Du bist nicht angemeldet.

Nighti

Schüler

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 25. März 2013

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

21

Sonntag, 18. Januar 2015, 15:51

Möchte mich dann hier auch melden

Fahrzeug ist ein 2013 Legacy Facelift 2.5er mit 173 PS Kilometerstand noch nicht ganz 24000 km davon sind rund 6700km mit 1500kg Wohnwagen am Haken. Das CVT gefällt mir sehr gut vor allem auch mit den Paddeln runterschalten zu können, hat viele Vorteile wen der Wohnwagen dranhängt, grade auf Passstrassen und ähnlichem. Bin bis jetzt absolut zufrieden. Auch mit dem Verbrauch. Im Sommer komme ich fast an die 7.2 Liter Werksvorgabe ran im Winter sind es eher gegen 9 Liter. Liegt aber auch an meinem recht kurzen Arbeitsweg von knapp 10 km da wird der Motor im Winter auch wen er bis jetzt nicht so kalt war nicht warm genug. Brauchen das Fahrzeug zum Glück am WE meistens auf längeren Strecken sprich 100km aufwärts somit pendelt sich das wieder ein wenig ein :-) Die etwas längere Bedenkzeit von D auf R und umgekehrt kann ich bestätigen stört aber nicht wirklich.

Franky83

Anfänger

Beiträge: 15

Registrierungsdatum: 4. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

22

Sonntag, 18. Januar 2015, 18:14

Jap genau den turbo,bei landstraße stadt gemischt zurzeit 10l ohne dabei einzuschalfen beim Fahren :)
Ok sorry dachte das ist auch die Lineartronic...

subaru_aw

Fortgeschrittener

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

23

Sonntag, 18. Januar 2015, 22:41

Hallo zusammen,

mein Fahrzeug, ein Legacy 2,5 Sport MY2013. Aktueller Kilometerstand knapp 14000 (auf jeden Fall nicht das Auto mit den meisten km).
Das Lineartonic Getriebe kann ich nur empfehlen. Absolut keine Probleme damit, bei normaler Fahrweise fährt man immer mit niedrigen Drehzahlen. Tritt man mehr aufs Gas, gehen auch die Drehzahlen nach oben. Das beschriebene (Problem) mit der Umschaltzeit von D in R oder R in D empfinde ich als normal. Auch beim benutzen der Schaltwippen am Lenkrad (z.B. bei Bergab Fahrten) gibt es keinerlei Probleme.
Der Verbrauch ist bei mir allerdings relativ hoch. Bei sparsamer Fahrweise, jetzt im Winter um die 12 Liter. Wahrscheinlich, weil ich zum größten Teil nur Kurzstrecken fahre. Aber das hat nichts mit der Lineartronic zu tun. Wahrscheinlich mit Schaltgetriebe wäre der Verbrauch noch höher.

berndi

SC+ Mitglied

  • »berndi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Registrierungsdatum: 8. Januar 2013

Wohnort: Kreis Waldshut

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 2. Februar 2015, 18:30

SCHIEB !!!

mmmrrr

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 3. Februar 2015

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 3. Februar 2015, 20:31

Hallo Leute,

ich habe seit 2 Wochen einen Subaru Legacy 2.0 lineartronic aus dem Jahre 2010.
Der Wagen hat jetzt 10.000 Kilometer auf der Uhr.
Ich lese hier im Forum und bei Spritmonitor von Verbräuchen zwischen 8 und 9 Litern.
Ich habe den Wagen jetzt dreimal vollgetankt und hatte immer eine Punktlandung bei 10 Litern.
Ich bin recht zurückhaltend gefahren, auf der Autobahn konstant 130 kmh.
Meine Strecke 70/30 Prozent Autobahn/Landstraße.

Ein Liter weniger würde mir schon reichen.
Ist der Verbrauch im Winter normal?

Danke im Voraus.

