Du bist nicht angemeldet.

Nike-walker

Anfänger

  • »Nike-walker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 2. April 2019

  • Private Nachricht senden

41

Samstag, 14. September 2019, 13:40

Hier noch ne Antwort
https://youtu.be/u-LW9NoGvkQ

Ratatoesk

Schüler

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 12. Februar 2019

  • Private Nachricht senden

42

Samstag, 14. September 2019, 16:35

Sehr gut, mit der gedrehten Kamera kann ichs Dir bestätigen : Ist die Servopumpe! Jetzt hat mans gut von der Seite gesehen. Also die Pumpe, die Deine Servolenkung mit Hydrauliköl und Druck versorgt. Austausch sollte keine grosse Sache sein.


Übrigens hast Du mich auf eine Super Idee gebracht. Wie lese ich mein Kühlwasser ab? Mit dem Handy. Weil ich kann bei meinem H6 den Flüssigkeitsstand nicht erkennen, ohne in den Motorraum zu klettern. So mit Handy sah man es gut. Super Idee für die Zukunft.
Fahrzeug : Subaru Legacy Outback 2007 H6 Executive


Ein Subaru entschleunigt. Warum? Du weisst jederzeit : Du könntest. Du könntest problemlos überholen, Du könntest problemlos im Winter einen Sattelschlepper einen verschneiten Berghang hinaufziehen. Du könntest diesen matschigen Feldweg problemlos bewältigen. Du musst nicht, aber Du könntest.

"confidence in motion", wie der Subaru Slogan so schön lautete.

Nike-walker

Anfänger

  • »Nike-walker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 2. April 2019

  • Private Nachricht senden

43

Samstag, 14. September 2019, 20:38

Hab die kiste von allen seiten aufgebockt, hab jetzt ein dreiradantrieb..
Rechtes vorderrad dreht sich nicht mit, alle anderen tun's
Jetzt aber nochmal für dumme( mich)
Das mittendifferenzial befindet sich im getriebe?
Wenn ich ein anderes getriebe einbaue, tausche ich auch das kaputte teil mit ja?
Wenn ich recht vorne kein antrieb habe, kann noch was kaputt gegangen sein?

Legator

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Registrierungsdatum: 30. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

44

Montag, 16. September 2019, 14:40

Hab die kiste von allen seiten aufgebockt, hab jetzt ein dreiradantrieb..
Das täuscht, wenn sich vorn nur ein Rad dreht heißt das einfach, dass das andere Rad (stehende) minimal schwergängiger ist, da reicht schon einfache Lagerreibung oder ein etwas schleifender Bremsklotz. Das ist nicht aussagekräftig... das muss man wirklich mit Rolluntersetzern arbeiten, da einfach eine gewisse Belastung nötig ist. "Dreiradantrieb" ist gar nicht möglich. Es kann höchstens eine Achse komplett ausfallen.

Wenn ich ein anderes getriebe einbaue, tausche ich auch das kaputte teil mit ja?
Wenn ich recht vorne kein antrieb habe, kann noch was kaputt gegangen sein?
Ja, das Mitteldiff steckt im Getriebe mit drin, das wird also "automatisch" mit gewechselt. Es könnte durch die lange Fahrzeit mit dem verschlissenen Mitteldiff wirklich zu Folgeschäden gekommen sein (Thema Verspannung im Antriebsstrang). Zum Beispiel kann das Kreuzgelenk einer Antriebswelle schwergängig (kaputt) sein... schade das ist jetzt ne richtige Baustelle geworden ;(

Legator

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Registrierungsdatum: 30. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

45

Montag, 16. September 2019, 14:51

Wenn ich ein anderes getriebe einbaue, tausche ich auch das kaputte teil mit ja?
Hierzu nochmal der Hinweis, dass sich in Getrieben mit hoher Laufleistung gern bereits defekte Mitteldiffs (genau gesagt eben Viscosperren) "verstecken". Wenn du Pech hast, erwischst du eine Austauschgetriebe, wo das Mitteldiff auch schon k.o. ist. Dann geht das Ganze von vorn los... Also entweder du bekommst ein Getriebe das garantiert gut läuft ODER du findest eines mit ganz geringer Laufleistung (z. B. <50.000 km) ODER du verpasst dem Austauschgetriebe gleich noch eine neues Mitteldiff. Im ausgebauten Zustand ist das übrigens viel leichter. Leider alles aufwendiger und teurer als rechtzeitig ein neues Mitteldiff zu verbauen...

