Du bist nicht angemeldet.

MPower73

Anfänger

  • »MPower73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 23. März 2019

Wohnort: 02977 Hoyerswerda

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 24. März 2019, 00:16

Gebraucht Kauf Subaru OUTBACK Legacy 3.0 H6

Hallo Leute. Habe mich schweren Herzens entschlossen meinen E30 325i abzugeben. Da für mich ein Frontkratzer nicht in Frage kommt, gibt`s für mich nur eine Option: Allrad! Habe da nen 2003 Lagacy Outback H6 3,0 Aut. mit so ziemlich Vollausstattung für 4 große Scheine auf dem Kieker. Jetzt meine Frage: Gibt es beim 3,0 & Aut. wichtige Schwachpunkte die mich finanziell ruinieren können oder gelten der 3,0l Motor+Aut.Getriebe als standfest??? Es gibt zwar jüngere Optionen,doch kommt für mich das ab 2006 eingeführte CVT Getriebe auf keinsten Fall in Frage und deshalb lieber 2-3 Jahre älteres Modell aber mit standfester Wandlerautomatik!! ?( ?( Ich dank schon jetzt für eure konstruktiven Ratschläge

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 2 193

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 24. März 2019, 02:18

@MPower73: wilkommen im Forum !

ein H6 Legacy oder Outback mit 3L Motor gibt es nicht mit der CVT ! entweder Handschalter oder die 5 Gang Wandlerautomatik. Also könntest Du auch ein Modell bis 2008/2009 nehmen.

Grundsätzlich sehr solide Wagen wen der Wartungs- / Pflegezustand passt.

der H6 hat hier https://www.subaru-community.com/index.p…ard&boardID=342 einen eigenen Bereich!
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »ampel2« (24. März 2019, 02:41)


Jonsku

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 24. März 2019, 12:31

Herzlich wilkommen im Forum!

Achte auf jeden Fall auf den Zustand vom Endtopf, der hat ein Bypass System und wenn der durchgerostet ist, wirds leider teuer.
Zusätzlich achte auf Rasselgeräusche von den Steuerketten. Wenn die gemacht werden müssen, wirds ebenfalls teuer.
Rost könnte auch ein Problem sein, guck Dir auf jeden Fall die hinteren Radhäuser und den Unterboden genauer an.

@ampel
Der 2003 Outback war noch die BH Modell, soweit ich weiss gabs den H6 da nur mit Automatik.

MPower73

Anfänger

  • »MPower73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 23. März 2019

Wohnort: 02977 Hoyerswerda

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 24. März 2019, 12:46

OK Ich danke für die Info. Ich hab mal bei YouTube ein Video gesehen mit nem Lagacy als H6 Version. Daher hab ich den Eindruck das die H6 Outback Version verbreiteter ist auf dem Markt wie der normale Lagacy H6. Da ich ja durch meinen Umstieg von BMW auf Subaru noch ein nennen wir es mal Frischling bin, kann ich meine Äußerungen nur auf Bildmaterial stützen. Doch bei der Frage ob normaler Lagacy oder Outback Version hab ich festgestellt, das es der normale Lagacy es mir nicht gerade einfach macht Multimedia mäßig das Auto zu aktualisieren. Und dann ist da noch ne Klappe zwischen den Lüftungsdüsen in der Mittelkonsole!!! Verbirgt sich dahinter bei allen Lagacy Variationen ein Display??? Weil bei allen Gebraucht Angeboten die ich finde im Netz ist die Klappe immer unten und ich sehe nie was dahinter ist!!! Ich werd erstmal aufhören mit meinen vielen Fragen sonst wird meine Nachricht noch ein Buch. Aber ich werd bestimmt noch viele dumme Fragen stellen, bis ich mich entscheide ob Lagacy Normal oder Outback Version. Ich meld mich schnellstmöglich wieder keine Frage wenn nicht Heut dann die nächsten Tage!!!