Mfg

subaru_aw

Fortgeschrittener

Beiträge: 199

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2013

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 3. Februar 2015, 20:52

Hallo Leute,

ich habe seit 2 Wochen einen Subaru Legacy 2.0 lineartronic aus dem Jahre 2010.
Der Wagen hat jetzt 10.000 Kilometer auf der Uhr.
Ich lese hier im Forum und bei Spritmonitor von Verbräuchen zwischen 8 und 9 Litern.
Ich habe den Wagen jetzt dreimal vollgetankt und hatte immer eine Punktlandung bei 10 Litern.
Ich bin recht zurückhaltend gefahren, auf der Autobahn konstant 130 kmh.
Meine Strecke 70/30 Prozent Autobahn/Landstraße.

Ein Liter weniger würde mir schon reichen.
Ist der Verbrauch im Winter normal?

Danke im Voraus.

Mfg

Hallo Leute,

ich habe seit 2 Wochen einen Subaru Legacy 2.0 lineartronic aus dem Jahre 2010.
Der Wagen hat jetzt 10.000 Kilometer auf der Uhr.
Ich lese hier im Forum und bei Spritmonitor von Verbräuchen zwischen 8 und 9 Litern.
Ich habe den Wagen jetzt dreimal vollgetankt und hatte immer eine Punktlandung bei 10 Litern.
Ich bin recht zurückhaltend gefahren, auf der Autobahn konstant 130 kmh.
Meine Strecke 70/30 Prozent Autobahn/Landstraße.

Ein Liter weniger würde mir schon reichen.
Ist der Verbrauch im Winter normal?

Danke im Voraus.

Mfg


Hallo,

10 Liter ist nicht schlecht. Ich verbrauche mit meinem Legacy 2,5 Lineartonic jetzt im Winter um die 12 Liter. Im Sommer meistens nicht unter 10Liter. Meistens Kurzstrecken, da liegt der Verbrauch eben etwas höher. Ich versuche immer möglichst sparsam zu fahren. Leider ändert sich am Verbrauch trotzdem nicht viel.

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/614723.html

TL Fan

Anfänger

Beiträge: 48

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2007

Wohnort: Bärenstein

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 3. Februar 2015, 20:56

Hallo mmmrr,

wir fahren auch einen Legacy 2,0 lineartronic MJ 2011 mit aktuell 14.000 km auf der Uhr.

Für die ersten Modelle 2010/2011 (vielleicht auch noch 2012) wurde meiner Erinnerung nach ein Durchschnittsverbrauch von 8,6 Litern/100 km angegeben. Ab dem MJ 2013/1014 wurde der Verbrauch plötzlich mit 7,1 Litern/100 km angegeben. M. E. ohne wesentliche technische Änderungen. Haben diese MJ evtl. eine Start/Stopp-Automatik? Aber auch die erklärt keine 1,5 Liter Minderverbrauch.

Real fahren wir im Alltag mit ca. 9,5-9,8 Litern/100 km. Aber unser Profil ist auch eher 30 % Stadt, 65 % Überland (Mittelgebirge) und 5 % Autobahn.

Auf längeren Urlaubstouren wie z. B. letztes Jahr 3000 km lag der Durchschnitt dann bei ca. 7,5 Litern/100 km. Aber das ist im Alltag nicht zu erreichen.

Also ich kann dir nicht wirklich Hoffnung auf signifikant niedrigere Verbräuche machen.

Adios, Frank

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »TL Fan« (3. Februar 2015, 21:01)


mmmrrr

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 3. Februar 2015

  • Private Nachricht senden

28

Dienstag, 3. Februar 2015, 21:01

Hallo Leute,

ich habe seit 2 Wochen einen Subaru Legacy 2.0 lineartronic aus dem Jahre 2010.
Der Wagen hat jetzt 10.000 Kilometer auf der Uhr.
Ich lese hier im Forum und bei Spritmonitor von Verbräuchen zwischen 8 und 9 Litern.
Ich habe den Wagen jetzt dreimal vollgetankt und hatte immer eine Punktlandung bei 10 Litern.
Ich bin recht zurückhaltend gefahren, auf der Autobahn konstant 130 kmh.
Meine Strecke 70/30 Prozent Autobahn/Landstraße.

Ein Liter weniger würde mir schon reichen.
Ist der Verbrauch im Winter normal?

Danke im Voraus.