Nike-walker

Anfänger

  • »Nike-walker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 2. April 2019

  • Private Nachricht senden

46

Montag, 16. September 2019, 15:17

Danke für eure antworten.
Das rechte rad blieb halt stehen, alle anderen habem sich munter gedreht.
Mit der laufleistung hätte ich besser gucken sollen, der ausbau ist wahrscheinlich schon erledigt, werde hoffen müssen.
Aber, das auto, ist mein "traumwagen" den ich immer schon haben wollte, das bekomme ich wohl hin, bor allem mit eurer großartigen hilfe, danke!

Legator

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Registrierungsdatum: 30. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 16. September 2019, 16:38

Ist auch ein praktisches Fahrzeug; gerade die 137 PS Motorisierung ist vlt. nicht die stärkste aber dafür ein stressfreier Dauerläufer. Hoffentlich klappt das mit dem neuen Getriebe. Achte darauf, dass das Austauschgetriebe die richtige Vorderachsübersetzung hat (sollte wie bei allen BL BP Legacy's i=4.111 sein). Wenn das Austauschgetriebe direkt von einem Legacy 2.0 137 PS stammt brauchst du dir natürlich keine Gedanken darüber machen

Nike-walker

Anfänger

  • »Nike-walker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 2. April 2019

  • Private Nachricht senden

48

Montag, 16. September 2019, 16:47

Danke, gute tipps.
Die verwerter wollten neben Identifikationsnummer und fzschein, auch die motorkennung auf der plackette sehen, vom Gespräch verstehen die es wohl genau..
Werde wohl freitag oder samstag an den tausch gehen.
Danke euch nochmals

Nike-walker

Anfänger

  • »Nike-walker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 2. April 2019

  • Private Nachricht senden

49

Dienstag, 17. September 2019, 18:42

Habs abgeholt, scheint gut zu sein.
Der meister empfiehlt mir wie ihr, unbedingt die kupplung mitzuwechseln, wenn ich sowieso das Getriebe ausbaue, soll es kaum mehraufwand sein..
Könnt ihr mir ein satz empfehlen, mit allen Teilen die dazugehören?
Sowas https://m.autoteiledirekt.de/luk-10050867.html ?
Getriebeöl, welches nehm ich und wieviel?
Und eine rein technische frage, muss ich den motor mit einem kran anheben/fixieren/sichern oder kann ich rein von unten arbeiten?

Nike-walker

Anfänger

  • »Nike-walker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 2. April 2019

  • Private Nachricht senden

50

Donnerstag, 19. September 2019, 17:48

Könnt ihr mir was dazu sagen?

racerat

Fortgeschrittener

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 6. Juni 2003

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

51

Donnerstag, 19. September 2019, 20:40

Originalkupplung oder Aftermarket... das musst du selber entscheiden.
Habe letzthin einen Komplettsatz von ZF für 240 Euro gekauft... funktioniert problemlos

Getriebeöl 80w90, ich verwende meistens Motul Gear, schaltet aber etwas hakelig. Es gäbe auch besseres. Wenn man es schon wechselt, dann wechsle das Öl im hinteren Diff gleich mit. Beim Legacy, wenn ich mich richtig erinnere warens 2,5l im Getriebe und 0,9l im Diff, aber ohne Gewähr. Mit 4l sollte man auskommen.

Motor"steht" auf den beiden Gummipuffern. Wenn man die diesbezüglichen beiden Schrauben von unten nicht löst, kann der Motor nicht kippen.