Jonsku

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 24. März 2019, 13:08

Frag ruhig weiter, dafür ist so ein Forum ja da. Als BMW Fahrer bist Du sicher ein straffes Fahrwerk gewohnt, das ist beim Outback anders. Wie der Name schon sagt, ist das Teil für schlechte Strassen und dementsprechend weich ist das Fahrwerk ausgelegt. Wenn Du also ein bisschen sportlicher unterwegs sein möchtest, ist vielleicht der normale Legacy mit H6 die bessere Wahl. Welches Teil in der Mittelkonsole meinst Du genau?

Beiträge: 2 389

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 24. März 2019, 17:38

Du meinst bestimmt die Klappe im BP/BL, dahinter verbirgt sich ein Fach. Wenn dort ein Monitor sitzt, gibt's keine Klappe.

MPower73

Anfänger

  • »MPower73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 23. März 2019

Wohnort: 02977 Hoyerswerda

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 26. März 2019, 18:01

An Jonsku: Das Bild zeigt das Amaturenbrett des Outback und zufällig ist die Ausstattung und Farbgestaltung genau so wie ich einen für 4000€ im Netz angeboten gesehen habe. Der Angebotene sieht auch absolut top gepflegt aus Sitze nicht verranzt alles topi,ich hab nur a bissel bammel vor den 218000km!!! Obwohl ich bei Autos mit Baujahr 2001- 2006 im Netz übelst viele sogar mit 300000km sehe, was mir aber definitiv zu viel ist!!!!Und was das Fahrwerk betrifft, ist die softe Federung kein Problem für mich denn man wird leider auch nicht jünger und seit dem ich mich ja nur noch auf ü40 Party`s blicken lassen kann,bin ich der Meinung das das Fahrwerk meines Autos sich da ruhig a bissel anpassen darf!! An Kartoffelbrei:Du hast nicht nur bestimmt sondern ganz genau ins Schwarze getroffen mit deiner Antwort!!! Ich hab nämlich bei YouTube ein Video gefunden wo jemand seinen Subaru Lagacy H6 zeigt,schade nur das es ein Pole oder Russe ist und man kein Wort versteht von dem was der labert.Aber es ist zu sehen, das Subaru beim normalen Lagacy Audio Systeme ich nenne es mal so beknackt verbaut das ein umrüsten auf aktuelle z.B. 8 Zoll Doppel Dien Schacht Lösungen mit Navi eigendlich unmöglich ist. Sowas kotzt mich immer voll an bei manchen Automarken. Doch zu meinem Glück gibt es da ja den Outback der da schon mehr Möglichkeiten bietet.

Beiträge: 2 389

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 26. März 2019, 19:43

Du bringst da was durcheinander. Das obere Bild zeigt das Armaturenbrett des Legacy/Outback BH (bis 2003) , Dein Bild das Armaturenbrett des Nachfolgers, Legacy/Outback BL/BP (2004-2007).

MPower73

Anfänger

  • »MPower73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 23. März 2019

Wohnort: 02977 Hoyerswerda

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 27. März 2019, 03:29

Ok Ich dachte das das Bild das Amaturenbrett des normalen Lagacy Kombi währe

Mart33

Schüler

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

10

Mittwoch, 27. März 2019, 07:24

Der LEGACY ist im Prinzip baugleich zum OUTBACK. Lediglich die Ausstattung und Höhe des Fahrwerks unterscheiden sich teils wesentlich.

Wenn man sich als "Neuling" jetzt unbedingt einen Subaru mit H6 zulegen möchte, hoffe ich auf einen gut gefüllten Geldbeutel oder aber ausreichend handwerkliches Geschick.

Gab

Profi

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 27. März 2019, 08:48

Wenn man sich als "Neuling" jetzt unbedingt einen Subaru mit H6 zulegen möchte, hoffe ich auf einen gut gefüllten Geldbeutel oder aber ausreichend handwerkliches Geschick.


Äh what?
Der BL/PB mit H6 ist einer der besten und zuverlässigsten Subarus die du kaufen kannst.
Getriebe problemlos, Motor ist ne Wucht und null anfällig. Was willste mehr?