Mfg

Hallo Leute,

ich habe seit 2 Wochen einen Subaru Legacy 2.0 lineartronic aus dem Jahre 2010.
Der Wagen hat jetzt 10.000 Kilometer auf der Uhr.
Ich lese hier im Forum und bei Spritmonitor von Verbräuchen zwischen 8 und 9 Litern.
Ich habe den Wagen jetzt dreimal vollgetankt und hatte immer eine Punktlandung bei 10 Litern.
Ich bin recht zurückhaltend gefahren, auf der Autobahn konstant 130 kmh.
Meine Strecke 70/30 Prozent Autobahn/Landstraße.

Ein Liter weniger würde mir schon reichen.
Ist der Verbrauch im Winter normal?

Danke im Voraus.

Mfg


Hallo,

10 Liter ist nicht schlecht. Ich verbrauche mit meinem Legacy 2,5 Lineartonic jetzt im Winter um die 12 Liter. Im Sommer meistens nicht unter 10Liter. Meistens Kurzstrecken, da liegt der Verbrauch eben etwas höher. Ich versuche immer möglichst sparsam zu fahren. Leider ändert sich am Verbrauch trotzdem nicht viel.

https://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/614723.html
Danke für die Antwort.

Bei ausschließlich Kurzstrecke finde ich 10 Liter auch ok.
Ich bin aber Langstrecke gefahren, da würde ich mir etwas weniger wünschen!!

Mfg

mmmrrr

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 3. Februar 2015

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 3. Februar 2015, 21:15

Hallo TL Fan,

Danke für die schnelle Rückmeldung, es wundert mich halt ,dass andere diese geringen Verbräuche haben.
Mein alter Impreza brauchte auch 10 Liter.

Mfg

merant

Fortgeschrittener

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

30

Mittwoch, 4. Februar 2015, 10:33

Diese Verbrauchsunterschiede sind schon interessant. Ich wundere mich halt eher anders herum: Was muss man machen, dass man auf solch hohe Verbräuche kommt....? Ich möchte das nicht als Vorwurf formulieren, sondern als ernstgemeinte Frage. Wie bereis weiter oben schon geschrieben, liegt mein MY11 2.0 (also noch der mit dem "hohen" Normverbrauch) zwischen 7.0 und 8.5 Litern, Langzeitschnitt bei 7.8 Litern. Darin sind Kurzstrecken und Autobahn enthalten. Und auch viele Berge haben wir in der Schweiz... Allein am Unterschied mit den max. 120 km/h auf CH-Autobahnen kann's ja wohl nicht liegen - oder etwa doch? Dann wäre das halt die Antwort: Rast nicht auf der Autobahn ;-).

Nein, ernsthaft. Vielleicht muss man sich an das Getriebe gewöhnen. Ich fahre seit Jahren ausschliesslich Automatik und erkenne das Verhalten eines Autos/Getriebes mit der Zeit extrem gut und gehe wohl besonders darauf ein. Auch bei meinen früheren Autos lag ich immer einiges unter dem Spritmonitor-Schnitt oder irgendwelchen Autotest-Ergebnissen. Auch da fragte ich mich immer: Was tun die bloss....? Und ich bezeichne meinen Fahrstil als "normal-flüssig", also keine Wanderdüne. Aber halt auch als extrem vorausschauend.

Und klar gibt es immer einzelne persönliche Fahrprofile, die keinen besseren Verbrauch zulassen.
Kleine Frage am Rande: Ist der Reifendruck genug hoch? Macht mehr aus, als man denkt...

mmmrrr

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 3. Februar 2015

  • Private Nachricht senden

31

Donnerstag, 5. Februar 2015, 19:16

Hallo Merant !!!

Ich versuche auch beim beschleunigen nicht über die Marke von 2500 U/min zu kommen.
Vielleicht liegt es auch daran das der Wagen in den letzten Jahren kaum bewegt wurde.
Mal schauen wie es nach 10000 Kilometern aussieht.

