Du bist nicht angemeldet.

nightoftune

Anfänger

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 29. August 2012

  • Private Nachricht senden

81

Mittwoch, 11. Mai 2016, 14:58

Das ist mir klar aber ich orientiere mich am Kaltluftdruck und um deine Frage zu beantworten. Standard STI. Nichts verändert aber ja dein Luftdruck wird eh nicht auf meine Bedürfnisse passen.

Beiträge: 608

Registrierungsdatum: 24. April 2012

Wohnort: Sirnach TG, CH

  • Private Nachricht senden

82

Mittwoch, 11. Mai 2016, 15:00

Ich kann den RSR nur sehr bedingt empfehlen... Hatte den an einem Trackday in Anneau du Rhin auf meinem Impreza vor ein paar Jahren getestet.

Am Morgen als es geregnet hat, hat er wirklich nicht schlecht funktioniert. Für einen Semi sehr gute Nasseigenschaften.
Dann hat es aufgehört zu Regnen und die Strecke ist abgetrocknet.
Solange es noch ein paar feuchte Stellen hatte, hat er immer noch gut funktioniert. Allerdings ist mir aufgefallen, dass er nach ein paar Runden anfing zu schmieren.

Am Nachmittag war es dann trocken mit ca. 20°C Aussentemperatur und da hat er bereits nach 2-3 Runden ziemlich heftig angefangen zu schmieren. Als ich dann nach einer weiteren Abkühlrunde raus gefahren bin um den Luftdruck und Reifentemp. zu messen habe ich den Trackday abgebrochen.
Es hatten sich in einigen Profilblöcken auf dem vorderen linken Reifen (wird in Anneau am heftigsten beansprucht) einige tiefe Risse im Profil aufgetan. Ich habe dann den Reserve Radsatz montiert und bin auf diesen nach Hause gefahren. Zuhause hab ich die dann wieder umgesteckt und bin nochmals einige km damit gefahren.
Es ist zum Glück nichts passiert und er hat weder Luft verloren noch sonst etwas. Allerdings wäre der Reifen nach einigen weiteren Runden vermutlich am Ende gewesen und hätte sich aufgelöst.

Für den Strassenverkehr und einige Passstrassen sicher ein super Reifen, nur schon wegen dem extrem niedrigen Preis.
Auf dem Track würde ich den nie wieder montieren...
Entweder wir finden einen Weg, oder wir machen uns einen!
Hannibal

83

Mittwoch, 11. Mai 2016, 22:19

@nightoftune:
Der Kaltdruck nützt dir ehrlich gesagt nur was um in der Stadt zu fahren.
Sobald du Artgerecht den STi bewegst ist der Warmdruck ausschlaggebend.
Aber orientiere dich weiter am Kaltdruck... du weisst es ja besser... der warme Druck scheint dich ja nicht zu interessieren...

@Phil1291:
Fahre die Fedis nun seit über 5 Jahren und hatte noch nie irgendwelche Probleme, darunter unzählige Trackdays mit allen möglich Wetterbedingungen.
Immer alles tip top gewesen, geschmiert haben sie nur wo sie Zuviel druck aufgebaut haben, seitdem der Druck unter Kontrolle ist sind sie Perfekt zum fahren.

nightoftune

Anfänger

Beiträge: 26

Registrierungsdatum: 29. August 2012

  • Private Nachricht senden

84

Donnerstag, 12. Mai 2016, 07:11

Schonmal daran gedacht das der warmluftdruck unter den gleichen Bedingungen immer der selbe ist. Meine fahrwerksgeometrie ändert sich nicht, meine fahrenweise ändert nicht und das Gewicht des Auto schonmal gar nicht. Bezieht man Asphalt und wetterbedingungen mit ein kann man kalt einstellen und einfach nur warm kontrollmessen. Aber du hast schon recht das mir hier nur einer mit Serien STI n Tipp geben könnte. Ich hab die rsr jetzt schon auf 5 verschiedenen trackcars gefahren und immer war ich zufrieden aber aufm subaru.... Noch geht da was.

racerat

Fortgeschrittener

Beiträge: 240

Registrierungsdatum: 6. Juni 2003

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

85

Donnerstag, 12. Mai 2016, 08:12

hoffe dass es den Jungs hier schon klar ist dass so ein Reifen andere Sturzeinstellungen braucht um richtig zu funktionieren ?!?!

Neulich hab ich einen Sti auf der Piste gesehen mit Slicks und Serienwinkeln :eek:

udomedosch

Fortgeschrittener

  • »udomedosch« wurde gesperrt

Beiträge: 355

Registrierungsdatum: 2. Juni 2007

Wohnort: Berlin

  • Private Nachricht senden

86

Montag, 18. Juli 2016, 20:13

Ich hab jetzt auch n Satz RSR bestellt in 255/35 18 und will die auf eine 8.5x18 aufziehen lassen. Laut verschiedenen Herstellern ist das maximal möglich auf dieser 8,5j Felge. Wird der Wagen doll wanken mit dem Setup oder sind die Seitenwände der RSR hart genug um dem entgegen zu wirken?

Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »udomedosch« (18. Juli 2016, 20:25)


StefanW_88

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 394

Registrierungsdatum: 12. August 2011

Wohnort: Hecklingen

  • Private Nachricht senden

87

Montag, 18. Juli 2016, 22:15

Ich gebe hier auch kurzes Fazit meiner seits.

Hab die Federal 595 RS-R in der Größe 215/ 45 R17 auf meinen GC8.

In Verbindung mit dem Tein Street Flex EDFC, Eibach Stabis, Powerflex Buchsen etc. ein gute Kombination :)
Allerdings müssen die Reifen auf Temperatur sein für maximalen Grip. Bei niedriegen Geschwindigkeiten hab ich das Gefühl, dass die bisschen schwammig sind. Je höher die Geschwindigkeit, desto besser die Haftung. So empfinde ich zumindest.
Bei Tempo 200km/h Slalom fahren oder schnelle Lastwechsel stellen kein Problem dar - kein Untersteuern, Übersteuern, Rutschen.

Radsturz vorne: -2°30"
Radsturz hinten: -1°50"
Spur 0°

Im Regen insbesondere bei verschiedenen Fahrbahnbelägen sollte man sehr vorsichtig sein :D
Ansonsten bin ich sehr zufrieden mit den "Semi" Slicks.

Gruß
Stefan

Jonsku

Fortgeschrittener

Beiträge: 260

Registrierungsdatum: 18. Mai 2015

Wohnort: Grube

  • Private Nachricht senden

88

Mittwoch, 9. November 2016, 09:01

Moinsen,

gestern kam hier im Norden (für mich zumindest) überraschend der erste Schnee.
Mit den Federal RS-R Reifen geht dann gar nix mehr. :D
Wird Zeit für die Winterschlappen.

Apo

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 792

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Bühl

  • Private Nachricht senden

89

Mittwoch, 9. November 2016, 09:45

Moinsen,

gestern kam hier im Norden (für mich zumindest) überraschend der erste Schnee.
Mit den Federal RS-R Reifen geht dann gar nix mehr. :D
Wird Zeit für die Winterschlappen.


Ach Quatsch, du hast die Reifen nur nicht genug auf Temp gebracht :D
Oinkedy...
IG: @apolino14