Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 670

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

21

Freitag, 31. August 2012, 14:02

..sonst liegen die Werte immer um +/-5% >> Super ! so soll das.
Du kannst zur Sicherheit mal schauen, ob du das Signal der ersten Lamdasonde bekommst. Da kannst du auch unter Vollast schauen, ob alles Passt.
Zumindest meiner liefert ab ca.4000/min keine ShortTrim-Werte mehr, und ob der LongTrim da noch was taugt.... Keine Ahnung.
Nach Liteartur soll Lastanfettung bis ca. Lambda 0,8 oder A/F=11-12 üblich sein. Da treibt sich meiner auch 'rum.
Schließelich suchen wir ja noch nach Gründen für deinen erhöhten KATalysator-Verbrauch.
Ich kann mir vorstellen das in den langen Einspritzzeiten zu viel eingespritzt wird. Das ist enweder Bei > 4000 und Vollast, oder wenn man "spontan das Pedal durchtritt".
Frage: wenn man das Pedal hörbar aufs Bodenblech knallt, hat er dann eine merkliche Gedenksekunde, die auf Benzin fehlt ?
Das KÖNNTE auch dein Standgasproblem mit erklären, ich weis aber ncht, wie deine LPG-Software gestrickt ist.


Zum Standgas:
-20% heißt, das er die Einspritzmenge um 20% zurückgenommen hat, weil er ein zu fettes Abgas vorfindet. Da er trotzdem Ausgeht, braucht er zu lange, oder Fehler war noch größer.

Ursachen könn(t)en sein:
1) Der Lastpunkt ist im Kennfeld nicht / oder noch Vorgabewert belegt. Im normalen Betrieb kommt man da ja nicht hin. Evtl hat der Umrüster die halbe Sekunde nicht gesehen, wo er "Den Motor fängt"
Im Krümmer ist ja nur Luft. Jetzt will man schlagartig ein Zündähiges Luftgemisch herstellen, dazu müsste "im ersten Schuss" mal mehr Kraftstoff rein, als danach. "Danach, also im Betrieb bleibt immer etwas Frischgas im Krümmer zurück, bzw. wird bei der Ventilüberschneidung zurückgeschoben. Daher Braucht immer nur den "Verbrauch", am Anfang aber "Verbrauch + Das was im Krümmer bleibt"
Der Punkt liegt ja Drehzahlmäßig recht tief, bei evtl. Großer erster Einspritzzeit. (in der Software meist "hohe Last") Die Lange Zeit ist aber nur einmalig. und die 10 oder 20ms findet man beim Einstellen nicht auf dem Bildschirm :-)
Das ist so ein klassischer "Poppometer" Punkt. Den mus man erst mal finden, und kann dann nur nach Gefühl einstellen.

2.) der Punkt 1 wird noch kniffeliger, wenn die Einblasung recht weit von den Benzindüsen entfernt angebracht wurde.
3.) der Raildruck dürfte recht hoch sein, da der Saugrohrdruck sich deutlich verändert hat, der Verdampfer aber kein Gas "losgeworden" ist.
für 3 könnte der Umstand sprechen, das Er Das ehr tut, wenn bei der letzten betätigung des Gaspedas die Drehzahl ehr hoch war. (In der 30-Zohne macht er's nicht, aber immer wenn man sich bei der gelben Ampel dann doch für "Anhalten" entscheidet.)

In allen Fällen müsste man mal in die Gasanlage schauen. Alternativ die Standgasdrehzahl anheben :-)

Der Lastbereich der "zu fett ist" befindet sich Quasi da, wo man hinkäme, wenn das Bodenblech nicht wäre...........
Deshalb ist auch Das schwer (also nur nach Popometer) einzustellen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »FrankenFrank« (31. August 2012, 14:11)


Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 118

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

22

Freitag, 31. August 2012, 17:47

Forester SG aus EZ 2007 mit nun 364.783 Km

@borni:
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Ist das ein Schreibfehler oder fährst Du so exorbitant viel im Jahr? Taxi?
Wären schließlich bei 5 Jahren 72956 km im Jahr bzw. 199 km pro Tag (365 Tage, also auch an Wochenenden und Feiertagen) :prophezei:


Gruß,
Stephan

ruebennase

Schüler

  • »ruebennase« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

23

Freitag, 31. August 2012, 18:13

Boah, so langsam komm ich an meine Grenzen.

