Du bist nicht angemeldet.

  • »Carsten Brauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 7. August 2007

Wohnort: Ostfriesland

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 7. August 2007, 12:21

Ein paar Fragen zum Legacy

Moin
Der Subaru-Händler in Leer konnte nicht wirklich überzeugend auf folgende Fragen antworten:
1. Hat der 2.0 165 PS einen Zahnriemen oder eine Steuerkette?
2. Wie sind die Wartungsintervalle?
3. Was verbraucht er wirklich im LPG-Betrieb (normaler Überlandbetrieb, AB mit 150)


Ich überlege schon länger, einen Legacy Kombi Active 2.0 zu kaufen, aber ich fahre im Jahr 60tkm und möchte nicht alle 3 Monate zur Inspektion müssen und eigentlich kein Auto mit Zahnriemen haben, jedenfalls nicht, wenn ich den Wechsel desselben bezahlen soll.

Wie zuverlässig ist eigentlich die Elektronik beim Legacy? Spinnt die wohl mal rum?

Beiträge: 652

Registrierungsdatum: 17. Juni 2004

Wohnort: Residenz des Rechts

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 7. August 2007, 13:27

RE: Ein paar Fragen zum Legacy

Ok, dass er Punkt 3 nicht zufriedenstellend beantworten konnte ist ja noch nachvollziehbar, aber die anderen beiden? Was ist denn das für ein Vertragshändler? ?(

Wechselintervalle weiß ich nicht.
Vermute Zahnriemen.
Verbrauch: Schau mal ob du bei Spritmonitor einen Active findest.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Reignman« (7. August 2007, 13:28)


Wolfgang2002

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. November 2004

Wohnort: Schlüchtern

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 7. August 2007, 13:31

Hallo Carsten,

Zitat

... aber ich fahre im Jahr 60tkm und möchte nicht alle 3 Monate zur Inspektion müssen und eigentlich kein Auto mit Zahnriemen haben, jedenfalls nicht, wenn ich den Wechsel desselben bezahlen soll ...


... dann habe ich fast ausschließlich schlechte Neuigkeiten für Dich:

1. der 2,0 DOHC hat einen Zahnriemen
2. Wartungsintervall ist 15000 km für Öl + Filter, für den Zahnriemen 105000 km oder 7 Jahre. Alles andere wird in davon abweichenden Intervallen gewartet.
3. kann ich nichts dazu sagen, vielleicht prüfst Du selbst auf http://www.spritmonitor.de. Dort habe ich einen Durchschnittsverbrauch von 12,40 l / 100 km ermitteln können.

Elektrische oder elektronische Probleme sind mir nicht bekannt, bis auf die Steuerung der Klimaautomatik bis MY05 oder die Steuerung des Motors beim 2,0 in Einzelfällen auch bei Benzinern, insbesondere bei Nicht-Original-Subaru-Gasanlagen.

P.S.:
Was hast Du eigentlich gegen Zahnriemen ? Eventuell gemachte schlechte Erfahrungen solltest Du jedenfalls nicht einfließen lassen, da die Zahnriemen bei SUBARU gewohnheitsgemäß zuverlässig halten.
Wenn Du unbedingt Steuerketten (davon hat der aktuelle 3,0 H6 2 Stück) haben willst, musst Du bis Herbst warten. Dann soll der 3,0 auch gasfähig sein.

Edith sagt: Da war Reignman wohl schneller ...

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Wolfgang2002« (7. August 2007, 13:32)


  • »Carsten Brauer« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 7. August 2007

Wohnort: Ostfriesland

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 7. August 2007, 14:46

Ich hab nichts gegen Zahnriemen, meine beiden Stilos haben auch welche, allerdings sind die erst nach 5 Jahren und gemäß der WS ohne KM-Begrenzung fällig, und solange fahre ich kein Auto. Was mich abschreckt, sind die mit dem Wechsel verbundenen hohen Kosten. Oder ist das beim 2.0 überraschend günstig?
Danke für den Tip mit www.spritmonitor.de. Da ich meinen Stilo mit 5l/100km bewege (Werksangabe 5,6), gehe ich mal von 9-10l für den 2.0 bei LPG aus.
Bei 60tkm/Jahr muß man schon ganz genau auf die laufenden Kosten schauen. ;)

