Du bist nicht angemeldet.

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 747

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

61

Donnerstag, 3. Januar 2019, 07:46

Hat jemand welche gefunden mit der Kombi Rot/Weiß in Celsius?
Nur als DIN-Gauge: Defi DIN-Gauge


Hat jemand so etwas schon mal auf dem Markt gesehen?
Da gab es mal was von PLX. Google mal nach "PLX DM-200" (z.B. hier).

Boxer Engine

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 26. Oktober 2011

  • Private Nachricht senden

62

Freitag, 4. Januar 2019, 09:41

Guck mal, die ProSport-Anzeigen mit Celsius gibt es beispielsweise hier: https://www.merx-tuning.de/instrumente/c…mium-serie.html

Genau so etwas habe ich gesucht. Vielen Dank

Zitat

Da gab es mal was von PLX. Google mal nach "PLX DM-200" (z.B. hier).

Leider optisch nicht so ganz der Bringer. Evtl. kommt ja noch mal was auf den Markt. Wäre denke ich eine runde Sache und man könnte alles (Farbe, Style usw.) genau abstimmen.

Marco_GC8

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 63

Registrierungsdatum: 24. September 2014

Wohnort: Schweiz, Luzern

  • Private Nachricht senden

63

Freitag, 18. Januar 2019, 14:50

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Ich bin ebenfalls für meinen STI '18 schon länger auf der Suche nach einer gescheiten Zusatzanzeige für zumindest die Öltemperatur, leider gefallen mir die meisten Nachrüstungen überhaupt nicht. Entweder sieht es für meine Augen nicht passend aus oder verdecken die Hälfte der anderen Instrumente (auf jeden Fall was ich soweit alles gefunden habe).
Nun bin ich jedoch auf eine hoffnungsvolle Variante gestossen: http://www.p3cars.com/subaru/ Das Display ist sehr unauffällig, der Preis ist jedoch eher hoch.

Hat jemand bereits Erfahrungen mit der Anzeige?
Impreza GT MY99
WRX STI MY18

64

Samstag, 19. Januar 2019, 03:10

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Ich bin ebenfalls für meinen STI '18 schon länger auf der Suche nach einer gescheiten Zusatzanzeige für zumindest die Öltemperatur, leider gefallen mir die meisten Nachrüstungen überhaupt nicht. Entweder sieht es für meine Augen nicht passend aus oder verdecken die Hälfte der anderen Instrumente (auf jeden Fall was ich soweit alles gefunden habe).
Nun bin ich jedoch auf eine hoffnungsvolle Variante gestossen: http://www.p3cars.com/subaru/ Das Display ist sehr unauffällig, der Preis ist jedoch eher hoch.

Hat jemand bereits Erfahrungen mit der Anzeige?

Hi @Marco_GC8: grundsätzlich ist so ne Anzeige ne tolle Sache ! Aber nicht bei unseren STI´s - denn die Öltemperatur liegt nicht per OBD an und muss bzw. kann nur ganz klassisch mit nem Sensor abgegriffen werden :thumbdown:
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

(Zitat Walter Röhrl)

J O

Anfänger

Beiträge: 18

Registrierungsdatum: 9. August 2017

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

65

Samstag, 19. Januar 2019, 17:27

Hallo zusammen,

das P3-Teil ist schon sehr schick. Das von Impreza2016 erwähnte fehlende OBD-Signal von Öldruck und -temperatur könnte man aber mit zusätzlichen Sensoren direkt am Motorblock etc. abnehmen und laut P3-Herstellerseite im Gerät anzeigen lassen.
Demnach gibt es zwei analoge Eingänge und zusätzlich besteht auch die Option einen zusätzlichen Ladedrucksensor mit anzuschließen.