Hauptproblem ist das zu kleine Angebot auf dem Markt

Jonsku

Fortgeschrittener

Beiträge: 372

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 27. März 2019, 13:56

Hallo MPower73,

das etwas höhere Fahrwerk hat natürlich auch seine Vorteile, so ist das ja nicht. Die Einstiegshöhe ist angenehm und Unebenheiten in der Fahrbahn werden schön weggefedert. Nun bin ich aber immer noch ein bisschen verwirrt. Du schreibst von einem interessanten Outback BJ 2003, also vermutlich einem BH Modell. Die von dir geposteten Bilder sind aber alle von dem Nachfolgemodell, der BP Baureihe.
Fangen wir mal mit dem BH an (1998–2003).
Normaler Legacy

Outback Legacy


Das Nachfolgemodell hiess BP (2003–2009).
Normaler Legacy

Outback Legacy


Der, an dem Du interessiert bist, ist dann vermutlich einer der ersten von der BP-Modellreihe?

Mart33

Schüler

Beiträge: 101

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Wiesbaden

  • Private Nachricht senden

13

Mittwoch, 27. März 2019, 14:28

Wenn man sich als "Neuling" jetzt unbedingt einen Subaru mit H6 zulegen möchte, hoffe ich auf einen gut gefüllten Geldbeutel oder aber ausreichend handwerkliches Geschick.


Äh what?
Der BL/PB mit H6 ist einer der besten und zuverlässigsten Subarus die du kaufen kannst.
Getriebe problemlos, Motor ist ne Wucht und null anfällig. Was willste mehr?

Hauptproblem ist das zu kleine Angebot auf dem Markt


Ohne Frage ist der Motor eine Wucht. Der Tankwart ist aber dein bester Freund und ich wünsche viel Glück dabei einen H6 ohne Wartungsstau und im "sorgenfrei" Zustand zu bekommen. Wenn man dann noch für jeden Defekt zum Freundlichen muss hat man sich schnell ein Groschengrab gekauft. Zu den Ersatzteilpreisen gibt es ja auch schon die ein oder andere Diskussion.

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 549

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

14

Mittwoch, 27. März 2019, 14:39

Ohne Frage ist der Motor eine Wucht. Der Tankwart ist aber dein bester Freund und ich wünsche viel Glück dabei einen H6 ohne Wartungsstau und im "sorgenfrei" Zustand zu bekommen. Wenn man dann noch für jeden Defekt zum Freundlichen muss hat man sich schnell ein Groschengrab gekauft. Zu den Ersatzteilpreisen gibt es ja auch schon die ein oder andere Diskussion.


Das mit "sorgenfreiem" Zustand und ohne Wartungsstau gilt für jeden Gebrauchten, das ist nichts Spezifisches für den H6. Wenn der Zustand gut ist, kann man zum Kauf raten. Ich hatte meinen H6 vor über 5 Jahren mit 145 tkm gekauft - nie bereut, äusserst zuverlässig. Und was den Verbrauch betrifft, fährst du H6 oder "kennst" du es vom Hörensagen..? Der H6 "säuft" nur wirklich im Stadtverkehr und auf Kurzstrecken, wo er nie warm wird. Ansonsten ist es stark von der Fahrweise abhängig und er lässt sich mit 9 l/100 km bewegen, ohne zu schleichen.
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

Gab

Profi

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

15

Donnerstag, 28. März 2019, 09:09

Gerade die H6 haben meist nen besseren Pflegezustand.
Wartungsstau eher selten......

Verbrauch passt, macht dich auch nicht ärmer als nen 2.0er.

Groschengräber gibt's bei Subaru definitiv an anderer Stelle, aber nicht beim H6

MPower73

Anfänger

  • »MPower73« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 23. März 2019

Wohnort: 02977 Hoyerswerda

  • Private Nachricht senden

16

Donnerstag, 28. März 2019, 09:16

Na gut ein BH Modell mit 145tkm zu bekommen jetzt noch ist sehr schwer zu mindest reale 145tkm! Auf jeden Fall ist mein bevorzugtes Modell in der Bildfolge oben Bild 1&2 !!!
I