Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

141

Mittwoch, 10. Mai 2017, 08:51

Lichtfarbe

Moin
Also ich hab die mit 4000K drin, die sind rein weiss (bei Hypercolor heisst das neutralweiss). Das Licht wirkt "kühl" - gleich wie eine Leuchtstoffröhre in "Daylight
Ich verwende auch die 4.000K von Michael Schön (hypercolor) - 5.000K und mehr empfindest Du gerade nachts als seeehr blau. Finde die 4.000K sind der beste Kompromiss und befreien das Auto von diesem altbackenen "Teelicht-Style".

Nebenbei: wir setzen die LEDs von hypercolor schon seit Jahren ein. Sicher nicht die billigsten, aber excellente Qualität auch nach Jahren und vor allem: Du tauschst z.B. im Innenraum alles gegen LED aus und sie haben auch alle die gleiche Lichtfarbe :thumbup: Bei vielen Billiganbietern ist das leider nicht so, erklärt aber auch den Preisunterschied wegen enger Selektion.

2Xtreme

Schüler

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 7. Juli 2014

  • Private Nachricht senden

142

Mittwoch, 10. Mai 2017, 09:34

Danke, sind 4.000K denn nicht eher gelbliches Licht statt weißes? Das mit den Kelvin ist ja so ne Sache, das legt jeder anders aus und dient nur als grober Richtwert, finde ich immer.

berndi

Fortgeschrittener

Beiträge: 377

Registrierungsdatum: 8. Januar 2013

Wohnort: Kreis Waldshut

  • Private Nachricht senden

143

Mittwoch, 10. Mai 2017, 11:37

@2Xtreme: Nein. Kelvin ist Kelvin und physikalisch definiert. Das menschliche Empfinden variiert nur ganz wenig (Farbblindheit ausgenommen). Conrad-Electronic schreibt: Warmweiß rangiert zwischen 2.700 und 3.300 Kelvin, neutralweiße Lampen zwischen 3.300 und 5.300 Kelvin und LED-Leuchtmittel mit Werten, die darüber hinausgehen, geben tageslichthelles Weißlicht ab. (wobei ich SubiBear beipflichte, dass über 5000K bläulich ist)

Es widerspricht dem menschlichen Rhythmus Nachts Tageslicht (>5000K) zu sehen. Ausserdem ist es so, dass man mit zunehmender Kelvinzahl eine höhere Beleuchtungsstärke benötigt, um subjektiv die gleiche Ausleuchtung zu erhalten.

Turbo only

Fortgeschrittener

Beiträge: 219

Registrierungsdatum: 21. Dezember 2015

Wohnort: Oberbayern

  • Private Nachricht senden

144

Mittwoch, 10. Mai 2017, 17:34

sind 4.000K denn nicht eher gelbliches Licht statt weißes?
guckst du Seite 4, Eintrag 63 von mir :tschuess:
Weiß, aber nicht zu grell. 4000 K sind ideal.

Beiträge: 1 099

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

145

Donnerstag, 11. Mai 2017, 08:24

wieviel ROT oder BLAU sind wieviel Kelvin? ;-)

Moin Zusammen!
@2Xtreme: Nein. Kelvin ist Kelvin und physikalisch definiert. Das menschliche Empfinden variiert nur ganz wenig (Farbblindheit ausgenommen).
4000 K sind ideal.
...sehe ich auch so 8)
Schau mal das Foto "Gewinnerfoto Juni 2013" an, das müsste 6500K sein: http://www.hypercolor.de/Hypercolor-Fotowettbewerb
@berndi: das Foto nützt nur bedingt etwas: es kommt drauf an, ob überhaupt und wenn ja auf welche Farbtemperatur der PC-Monitor des Betrachters kalibriert ist.


@2Xtreme: ich schlag Dir mal 'ne ganz pragmatische Lösung vor: geh am Wochenende ins Männerparadies Deiner Wahl [auch Baumarkt genannt :zwinker: ] in die Lampen- / Leuchtmittelabteilung.
Die haben die da viele LED-Leuchtmittel angeschaltet. Und da guckst Du mal bei den LED-Spots. Da steht dann auch meist die Lichtfarbe dabei (zumindest auf dem Verkaufskarton) - und dann wirst Du zumindest schnell den Unterschied zwischen typ. "Wohnraumlicht" = 2.500 - 3.000k und den eher technischen Leuchten mit 4.000k und höher sehen. Dann hast Du hoffentlich eine bessere Vorstellung.

berndi

Fortgeschrittener

Beiträge: 377

Registrierungsdatum: 8. Januar 2013

Wohnort: Kreis Waldshut

  • Private Nachricht senden

146

Donnerstag, 11. Mai 2017, 09:52

Jetzt wird aber technisch... Kurz gesagt haben solche LEDs ein Farbspektrum (mit zwei Maxima), welches sie abstrahlen. Die Lichtfarben mischen sich additiv. Wiki: Lichtfarbe + Farbtemperatur.
@SubiBear: Mit dem Monitor hast du natürlich recht. Ich finde jedoch, dass es ein guter qualitativer Vergleich zu den anderen Bildern/Lichtfarben ist.
Viel Spass beim Umbauen, ich bin raus.