Da man dann aber sowieso die Ölsensoren verbauen muss, kann man natürlich auch gleich auf andere Anzeigen zurückgreifen.
Aktuell bin ich gerade dabei die "Zada Tech Oled" Anzeigen zu verbauen. Die sollten sehr gut irgendwo unterzubringen sein und kommen komplett mit Sensoren. Vlt. sind die ja was für dich, @Marco_GC8:

P3 meint auch, dass das Abgastemperatursignal angeblich auf dem OBD liegen soll. Hat das schon jemand bestätigen können? Per Torque App und Blutooth-OBD-Adapter konnte ich das noch nicht finden

:tschuess:

White Hatch

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 1. August 2017

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

66

Samstag, 29. Juni 2019, 15:38

Hi Leute

Nach langer ( Ver )-Planung solls jetzt endlich losgehen mit dem Einbau von Öltemperatur / Öldruck und Ladedruck Anzeigen. Habe mich für Prosport-Anzeigen entschieden. Kämpfe noch mit mir ob es die Clear Lens Premium
Racing Premium oder JDM Dual Display Premium werden sollen. Öltemperatur soll am 3. Zyl. abgenommen werden. Ladedruck am Turbo ? Beim Öldruck rätsele ich noch rum. Ein T-Stück am Original Öldruck-Sensor ? oder als
Fitting am 3.Zyl. zusammen mit Öltemperatur ? Wo sitzt dieser Sensor? Gibt es ein T-Stück um am 3. Zyl. Druck und Temperatur gleichzeitig abzunehmen ?


Danke schon mal für brauchbare Vorschläge. Gerne auch mit Bildern. ( Für einen der soviel Ahnung von Autos hat wie die Kuh von der Milch )

Gruß Dieter

Nomad

Profi

Beiträge: 1 097

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

67

Samstag, 29. Juni 2019, 17:54

Wenn deine Anzeigen mit Öldruckwarnung kommen, kannst du den originalen Druckschalter mit dem Sensor von den Anzeigen komplett ersetzen.
Dadurch sparst du dir auch eventuelle Undichtigkeiten durch irgendwelche T-Stücke.

Der originale Öldruckschalter ist bei zu wenig Druck zu und bei genug Druck offen. Wenn man ihn also abklemmt, leuchtet die Anzeige im Kombiinstrument nicht.

White Hatch

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 1. August 2017

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

68

Samstag, 29. Juni 2019, 20:32

@Nomad

Eine Warnfunktion haben alle von mir in Erwägung gezogenen Instrumente.
Danke für die Info.

TobiBugEye

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 12

Registrierungsdatum: 10. Juli 2017

Wohnort: Bayern -Nähe Kempten

  • Private Nachricht senden

69

Sonntag, 30. Juni 2019, 14:06

Ich hab im meiner auch die Anzeigen von Prosport (Smoke Serie mit Alarm und Peak Funktion) verbaut. Öldruck hab ich am 3 zyl abgenommen und die Öltemperatur anstatt des originalen Öldruckschalters (oder anders rum :kratz: bin mir nicht mehr sicher wie rum...) Ladedruck muss ich noch anschließen, ist im Moment noch die alte Anzeige verbaut. Die Anzeigen sind super, nur sind die Taster zur Einstellung sehr sehr Empfindlich....
"Straight roads are for fast cars,
turns are for fast drivers.
Colin McRae"

White Hatch

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 1. August 2017

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

70

Sonntag, 30. Juni 2019, 19:31

@TobiBugEye

War wohl ( ganz sicher )andersrum. Siehe auch @ Nomad

Philipp R.

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 283

Registrierungsdatum: 16. September 2010

Wohnort: Hermsdorf

  • Private Nachricht senden

71

Dienstag, 2. Juli 2019, 08:14

@White Hatch:

Prima, Prosport ist neben Defi m.E. das einzig brauchbare. Auch wenn ich mich immer frage, warum so eine Anzeige immer gleich einen Hunderter kosten muss.
Zu deiner Frage:
1. Ladedruck am Ansaugkrümmer abnehmen. Beispielsweise kannst du ein T-Stück von der Steuerleitung vom Blow Off einsetzen. Bitte nicht am Turbo abnehmen. Wenn dir da was kaputt geht, ist die Ladedruckregelung inaktiv und der Motor danach auch.
2. Öldruck am originalen Öldruckschalter mit einem Gewindeadapter 1/8 BSPT auf 1/8 BSPT und 1/8 NPT
3. Öltemperatur am Blindstopfen 3. Zylinder. Du brauchst einen Gewindeadapter M18x1,5 auf 1/8NPT

Die NPT und BSPT Gewinde dichten zwar selbst aber auf den letzten Gewindegang setze ich immer eine Bahn Teflonband.
Das M18 Gewinde muss mit Teflon abgedichtet werden.