Die absackende Leerlaufdrehzahl hab ich ja auch beim Benzinbetrieb, also liegt das nicht am Gas. Gefählt ist es beim Gasbetrieb etwas doller.

Mein Werkstattfuzzi sagt, dass er keine Idee hat, da Drosselklappe gereinigt und Ventile eingestellt. Zudem hab ich ja noch den Fehler beim Kat (P420), wo ich mich frage, ob es hier vielleicht die Ursache geben könnte, dass die Lambdasonde entsprechend reagiert und dies weiterleitet, sodass zu fett eingespritzt wird. Dieses wird ja dann auch sofort vom "Auto" erkannt, da er die Drehzahl ja direkt wieder anhebt.

Vielleicht sollte ich einfach mehr fahren, weniger anhalten und vor allem weniger nach Ursachen suchen.....

Grüße

borni

Schüler

Beiträge: 102

Registrierungsdatum: 10. Februar 2011

  • Private Nachricht senden

24

Freitag, 31. August 2012, 23:12

@Baumschubser:

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Das bringt der Job so mit sich

Nimodee

Fortgeschrittener

Beiträge: 176

Registrierungsdatum: 27. Februar 2009

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

25

Samstag, 1. September 2012, 22:02

Also bei meinen MY06 Impreza mit der Teleflex GFI LPG Anlage sah die Ursache hinter dem Fehler P0420 bei KM Stand 87155km so aus:


Ich bekam auf Kulanz einen neuen Hauptkrümmer.
Edit: Das mit der absackenden Drehzahl hab ich auch jetzt noch. Aber überwiegend nur am Anfang bzw. wenn er noch kalt ist.
Ich selber vermute die Gasdüsen. :thumbdown:

:hmmm:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Nimodee« (1. September 2012, 22:11)


Tobnac

Schüler

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 14. März 2011

  • Private Nachricht senden

26

Samstag, 1. September 2012, 22:29

Also bei meinen MY06 Impreza mit der Teleflex GFI LPG Anlage sah die Ursache hinter dem Fehler P0420 bei KM Stand 87155km so aus:


Ich bekam auf Kulanz einen neuen Hauptkrümmer.
Edit: Das mit der absackenden Drehzahl hab ich auch jetzt noch. Aber überwiegend nur am Anfang bzw. wenn er noch kalt ist.
Ich selber vermute die Gasdüsen. :thumbdown:

:hmmm:

und wie lang hält nun schon der neue Kat? :)

Beiträge: 670

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

27

Montag, 3. September 2012, 10:34

Die absackende Leerlaufdrehzahl hab ich ja auch beim Benzinbetrieb, also liegt das nicht am Gas. Gefählt ist es beim Gasbetrieb etwas doller.

Macht er das auch noch, wenn man mal mit Benzin quer duch die Stadt gefahren ist ?

ruebennase

Schüler

  • »ruebennase« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

28

Montag, 3. September 2012, 22:33

Ja, macht sie. Wie lange muss ich auf Benzin fahren, dass alle Systeme wieder an Benzin gewöhnt sind? Hab jetzt noch nicht den Versuch gemacht, mal eine Tankfüllung nur auf Benzin zu fahren. Aber, wie gesagt, nach Umschalten auf Benzin macht er das weiterhin die nächsten Kilometer.

Kann es denn mit der Lambdasonde zusammenhängen, da ich ja auch den Fehler P420 hab?

Rätselhafte Grüße

Rübennase

Beiträge: 670

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

29

Dienstag, 4. September 2012, 08:22

P420 ist der Fehlr für einen kaputten Kat, d.h. die Nach-kat-Sonde Zeigt zu viele Sprünge.

ich denke ehr nicht, das die Sonde eien weg hat, sondern der Kat.
Im Zweifel: das ist eine Sprungsonde. die sollte recht günstig sein.

in Kat vom Schrott allerdings auch.

ruebennase

Schüler

  • »ruebennase« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

30

Dienstag, 4. September 2012, 09:46

Danke erstmal für die Tipps.

