Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 11. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 20. Februar 2018, 17:56

Kia als Hersteller!

Hallo, ich habe 9 Jahre lang einen Sportage gefahren,bevor ich ihn in der Familie weiter gegeben habe.Es sind keine schlechten Autos,aber die Verarbeitung ist so,das die Probleme los gehen wenn die Garantie vorbei ist.Meiner hatte 5 Jahre Vollgarantie,Checkheft gepflegt.Nach 5 Jahren Rostpickel an der Türeinstiegen,auf Garantie gemacht, nach 3 Monaten das selbe Problem,laut Kia Materialeinschlüsse im Blech, Lack löste sich!Erneute Reklamation, laut KIa war meine Lack Garantie ja schon vorher abgelaufen, die Rostgarantie (12 Jahre auf Durchrostung) würde eine erneute Reparatur nicht tragen da er ja keine Durchrostung hat!Habs dann auf eigene Kosten nochmal lackieren lassen, nach 1 Jahr löst sich wieder der Lack,es scheint so zu sein, das wirklich durchhgehende Poren sind die Feuchtigkeit aus den Schwellern unter den Lack kriechen lassen so das Rost entsteht und dieser sich löst!Kia läßt einen da hängen,deswegen werde ich keinen mehr kaufen!!!!!Sieht scheiße aus, eine Behandlung mit "Rostio"Rostentferner, Rostumwandler und Zinkspray hält auch nicht lange!, max. 1 Jahr, dann gehts wieder losMfG Jürgen

42

Dienstag, 20. Februar 2018, 19:13

@forester xt 2018:

Hallo Jürgen,

welches Bj hatte denn Dein Kia ?

Ich mache mir bei 7 Jahren wirklich null Sorgen. Abgesehen davon habe ich hier eine verdammt gute Kia-Werkstatt mit einem Top-Servicemeister. Das ist in der heutigen Zeit Gold wert.

Danach geht der Wagen eh weg, weil ich dann was neues will und unsere Regierung in diesem Zeitraum sicherlich schon die 5. Antriebsvariante (Diesel, Benzin, Erdgas, Elektro, Autogas) verteufelt und durchs Dorf getrieben hat.
Ahoi

Beiträge: 1 714

Registrierungsdatum: 18. April 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

43

Dienstag, 20. Februar 2018, 19:26

Mir gefällt der Stinger auch. Das hohe Gewicht stört mich auch nicht so sehr. Er hat viel mit dem Hyundai Genesis/Genesis G80 gemeinsam, der allerdings nur kurz in Deutschland angeboten wurde. Dieser Wagen ist sehr hochwertig und solide gebaut worden. Leider ist der Tank im Stinger kleiner ;-)

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 11. Februar 2018

  • Private Nachricht senden

44

Dienstag, 20. Februar 2018, 19:49

Mein kia ist Bj.2009,war einer der ersten der in Europa (Zilina) produziert worden ist!Kürzel JES, 2l 141Ps!Wie geschrieben ,sonst eigentlich ok. Aber bei den heutigen Preisen,muss ich sagen,würde ich für das Geld keinen kia kaufen,sind einfach zu teuer geworden!Alte Technik,nicht schlecht,aber Durst haben die alle!10 Liter im Schnitt, nur Kurzstrecke im Winter auch mal bis zu 15Liter!MfG

merant

Fortgeschrittener

Beiträge: 226

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

45

Dienstag, 20. Februar 2018, 19:54

Alte Technik,nicht schlecht,aber Durst haben die alle!
Na, das klingt etwas sehr verallgemeinert... Was ist an einem AKTUELLEN Kia alte Technik? Und woher kennst du die Verbräuche ALLER Kia? ;)

46

Mittwoch, 21. Februar 2018, 18:42

Habe mir gerade mal den von Jürgen ins Gespraech gebrachten 2009er Sportage angesehen.....
Also dieses Fahrzeug mit einem aktuellen Kia zu vergleichen, ist wie Heidelbeeren mit Kartoffeln zu vergleichen.

Irgendwie lese ich in dem Beitrag auch nichts von Problemen, sondern nur von einem Problem - der Lack. Sicherlich aergerlich, aber andere Hersteller kaempfen bei +5Jaehrigen schon mit ganz anderen Sachen.

Bzgl Verbrauch - ja, die Kia's haben teilweise einen Verbrauch, der ueber dem der Mitbewerber liegt. Aber wer mehr mogelt (ohne Bestrafung mogeln darf), hat auch mehr Moeglichkeiten :zwinker:

Wie @merant: schreibt - zu verallgemeinert und alte Technik wird ganz sicher nicht verbaut.
Ahoi

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 588

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

47

Sonntag, 25. Februar 2018, 18:58

Der Stinger ist gerade bei GRIP im Vergleich mit einem Audi S5. :popkorn:

48

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:49

Hab ich verpasst.
Hat der Audi gewonnen?

Alles andere wäre Fake :rolleyes:
Ahoi

Colt

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 2 304

Registrierungsdatum: 13. April 2009

  • Private Nachricht senden

49

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:52

Ja hat er.
"good cars get you from point a to point b very fast... great cars just get you into trouble!"

50

Sonntag, 25. Februar 2018, 20:54

Gut.
Dann kauft die Masse weiterhin VAG :gg:
Ahoi

RedBull

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 588

Registrierungsdatum: 21. April 2015

  • Private Nachricht senden

51

Sonntag, 25. Februar 2018, 21:08

Ich fande es aber gut differenziert.
Die Kurzfassung (beide wurden in Vollausstattung verglichen):
Stinger im Vergleich:
- günstiger (~30000€ -> man könne sich noch einen GTI dazu kaufen) :D
- Innenraum gut verarbeitet, aber Audi besser
- Sound nicht so pralle
- hat ein paar PS mehr, aber wiegt auch 100 kg mehr

Im direkten Vergleich auf einer nassen Rundstrecke war der Stinger 3,1 Sekunden (Rundenzeit war irgendwas zwischen 1.15 und 1.25 min :gruebel: ) hinterher, weil er in den Kurven stärker ins Übersteuern geriet.