Da du ja Clubbie bist, darfst du auf die schöne DIY Seite und dort diesen Wunderbaren Beitrag lesen.

Übrigens bin ich ein Fan von den neuen Prosport JDM Premium anzeigen.
Die haben die neuen JDM Stepper drin und das ist klasse, weil man die nicht permanent rattern hört.
Die sind rot-orange und passen farblich perfekt zu den roten 07er STi Clocks.
Außerdem haben Sie diese blaue digitalanzeige. Ich gucke eigentlich nur noch auf Digital, das ist für die im Oberstübchen sehr einfach verkabelten Menschen, wie mich, viel besser.
Die integrierte Peak und Alarmfunktion finde ich EXTREM WICHTIG. Mir ist schon so oft die Öltemperatur oben hinausgeschossen und man guckt ja nicht permanent drauf. Ein schriller Alarmton ermahnt den ambitionierten Fahrer dann, seine Pedalstellung anzupassen. Ich habe auch schon Overboost rechtzeitig vorm Fuelcut atestiert bekommen und bin rechtzeitig vom Gas. Man möchte es nicht erleben, aber auch ein zu geringer Öldruck würde bewarnt werden. Die Grenzwerte stellt man selbst ein. Spitzen Funktion auf jeden Fall.

Was zu den normalen Giftgrünen Tachos von Subaru passt sind alle Anzeigen mit grüner Hintergrundbeleuchtung.
Wenn es nicht auf die Grüne Farbe ankommt, würde vermutlich am ehesten noch die Halo Serie kaufen. Die sind mit relativ guten Steppern ausgerüstet und bieten viele Farbkombinationen und haben diesen Halo Ring. Das ganze gibts mit Druckknöpfen oder mit Fernbedienung. Die verliert man dann bestimmt irgendwann :-) Die Restlichen Spielereien wie Peak Funktion und Alarm bringen die auch mit.
2007 - 2010 Polo 6n2 MY01
2010 - 2013 Subaru Impreza GT Wagon MY98
2013 - 2015 VW T5 Transporter MY04
2015 - 2017 VW T5 Multivan MY07
2017 - heute Subaru Impreza WRX MY02
2017 - heute Subaru Forester Turbo MY01

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Philipp R.« (2. Juli 2019, 08:22)


White Hatch

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 1. August 2017

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

72

Dienstag, 2. Juli 2019, 13:25

Sehr schöne, ausführliche Beschreibung

Ein wenig kann man sich auch als Laie ein Bild vom Einbau machen. Leider tritt bei den Bild-Berichten, bei mir ein Fehler auf, deshalb ist der Bericht über den Einbau noch nicht komplett bei mir angekommen.
Werde es später nochmals probieren. Wäre schade wenn wenn das nicht funktionieren würde. Mit Bebilderung wäre es für mich sicher etwas einfacher.

Danke und Gruß Dieter

Nomad

Profi

Beiträge: 1 097

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

73

Samstag, 6. Juli 2019, 10:11

@White Hatch: ouh, was mir noch eingefallen ist, wenn du den Drucksensor an Stelle vom Druckschalter einbauen willst, brauchst du wahrscheinlich so oder so einen Adapter wegen den Gewinden.
Meine Sensoren kommen aus Japan, die benutzen da BSPT statt NPT, deine haben wahrscheinlich NPT.

74

Sonntag, 7. Juli 2019, 03:10

@White Hatch: ouh, was mir noch eingefallen ist, wenn du den Drucksensor an Stelle vom Druckschalter einbauen willst, brauchst du wahrscheinlich so oder so einen Adapter wegen den Gewinden.
Meine Sensoren kommen aus Japan, die benutzen da BSPT statt NPT, deine haben wahrscheinlich NPT.
Ich habe den Sensor meiner Öldruck-Anzeige mittels eines T-Adapters am Abnahmepunkt des schon verbauten Druckschalters angeschlossen. Gekauft hatte ich ihn hier: http://grenzgarage-shop.com/index.php/oldruck-adapter.html
"Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen."