5

Dienstag, 7. August 2007, 16:46

Hallo Carsten,
mit neun oder zehn Litern LPG wirst du da warscheinlich nicht hinkommen bei 150 und schon gar nicht im Stadverkehr. Bei 100 auf der Landstraße sollte das machbar sein, aber eben nur da...
Aber bei einem Händler, der die ersten beiden Punkte nicht beantworten kann, würde ich kein Auto kaufen und ich wage zu bezweifeln, dass er Ahnung von LPG hat. Denn selbst die Subaru-Ecomatic braucht Wartung. Hat er das schon erwähnt?
Und bei 60 Tkm/Jahr wirst du alle drei Monate zur Inspektion müssen...
Grüße
Chris

gerdu

Fortgeschrittener

Beiträge: 351

Registrierungsdatum: 26. Juni 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 11. August 2007, 21:59

Na ja, also zwischen Jever, Leer und Emden ist zumeist 70 angeschrieben und die blitzen da auch recht regelmäßig, ein Benziner dürfte dabei mit 8-9 l auskommen, bei 150 sind es dann wohl eher 12. Für LPG darf man dann 20-30% hinzurechnen, was man hier im Forum so liest aber bei 60000 km im Jahr dürfte sich die Investition rechnen. Tscha, wenn du Gewährleistung vom Händler haben willst dann wirst du wohl bei keinem Hersteller um die Inspektionen herumkommen, allerdings kannst du den guten Mann im Vertrag gleich darauf nageln daß er dir für diese Zeiten kostenfei ein Ersatzfahrzeug stellt - Damit wärest du im grünen Bereich.

@ Alle: Was wird denn eigentlich jetzt aus dem Diesel bei Subaru?

mink_ej205

Schüler

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 26. Juni 2007

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 11. August 2007, 22:06

8) diesel kommt nextes jahr!! bin aber leider kein fan von rapsölbomber..

greez
michi

Jojo

Fortgeschrittener

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 2. September 2004

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 12. August 2007, 19:41

Moin,
@gerdu: Die von Dir erwähnten Verbrauchswerte auf besagter Strecke bekomme ich mit meinem BE/BH MY99 2,5 AT ( der ältere Säufer )fast schon auf LPG hin ( keine +20%) .
Vor zwei Wochen habe ich an einem Sonntag Norddeich - Bremen - Norddeich mit 14l Gas auf 100 km bewerkstelligt. Reine Fahrzeit lag allerdings bei 3 Stunden 20 Minuten.
@Carsten und gerdu
Frage: Wie kommt Ihr bei 60000 im Jahr auf drei Inspektionen, die ist doch alle 30000 dran oder nicht ?

Ich fahre ca. 19000 - 20000 im Jahr, wenn der Verbrauch und die Technik in meinem Legy so weiter machen, habe ich die Gasanlage + Ventile einstellen nach 3,5 Jahren drin, und ich bin kein "Schön"rechner.

Gruß
Jojo

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Jojo« (12. August 2007, 19:45)


9

Montag, 13. August 2007, 14:45

Uh, jetzt werden hier aber langsam Zahlen durcheinander gebracht. Also, nochmal, aber das sollte auch der Händler wissen:
- Inspektionsintervalle: alle 15 TKM, immer eine kleine und eine größere abwechselnd,
- Zahnriemenwechsel bei 105 TKM.
- Ventilspielprüfung und ggfls. Nachstellung beim 2,5er-Motor und allen Motoren mit nicht gehärteten Ventilsitzen: nach 15, 30, 60 und 90 TKM. Bei gehärteten Ventilsitzen (und ohne LPG) bei 105 TKM.
- Gasfiltertausch alle 25 TKM.
- Gasmehrverbrauch zwischen 20 und 30% gegenüber Benzin sind realistisch.
- Gassystemprüfung (GSP) alle zwei Jahre mit der HU
Die Kosten für alle Punkte bei der Werkstatt erfragen.
Grüße
Chris
P.S.: IMHO ist die Subaru-Elektronik eine der zuverlässigsten auf dem Markt...

