Du bist nicht angemeldet.

sgruber72

Anfänger

  • »sgruber72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 13. April 2019

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 13. April 2019, 12:58

Motorschaden!! Was nun? Wer baut einen neuen?

Hallo und Mahlzeit liebe Mitglieder!

Ich bin der Marcel 38 und komme aus Franken! Und brauche eure Hilfe

Seit 3 Wochen habe ich an meinem Impreza WRX 04 einen Motorschaden ! Wie schlimm dieser ist weiß ich leider nicht!
Er springt nicht mehr an und hatte davor tierisch geklopft.

Meine Frage wo bekomme ich HILFE bzw. Wo bekommt man einen Motor her !

Selbst bin ich seit gestern nur auf die Videos von diesem SUBI-Performance auf YOUTUBE gestoßen! Weiß aber nicht ob er gut ist!
Er scheint Motoren selbst zu besitzen die er baut! Könnt ihr mir diesen Mann empfehlen- kennt ihn jemand?

https://www.youtube.com/watch?v=xLoYkJpzNx4&t=1s


Gruß

chakko

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 25. März 2015

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 13. April 2019, 13:08

Glaube er baut die nicht besser oder schlechter als andere. Was mir nicht passt ist das auf der Website im Shop bei jedem Motor steht das man einen anderen in Zahlung geben muss - aber wenn er deinen neu aufbaut wird man wohl nix in Zahlung geben müssen.
Ansonsten frag mal bei AK Motorsport oder Schmidt Performance an.

Wenn du nix super duper gebautes haben willst guck mal bei Facebool oder scoobynet nach mb-development. Der Matt schlachtet regelmäßig und letztens stand da erst ein 207er als Longblock für 1400 oder so, der Versand kam afair 170€ (irgendwas um den dreh)

sgruber72

Anfänger

  • »sgruber72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 13. April 2019

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 13. April 2019, 13:19

Glaube er baut die nicht besser oder schlechter als andere. Was mir nicht passt ist das auf der Website im Shop bei jedem Motor steht das man einen anderen in Zahlung geben muss - aber wenn er deinen neu aufbaut wird man wohl nix in Zahlung geben müssen.
Ansonsten frag mal bei AK Motorsport oder Schmidt Performance an.

Wenn du nix super duper gebautes haben willst guck mal bei Facebool oder scoobynet nach mb-development. Der Matt schlachtet regelmäßig und letztens stand da erst ein 207er als Longblock für 1400 oder so, der Versand kam afair 170€ (irgendwas um den dreh)

Ach der hat auch einen Shop!? Ok! Ja ich glaub Subi-Performance restauriert auch die Motoren. Der scheint alles alleine zu machen. AK-Performance kenn ich! Da habe ich mal Ersatzteile bestellt. Wusste nicht das die auch Motoren machen. Weiß nicht ob ich mir einen gegbrauchten Motor kaufen soll. Höre da nur schlechtes. Man weiß nie wie der Vorbesitzer gefahren ist. Und leider werden diese Motoren nur geheizt.

chakko

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 25. März 2015

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 13. April 2019, 13:21

Hätte bei einem gebrauchten auch kein gutes Gefühl, ist aber halt ne kosten/nutzen Frage.

sgruber72

Anfänger

  • »sgruber72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 13. April 2019

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 13. April 2019, 13:25

Hätte bei einem gebrauchten auch kein gutes Gefühl, ist aber halt ne kosten/nutzen Frage.
Ja deswegen! Einzige chance wäre eventuell den Motor rausbauen und schauen wie schlimm der Schaden ist!
Vielleicht kommt man billig davon wenn man einiges reviediert !?

EJ20_Hawk

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 709

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

Wohnort: östl. Ruhrgebiet

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 13. April 2019, 13:35

MB Development ist eine gute Adresse. Matt ist integer und hat einen guten Ruf.

Eine weitere Möglichkeit: Grizzzly Racing
Die können dir deinen Motor revidieren, oder einen ATM besorgen.

Gab

Profi

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 13. April 2019, 13:54

Würde nen neuen von Subaru kaufen, ohne AT.
Dann kannste deinen alten noch separat weiterverkaufen

shiz0

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 357

Registrierungsdatum: 17. November 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 13. April 2019, 14:36

Meine erste Wahl für Revidierung/Reuaufbau wäre Andi/Subi-Perfomance !

