Du bist nicht angemeldet.

181

Montag, 16. November 2015, 17:25

Soll ein STi2011 tatsächlich soviel schwerer sein als ein 08er Hatchback Sport ? Mein 08er wog bei der Fahrwerksvermessung mit halbvollen Tank 1506 Kg ohne Fahrer.

Ein 08er++ STi drückt mit Catback und ohne Downpipe ca 315 PS & 410 NM. Die Downpipe bringt noch ein klein wenig mehr, wird jedoch von der OEM-ECU relativ schnell eingefangen. (gemessen einmal auf Rollenprüfstand und einmal auf Radnabenprüfstand)
Deine 330 NM erscheinen tatsächlich etwas gering.
Wobei ich die Leistungsmessung via App grundsätzlich als sinnlosen Pfeffer bezeichne.

Lass ihn mal richtig messen und vor allem aufgrund der Downpipe vom Spezialisten mappen. Dann kannste mit der Torque-App vergleichen.
Ahoi

ilPatrino

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 745

Registrierungsdatum: 23. November 2008

Wohnort: Halberstadt

  • Private Nachricht senden

182

Montag, 16. November 2015, 17:41

die umrechnunng von rad- in motorwerte ist vom fahrzeugtyp und dem verbauten antriebsstrang abhängig - soll heißen, ein heckgetriebener bmw hat andere verlustleistungen als ein allrad-subi. nebenbei unterscheiden sich auch 6-gang und 5-gang im selben fahrzeug, und felgen, verbaute reifen und abrollumfang dürfte auch einen unterschied machen...

die schleppleistung müßte man messen (per ausrollen lassen z.b.) - keine ahnung, ob die app das kann

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 601

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

183

Montag, 16. November 2015, 19:44

Soll ein STi2011 tatsächlich soviel schwerer sein als ein 08er Hatchback Sport ? Mein 08er wog bei der Fahrwerksvermessung mit halbvollen Tank 1506 Kg ohne Fahrer.

Lass ihn mal richtig messen und vor allem aufgrund der Downpipe vom Spezialisten mappen. Dann kannste mit der Torque-App vergleichen.
Ich bin mir unsicher was unter "Leergewicht" bei der Herstellerangabe fällt. Ob mit oder ohne Sprit usw. ich bin einfach mal von wirklich komplett leer/trocken ausgegangen. Aber ich werde ihn wie gesagt mal wiegen lassen. Habe da wen an der Hand.
Gemappt wird er noch.

Dass die App nicht mit einem Leistungsprüfstand zu vergleich ist, ist wohl jedem klar. Aber es scheint ja tendenziell zu funktionieren und wenn man noch etwas feinjustiert und mal mit einem richtigen Prüfstand abgleichen kann (u.a. Verhältnis von Rad- zu Motorleistung), sollte man an realistische Werte kommen.

184

Montag, 16. November 2015, 21:08

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Werte vom Prüfstand sind nice2know. Rennen muss er wie der Teufel, das ist wichtig
Ahoi

vl125

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 7. September 2010

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

185

Mittwoch, 25. Mai 2016, 19:38

Ich hab den Adapter jetzt auch, die App ebenfalls, aber mein 04er WRX kann nicht ausgelesen werden und dauf dem Adapter leuchtet auch nur eine rote LED, mach ich was falsch?

chakko

Schüler

Beiträge: 144

Registrierungsdatum: 25. März 2015

  • Private Nachricht senden

186

Mittwoch, 25. Mai 2016, 20:34

Ich hab jetzt den dritten Adapter durch und für den "Spaß" extra ein Android Tablet gekauft...geh mal davon aus das dein Adapter nicht richtig funktioniert - denn eine andere Lösung habe ich bis jetzt auch noch nicht gefunden.

Richy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 860

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

187

Mittwoch, 25. Mai 2016, 21:11

Haste den HHOBD von EXZA? Bei mir das Gleiche, brennt nur Power-LED, bekomme keine saubere Bluetooth-Verbindung und Torque findet den Adapter nicht.
Ich hab den Adapter jetzt auch, die App ebenfalls, aber mein 04er WRX kann nicht ausgelesen werden und dauf dem Adapter leuchtet auch nur eine rote LED, mach ich was falsch?
2015 Levorg GT Sport
2002 Impreza WRX STi
=>

188

Donnerstag, 26. Mai 2016, 09:49

Eidt: Ich schreibe Müll. Die Torque App gibts ja nicht für Apple......

Falls ihr ein Apple verwendet, benötigt ihr einen WiFi Adapter. Keine Ahnung warum, aber die Bluetooth Adapter werden vom iPhone nicht erkannt.

Android kann beides - WiFi und Bluetooth.