Werde mich zunächst mal um den Kat kümmern, evtl. auch die Sonde erneuern.

Dann mal sehen, ob meine absackende Leerlaufdrehzahl noch da ist, dann mach ich nen neuen (Verzweifelungs-) Thread auf.

Grüße

Tiu

Schüler

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 1. Oktober 2009

Wohnort: Hemer

  • Private Nachricht senden

31

Dienstag, 4. September 2012, 12:24

Hallo zusammen,

bei mir wird ja auch (immer noch) der Fehler P0420 gezeigt, aber der hat eigentlich nichts mit der Leerlaufdrehzahl zu tun (zumindest nicht, daß ich wüßte). Bei mir hatte ich die absackende LLD, nachdem ich den Fehlerspeicher ( und somit auch die Lernwerte ) zurückgesetzt hatte. Ich mußte wenigstens 50 km auf Benzin fahren, damit es wieder einigermaßen in Ordnung war. Vielleicht wäre das noch einen Versuch wert, obwohl das bei den derzeitigen Beninpreisen schon weh tut.


Schöne Grüße,

Dennis

ruebennase

Schüler

  • »ruebennase« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 21. Juli 2011

  • Private Nachricht senden

32

Mittwoch, 5. September 2012, 21:41

Werd mal ein paar dutzend Km auf Benzin fahren, mal sehen, ob sich was verbessert.

Wenn ja, werd ich es hier schreiben, wenn nein, mach ich nen neuen thread auf.

War heut bei einem Schrauber, wollte zweite Meinung einholen. War sich nicht sicher, ob es der Kat ist, der klappert, da das Auto ja nur so vor Hitzeblechen wimmelt. Er müsste erst weiter demontieren. Kat wäre aber ein Problem, schwierig für ihn, überhaqupt einen zu bekommen ("Hinterhofwerkstatt"), und dann wohl auch gegen 1000€. Das ist ja dann auch ca. der Originalpreis.......

Mal sehen, auch hier werd ich schreiben, wenn das Problem gelöst wird.

Grüße

Tobnac

Schüler

Beiträge: 67

Registrierungsdatum: 14. März 2011

  • Private Nachricht senden

33

Mittwoch, 5. September 2012, 22:02

also ich hab den Fehler ja auch (müsste der selbe Fehlercode sein)
Hab 250km auf Benzin getestet, Fehler kam immer wieder.
Ca. alle 80-110km

Jetzt lebe ich damit, bis ich Zeit und Geld habe.
Lambdas habe ich durchmessen lassen die waren i.O. also is es sicher der Kat was nicht so will...
Hab vorerst mal nen Celfix verbaut, Fehler kommt nicht mehr (dafür anderer ...)

Werd mir aber irgend n Zubehörteil reinschweisen und fertig.

Nimodee

Fortgeschrittener

Beiträge: 176

Registrierungsdatum: 27. Februar 2009

Wohnort: Nürnberg

  • Private Nachricht senden

34

Sonntag, 23. September 2012, 21:02

Also bei meinen MY06 Impreza mit der Teleflex GFI LPG Anlage sah die Ursache hinter dem Fehler P0420 bei KM Stand 87155km so aus:


Ich bekam auf Kulanz einen neuen Hauptkrümmer.
Edit: Das mit der absackenden Drehzahl hab ich auch jetzt noch. Aber überwiegend nur am Anfang bzw. wenn er noch kalt ist.
Ich selber vermute die Gasdüsen. :thumbdown:

:hmmm:

und wie lang hält nun schon der neue Kat? :)


Ich fahre seither überwiegend nur mit Benzin ;-)
Null Probleme seit her. Laut ist er auch geworden^^
In der Subi Vertragswerkstatt, wo ich bin sind diese Fehler überwiegend mit LPG bekannt geworden.

An alle P0420 geplagten. Ich würde an eurer Stelle vorn direkt nach dem Kat mal den Auspuff abschrauben und mit einen TV Endoskop reingehen.
Wenn der Kat dich oder gebrochen ist unbedingt handeln! Sonst kann es im schlimmsten falle den Motor schaden zufügen!