sMo2017

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 11. Mai 2017

  • Private Nachricht senden

147

Donnerstag, 11. Mai 2017, 19:34

Nabend zusammen, ich habe leider nicht alle Beiträge durch, daher hoffe ich hier nix doppelt zu posten´;)

Meine Frage wär hat jemand von euch sein Logo gegen ein beleuchtetes ausgetauscht? Und wie sind die Orginal Embleme befestigt? Geklebt? Geschraubt?


Geht um die Dinger hier --- https://www.youtube.com/watch?v=e1O6pr4lw58

2Xtreme

Schüler

Beiträge: 88

Registrierungsdatum: 7. Juli 2014

  • Private Nachricht senden

148

Mittwoch, 24. Mai 2017, 22:41

Wem das Set von Hypercolor mit etwas über 40 € inkl. Versand zu teuer ist, bekommt hier ne gute etwas günstigere Alternative: http://www.ebay.de/itm/201674796092?_trk…K%3AMEBIDX%3AIT

bonidinimon

SC+ Mitglied

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

149

Samstag, 7. Oktober 2017, 14:07

Ich war diese Woche bei der offiziellen Schweizer Subaru-Vertretung für den 1. Service und wollte gleichzeitig die Innenleuchten durch LED's ersetzen lassen.
Das wurde auch gemacht, aber nun geht die Sonnenblende unter dem Schiebedach nur sehr schwergängig auf und zu. Und bei jedem Öffnen und Schliessen wird sie zerkratzt... konnte das beim Wechsel der Leuchten passieren?

Hab ein Video gemacht:
https://streamable.com/x5066

Siehe auch das Bild... müssen die jetzt die ganze Blende ersetzen? Wird das sehr aufwändig?
index.php?page=Attachment&attachmentID=4891

Dafür ist das Licht sehr schön (Osram LED's)! :D

Johnes

Schüler

Beiträge: 162

Registrierungsdatum: 23. April 2016

  • Private Nachricht senden

150

Samstag, 7. Oktober 2017, 23:52

Wenn du die Leuchte abnimmst, kannst du unter den Himmel schauen und kannst die Sonnenblende da lang laufen sehen. Denke, die haben die Lampe falsch eingesetzt, oder die verbauten Teile sind zu groß.

MfG

bonidinimon

SC+ Mitglied

Beiträge: 170

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

151

Sonntag, 8. Oktober 2017, 17:34

Hallo Johnes,

Danke für die Bestätigung, dann liegt da wohl wirklich ein Einbaufehler vor. Ich weiss jetzt auch nicht genau, was sie verbaut haben. Verrechnet wurde mir das Beleuchtungskit aus dem Originalzubehör (SEHAFL1000) sowie 2x OSRAM W2.1x9.5d. Dabei hätte das Originale LED-Kit doch passen müssen... seltsam.

ösi-impreza

Fortgeschrittener

Beiträge: 189

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2013

Wohnort: Niederösterreich

  • Private Nachricht senden

152

Donnerstag, 1. Februar 2018, 16:10

hallo,

Habe mir heute auch die Originalen LED´s SEHAFL1000 geholt. Nur meine Frage, wie bekomme ich die Blenden am besten runter bzw wo setze ich am besten an? Habe es mal kurz versucht, jedoch hat mir das knarzende Geräusch nicht recht gefallen.

Vor allem wundert es mich, dass da nur 5 LED´s enthalten sind. 2 vorne 2 hinten 2 Kennzeichen sind für mich aber 6. Oder kann ich nicht mehr Zählen


mfg Michael

ösi-impreza

Fortgeschrittener

Beiträge: 189

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2013

Wohnort: Niederösterreich

  • Private Nachricht senden

153

Donnerstag, 1. Februar 2018, 16:47

ok habe es mittels YouTube Anleitung vom Forester geschafft.
Trotzdem Fehlt mir eine Lampe.

Das hier snid die "Originalen" Subaru Birnen.
https://www.amazon.de/dp/B00I798TKO/_enc…LBNEU651L&psc=0
https://www.amazon.de/dp/B01L8MOLJE/_enc…LBNEU651L&psc=0
ich bestelle sie mir von Amazon nach, ist schneller und einfacher. Wenn ich das gewusst hätte, hätte ich sie gleich bei Amazon bestellt

Komisch, bei den Birnen wird hingewiesen dass diese nicht im Außenbereich zugelassen sind.
Und Subaru verkauft sie als Kennzeichenbeleuchtung.


mfg Michael

SkyBeam

Fortgeschrittener

Beiträge: 193

Registrierungsdatum: 21. März 2017

Wohnort: Luzern

  • Private Nachricht senden

154

Donnerstag, 1. Februar 2018, 17:41

Komisch, bei den Birnen wird hingewiesen dass diese nicht im Außenbereich zugelassen sind.
Und Subaru verkauft sie als Kennzeichenbeleuchtung.