Probiert den Adapter auch mal an einem neueren und anderen Fahrzeug aus. So könnt ihr ausschließen, dass es am Adapter liegt.
Ahoi

crimm

Schüler

Beiträge: 79

Registrierungsdatum: 13. März 2016

Wohnort: Wuppertal

  • Private Nachricht senden

189

Donnerstag, 26. Mai 2016, 09:54

Servus,

wenn ihr folgenden Adapter meint:

https://www.amazon.de/HHOBD%C2%AE-Blueto…=obd2+bluetooth

Habe den gleichen, in meinem e91 Bmw hat es auf Anhieb funktioniert. Im Forester konnte ich bisher nur den Fehlerspeicher auslesen. Weitere Daten hat er nicht erkannt.
Auch scheint der Adapter, anders als im Bmw, Verbindungsabbrüche zu haben.


Mfg

190

Donnerstag, 26. Mai 2016, 11:18

Der ELM137 (egal ob WiFi oder bluetooth) funktionierte bisher an einigen Fahrzeugen (Subaru, VW, Opel, Kia, Citroen) absolut problemlos. Anfangs gabs mal Verbindungsabbrüche beim 2015er Kia Rio, mittlerweile nicht mehr.
Ahoi

vl125

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 415

Registrierungsdatum: 7. September 2010

Wohnort: Lübeck

  • Private Nachricht senden

191

Donnerstag, 26. Mai 2016, 11:50

Ich habe den elm327 1.5 Mini.

Ich bekomme diesen mit dem.telefoj gepaired und kann diesen in der torque App auch auswählen aber die macadresse ist 00:00:00:00:00:00:01 und daher wird das wohl nicht richtig verarbeitet. Habe ihn deshalb zurückgeschickt. Und werde mit einen bei Conrad besorgen.

Beiträge: 2 139

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

192

Freitag, 27. Mai 2016, 07:32

Der liegt hier auch noch rum, mit dem bekomme ich ebenfalls keine Verbindung, am Avensis funktioniert er aber. Scheinbar wird da irgendein Protokoll nicht unterstützt. Am 2005er Outback benutze ich den Vgate iCar 2 , der kann alle auslesen und hat einen Ein-/Ausschalter, d.h. der kann dauerhaft im OBD-Port bleiben. Im Outback verschwindet er fast bündig in der Verkleidung, so daß man da auch nicht mit dem Fuß dran kommt.

Gruß, Jörg!

P.S. wer über den Amazonlink kauft, tut diesem Weltenbummler einen kleinen Gefallen, der bekommt ein paar Prozent.

193

Freitag, 27. Mai 2016, 10:05

Sehr guter Tip mit dem abschaltbaren Adapter,@Kartoffelbrei:

Kleine ot-Geschichte am Rande...
Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Meinen nehme ich ab und zu mit auf Reisen. Anfang Mai wollte ich 500 Km in die Heimat fahren. 2011er Citroen C4 Picasso, 1.6 HDi, 37 TKm Gesamtlaufleistung. Nach 100 Km kam ohne Vorwarnung die Motorkontrollleuchte und von Notlauf kann keine Rede sein. Er rollte einfach nur aus. Der Adapter lag natürlich daheim in der Schublade :pinch:
ESP, ASR auch aus und Fehlermeldung im Display "Motor instandsetzen lassen".
Ich rolle von der AB runter, der Motor lief im Leerlauf rund, allerdings ging das Kühlergebläse die ganze Zeit und wollte auch nicht aufhören, als ich den Motor abstellte. Nach 2 Min Neustart, ESP/ASR wieder funktionstüchtig, Motorkontrollleuchte weiterhin an. Er hatte ja sicher einen Fehler abgelegt. Vorsichtig angefahren, lief. Wieder auf die AB, Beschleunigungsstreifen Gas gegeben und bei über 2000 U/Min wieder Notlauf, keine Leistung mehr, von der AB runter gerollt.
10 Min darauf gewartet, dass das Kühlergebläse langsam aufhört... nix. Batterie abgeklemmt (geht bei Citroen easy ohne 10er Maulschlüssel, nur geklemmt). Nach 10 min Batterie ab, wieder dran. Gestartet, Fehler immer noch da.... Okay, ist also was ernstes.
ADAC angerufen, ich brauche einen Abschlepper, denn zum Laufen bringt man den nicht mehr. Trotzdem Pannenhelfer gekommen (2 h nach dem Liegenbleiben). Ich habe die OBD2-Buchse freigelegt, er stöpselt an und wundert sich, dass er keine Verbindung findet. Ich empfahl ihm dann, mal die Zündung einzuschalten :verrueckt: Dann scrollte er wie verrückt durch die Citroenfahrzeugliste, da er mittels Ident-Nr meinen Wagentyp nicht finden konnte. Nix bei Citroen gefunden, er wollte schon aufgeben. Da bat ich ihn, doch mal bei Peugeot zu schauen. Warum das denn ? ...... :kratz:
vielleicht wegen ----> PSA-Konzern :nixwieweg:
Das half aber auch nicht weiter, er konnte keine Verbindung zum Steuergerät aufbauen. Somit wurde der Wagen dann doch abgeschleppt zurück in die Heimatwerkstatt. Der ganze Spass dauerte von 20.30 Uhr bis 1.30 Uhr nachts :sleeping:
Bin dann am nächsten Tag zur Werkstatt, ELM137 dabei, angestöpselt, ausgelesen. Injektor Zylinder 3 defekt.....
Kostenpunkt der ganzen Schei$$e.... 1852,- Euro. Die Werkstatt hielt Rücksprache mit Citroen Frankreich und es wurde dringend empfohlen, alle 4 zu tauschen gg neuen Modifizierte und eine neue modifizierte Abdeckplatte. Es wird davon ausgegangen, dass sich die anderen 3 auch in Kürze verabschiedet hätten aufgrund übertragener Vibrationen....
Ahoi

