen eine mail, welche Leuchten Du ersetzen willst. info[at]hypercolor.de

Sofern ein FZ noch nicht gelistet ist: Fotos von der entprechenden Leuchte (auch eins ohne Abdeckung) mit Bemassung und verwendetem Original-Leuchtmittel dazu packen und den Jungs mal zwei, drei Tage Zeit lassen. Ich vermute, Du hast W5W drin: da gibts was Passendes 8)

Nach meiner Erfahrung sind die sehr lösungsorientiert und wenn sie was anbieten, dann passt das auch - oder es kommt halt auf deren Projekt-Liste :thumbup:
Für den Outback (B6/BS) sehen die mit aus wie Original, sind nicht grell wie Rückfahrscheinwerfer und Fehlermeldung gibt's auch nicht. Meine Empfehlung Farbtemp. für Kennzeichen: 6.500K

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

162

Freitag, 11. Januar 2019, 09:14

..da hier Tante Edith im Urlaub zu sein scheint, an dieser Stelle der obligatorische Nachtrag, dass der Austausch gegen LED bei Kennzeichenleuchten nicht Regelkonform und damit illegal bis grenzwertig legal ist (kommt halt immer auf den Prüfer oder kleinkarierten Polizisten bei einer Kontrolle an).

Hintergrund: die Zulassung gilt immer für die gesamte Leuchte (bestehend aus Leuchtkörper PLUS Leuchtmittel). Da dieses Leuchtmittel im Original einen Glühfaden beinhaltet darf es auch nur gegen Gleiches getauscht werden.
Bei anderen AUSSEN-Leuchtmitteln sehe ich es kritisch, diese gegen LED zu tauschen, was regelmässig zu Ärger führen kann.
Im Falle der Kennzeichenbeleuchtung sag ich mal "auf eigene Gefahr" - halte es für unwahrscheinlich, dass ein Polizist bei einer Kontrolle weiss, wie das original bei einem Levorg ausschaut.
Es ist schon so, wie es auch in Deiner Frage steht: Voraussetzung ist natürlich, dass die Ersatz-LEDs nicht die Strasse hinter dem FZ brüllend hell erleuchten, sondern im Wesentlichen nur das Kennzeichen 8)

SkyBeam

Schüler

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 21. März 2017

Wohnort: Luzern

  • Private Nachricht senden

163

Freitag, 11. Januar 2019, 17:05

der Austausch gegen LED bei Kennzeichenleuchten nicht Regelkonform und damit illegal bis grenzwertig legal ist


Das gilt aber nur wenn einfach nur die Leuchtmittel (=Glühbirnen) durch LED Leuchtmittel ausgetauscht werden. Das ist in der Tat unzulässig und bei seriösen Anbietern steht auch auf der Verpackung, dass diese Leuchtmittel nicht für den Aussenbereich zugelassen sind.

Das heisst aber nicht, dass LED nicht erlaubt ist. Es heisst nur, dass die Lampen nicht mit LED Leuchtmitteln abgenommen und daher die Kombination nicht zulässig ist.
Die Lösung dafür ist einfach: Die ganze Lampe muss ausgetauscht werden.

Kurzes Beispiel: Rückleuchten mit Glühbirnen mit LED aufzurüsten ist unzulässig da die LED Leuchtmittel nicht bei der Zulassung verwendet wurden. Die Rückleuchten aber komplett durch LED-Rückleuchten (natürlich mit E-Prüfzeichen) zu ersetzen ist durchaus zugelassen.

Bei meinem Levorg habe ich die Kennzeichenleuchten durch LEDs ersetzt. Und zwar diese hier wenn ich mich richtig erinnere. Achtung, man kann 2 Optionen bestellen:
  • Vision LED License Plate Bulbs
  • Vision+ Full Replacement License Plate Housings

Ersteres beinhaltet eben nur LED Leuchtmittel und ist unzulässig. Die zweite Option kommt als komplette LED Kennzeichenbeleuchtung (die ganzen Einsätze werden ersetzt) und haben auch ein E-Prüfzeichen da die ganze Lampe geprüft wurde.
Ich muss hier aber ehrlich sein und bin nicht mehr 100% sicher ob es die von Subispeed sind. Ich habe damals mehrere bestellt und getestet. Diejenigen die ich jetzt eingebaut habe, die haben wirklich ein E-Prüfzeichen und sind wohl wirklich legal. Obwohl sie auch etwas hell sind und die Strasse hinter dem Auto reichlich beleuchten (aber nicht nach hinten blenden).