Basierend auf telefonischem Kontakt und auch seinen Videos, in denen er sehr offen und transparent zeigt, was er wie macht und warum. Motor habe ich allerdings (noch) keinen von ihm, er hat aber denken ich genug Referenzen (z.B. den Motor des Roots Racing (Tim Schrick / Luke Gravis) BRZ für VLN).
Wegen der AT Geschichte, er baut dir sicher auch einen EJ207er Stage1, wenn du bisher "nur" einen 205er hast. Nicht, dass jetzt jemand denkt, man müsste dann erst einen defekten EJ207 iregndwo kaufen, um was als Austausch zu haben. :D

Gebraucht AT ist halt immer so eine Sache, würde ich wahrscheinlich eher nicht machen, da mank nie weiß, wie der behandelt wurde.Bei einem gebrauchten Longblock macht man ja auch erstmal die ZKD, Zahnriemen usw.... Ölwanne und ggf. Oilpickup auch. Bis der einbaufertig ist... und dann weißt du immernoch nicht, was du hast und wie lange er hält.
OEM Shortblock von Subaru kann man natürlich auch machen, wäre dann aber wieder ein 205er. Ich weiß ja nicht, mit welcher Leistung du gefahren bist und was es dann zukünfitg sein soll, aber wenn man was neu macht, würde ich schon einen 207er nehmen?Da musst du dann ggf. schauen, dass das mit deinen Köpfen mit der Verdichtung hin haut. Auch sollte man die Köpfe evtl. prüfen und Planen.

Ich hätte dem Andi beispielsweise einen EJ205 vom GT mit Lagerschaden geschickt. Er hätte die Köpfe vermessen, geprüft, geplant etc. und mir dann nen EJ207 Shortblock mit Mahle Kolben, guten Lagern etc. drunter gebaut. Hätte ich dann als 400PS Longblock für den Forester zurück bekommen.
"Hätte" deswegen, weil ich mich zuerst um den (neuen) WRX kümmern muss, der Forry nun hinten ansteht und in der Prio nach unten gerutscht ist. ;)

Ähnliches ist sicherlich auch bei den Grizzzly Jungs, Schmidt etc. pp. möglich, SP wäre halt meine persönliche Präferenz.



Im Zweifelsfall einfach mal anrufen oder ne Email schreiben, sagen was du hast und wo du hin willst (Leistung etc.) und zusammen überlegen, was man zu welchem Preis machen könnte. <-- Gilt so aber eigentlich für jeden Motorenbauer, für den du dich ggf. entscheidest.


Natürlich kannst du deinen auch erstmal zerlegen um abzuschätzen, was überhaupt alles defekt ist.

sgruber72

Anfänger

  • »sgruber72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 13. April 2019

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 13. April 2019, 16:12

MB Development ist eine gute Adresse. Matt ist integer und hat einen guten Ruf.

Eine weitere Möglichkeit: Grizzzly Racing
Die können dir deinen Motor revidieren, oder einen ATM besorgen.

Meine erste Wahl für Revidierung/Reuaufbau wäre Andi/Subi-Perfomance !

Basierend auf telefonischem Kontakt und auch seinen Videos, in denen er sehr offen und transparent zeigt, was er wie macht und warum. Motor habe ich allerdings (noch) keinen von ihm, er hat aber denken ich genug Referenzen (z.B. den Motor des Roots Racing (Tim Schrick / Luke Gravis) BRZ für VLN).
Wegen der AT Geschichte, er baut dir sicher auch einen EJ207er Stage1, wenn du bisher "nur" einen 205er hast. Nicht, dass jetzt jemand denkt, man müsste dann erst einen defekten EJ207 iregndwo kaufen, um was als Austausch zu haben.

Gebraucht AT ist halt immer so eine Sache, würde ich wahrscheinlich eher nicht machen, da mank nie weiß, wie der behandelt wurde.Bei einem gebrauchten Longblock macht man ja auch erstmal die ZKD, Zahnriemen usw.... Ölwanne und ggf. Oilpickup auch. Bis der einbaufertig ist... und dann weißt du immernoch nicht, was du hast und wie lange er hält.
OEM Shortblock von Subaru kann man natürlich auch machen, wäre dann aber wieder ein 205er. Ich weiß ja nicht, mit welcher Leistung du gefahren bist und was es dann zukünfitg sein soll, aber wenn man was neu macht, würde ich schon einen 207er nehmen?Da musst du dann ggf. schauen, dass das mit deinen Köpfen mit der Verdichtung hin haut. Auch sollte man die Köpfe evtl. prüfen und Planen.