Fazit:
Der Stinger ist super für den Alltag und Landstraße, aber wenn's ernst wird und um Zeiten und Performance geht, kann er mit dem Audi nicht mithalten.

Es war recht Oberflächlich und ging hauptsächlich um Performance und Verarbeitung. Auf Kofferraumvolumen, Verbrauch, Platzangebot, Unterhaltungskosten wurde gar nicht eingegangen. Da hätte der Kia sicher auch noch in der einen oder anderen Kategorie punkten können.

Mein Fazit:
Wenn man wirklich auf Rundenzeiten geht nimmt man keinen der beiden Wagen und von dem Standpunkt aus sind 30000 € mehr für den Audi einfach zu krass.

52

Sonntag, 25. Februar 2018, 21:12

Danke @RedBull:
Ahoi

wolf 67

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 167

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

53

Sonntag, 25. Februar 2018, 21:54

Ich möchte beide Autos nicht, müsste ich mich aber entscheiden dann wäre es klar der KIA ist das schönere Auto !
Von dem gesparten Geld muß man vermutlich nur einen Bruchteil ausgeben und er ist genau so schnell wie der megaschwule Audi .

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 774

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

54

Montag, 26. Februar 2018, 09:29

Hab´dieser Tage in DK den ersten und bisher einzigen KIA-Stinger im Original gesehen. Für mich: Donnerwetter, macht optisch was her, war satt-gelb und wird von kommendem Getier sicher mit Senf-Blüten verwechselt. :zwinker:

Beiträge: 1 714

Registrierungsdatum: 18. April 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

55

Montag, 26. Februar 2018, 10:24

Der KIA hat den großen Vorteil, dass er im Alltag tatsächlich komfortabel federt. Das kann man natürlich aufgeben für gute Zeiten in einem eher engen Rundenkurs. Ich wüsste aber nicht, wieso.

Und wenn ich ehrlich bin, habe ich alle meine Autos ausschließlich im "Alltag" bewegt....

56

Montag, 26. Februar 2018, 11:17

Es ist immer die Frage, wo man seine Prioritaeten setzt und was man mit dem Fahrzeug plant.
Einige Dinge kann man von vornherein ausschliessen.

Ich kann nur beurteilen, wie ich das gemacht habe.

1. 4 Tueren, Platz fuer 4 Reisende mit Gepaeck, Ruecksitze muessen umklappbar sein
2. Langstrecken soll er moeglichst auch mit 200++ Km/h fressen und meine Ohren dabei schonen
3. ein Design, dass mir gefaellt und eine fuer mich sinnvolle Ausstattung
4. lange Garantie (damit ist die Rennstrecke eh schonmal aussen vor, somit ist der Trackvergleich zw S5 und KSGT hinfaellig)
5. Benziner, moeglichst mehr als 4 Zylinder
6. Allrad nice2have aber kein muss / aber im Daily moechte ich gerade im Winter auch keine Heizduese nur mit Heckantrieb
7. Automatik sehr gern, Wandler bevorzugt
8. ich moechte beim Kaufpreis nicht das Gefuehl haben, ein Volldepp zu sein
9. gutes Werkstattnetz (+ Servicepaket)
10. moeglichst grossstadttauglich
Ahoi

legacy1970

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 97

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

57

Montag, 26. Februar 2018, 17:09

:thumbup:
Punkt 1-10: die Eierlegendewollmichsau, oder wie hieß das Tier ! :P

Ich bin den Stinger 3.3t ja auch gefahren, stimme dem deswegen voll zu bis auf Punkt 10. Mit 1,87m ist der ganz schön breit. Gerade die alten Subaru sind immer schön schmal und für Großstadt und schmale Parkplätze bestens geeignet. Sonst paßt Smart oder Fiat500 schon besser in die Großstadt.
Oder halt einen Subaru Exiga, laut Datenblatt auch nur 1,77m breit und 1.-9. paßt auch einigermaßen !


Beiträge: 1 714

Registrierungsdatum: 18. April 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

58

Montag, 26. Februar 2018, 19:08

In dem Ding würde ich Punkt 3 allerdings nicht wiederfinden...

bonidinimon

Schüler

Beiträge: 158

Registrierungsdatum: 27. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

59

Dienstag, 27. Februar 2018, 21:30

"Der Stinger ist kein schlechtes Auto" :D :D :D schreibt auto-motor-und-sport.de im Vergleich mit dem BMW 440i.
Und "Daher wollen wir hier noch ein paar gute Seiten des Kia aufzählen." schreibt die Zeitung noch. Also ist das Auto nicht sonderlich toll, hat aber auch gute Seiten, ach wie nett :D
Typische Wortwahl der deutschen Autopresse eben, um ein gutes Produkt mit einem eher negativen Touch zu versehen ;)

Zum Testbericht

Und dass BMW bei den Verbrauchsangaben deutlich mehr trickst als Kia wird nicht erwähnt :traurig:

NipponRakete

Club Vorstand

Beiträge: 1 111

Registrierungsdatum: 21. Mai 2012

Wohnort: Koblenz

  • Private Nachricht senden

60

Dienstag, 27. März 2018, 14:16

Die Süddeutsche lobt das Design des Stingers.

http://www.sueddeutsche.de/auto/autodesi…auber-1.3902705

Ähnliche Themen