:)

Knoten

Schüler

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 22. Mai 2014

  • Private Nachricht senden

35

Donnerstag, 14. August 2014, 10:36


Mal sehen, auch hier werd ich schreiben, wenn das Problem gelöst wird.

Grüße

Hallo @ruebennase: Problem gelöst oder nicht?
# Forester 2.0X SG Schalter [ MJ2007 ]

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Knoten« (16. August 2014, 06:14)


Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 118

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

36

Mittwoch, 3. Mai 2017, 22:58


Mal sehen, auch hier werd ich schreiben, wenn das Problem gelöst wird.

Grüße

Hallo @ruebennase: Problem gelöst oder nicht?

Da @ruebennase: auf die Nachfrage vor fast 3 Jahren nicht reagiert hat: :schieb:


Gruß
Stephan

quadahrer

Fortgeschrittener

Beiträge: 529

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

37

Donnerstag, 4. Mai 2017, 21:33


An alle P0420 geplagten. Ich würde an eurer Stelle vorn direkt nach dem Kat mal den Auspuff abschrauben und mit einen TV Endoskop reingehen.
Wenn der Kat dich oder gebrochen ist unbedingt handeln! Sonst kann es im schlimmsten falle den Motor schaden zufügen!

:)

ist das so? wenn ja, warum?

ImprezaOli

Schüler

Beiträge: 108

Registrierungsdatum: 9. September 2010

  • Private Nachricht senden

38

Freitag, 5. Mai 2017, 07:13

P420

Hallo,
bei mir ist genau das Gleiche an meinem 2,5er Outback. (BJ 2006 mit originaler Teleflex ab Erstzulassung; vor 2 Jahren wurden folgende Arbeiten durchgeführt: neue Gasdüsen (eckig); neuer Teleflex SW; Ventilspiel; Zündkerzen; Zündkabel; KAT; Lambdasonden)

Absackende Motordrehzahl im Leerlauf. Der ShortTrim springt dann immer von -20 auf+20 %, wie beschrieben. Die Motordrehzahl sägt dann zwischen 1800 U/min und 600 U/min und Motor aus. Aber nur bei Außentemperaturen unter +10°C.
Wenn es wärmer ist sieht man die Sprünge nur kurz. Der Motor fängt sich aber dann wieder.
Mir kommt es so vor, als dass sich der Regelkreis hier zu stark aufschwingt. Es ist halt doch eine andere Regelkette.
Da ich aber fast nur Autobahn fahre, nehme ich das in Kauf. Ich schalte halt kurz auf Benzin um.

Der Fehler P420 kommt bei mir ebenfalls sporadisch. Dank fest eingebautem Tab und Torque auch kein Problem.

Gab es mal ein Werkstatt MotorSW Update zu dem P420? Ich hatte mal hierzu etwas irgendwo gelesen, finde es aber leider nicht mehr.
Vllt ist diese Problematik hier in der Motor SW verändert?


EDIT:

Click:Post von MEKA
Hallo,

nur mal so zur Info, für das MY 07, ab BJ Mitte 2006 gab es eine Reprogrammierung für den 1,5er gegen den Fehler P0420.
Fragt mal bei eurem Freundlichen ob das Kundendienstschreiben KD11-005 bei dem Auto gemacht wurde.
Evtl hilft das ja.


Gruß



@MEKA: Kann jemand sagen, ob das auch für die anderen Motoren gilt?

MFG Oli
Outback 2,5L 165PS 2006

Impreza 2,0L 125PS 2003

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »ImprezaOli« (5. Mai 2017, 09:12)


MEKA

Super Moderator

Beiträge: 1 667

Registrierungsdatum: 2. Januar 2008

Wohnort: Oberbayern

  • Private Nachricht senden

39

Dienstag, 9. Mai 2017, 15:26

Nein gab es beim 2,5er nicht. Hab den selben Outback. Würde sagen, dass da was anderes nicht stimmt. Müsste man mal anschauen.
Mein Forry ist ein Hybrid, er verbrennt Kraftstoff und Reifen.

Beiträge: 1 928

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

40

Dienstag, 9. Mai 2017, 17:54

Solche Symptome hatte ich bei klemmendem AGR Ventil.