Ich hätte dem Andi beispielsweise einen EJ205 vom GT mit Lagerschaden geschickt. Er hätte die Köpfe vermessen, geprüft, geplant etc. und mir dann nen EJ207 Shortblock mit Mahle Kolben, guten Lagern etc. drunter gebaut. Hätte ich dann als 400PS Longblock für den Forester zurück bekommen.
"Hätte" deswegen, weil ich mich zuerst um den (neuen) WRX kümmern muss, der Forry nun hinten ansteht und in der Prio nach unten gerutscht ist.

Ähnliches ist sicherlich auch bei den Grizzzly Jungs, Schmidt etc. pp. möglich, SP wäre halt meine persönliche Präferenz.


Im Zweifelsfall einfach mal anrufen oder ne Email schreiben, sagen was du hast und wo du hin willst (Leistung etc.) und zusammen überlegen, was man zu welchem Preis machen könnte. <-- Gilt so aber eigentlich für jeden Motorenbauer, für den du dich ggf. entscheidest.


Natürlich kannst du deinen auch erstmal zerlegen um abzuschätzen, was überhaupt alles defekt ist.
Super Tipps! Danke!

plejaden-king

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 23. Mai 2015

Wohnort: 90439

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 13. April 2019, 17:08

Hallo und Mahlzeit liebe Mitglieder!

Ich bin der Marcel 38 und komme aus Franken! Und brauche eure Hilfe

Seit 3 Wochen habe ich an meinem Impreza WRX 04 einen Motorschaden ! Wie schlimm dieser ist weiß ich leider nicht!
Er springt nicht mehr an und hatte davor tierisch geklopft.

Meine Frage wo bekomme ich HILFE bzw. Wo bekommt man einen Motor her !

Selbst bin ich seit gestern nur auf die Videos von diesem SUBI-Performance auf YOUTUBE gestoßen! Weiß aber nicht ob er gut ist!
Er scheint Motoren selbst zu besitzen die er baut! Könnt ihr mir diesen Mann empfehlen- kennt ihn jemand?

https://www.youtube.com/watch?v=xLoYkJpzNx4&t=1s


Gruß
Du solltest wie die anderen Dir schon geschrieben hatten mit Andi von Subi-Performance in Kontakt treten. Er weiß von was er spricht (ist auch Meister im Subaru Sumpf und betreut auch Tim Schrick) und gibt Dir auch Tipps. Zudem du gleich direkt mit ihm sprechen kannst (Obwohl er in Arbeit erstickt)! :D Bin schon seit längeren Kunde bei ihm und es war immer eine Freude. Über Schmidt-Performance und AK-Motorsport kann ich nicht viel sagen obwohl ich dort damals auch schon angefragt hatte- Aber die Antworten kommen nur schleppend und mit desinteresse zurück bis gar nicht. Oft hinterher rufen müssen- (keine Ahnung warum die nicht wirklich reagieren)
AK-Motorsport bietet aber dennoch einen Guten Shop an für alle SUBARU OEM-TEILE die man braucht. Bestellung funktioniert reibungslos und schnell)

SirWinston

Anfänger

Beiträge: 32

Registrierungsdatum: 24. Januar 2019

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 13. April 2019, 20:49

Wenn man hier so mitliest, beschleicht einem das Gefühl, dass die Subaru Motoren, besonders als Turbos, jetzt nicht zu den standfesten gehören. Von soviel Motorschäden wie hier berichtet wird.

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 952

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 13. April 2019, 20:58

Je mehr Leistung desto mehr Belastung desto eher die Wahrscheinlichkeit das was kaputt geht. Ich weiß aber nicht warum du hier so etwas schreibst, was bringt dir das?
Du hast ja nicht einmal gefragt nach der Laufleistung oder wie der Schaden entstanden ist, bzw ob er was an der Leistung gemacht hat.