Danke erstmal

Mfg

WRX2009

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 635

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2009

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

32

Freitag, 6. Februar 2015, 23:22

Mein MY2014 OBK 2,5 hat aktuell 3000km runter.
Auf reiner Kurzstrecke geht der Verbrauch logischerweise richtig hoch > 12l/100km.
Bin aber neulich mal ca. 200km Autobahn am Stück mit max. 100-120km/h gefahren und hatte da einen durchschn. Verbrauch von 7,0-7,4l/100km (mit Sitzheizung,Licht,Gebläse etc.). Ich denke im Sommer geht da noch deutlich weniger.
Bei den im Normverbrauch so unterschiedlichen Verbräuchen der verschiedenen Baujahre, spielt wohl der Wechsel von der EJ zur FB Motorenreihe ein Rolle. Die sind bezüglich innerer Reibungsverluste, Themohaushalt etc. lt. Subaru ja merklich effizienter als die älteren Motorengenerationen vor 2012.
Ich kann auf jeden Fall die von euch allen bisher gemachten positiven Eindrücke der Lineartronic nur bestätigen.
Einfach ein geniales Konzept für ein super Alltagsauto!

Gruß Marc
8)

hgero

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 6. November 2010

Wohnort: Karlsfeld

  • Private Nachricht senden

33

Donnerstag, 12. Februar 2015, 15:53

Wir haben einen Legacy 2.5 Lineartronic aus 2009, also einen der Ersten der aktuellen Baureihe. Z.Z. hat er ca.98000 km runter, bisher ohne jedes Problem!
Das Getriebe ist zu Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, bei ruhiger Fahrweise finde ich es sehr gut. Wenn man sich daran gewöhnt hat und das "Ecometer" im Auge behält, sind Verbräuche von unter 8l / 100 km auf der Landstraße und unter 9 l / 100kkm auf der Autobahn (wenn nicht schneller als 140 km/h) möglich. Im Winter sind bei ausschließlicher Kurzstrecke auch 11 l / 100 km drin.
Zusätzlich haben wir noch einen Volvo V70 aus 2010 (2.4 D, 175 PS, 420 Nm, 145000 km). Die dort verbaute Automatik (Aisin AWTF-80) hat zwar nur 6 Gänge, passt aber zu dem bärenstarken Diesel wohl besser;)
Gruß Gerold

berndi

SC+ Mitglied

  • »berndi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Registrierungsdatum: 8. Januar 2013

Wohnort: Kreis Waldshut

  • Private Nachricht senden

34

Dienstag, 3. März 2015, 11:07

Und hoch damit - wo sind die CVT-Vielfahrer ???


Zitat

Lineartronic / CVT mit den meisten km

Hallo allerseits!

Gerne würde ich eine Umfrage zur Lineartronic starten. Es gibt sie nun seit ca. 5 Jahren - meines Wissens als erstes im Legacy/Outback. Postet bitte euren km-Stand, Fahrzeugtyp, Leistung, Fahrprofil und ggf. Reparaturen/Updates im Zusammenhang mit dem Lineartronic-Getriebe. Persönliche Eindrücke über Vor-/Nachteile des Getriebes könnt ihr auch schreiben (bitte keine Romane). Das wird hoffentlich ein interessanter Thread. Z.B. für eingefleischte Schalter, die über den Tellerrand schauen wollen.

sc57ot

Anfänger

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 25. Juli 2010

  • Private Nachricht senden

35

Dienstag, 3. März 2015, 20:50

Hallo,
ich fahre einen Subaru XV 2.0 Exclusive Lineatronic.
Aktueller Tachostand rund 52 000 km.
Gesamtdurchschnittsverbrauch 7,5 L/100 km.
Bisher seitens der Lineatronic sowie des Motors keinerlei Probleme.

Gruß
annerotto57

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 582

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

36

Samstag, 2. Mai 2015, 13:54

Bei > 11.000 EUR Ersatzteilpreis für dieses Subaru-CVT-Getriebe hoffe ich, dass es >200tkm gut durchhält, bei pfleglicher Fahrweise.

Da hätten wir so einen Kandidaten:
Outback 2,5i Comfort CVT; EZ 9/2009; 222200 Km - Lineartronic defekt bei mobile.de
Den Preis den der Händler in Potsdam aufruft ist aber aufgrund des Schadens jenseits von gut und böse :frown: Der Händler-EK laut DAT für so ein Modell ohne Getriebeschaden liegt bei 7420,-€. :prophezei:


Gruß
Stephan

Beiträge: 1 033

Registrierungsdatum: 25. November 2013

  • Private Nachricht senden

37

Samstag, 2. Mai 2015, 19:33

Kann man die Einträge in diesem Thread so zusammenfassen, dass bisher nur User reingeschrieben haben, die eine funktionsfähige CVT mit unter 50.000 km Laufleistung haben?