(Zitat Walter Röhrl)

Nomad

Profi

Beiträge: 1 097

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

75

Sonntag, 7. Juli 2019, 10:57

Jo, das hatte ich eigentlich auch vor. Mein Problem war nur, dass ich ne Defi direkt aus Japan gekauft hatte - Defi DIN triple Gauge, gibts nur dort - und sie Sensoren mit BSPT dabei hatte.
Nach etwa nem Monat habe ich die Suche nach einem BSPT -> 2x BSPT Adapter aufgegeben, habe nur BSPT -> NPT+BSPT gefunden.

White Hatch

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 1. August 2017

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

76

Samstag, 13. Juli 2019, 13:59

Kauf und Einbau von Zusatz-Instrumenten ist leider etwas ins stocken geraten.Einbau-Kumpels klagen über Arbeits-Überlastung und Vorbereitung eigener Fahrzeuge fürs Reisbrennen.
Positive Nachricht ist der gelungene Eigenbau eines 3ers Instrumentenhalters. Dafür musste aber die Lüftung der Klima unterm Radio dran glauben. Benötigte Materialien: Eine Regenrinne
aus Kunststoff, ( das ist kein Scherz ) Kunststoff-Kleber, 4 Schrauben, eine Dose Lack und eine Dose Klarlack. Säge, Feilen verschiedene Zangen und Schraubzwingen reichen zum zuschneiden
und kleben. Der Instrumentenhalter ist sogar zum Fahrer hin geneigt. Kann leider keine Bilder hochladen. Wenn jemand Interesse an Bildern hat, über PN Tel.Nr. austauschen.

olliemaen

Schüler

Beiträge: 168

Registrierungsdatum: 11. Januar 2017

Wohnort: Kreis Warendorf

  • Private Nachricht senden

77

Sonntag, 14. Juli 2019, 07:13

@White Hatch: ouh, was mir noch eingefallen ist, wenn du den Drucksensor an Stelle vom Druckschalter einbauen willst, brauchst du wahrscheinlich so oder so einen Adapter wegen den Gewinden.
Meine Sensoren kommen aus Japan, die benutzen da BSPT statt NPT, deine haben wahrscheinlich NPT.
Ich habe den Sensor meiner Öldruck-Anzeige mittels eines T-Adapters am Abnahmepunkt des schon verbauten Druckschalters angeschlossen. Gekauft hatte ich ihn hier: http://grenzgarage-shop.com/index.php/oldruck-adapter.html



Und das ist nach Deutschland geliefert worden?

Alternativ gibts in D diese Bezugsquelle http://ak-motorsport-onlineshop.de/de/ad…o=&inc_subcat=0
Viele Grüße!
Oliver

White Hatch

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 1. August 2017

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

78

Sonntag, 14. Juli 2019, 13:37

@olliemaen

Öltemperatur nehme ich am 3.Zylinder ab. Öldruck am Motorblock-Ausgang unter der Lichtmaschine lese ich zum ersten mal. Wobei mir die Lösung von Grenzgarage-shop mit dem T-Stück am OEM-Schalter als einfachere Lösung eher zusagt.
Bei AK Motorsport finde ich weder unter Zusatz-Instrumente noch unter Interieur Instrumente im Angebot. Kann das sein das die keine anbieten ??????????????????

Nomad

Profi

Beiträge: 1 097

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

79

Sonntag, 14. Juli 2019, 14:36

Der Ausgang unter der Lichtmaschine ist exakt der Ausgang, wo auch der originale Schalter eingeschraubt ist.

White Hatch

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 215

Registrierungsdatum: 1. August 2017

Wohnort: Köln

  • Private Nachricht senden

80

Sonntag, 14. Juli 2019, 17:44

Ja dann

Auf den Bildern die ich bisher zusehen bekommen habe, waren die OEM Schalter immer von oben ohne Ausbau anderer Teile sichtbar. Mit eingeschraubtem Adapter. Nicht am Motorblock sondern über der Ansaugbrücke.