Ich fahre auch den EJ205 und meiner hat 260Tkm auf der Uhr und läuft super. Es wäre aber recht Langweilig einen Threat auf zu machen mit wie lange hält euer Motor.
Irgendwo im Forum werden nur die Km Stände zusammengezählt und aufgelistet.

bozzl

Schüler

Beiträge: 90

Registrierungsdatum: 27. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 13. April 2019, 21:09

So problematisch sind die Motoren nicht. Das hier ist ein Forum mit großer tuningbase. Also laufen auch viele Motoren über der werkseitig angedachten Leistung. Zudem das turbo-motoren sind die auf Grund ihrer Bauweise einfach ein Grundverständnis voraussetzen. Warm- und Kaltfahren machen sicherlich nur die, die wissen dass es Ihrem Motor verdammt wohl bekommt. Der Rest ist ziemlich selbst schuld. Egal welcher Motor, so schlecht sind die EJ oder FA nicht. Sicherlich gab es an Anfang einer neuen Baureihe Kinderkrankheiten. Das ist bei jedem Hersteller so und wird sich leider nie ändern. Aber auch diese Probleme haben nicht immer materialtypische Ursachen

Nomad

Profi

Beiträge: 1 078

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 13. April 2019, 22:21

@SirWinston: das hängt einfach nur damit zusammen, dass jeder mit einem Motorschaden das auch mitteilen will. Aber niemand wird Forenpostings schreiben mit "Mein Motor läuft immer noch super, alles gut."

chakko

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 25. März 2015

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 13. April 2019, 22:39

Frage mich nur warum ich bei subi Performance meinen alten Block in Zahlung geben muss. Das kann ich nicht nachvollziehen bei den Preisen.

sgruber72

Anfänger

  • »sgruber72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 13. April 2019

  • Private Nachricht senden

16

Sonntag, 14. April 2019, 06:20

Frage mich nur warum ich bei subi Performance meinen alten Block in Zahlung geben muss. Das kann ich nicht nachvollziehen bei den Preisen.
Vielleicht baut er die alten wieder auf?!

chakko

Fortgeschrittener

Beiträge: 178

Registrierungsdatum: 25. März 2015

  • Private Nachricht senden

17

Sonntag, 14. April 2019, 09:00

Hm ja wird wohl so sein. Ich denke ich würde aber eher nen neuen OEM Block für 2900€ nehmen statt nen revidierten für 3250€ wo ich meinen alten Block noch abgeben muss. Schmiedekolben und Lager hin oder her.

Aber das muss jeder für sich entscheiden

plejaden-king

Anfänger

Beiträge: 9

Registrierungsdatum: 23. Mai 2015

Wohnort: 90439

  • Private Nachricht senden

18

Sonntag, 14. April 2019, 11:01

Hm ja wird wohl so sein. Ich denke ich würde aber eher nen neuen OEM Block für 2900€ nehmen statt nen revidierten für 3250€ wo ich meinen alten Block noch abgeben muss. Schmiedekolben und Lager hin oder her.

Aber das muss jeder für sich entscheiden
Stimmt schon! Trotz allem versteht dieser Andi von Subi-Performance seine Materie durch und durch. Er ist kein einfacher gelernter KFZler der sich das Subaru Wissen angeeignet hat sondern er ist mit der Materie von Kindheit an bis zu seinem MeisterTitel aufgewachsen.

Wenn ihr fragen habt antwortet er auch darauf und gibt auch Tipps! Der schwatzt keinem irgendwelche teuren Teile auf ! Der versucht wirklich billige Lösungen zu finden, das das Ding wieder läuft! Hab ja selber schon über 1 Jahr Kontakt mit Ihm (bin auch ein schwieriger Fall)
Finde er ist die erste Adresse in Deutschland für Subaru. Vieles kann er wirklich selbst machen. Hat wirklich fast jedes Gerät da zum bearbeiten....

Und bei einigen seiner Videos lernst echt mal was!

Gab

Profi

Beiträge: 1 119

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

19

Sonntag, 14. April 2019, 11:05

Hast du den Preis von 2900 Euro angefragt ?
Mein Shortblock hat bei Subaru damals glaub ich 1800 Euro gekostet

sgruber72

Anfänger

  • »sgruber72« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Registrierungsdatum: 13. April 2019

  • Private Nachricht senden

20

Sonntag, 14. April 2019, 11:26

Hast du den Preis von 2900 Euro angefragt ?
Mein Shortblock hat bei Subaru damals glaub ich 1800 Euro gekostet


was ist dann ein shortblock? Ist das ohne allem Zubehör oder wie muss ich das verstehen. Leider macht dieser Andi erst morgen wieder auf. Weil dann rufe ich mal bei ihm an

Ähnliche Themen