Ich hoffe immer dass ein Automat über 400 tkm standardmäßig schaffen könnte. Vermutlich bleibt das aber nur eine Hoffnung...

Die MT-Getriebe können das, vorausgesetzt man kann schalten und überlastet die Getriebe nicht mit zu viel Nm.

Wie man beim Automaten die Lebensdauer des AT-Getriebes herabsetzen kann, weiß ich nicht recht. Durch zu viele Schaltvorgänge? Zu viel Kickdown? Mal von schweren Anhängelasten abgesehen, die bergauf gefahren werden.

Ich denke, beim MT kann der Fahrer viel mehr mitbestimmen, ob das Getriebe lange hält oder nicht. Beim AT ist man dem Qualitäts- und Langzeittauglichkeits-Anspruch des Herstellers ausgeliefert.

Ich will nicht schwarz malen, aber wenn ich mir anschaue, wie in der letzten Zeit Autos gebaut werden (Fahrzeuge werden so gebaut dass sie gerade mal 10 Jahre halten - wenn überhaupt), könnte es so kommen, dass die CVT-Getriebe noch kürzer halten werden als die älteren AT-Getriebe.

neu2003

Profi

Beiträge: 747

Registrierungsdatum: 17. Mai 2011

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

38

Sonntag, 3. Mai 2015, 16:22

Ich habe 1x 90tkm ohne Probleme im Outback 2011 gefahren, und jetzt schon wieder knapp 90tkm im Outback 2012.
Ich hoffe auch auf 300tkm, wobei ich sehr gleichmäßig fahre.

In amerikanischen Foren gab es meiner Erinnerung nach bei >200tkm einige wenige Meldungen, wo der Drehmomentwandler oder die Wandlerüberbrückung defekt war. Das war für x.xxx USD reparabel; keine allzu hohe Summe, wenn ich mich richtig erinnere. Wenn man es mit 11.000 EUR für das Ersatzteil "CVT" vergleicht. Ähnlich teuer wie im US-Forum waren Reparaturen an Automatikgetrieben hier auch, früher bei MB. Ich bin mir nicht mehr ganz sicher - es stand im US-Outback-Forum. Vielleicht sucht es nochmal jemand raus. Die Summen waren auf jeden Fall kein wirtschaftlicher Totalschaden für die Fahrzeuge.

Die Motoren und Getriebe werden heute anscheinend alle relativ genau auf die Lebenszeit ausgelegt, wenn man den Meldungen der Gebrauchtwagen-Versicherer glaubt... :(

viele Grüße
Oliver
Kann man die Einträge in diesem Thread so zusammenfassen, dass bisher nur User reingeschrieben haben, die eine funktionsfähige CVT mit unter 50.000 km Laufleistung haben?

Ich hoffe immer dass ein Automat über 400 tkm standardmäßig schaffen könnte.

berndi

SC+ Mitglied

  • »berndi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 475

Registrierungsdatum: 8. Januar 2013

Wohnort: Kreis Waldshut

  • Private Nachricht senden

39

Montag, 15. Juni 2015, 17:34

Wer hat noch nicht? Wer will einmal? (...sich eintragen)

merant

Fortgeschrittener

Beiträge: 297

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 29. September 2015, 14:10

Kleines Update:
Aktueller KM-Stand 62.000, Probleme: keine. Bin immer noch schwer begeistert von der Lineartronic.

Kürzlich waren wir einige Tage im Urlaub: CH-Autobahnen (Tempomat 120) , etwas Landstrasse und ein wenig Stadt. Über 480 km lag der Verbrauch bei 6.5 Litern (BC 6.4 L). So etwas begeistert mich einfach immer wieder für ein 1.6 Tonnen-Benziner mit Aut. & Allrad. Dank der CVT dümpelte der Drehzahlmesser auf der Landstrasse und Autobahn meist zwischen 1500 und 2000 rpm, das trägt wohl wesentlich zum geringen Verbrauch bei.