Legator

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Registrierungsdatum: 30. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

52

Donnerstag, 19. September 2019, 22:02

und 0,9l im Diff,
Ich Heckdiff sind es theoretisch 0,8l. Aber zählt eh nich, weil du machst es ja nicht komplett leer und füllst damit nicht alles neu auf. Einfach Ablassschraube auf --> auslaufen lassen --> neues Öl rein, bis Unterkante Auslauf erreicht ist (Fahrzeug muss gerade stehen), dann zu schrauben und noch einen extra Schluck drauf. Wichtiger Praxistipp: Du brauchst ne zusammen-drückbare Flasche mit Schlauch, man kommt dort recht beschi**en ran wie hier zu sehen ist:


(das Problem ist, dass man ne normale 1-Liter Flasche einfach nicht "steil" genug halten kann, damit es rein läuft)

Nike-walker

Anfänger

  • »Nike-walker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 2. April 2019

  • Private Nachricht senden

53

Donnerstag, 19. September 2019, 22:55

Aj prima, hört sich alles machbar an.
Wenn ich das auto hoch genug bekomme dass man drunter arbeiten kann, sollte es alles von unten zu erledigen sein?
Müssen die räder (achsen) in der luft hängen [also wie auf ner hebebühne ] oder reichts wenn das auto hoch genug auf den rädern steht?

racerat

Fortgeschrittener

Beiträge: 417

Registrierungsdatum: 6. Juni 2003

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 19. September 2019, 23:00

Es kann auf seinen eigenen Rädern stehen

Mart33

Schüler

Beiträge: 138

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

55

Freitag, 20. September 2019, 07:07

Wichtig beim Wechsel des Öls am Diff. ist, dass man zuerst die Füllschraube raus holt. Wenn die fest ist hat man nach dem Ablassen sonst ein kleines Problem...

Übrigens ist laut Handbuch wohl 75W-90 im Getriebe und Diff. Das Getriebe braucht meines Wissens GL 4 Spezifikation, das Diff. GL 5. Es gibt aber zb von Addinol gutes und günstiges 75W-90 mit GL4/GL5. Lief bei mir damals unauffällig und ordentlich.

Nike-walker

Anfänger

  • »Nike-walker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 2. April 2019

  • Private Nachricht senden

56

Dienstag, 24. September 2019, 20:45

Hallo leut, kann mir einer vielleicht ein kupplungs komplettsatz verlinken, am besten bis 200€ und lieferzeit bis freitag.. bei ebay wirst ja erschlagen von der menge...

Legator

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Registrierungsdatum: 30. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

57

Mittwoch, 25. September 2019, 09:48

Diese hier gehen (bei denen ist auch das Ausrücklager mit dabei; ist bei vielen nicht so...):

Sei froh, dass es so viel günstige Angebote bei unseren Kupplungen gibt, bei anderen Teilen gibt es genau 0 Alternativhersteller :eek:
Die große Auswahl kommt übrigens daher, weil diese Kupplung in sehr vielen Modellen passt; hier wurde also ein sinnvolles Baukastensystem angewendet. Danke Subaru :anbet:

Nike-walker

Anfänger

  • »Nike-walker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 2. April 2019

  • Private Nachricht senden

58

Mittwoch, 25. September 2019, 21:01

Danke dir, nr 2 wird bestellt, aus gb dauert der versand zu lange

Legator

Fortgeschrittener

Beiträge: 353

Registrierungsdatum: 30. Mai 2018

  • Private Nachricht senden

59

Mittwoch, 25. September 2019, 21:17

Klingt vernüftig :thumbsup:

Nike-walker

Anfänger

  • »Nike-walker« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 28

Registrierungsdatum: 2. April 2019

  • Private Nachricht senden

60

Sonntag, 6. Oktober 2019, 01:03

Guten abend zusammen, wollte nur mitteilen, hatte erfolg, tauschgetriebe und neue kupplung sind drin:)
Bis auf Kleinigkeiten alles gut gelaufen.
Danke nochmals für euere hilfe!!
Das einzige was ich sicher noch machen muss, eine "gummihülle" vom rechten vorderradachsenteil welches in das getriebe gesteckt wird, ist kaputt, das kriege ich sicher auch getauscht, falls es keine bösen Tricks gibbt was da passieren kann..
Super dass es euch alle gibt und danke für die hilfe!!