Du bist nicht angemeldet.

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 472

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

21

Dienstag, 15. August 2017, 22:13

Am besten gleich ein Gewindefahrwerk, das aber nur minimal den Wagen tiefer legt. Komfort soll bleiben ! Bei einem solchen Gewindefahrwerk sind doch Federn und Dämpfer vom Tausch betroffen, oder ?

JA :tschuess:

legacy1970

Mitglied im GT-Club

  • »legacy1970« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 89

Registrierungsdatum: 26. November 2009

Wohnort: Niedersachsen

  • Private Nachricht senden

22

Montag, 21. August 2017, 09:02

Um ganz sicher zu gehen, kommen jetzt nur 10mm Spurplatten dran und ein Eibach Pro-Street-S Fahrwerk.

23

Montag, 21. August 2017, 10:59

Ich hatte seinerzeit 8 x 17" ET 48 und 225/45 R17 auf dem 2.5er WRX Wagon verbaut gehabt, mit OEM Fwk und nix am Radlauf bearbeitet.
Mit den ContiSportContact5 ham die nur hinten links bei ner starken Rechtskurve mit Senke etwas geschliffen - allerdings war ich da
auch alleine unterwegs gewesen. Ich bin mir sicher, dass das mit Leuten auf den Rücksitzen schlimm geworden wäre. Alle anderen
Reifen (besonders vorne) haben in dieser Kombination keinerlei Probleme gemacht. Was ich damit sagen will, es gibt 225er und
es gibt 225er Reifen, sprich jeder Reifen hat eine andere echte Breite und der Conti war eben recht breit im Verhältnis und hat
in den genannten Situationen HL am Plastik innen geschliffen. :S
Subaru Impreza 2.5 WRX Wagon MY07 -----> 07/2011 - 07/2015
Subaru Legacy 3.0R spec.B Wagon MY07 ---> 07/2015 - ???????
-----------------------

wolf 67

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

24

Montag, 21. August 2017, 16:02

Hey,
ich hab bei der Gelegenheit auf STI Federn und Dämpfer umgebaut, wenn Du auf die Höhenverstellung verzichten kannst eine sinnvolle Investition, technisch bessere Dämpfer ,etwas tiefer und leicht straffer,aber mit ausreichend Restkomfort. Fotos von der Höhe beim Kombi, kann ich Dir schicken oder ausmessen.

Gruß Wolfgang

tnp

Club Vorstand

Beiträge: 2 024

Registrierungsdatum: 7. September 2007

Wohnort: Essen

  • Private Nachricht senden

25

Montag, 21. August 2017, 21:14

Die STi Fahrwerke sind aber nicht fuer den Kombi freigegeben da die (Fahrzeug)Gewichte nicht passen. Ein Fahrwerk aus dem Zubehoer waere legal.
So sehe ich als Clubmitglied aus.
Dies ist meine Vorstands-/Moderatorenstimme.

26

Dienstag, 22. August 2017, 06:36

Die Freigabe mal dahingestellt, passt ein STi-Fahrwerk nicht ohne Anpassung auf den Kombi, da MY00-06 Kombis eine schmälere Spur haben als Limos der gleichen Baujahre.
Möglich ist es natürlich trotzdem, man muss nur 2 Dinge beachten:
1) Dass man ein STi-FW mit den gleichen Lochabständen an der Radträgeraufnahme des Federbeins erwischt. Hier gibt's Unterschiede ab MY05 wenn ich mich nicht irre.

2) Dass man die obere Befestigungsbohrung der Radträgeraufnahme zu einem Langloch umarbeitet, weil man sonst nicht auf vernünftige (negative) Sturzwerte kommt. (das kommt wie oben angedeutet von der unterschiedlichen Spurbreiten und den sich daraus ergebenden unterschiedlichen Winkeln des Federbeins relativ zum Radträger)

BTW: an meinem MY03 WRX Wagon hab ich für 225/45 R17 RE070 auf 7,5x17 ET48 Felgen hinten den Radlaufschutzgummi entfernen und die Kante leicht nach oben bördeln müssen (nicht ganz umgelegt wegen Schmutz -> Rost), obwohl ich einen leicht negativeren Sturz als Serie gefahren bin.
DOUBLEYOU ARE EGGS

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Elwood B.« (22. August 2017, 06:44)


wolf 67

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 130

Registrierungsdatum: 5. Dezember 2012

  • Private Nachricht senden

27

Dienstag, 22. August 2017, 08:29

Hey,
ja ist schon richtig,ein zwei Sachen sind zu Beachten. Mir ging es hauptsächlich um die technisch besseren Dämpfer und die minimale Tieferlegung.
Die etwas " hochbeinige " original Optik bleibt erhalten ! Sowie die Tatsache das man technisch noch gute, wegen Umbau auf Gewinde ,ausrangierte Komplettfahrwerke sehr günstig bekommen kann. So das wenn man die Tieferlegung nicht haben will/muß,ein Fahrwerk hat das vom Preisleistungsverhältniss top ist !
Zu den Platzverhältnissen kann ich nur begrenzt was sagen da ich 18x 7,5 Zoll,Et 53 fahre. Aber die, als auch 17 x 7 original Felgen passen mit - 1,5 Sturz. Habe an den Federbeinen nichts geändert sondern Zubehör Sturzschrauben verwendet. Nicht gebördelt .
@ tnp,würde es semilegal mit Tendenz zu Vollegal nennen,da man die Dämpfer nicht eintragen muß ,da nicht in der Höhe einstellbar,da ist egal ob STI oder WRX . Die Achslasten passen sehr wohl, Subaru bietet Federn für hinten an, die Serie in Kombi und Limo an der HA verbaut sind,vorne sowieso identisch. Es werden sich nur die wenigsten Prüfer die Mühe machen die Farbkennung bei Serienfedern zu kontrollieren und die ist oft nicht mehr gut zu Erkennen ;). Bleibt nur die 20 mm weniger an Höhe ,interressiert keinen da Platz satt vorhanden ist ,haben sich halt gesetzt die "alten " Federn.