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »BajaGermany« (13. August 2007, 14:50)


LFahrer

Schüler

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 26. Februar 2006

Wohnort: Deutschland (Süden)

  • Private Nachricht senden

10

Montag, 13. August 2007, 21:10

Moin Cartsen - hier hast du noch etwas Futter für die "durcheinanderen" Zahlen ;-)
Ich fahre die 2L-Maschine (2L 165PS MY06) seit nun bald zwei Jahren - ganz
überwiegend Langstrecke. Wenn ich soetwas wie gerdu`s Landstrassen mit 70 bis 100 tuckern muss und nicht überholen kann, dann geht mein Streckenverbrauch nach einigen 10 km auf Zahlen mit 7 vor dem Komma (immer schön im höchsten Gang).
Autobahn zwichen 160 und 180 geht noch mit 9 bis 10l/100, bei 200 wirds teurer.
Überholmanöver und - ganz schrecklich- Kurzstrecke in der Stadt, ruinieren nach Sekunden den Display-Wert im Streckenverbrauch (natürlich nicht den Mittelwert der Tankfüllung). Am Wochenende habe ich eine Tankfüllung mit viel Autobahn (voll beladen), etwas Großstadt und etwas Bergstrecke verfahren.
Die Tankrechnung sagte vorhin: 9.2 l/100 - gut 600 km. Mein täglicher Weg zur Arbeit geht über etwa 500 Höhenmeter - dann sagt der Streckenzähler am höchsten Punkt 16l/100, und wenn ich wieder unten bin: ca. 10l/100.
Wenn man also mit dieser Maschine sparen will, und vor allem im Flachland fährt, dann gehts regelmässig mit 8l (Ich meine Benzin, nicht Gas) ,etwas Abwechslung kostet 9l/100. Damit bin ich soweit zufrieden - bekomme sogar Lust mir den H6 mal anzusehen - falls mir einer als Limo und mit Handschaltung begegnet :-)

Gruss
PS: meiner hat Zahnriemen und Service alle 15000 - das muss natürlich gemacht werden

Wolfgang2002

Fortgeschrittener

Beiträge: 505

Registrierungsdatum: 30. November 2004

Wohnort: Schlüchtern

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 14. August 2007, 12:28

Hallo LFahrer,

da kann ich Dich beruhigen:

Zitat

... bekomme sogar Lust mir den H6 mal anzusehen - falls mir einer als Limo und mit Handschaltung begegnet :-) ...

Das gibt's meines Wissens nach nicht.

Interessant finde ich Deine Aufstellung, hier meine Vergleichswerte:
- Landstraße mit 70 - 100 (einigermaßen eben und nicht kurvig, auf Serpentinen kann das ein Höllentempo sein) ergibt auch eine 7 vor dem Komma
- Autobahn bis ca. 140 bis 150 geht mit 10, ab ca. 160 bis 180 wird's teuer (vermutl. wegen der höheren Bodenfreiheit)

Das alles ergibt im Schnitt:

Beiträge: 1 714

Registrierungsdatum: 18. April 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 14. August 2007, 13:01

Zitat

Original von Wolfgang2002

Zitat

... bekomme sogar Lust mir den H6 mal anzusehen - falls mir einer als Limo und mit Handschaltung begegnet :-) ...

Das gibt's meines Wissens nach nicht.


Doch, doch:
Handschaltung meint beim H6 immer Spec B und den gibts als Limo wie auch Kombi. Limo ist halt selten zu finden....