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

164

Montag, 14. Januar 2019, 10:18

Moin Zusammen

@SkyBeam:
Das gilt aber nur wenn einfach nur die Leuchtmittel (=Glühbirnen) durch LED Leuchtmittel ausgetauscht werden. Das ist in der Tat unzulässig und bei seriösen Anbietern steht auch auf der Verpackung, dass diese Leuchtmittel nicht für den Aussenbereich zugelassen sind.

Das heisst aber nicht, dass LED nicht erlaubt ist. Es heisst nur, dass die Lampen nicht mit LED Leuchtmitteln abgenommen und daher die Kombination nicht zulässig ist.
Die Lösung dafür ist einfach: Die ganze Lampe muss ausgetauscht werden.
Danke für die Ergänzung: genauso meinte ich es auch - da war ich in meiner Formulierung nicht hinreichend präzise :sorry:

@CrystalW:
Nachtrag zu post #161: das wissen die beim Lichtmichel natürlich auch. Daher steht dann dort entweder, dass deren AT-Leuchtmittel nicht für den Strassenverkehr zugelassen sind oder sie beieten es nicht an. Was aber nicht heisst, dass Man(n) nicht per mail nachfragen kann, ob sie sowas nicht für ein "showcar" :cool: anbieten können :zwinker:

servusli

SC+ Mitglied

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

165

Freitag, 22. Februar 2019, 22:56

Hallo Zusammen

Wenn ich bei meinem Levorg (2017) die Kennzeichenbeleuchtung durch LED ersetze, brennt es mir die Sicherung (Nr. 14 im Bordbuch) durch.
Bei den normalen Glühlampen nicht.
Was für LED Birnen muss ich nehmen?

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 363

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

166

Samstag, 23. Februar 2019, 15:49

Gar keine! Ein Tausch der Birnchen ist nicht zulässig bei der Kennzeichenbeleuchtung. Hier muss die ganze Einheit ausgetauscht werden.

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 363

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

167

Samstag, 23. Februar 2019, 15:51

Verstehe ich nicht, warum die Frage kommt, nur einen Post weiter oben wurde das ausführlich diskutiert.
Sogar mit Links und allem drum und dran. :frown:

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

168

Samstag, 23. Februar 2019, 16:57

Moin Zusammen
Wenn ich bei meinem Levorg (2017) die Kennzeichenbeleuchtung durch LED ersetze, brennt es mir die Sicherung (Nr. 14 im Bordbuch) durch.
Bei den normalen Glühlampen nicht.
Was für LED Birnen muss ich nehmen?
Ich schliesse mich @Retikululm: an +1 :thumbup:
Verstehe ich nicht, warum die Frage kommt, nur einen Post weiter oben wurde das ausführlich diskutiert.
Sogar mit Links und allem drum und dran. :frown:
....post #161-163... 8)

servusli

SC+ Mitglied

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

169

Samstag, 23. Februar 2019, 21:39

Sorry hab den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen, weil ich direkt ans Ende geklickt habe.

Ich hab mir jetzt so LED-Einheiten mit ECE Homologisierung (E-Irgendwas) gekauft. Nun ist mir im Seitenspiegel aufgefallen, dass z.T. auch die Strasse beleuchtet wird. Geht das in Ordnung?

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

170

Donnerstag, 28. Februar 2019, 16:35

(E-Irgendwas) :?:

genau DAS ist dann die Frage.... die Dir so sicher hier Niemand Dir beantworten kann.

Ansonsten sind eigentlich alle Infos zu diesem Thema zu finden.... :s_forensuche: - m.E. ist es halt so: solange die eben nicht auffällig gleissend hell sind oder streuen ist die Gefahr gering, dass Jemand was sagt, gerade bei so einem Exoten, aber ggf. kann das zur Diskussion mit Polizeibeamten führen, gerade nachts um halb vier wenn sonst nix los ist.... :whistling: