Du bist nicht angemeldet.

chrisfx14

Mitglied im GT-Club

  • »chrisfx14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registrierungsdatum: 11. Mai 2011

Wohnort: Sauensiek

  • Private Nachricht senden

101

Samstag, 11. Juni 2016, 20:39

46. ADAC Rallye Stade 28.05.2016



Projekt13 nahm an der ersten Rallye der Saison im Rahmen der Rallye Stade teil. Die technische Abnahme wurde schon am Freitag in Anspruch genommen, so dass man noch Zeit gehabt hätte eventuelle Mängel noch zu beseitigen.



Am Samstag ging es also sehr Stress befreit zum Abfahren der vier Wertungsprüfungen. Wir hatten es dort mit wechselnden Bodenbelägen zu tun. Diese Reichten von Asphalt über Stein bis hin zu festen sowie lockeren Waldboden und Schotter. Dafür musste ich zwischendurch wirklich anhalten um zu überprüfen wie rutschig es denn wirklich ist. Nach der Rückkehr hatten wir durch die späte Startnummer noch über 1,5 Stunden Zeit, die mein Beifahrer Ole Sörensen nutzte um seinen Aufschrieb nochmal sauber zu überarbeiten.



Um 13:44 ging es für uns dann in die ZK1 und somit zum Start zur ersten Wertungsprüfung. Ich musste mich erstmal an das neue Fahrwerk und den neuen Speed gewöhnen das die ersten beiden Wertungsprüfungen gefühlt extrem langsam waren, aber der Speed erhöhte sich danach merklich und die Bremspunkte wurden immer weiter nach hinten geschoben. Wirklich große Probleme hatte ich in der zweiten Kurve der WP1. Da wollte Frieda (so heißt der Subaru) nicht wirklich so wie ich das gerne wollte und wir rutschten wiederholt aus der Kurve. So entstanden zwei wirklich spektakuläre Fotos.



Ganz besonders Spaß gemacht hat die WP3 die als Rundkurs mit zwei runden plus Ausfahrt gefahren wurde. Da konnte man wirklich den Speed immer ein Stück weiter erhöhen und so kam es das wir doch tatsächlich einen Golf überholen konnten.



Nach 8 Wertungsprüfungen und einer gefahrenen Zeit von 43:32,70 Minuten standen wir auf Position 26 von 41 Teilnehmer und sind 4. in der Klasse F3A geworden. Nach einer so langen Pause und einem neuen Setup des Fahrwerks kann man mit diesem Ergebnis zufrieden sein, aber es ist noch deutlich Luft nach oben. Priorität ist nun das fahrerische Können auszubauen und das Fahrwerk besser auf meine Fahrweise abzustimmen. Da bin ich sehr dankbar das mir Arnold Medel mit Rat und Tat zur Seite steht, und ebenfalls die Firma Rinck und Florian Bölcke in Horneburg die es mir ermöglichen dort den Fahrwerksstand zu nutzen.

Als nächstes auf dem Programm steht ein Lauf zur Deutschen Rallyecross Meisterschaft auf dem Estering in Buxtehude am 18./19.6. Dort möchte ich einen Einblick in diese aufregende und vor allem aufstrebende Sportart gewinnen. Ich hoffe dort einige von euch antreffen zu können.



Schöne Grüße und bis zum Estering! @Planetwheel: Dann freu ich mich drauf. Stand jetzt habe ich genug helfer aber zu trinken bekomsmt du was bei mir.

Christopher
Rallycrossfahrer - Infos unter:
www.facebook.com/MercerRX
Mal Raufgucken, Liken und Teilen
Sponsored bei SIGTC

chrisfx14

Mitglied im GT-Club

  • »chrisfx14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registrierungsdatum: 11. Mai 2011

Wohnort: Sauensiek

  • Private Nachricht senden

102

Dienstag, 21. Juni 2016, 18:54

DRX Estering 18/19.06.2016

Rallyecross Estering 18+19.06.2016

Projekt13 hat dieses Mal im Rahmen der Deutschen Rallyecross Meisterschaft am Rennen auf dem berühmten Estering teilgenommen. Es wurden zwei Mechaniker für dieses Rennen besorgt um dort auch für alle Eventualitäten gerüstet zu sein.
Der Samstag ging bei wechselhaften Bedingungen los. Als erstes wurde das freie Fahren gefahren bei dem ich die Möglichkeit hatte die Strecke kennenzulernen für das anschließende Zeitfahren in dem der Startplatz für den ersten Qualifikationslauf (im folgenden Heat genannt) ausgefahren wurde. Meine Zeit war erwartend Mittelmäßig so dass ich in die langsamere Gruppe gesteckt wurde. Dort war es mir aber möglich den ersten Sieg einzufahren und die 6. beste Zeit der 16 Starter zu erfahren. Am Sonntag ging es dann früh mit einem 2 Runden langen Warm-Up los. Leider hatte es die ganze Nacht geregnet und die Strecke war sehr schwer zu fahren. Im anschließenden Heat hatte ich in der Sparkassenkurve einen mehr oder minder tragischen Farbaustausch mit einem Audi TT der mich kurze Zeit auf einen Erdwall beförderte. Dieser Heat gehörte dann zum Streichergebnis.



So landete ich wieder vom 6. Auf den 15. Rang mit meiner Zeit für den dritten und entscheidenden Heat. Dieser verlief wirklich spannend. Zuerst musste ich mich dem BMW von David Wiegand geschlagen geben, bis er eine Runde vor mir in die Jokerlap fuhr und mir dadurch die Möglichkeit eröffnete frei von Behinderungen meine Runde zu fahren, als ich in die Jokerlap fuhr konnte ich mit dem Allrad den letzten Vorteil ausspielen und es reichte für ein perfektes Fotofinish in dem ich mit 3 Zehntel Vorsprung vor David Wiegand gewann. Der Weg war frei für das Semi-Finale.




Wir alle konnten es kaum fassen das wir soweit gekommen waren und die Freude sowie die Stimmung meiner Mechaniker Henning und Jan war außerordentlich groß. Das Semi-Finale verlief weniger Spektakulär. Dort erfuhr ich eine gute Zeit die wiederum dafür gereicht hat im FINALE zu landen.
Jetzt wurde es für alle doch sehr surreal was sich abspielte. Erstes Mal Rallyecross, dann Estering (die Petter Solberg als die schwerste der Weltmeisterschaft bezeichnete) und dann landen wir im FINALE? Wahnsinn.
Dort startete ich aus der zweiten Startreihe. Meine direkten Konkurrenten um die ich mir Sorgen machte waren ein weiterer Subaru Impreza, Audi TT, Audi S4 und den BMW von David Wiegand.



Als es losging fiel der andere Subaru direkt zurück. Als ich wieder am Start angekommen war, stand dort schon der Audi TT. Wow dachte ich, nun aber Gas geben es gibt Chance auf das Podium weil ich bis dahin nur noch den S4 vor mir hatte. Leider übertrieb ich es und drehte mein Auto nach der Sparkassenkurve in dem David Wiegand und ein weiterer BMW ihre Chance nutzen um an mir vorbei zu fahren. So beendete ich das Wochenende auf einen außerordentlich guten Platz 4 in meiner Division. Definitiv ein Platz auf dem wir alle in unserem Team mächtig stolz sind! Das nächste Mal die Nerven bewahren und dann klappt es auch mit dem Treppchen!



Ich habe nun diese Sportart für mich Entdeckt, und aufgrund der neuen Kosten um weiter Rallye fahren zu dürfen in 2017 (KFP), habe ich mich dafür Entschieden aus dem Projekt 13 Rallye Team das Projekt 13 Rallyecross Team zu machen. Ich sehe hier für mich persönlich viel mehr potential dort wirklich Erfolge einzufahren, und den Club so zu vertreten wie es ihm gebührt.


Bleibt am Ball, es geht nach oben!

P.S. @NipponRakete: Ich glaube ich brauch neue Aufkleber :D
Rallycrossfahrer - Infos unter:
www.facebook.com/MercerRX
Mal Raufgucken, Liken und Teilen
Sponsored bei SIGTC

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »chrisfx14« (21. Juni 2016, 19:12)


Jonsku

Fortgeschrittener

Beiträge: 239

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

103

Dienstag, 21. Juni 2016, 19:26

Moin!

Glückwunsch zu dem tollen Ergebnis und dem neuen Beschäftigungsfeld. Hoffentlich hält der Subaru das gut durch.
Bei Sekunde 42 sieht man deinen Unfall: :pinch: :D

Viel Spaß und Erfolg beim nächsten DRX Lauf.

chrisfx14

Mitglied im GT-Club

  • »chrisfx14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registrierungsdatum: 11. Mai 2011

Wohnort: Sauensiek

  • Private Nachricht senden

104

Dienstag, 21. Juni 2016, 19:29

Ja das war das Duell mit dem Audi TT. Danke fürs teilen =)
Rallycrossfahrer - Infos unter:
www.facebook.com/MercerRX
Mal Raufgucken, Liken und Teilen
Sponsored bei SIGTC

Planetwheel

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 6. Januar 2007

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

105

Dienstag, 21. Juni 2016, 21:18

Moin Christopher,

auch von mir Glückwunsch zu dem guten Einstand! Hast Dich gut geschlagen, ich sah Dich schon auf dem Podium...

Viele Grüße

Matthias
»Planetwheel« hat folgende Dateien angehängt:
  • IMG_0703.JPG (208,52 kB - 44 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Oktober 2017, 08:18)
  • IMG_0691.JPG (184,57 kB - 40 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Oktober 2017, 08:17)
  • IMG_0688.JPG (178,27 kB - 35 mal heruntergeladen - zuletzt: 9. Oktober 2017, 08:18)
Planetwheel

chrisfx14

Mitglied im GT-Club

  • »chrisfx14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registrierungsdatum: 11. Mai 2011

Wohnort: Sauensiek

  • Private Nachricht senden

106

Dienstag, 21. Juni 2016, 22:09

Super Bilder @Planetwheel:
Ich sah mich da wohl auch schon und konnte damit nicht umgehen :D
Rallycrossfahrer - Infos unter:
www.facebook.com/MercerRX
Mal Raufgucken, Liken und Teilen
Sponsored bei SIGTC

chrisfx14

Mitglied im GT-Club

  • »chrisfx14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registrierungsdatum: 11. Mai 2011

Wohnort: Sauensiek

  • Private Nachricht senden

107

Sonntag, 11. September 2016, 20:34

Hallo Fans,
Die letzten Wochen seit dem Test auf dem Estering ist nicht viel bei Projekt13 passiert. Das Fahrzeug befindet sich zurzeit in Hamburg und erhält ein Softwareupdate um jetzt nochmal bei den letzten beiden Rallyes dieses Jahr, bei der Herbstrallye in Visselhövede und bei der Rallye Atlantis, richtig Gas zu geben.

Danach Endet mein Einsatz beim Rallyesport. Projekt13 wird auf Eis gelegt und diese Seite wird umbenannt.
Das hört sich erstmal negativ an, ist es aber nicht. Wie geht’s also weiter?

Nach dem erfolgreichen Wochenende auf dem Estering, und nach einem Besuch in Schlüchtern haben Romano Schultz und ich uns dafür entschieden, das ich ab der kommenden Saison in seinem PR-Motorsport Team als Fahrer in der kompletten Deutschen Rallycross Meisterschaft antreten werde. Mit Henning Hermsdorf und Jan Werner habe ich auch zwei super Freunde die als Mechaniker für mich das Auto richten werden an den Rennwochenenden.
Ein kurzes Statement von Romano Schulz findet ihr auch in dem Interview am Ende .

Ich hoffe ihr bleibt trotzdem weiterhin am Ball. Ich würde mich freuen wenn ihr der Seite von PR Motorsport auch ein like da lassen könnt.
Bis bald!

Nothing much has happened since my test on the Estering. The car is actually in Hamburg and is getting a new softwareupdate for me to put the pedal to the metal in the last two rallies of this year in Visselhövede and Kaltenkirchen.

After that my “Rallycareer” will end. Projekt13 is going to be closed down and this Site is going to be renamed.
That sounds negative at first, but it isn’t. But what is the new plan?

After the Estering and a visit to Schlüchtern, Romano Schultz and I decided that I will drive the whole German Rallycross Championship in his Team as a driver during the 2017 season. With Henning Hermsdorf and Jan Werner I have two top class friends, they are going to become my mechanics.
At the end you will find a short statement from Romano Schulz on this subject (german only)

I hope you will stay here for further updates. I would also be very happy if you could like the page of PR Motorsport.
See you soon!

Interview:
www.facebook.com/DeutscheRallycrossMeist…521516234703979
Rallycrossfahrer - Infos unter:
www.facebook.com/MercerRX
Mal Raufgucken, Liken und Teilen
Sponsored bei SIGTC

chrisfx14

Mitglied im GT-Club

  • »chrisfx14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registrierungsdatum: 11. Mai 2011

Wohnort: Sauensiek

  • Private Nachricht senden

108

Freitag, 21. Oktober 2016, 11:58

Hallo :)
Besser spät als nie. Da müsst ihr mich leider entschuldigen. Wir waren jetzt noch fieberhaft dabei die Software an frieda zu optimieren.

Diesen Samstag finden in Visselhövede die Herbstrallye statt. Ihr findet die Strecken und den Zeitplan unter http://visselhoeveder-herbstrallye.de/zeitplan

Ich freue mich auf euch - wenn es noch einer so kurzfristig von euch schafft. Nach der Rallye wie gewohnt dann der Bericht.

Ihr könnt euch auch den 29.10.2016 in euren Kalender einspeichern. Dort nehmen wir die Rallye Atlantis im kalten Norden in und um den Ort Kaltenkirchen in Angriff. Nähere Informationen findet ihr unter http://www.rallyeatlantis.de/startseite.html

Natürlich seid ihr nach wie vor schneller informiert wenn ihr mir auf Facebook folgt. Das ist leider alles schneller zu aktualisieren mit Fotos etc. als hier im Forum.

Bis bald!
Rallycrossfahrer - Infos unter:
www.facebook.com/MercerRX
Mal Raufgucken, Liken und Teilen
Sponsored bei SIGTC

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumschubser« (21. Oktober 2016, 17:39) aus folgendem Grund: Datum korrigiert - 29.20.2016 gibt es in diesem Jahr nicht ;o)


Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 017

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

109

Freitag, 21. Oktober 2016, 17:44

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Natürlich seid ihr nach wie vor schneller informiert wenn ihr mir auf Facebook folgt. Das ist leider alles schneller zu aktualisieren mit Fotos etc. als hier im Forum.

:hmmm:

Naja ... den Text musst du hier wie dort einklimpern & Bilder kannst Du als Clubmitglied hier im Forum ja auch als Dateianhang direkt in deine Berichte einfügen. Sicherlich gibt es beim großen Spion keine Dateigrößenbegrenzung von 1,05 MB je Anhang - das ist wohl so...


Gruß
Stephan

chrisfx14

Mitglied im GT-Club

  • »chrisfx14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registrierungsdatum: 11. Mai 2011

Wohnort: Sauensiek

  • Private Nachricht senden

110

Mittwoch, 2. November 2016, 16:56

Review Herbstrallye Visselhövede & Rallye Atlantis



Christopher Mercer und Ole Sörensen haben ihre beiden letzten Rallyes bestritten! Die Herbstrallye in und um Visselhövede verlief relativ unspektakulär. Das Wetter war leider schlecht und die Schotterpassagen teilweise sehr ausgewaschen, so dass es dem Team schwer fiel dort richtig Zeit gut zu machen. Das Auto lief nach dem Softwareupdate richtig gut und wird auch zu dem positiven Ergebnis beigetragen haben. Einen herzlichen Dank an Steffen Tille von Tille Motorsport Engineering und Enrico Esstedt für seinen Support.
Am Ende reichte es für Platz 2. In der Klasse und ein 23. Platz im Gesamt.







Im Rahmen der Rallye Atlantis wurde der Abschied vom Rallyesport gefeiert. Die Rallye lief für das Team nicht gut, weil der Schlauch vom Turbolader zum Ladeluftkühler nach circa 1km in WP1 geplatzt ist. Durch eine notdürftige Reparatur war die Weiterfahrt möglich, jedoch nur mit Halbgas um nicht zu viel Druck auf das Tape zu geben. In der Mittagspause wurde die Reparatur von den Technischen Kommissaren untersagt und so musste die Reparatur vor WP5 erledigt werden. Danach war es möglich wieder etwas mehr Anzugasen. Projekt13 kam aber bei ihrer letzten Rallye wieder ins Ziel. Als 30. im Gesamt, von 44 aber als 1. in der Klasse.





Nun liegt das Augenmerk auf die Rallycrosssaison 2017 und den Umbau vom Fahrzeug. Hier wird in den kommenden Monaten weiterhin berichtet. Bitte entschuldigt aber wenn es schleppend voran gehen wird. Ich bin ab Januar bis Mai bei meiner Meisterschule.



Projekt13 endet hiermit auch offiziell und wird nun in PR-Motorsport eingegliedert.

Rallycrossfahrer - Infos unter:
www.facebook.com/MercerRX
Mal Raufgucken, Liken und Teilen
Sponsored bei SIGTC

OSIRIS7

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 1 006

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Schinveld, die Niederlanden

  • Private Nachricht senden

111

Mittwoch, 2. November 2016, 21:34

Ich wünsche euch viel glück und spass bei der RallyX.

porkii

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 642

Registrierungsdatum: 27. September 2011

  • Private Nachricht senden

112

Donnerstag, 3. November 2016, 10:20

Viel Erfolg weiterhin!
99er GT
Classic - Hell yeah :thumbsup:

Meine Videos: https://www.youtube.com/user/MrDickDickson

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 369

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

113

Donnerstag, 3. November 2016, 10:35

Auf eine gute und erfolgreiche Saison 2017. :thumbsup_1:

chrisfx14

Mitglied im GT-Club

  • »chrisfx14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registrierungsdatum: 11. Mai 2011

Wohnort: Sauensiek

  • Private Nachricht senden

114

Dienstag, 28. März 2017, 20:18


Season Preview



Hallo liebe Clubmitglieder,

Lange habe ich nichts mehr gepostet. Ich möchte euch aber nun zusammenfassend Bericht erstatten.

Hauptsächlich haben wir das Auto instandgesetzt. Als erstes haben wir die Rückleuchten ausgebaut und zugeschweißt. Vorne an der Stoßstange haben wir die Aufnahmen für die Nebelleuchten zugemacht und verspachtelt. Im nächsten Schritt wurde das Auto in einer sehr neutralen und freundlichen Farbe gerollt – Schwarz Seidenmatt :D











Als nächstes wurde Frieda in eine andere Werkstatt verlegt, wo man mehr Platz zum Schrauben hat, an diesem Punkt ging es an die Technik und der Auspuff inklusive Turbolader wurden ausgebaut. Um dem Reglement zu entsprechen und das Gewicht zu reduzieren demontierten wir den Serientank und installierten im Kofferraum einen 20 Liter Tank mit einer neuen Pumpe und einen neuen Filter. Die Verkabelung der Rückleuchten wurde zurückverlegt und gekürzt. Zur Aufnahme der LED Staub- und Rücklichter wurde eine Halterung gekantet und weiß lackiert.



Als neuen Turbolader haben wir uns dann für einen TD04 entschieden und hoffen das zu erreichen was wir wollen. Danach wurde wieder alles zusammengesetzt und der Teamchef kam aus dem Süden hochgefahren für die Folierung von Frieda in Teamfarben, anschließend ging es in die Testphase der Technik und der Optimierung beziehungsweise Anpassung der Software mithilfe des ESL-Steuergerätes. Auf Herz und Nieren wird dann alles am 1. April getestet.





Anbei habe ich euch den Kalender der Saison angefügt und würde mich sehr freuen den einen oder anderen begrüßen zu können. Die Strecken liegen ja anders als meine bisherigen Rallyes und daher hoffe ich das ich euch auch dazu motivieren kann, vorbei zu schauen.






Mit motorsportlichen Gruß

Christopher
Rallycrossfahrer - Infos unter:
www.facebook.com/MercerRX
Mal Raufgucken, Liken und Teilen
Sponsored bei SIGTC

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »chrisfx14« (28. März 2017, 20:25)


chrisfx14

Mitglied im GT-Club

  • »chrisfx14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registrierungsdatum: 11. Mai 2011

Wohnort: Sauensiek

  • Private Nachricht senden

115

Dienstag, 9. Mai 2017, 17:42

1. Lauf DRX Lausitzring

Hier habe ich den offizielle Bericht zum ersten Lauf der Deutschen Rallycross Meisterschaft auf dem Lausitzring



Bei Chris verlief es bei weitem nicht nach Plan. Bereits im Freien Training hatte das Team mit der Performance und dem Setup am Fahrzeug zu kämpfen. Es musste viel verändert und umgebaut werden.
Dadurch verpasste er das Zeittraining und musste somit im ersten Heat vom letzten Startplatz ins Rennen gehen.
Hier zeigten sich aber schon deutliche Verbesserungen an der Gesamtperformance des Fahrzeugs und Chris konnte sich Platz vier sichern.
Für den zweiten Heat wurden noch ein paar wenige Komponenten angepasst. Damit kam Chris noch besser zurecht.
Konnte seine Rundenzeiten weiter verbessern, sich aber trotzdem nur auf dem fünften Platz halten. Was hauptsächlich dem Wetterumschwung zu schulden ist. Da Diese Gruppe die einzige war welche im Regen fahren musste.
Somit trotzdem ein sehr gutes Ergebnis. Im dritten Heat ergab sich ein Dejavù für Chris. Wieder fing es in seiner Gruppe an etwas zu Regnen und wieder beendete er diesen Heat auf dem gesamt fünften Platz.
Dass bedeutete Startplatz drei im Semifinale. Bereits am Start konnte Chris sich die Führende Position erkämpfen und diese auch eine Runde lang gut verteidigen.
Bis er dann in der letzten kurven einen Randstein blöd traf, das Auto sich überschlug und auf dem Dach rutschend noch in die Mauer einschlug. Chris überstand diesen Unfall unbeschadet.



Nur das Wochenende war damit beendet und das Auto hat einen Totalschaden. Das Team hat noch am selben Tag angefangen den Neuaufbau zu planen und zu starten.
Chris nach dem Rennen: „Ich bin natürlich sehr enttäuscht über das Ende heute. Gerade zu Saisonbeginn reißt das ein riesen Loch in unser Budget und wir müssen schauen das wir es
irgendwie schaffen das Auto in den nächsten sechs Wochen neu aufzubauen um in Gründau wieder angreifen zu können.“



Als nächstes steht der 2. Lauf auf dem Gründautalring am 03.06-04.06.2017 auf dem Programm und ich würde mich freuen den einen oder anderen von euch dort begrüßen zu dürfen.

Hier findet ihr die Anfahrt zum Ring.

Also bis dahin!


Rallycrossfahrer - Infos unter:
www.facebook.com/MercerRX
Mal Raufgucken, Liken und Teilen
Sponsored bei SIGTC

chrisfx14

Mitglied im GT-Club

  • »chrisfx14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registrierungsdatum: 11. Mai 2011

Wohnort: Sauensiek

  • Private Nachricht senden

116

Dienstag, 20. Juni 2017, 23:37

Bericht zum Gründautalring und Estering

Bericht 2. Lauf zur Deutschen Rallycross Meisterschaft auf dem Gründautalring in Gründau

Nach dem Überschlag auf dem Lausitzring wurde das Auto in Rekordzeit wieder Instandgesetzt. 2 Wochen befand sich das Auto in den Händen von Phillip Leipold in der Nähe von Kassel.
Dort wurde die groben Arbeiten erledigt, das heißt: Karosserie in der Mitte trennen und von einer Spenderkarosserie das Teil wieder anschweißen. Im Anschluss hat mein Teamchef Romano Schultz von PR-Motorsport das Fahrzeug übernommen und hat die Restarbeiten am Fahrzeug durchgeführt.
Mit anderen Worten: das Unmögliche, möglich gemacht! An dieser Stelle recht herzlichen Dank an alle beteiligten und natürlich an den Subaru Impreza GT Club die mir den Sponsorenzuschuss in voller Höhe zur Verfügung gestellt haben damit ich die Kosten der Reparatur decken konnte.



Nun zum Gründautalring: die Strecke befindet sich auf dem Gelände eines Fahrsicherheitszentrums und ist somit nur Asphalt und ohne Jokerlap. Es gibt keine richtige Überholmöglichkeit außer in der ersten Kurve nach dem Start.
Wir hatten aber das ganze Wochenende mit Kinderkrankheiten zu tun die es mir nicht ermöglichten mit ordentlicher Leistung zu fahren.
Des Weiteren kassierte ich im zweiten Heat eine schwarze Flagge, weil ich etwas zu optimistisch einen Überholversuch unternommen habe und dadurch einen anderen Fahrer aus dem Rennen gedreht habe.
Am Samstagnachmittag kristallisierte sich heraus das es ein elektronisches Problem war welches uns daran hinderte Konkurrenzfähig zu sein. Zur Unterstützung kam dann das Autocross Team Tauber bei uns vorbei und unterstützte uns in der Problemfindung.
Ebenfalls dabei war der Softwareoptimierer Sebastian Richter von SRP der sich sehr bemühte das Auto wieder auf Leistung zu bringen. Wir schraubten bis tief in den Sonntagmorgen hinein und testeten das Auto am Sonntagmorgen vor dem Warm-up.



Es lief definitiv besser, war aber noch nicht auf der Höhe seiner Leistung vom Lausitzring.
Es reichte für einen 4. Platz im zweiten Semifinale und somit auch den Startplatz 8 für das Finale welches ich durch einen verbremser direkt nach dem Start in der ersten Kurve auch nicht mehr verbessern sollte.


Bericht 3. Lauf zur Deutschen Rallycross Meisterschaft auf dem Estering in Buxtehude

Nach dem eher bescheidenen Ergebnis auf dem Gründautalring zwei Wochen zuvor, traf ich mich eine Woche später mit Sebastian Richter von SRP um das Auto Softwaretechnisch zu Optimieren.
Wir entschlossen uns das Seriensteuergerät wieder zu nutzen weil das ESL Board anscheinend einen Schaden vom überschlag auf dem Lausitzring erlitten hat oder durch andere Einflüsse beschädigt wurde.
Das Auto lief zum Abschluss des Tages also wieder so, wie ich es in den Jahren zuvor in der Rallye bewegt hatte – nun konnte das Podium auf dem Estering in Angriff genommen werden.



Im freien Training zeigte sich aber das das Fahrzeug gar nicht so funktionierte wie wir es eingestellt hatten. Über das Zeittraining hinweg wurde es nicht besser. Im ersten Heat hatte ich eine seitliche Kollision mit einem anderen Fahrer, mein Lenkrad verstellte sich und alle Gänge bis auf 2 und 4 waren schlagartig weg.
Das führte letztendlich zu einem Dreher in der Jokerlap und damit eine schlechte Zeit. In der Reparaturphase vor dem zweiten Heat wurde die Spurstange wieder gerade gebogen und das Getriebe so bearbeitet das nur noch der 3. Gang vorhanden war.
Mit dem 3. Gang musste ich dann auch den zweiten Heat fahren.



Anschließend wurde das Auto sofort aufgebockt und das Getriebe sowie das Differential getauscht. Leider fielen dann weitere elektrische Systeme aus, so dass es immer schwerer wurde das Auto zu fahren. Somit ging es nicht über Semifinale hinaus.
Für mich ist das ein sehr schweres Wochenende gewesen vor dem heimischen Publikum so eine Performance abzuliefern, wenn man bedenkt dass letztes Jahr ein 4. Platz drin war.
Nun wird in den kommenden 10 Wochen bis zum Rennen in Belgien mit Hochdruck daran gearbeitet die Probleme zu lokalisieren und zu beheben.



*Wenn nicht anders erwähnt liegt das Copyright bei Uwe Cordes
Rallycrossfahrer - Infos unter:
www.facebook.com/MercerRX
Mal Raufgucken, Liken und Teilen
Sponsored bei SIGTC

chrisfx14

Mitglied im GT-Club

  • »chrisfx14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 496

Registrierungsdatum: 11. Mai 2011

Wohnort: Sauensiek

  • Private Nachricht senden

117

Samstag, 7. Oktober 2017, 18:26

Update zum Stand der Dinge und der Zukunft


Guten Tag liebe Community,

Den heutigen Tag nehme ich zum Anlass euch über den jetzigen Stand der Dinge zu Informieren. Nachdem nun das letzte Rennen gelaufen ist, und ich aufgrund verschiedener Problemen nach dem Estering nicht weiter teilgenommen habe als für PR-Motorsport zu arbeiten, haben PR-Motorsport und ich uns auch dazu entschieden zukünftig getrennte Wege zu gehen. Der Hauptgrund dafür ist, das wir verschiedene Zukunftsansichten haben. Ich wünsche dem gesamten Team von PR-Motorsport für die Zukunft alles Gute!

Mein Subaru ist so gut wie verkauft und daher werde ich das nächste Jahr aussetzen und werde meine Optionen prüfen. Momentan gibt es verschiedene Szenarien, vom Neuaufbau bzw. Neukauf eines Rallycrossautos bis hin zum Rallyebeifahrer.

Daher werdet ihr vorerst nichts mehr von mir hören. Solltet ihr aber dennoch Rückfragen zum Stand der Dinge haben, oder Fragen zum Einstieg in den Rallyesport oder Rallycrosssports bin ich gerne für euch da!

Auf diesem Wege will ich mich auch bei allen beteiligten Bedanken die mich über die vergangenen Jahre so super unterstützt haben. Ganz besonders den SIGTC!

Schöne Grüße und haltet euch!

Christopher
Rallycrossfahrer - Infos unter:
www.facebook.com/MercerRX
Mal Raufgucken, Liken und Teilen
Sponsored bei SIGTC