Gruß,
Alex

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Subaru Nachbar« (14. August 2007, 13:01)


Jojo

Fortgeschrittener

Beiträge: 209

Registrierungsdatum: 2. September 2004

Wohnort: Bremen

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 14. August 2007, 13:56

Moin,
@Baja Germany
Danke, klar ich habe kleine und große nicht realisiert, die kleine sehe ich immer als Durchsicht mit Ölwechsel - sorry!
Zum Verbrauch: Die 20-30% mehr bei LPG sehe ich auch so, ich hatte nur darauf hingewiesen, dass ich die Benzinwerte von gerdu auf seiner angegebenen Strecke auf Gas mit höchstens +10% schaffe. Auch hier bitte ich um Verzeihung, falls ich irgendwo als Erbsenzähler rüberkomme.

Gruß
Jojo

14

Dienstag, 14. August 2007, 14:05

@ JoJo,
kein Problem :D , ich zähle auch gerne mal Erbesen und anderes Gemüse, wollte nur einer Unübersichtlichkeit entgegen wirken...
Grüße
Chris

gerdu

Fortgeschrittener

Beiträge: 351

Registrierungsdatum: 26. Juni 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 14. August 2007, 17:58

Der Subaru ist ein schweres Auto. Da treibt der Stadtverkehr gerne den Verbrauch in sehr unangenehme Regionen aber wenn bekannt ist daß sich das Fahrprofil auf Regionen zwischen Emden und WHV beschränkt und aufgrund dessen der Mehrverbrauch an Gas tatsächlich bei nur 10 % liegt kann man sich die Anschaffung ernsthaft überlegen. Immerhin bekommt das Auto dort auch nur saubere und sauerstoffreiche Luft zu atmen. ;)

rborle

Anfänger

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 24. September 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 14. August 2007, 21:53

Hallo

Ich habe einen 3.0 Liter Legacy der hat eine Steuerkette, kann mir vieleicht jemand helfen?

Ist dies nun besser als einen Riemen, muss der auch gewechselt werden und ist das teurer?

LFahrer

Schüler

Beiträge: 62

Registrierungsdatum: 26. Februar 2006

Wohnort: Deutschland (Süden)

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 14. August 2007, 21:59

Wolfgang2002, die 70 bis 100 waren Ebene - niiiie und nimmer Serpentine...
Bei 140 ...150 Autobahn muss ich bei meinem auch etwas Geduld
haben, bis das Streckendisplay unter die 10l geht. Trotzdem liege ich
pro Tankfüllung regelmässig zwischen 8 und 9 l - und ich bin kein
freudloser Spar-Fahrer - nur allzu scharfe Brems-Orgien, die gibts bei
mir kaum.
... was der H6-Motor im Spec.B Handschalter bei meinem Gas-Fuss wohl trinkt... ;-)
@rborle, gibts den mit der Steuerkette im H6 ein Problem?

Gruss

rborle

Anfänger

Beiträge: 24

Registrierungsdatum: 24. September 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 14. August 2007, 22:01

Nein gar kein Problem mit der Steuerkette auch sonst Tip Top, nimmt mich nur wunder, weil ich bis jetzt kein Auto mit einer Kette hatte...

mink_ej205

Schüler

Beiträge: 150

Registrierungsdatum: 26. Juni 2007

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 14. August 2007, 22:08

8) wenn du s nicht auf eine undenkbare art und weise fertig bringst deinen motor zu schredden, bleibt die kette ewigs drin ;) d.h. muss nicht gewechselt werden!

lg
michi

Beiträge: 1 714

Registrierungsdatum: 18. April 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

20

Mittwoch, 15. August 2007, 11:07

@rborle

Da ich bei Audi ein Problem mit dem Zahnriemen hatte, war für mich klar, dass der nächste Wagen wieder eine Steuerkette haben sollte. Dies trifft ja einzig für den H6 (im Subaruprogramm zu und hat deshalb gut gepasst).

Vorteile Kette
+ leiser
+ muß nie getauscht werden
+ mechanisch stabiler

Nachteile
- teurer
- höherer Verbrauch

Noch besser ist in meinen Augen nur noch der Nockenwellenantrieb über Stirnräder (kenne ich aber nur beim VW V10 TDI).

Gruß,
Alex