Sie passen ja mechanisch und elektrisch auch. Nur die Gehäuse sind nicht mit LED-Leuchtmitteln geprüft worden. Somit erlischt die Betriebserlaubnis (E-Prüfzeichen). Daher verkaufen alle Hersteller diese LED Nachrüstsätze auch nur für Innenraumbeleuchtung weil es meines Wissens nach keine zugelassenen Lampen für aussen (weder Kennzeichen noch Standlicht) gibt wo diese erlaubt sind. Die Gefahr erwischt zu werden ist gerade bei der Kennzeichenbeleuchtung eher gering. Beim Standlicht wäre ich da eher vorsichtig aber moderne Fahrzeuge haben hier eh schon häufig serienmässig LEDs verbaut.

Bei meinem Levorg habe ich die Kennzeichenbeleuchtung durch Voll-LED Ersatz getauscht. Die haben sogar ein E-Prüfzeichen. Dann wird aber die ganze Lampe getauscht und nicht nur das Leuchtmittel. Und bevor jemand fragt... bestellt habe ich diese hier. Passen auch beim Levorg 1:1.

Sterne5i

Anfänger

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 19. Juni 2017

Wohnort: Wetzikon ZH

  • Private Nachricht senden

155

Freitag, 2. Februar 2018, 08:20

Wie mir letzthin ein nahe bekannter Prüfstellenleiter erklärt hat, braucht es für die Kennzeichenbeleuchtung keine geprüften Teile mehr.
Ich bin mir sicher, dies war früher nicht so, ob dies jetzt jedoch wirklich so ist, muss ich erst mal nachprüfen.
Sollte dies stimmen, kann Subaru diese auch getrost als Kennzeichenbeleuchtung verkaufen.

Lg Sile :)

Johnes

Schüler

Beiträge: 162

Registrierungsdatum: 23. April 2016

  • Private Nachricht senden

156

Freitag, 2. Februar 2018, 09:08

Aktuelle Rechtssprechung geht von Sichtbarkeit nach hinten aus. Anderes wäre mir auch neu. Ob man sich da mit seiner Kasko oder der gegnerischen Haftpflicht anlegen will?

Ich würde da erstmal abwarten, bevor ich da umbaue.

MfG

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 377

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

157

Freitag, 2. Februar 2018, 22:01

Wie mir letzthin ein nahe bekannter Prüfstellenleiter erklärt hat, braucht es für die Kennzeichenbeleuchtung keine geprüften Teile mehr.


Doch! Im wesentlichen geht es darum, dass keine anderen Verkehrsteilnehmer geblendet werden und das Kennzeichen gut zu erkennen ist. Daher reicht es nicht aus nur das Leuchtmittel zu prüfen sondern die ganze Einheit, daher ist ein Tausch der Birnen gegen LEDs nicht zulässig. Besser als ich das erklären kann steht es z.B. hier. Aber auch Google (oder vergleichbare SuchmaschinenInnen) spukt bei "Kennzeichenbeleuchtung led legal" zahlreiche Ergebnisse aus die sich zumindest mal nicht widersprechen.

Beiträge: 805

Registrierungsdatum: 2. August 2008

Wohnort: (D) , Saarland

  • Private Nachricht senden

158

Samstag, 3. Februar 2018, 09:49

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr

LED's (nachträglich) in Kennzeichenbeleuchtungen sieht man letze Zeit immer häufiger...

Meistens (!) aus der Ferne deutlich an zwei, deutlich zu starken, gebündelten Leuchtstreifen zu sehen welche dann Heckstossstange und Boden beleuchten :augenroll:
vom Kennzeichen selbst ist dann fast nichts mehr zu sehen :gg:
und meistens (!) sind's VAG Fahrzeuge :nixwieweg:

EPSON

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 11. September 2018

  • Private Nachricht senden

159

Mittwoch, 19. September 2018, 07:18

Weiß jemand ob man die Farbtemperatur der LED´s des 18er Modell etwas reduzieren kann damit die nicht so bläulich sind??? ich empfinde es immer zum "bääääh" wenn der Blauanteil so imens ist.

CrystalW

Anfänger

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 15. Dezember 2018

  • Private Nachricht senden

160

Donnerstag, 10. Januar 2019, 16:54

Hallo

Finde einfach keine Led Kennzeichenbeleuchtung für meinen Levorg. Wenn ich was fine ist kein Levorg aufgelistet. Kann mir jemand einen Tipp geben? Sollten wenn möglich nicht bis auf die Straße strahlen und natürlich keine Fehlermeldung anzeigen.

Danke
MY18, SPORT