Wretch

Fortgeschrittener

Beiträge: 211

Registrierungsdatum: 27. Juni 2016

Wohnort: Usingen

  • Private Nachricht senden

194

Dienstag, 25. Oktober 2016, 11:39

Auch mal eine Frage zum Thema Torque.

Ist es möglich bei dem aktuellen WRX STI mit Torque die Öl Temperatur anzeigen zu lassen?

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

195

Dienstag, 25. Oktober 2016, 12:43

der thread ist mir doch glatt untergegangen. ich habe auch den elm 327 mini
https://www.amazon.de/Bluetooth-diagnost…56VV3NF8S0AFF4P
die verbindung zu meinem legacy 2002 125 ps-chen klappt tadellos auch fehleranzegen und löschen. und auch bei unserem 2000er xsara picasso 1,8 klappt alles.

kann mir einer mal den unterschied meines mini's zum
https://www.amazon.de/Mystore365-Automot…PB3PRDTCYMR1GQH
erklären ausser der größe?
macht der mehr sinn?
den
https://www.amazon.de/Vgate-Bluetooth-In…Car+2+Bluetooth

zum abschalten finde ich auch klasse, macht auch sinn.

Hoffi1989

Schüler

Beiträge: 154

Registrierungsdatum: 26. Januar 2016

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

196

Freitag, 23. Juni 2017, 05:48

Leider klappt es nicht mit meinem Samsung S6 auf das Steuergerät zuzugreifen. Er findet den Stecker und verbindet sich mit ihm, leider bekommt er keinen Zugriff auf das STG von meinem 05er JDM STI. Auch wenn ich andere Protokolle einstelle..
Gibt es hierbei mittlerweile Lösungen ?

LG :)

Beiträge: 722

Registrierungsdatum: 17. September 2015

  • Private Nachricht senden

197

Freitag, 23. Juni 2017, 11:31

mal die kontakte geprüft, bzw. raus und wieder reinstecken?

198

Montag, 26. Juni 2017, 06:53

JDM Fahrzeuge haben zwar den gleichen OBD-Stecker wie die EDM, aber die Elektronik dahinter ist ganz anders, deswegen funktioniert der Adapter nicht. Auch beim TÜV gibt es Probleme beim Auslesen der Werte über OBD beim Abgastest.
DOUBLEYOU ARE EGGS

Nomad

Profi

Beiträge: 916

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

199

Montag, 26. Juni 2017, 11:40

@Elwood B.: weiß du vielleicht spontan, welche Lesegeräte denn bei JDM Autos funktionieren?

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 410

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

200

Montag, 26. Juni 2017, 14:46

Das würde mich auch mal brennend interessieren!

Es ist nicht wirklich einfach, da irgendwo eine Aussage zu finden wie "Gerät A funktioniert mit allen JDM-Fahrzeugen ab Modelljahr XY."
Das Gerät muss wohl zuerst einmal JOBD "sprechen", das japanische Equivalent zu OBD/OBD2. Aber auch dann ist man wohl noch nicht auf der sicheren Seite, denn es gibt wohl noch das ein oder andere "Unter"protokoll.

Oder doch RomRaider benutzen? Hatte ich auch schon angedacht, aber da wird meine ECU-Version leider nicht unterstützt...

Wäre schön, wenn da jemand eine funktionierende Plug&Play-Lösung für JDMs hätte und das hier mal kundtun könnte. :s_hoff: