Du bist nicht angemeldet.

BV9X

Schüler

Beiträge: 118

Registrierungsdatum: 4. Februar 2021

  • Private Nachricht senden

41

Sonntag, 14. März 2021, 12:23

Ich würde den Motor weder im warmen Zustand und erst recht nicht zum Warmwerden im Stand laufen lassen, weil dann die Spritzdüsen nicht geöffnet sind und damit die Schmierung und Kolbenkühlung eigentlich nur durch irgendeinen Notfallmechanismus (wenn überhaupt) erfolgt. Zudem leidet auch der Dämpfer in der Kurbelwellenriemenscheibe. Sachtes Fortbewegen mit einer Drehzahl zwischen 1200 und 2000 U/in ist dann wohl der Ratschlag, es sei den der Motor ist ohne Spritzdüsen und Kurbelwellenriemenscheibendämpfer konstruiert. Mag sein, dass der Boxer da andere Mechanismen hat, die ich nicht kenne, dann muss der Ratschlag überdacht werden. P.S wäre aber auch interessant zu wissen, denn ein Fahrzeug mit einem so konstruierten Motor würde ich nicht kaufen wollen.

Anton2

Schüler

  • »Anton2« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2020

  • Private Nachricht senden

42

Sonntag, 14. März 2021, 14:32

Danke für den Beitrag.
Wie ist eigentlich z.B. ein EJ20K komstruiert?
Könnnte jemand, der die Motorentechnik wirklich kennt, auflisten.

raphrav

Schüler

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 7. August 2018

  • Private Nachricht senden

43

Sonntag, 14. März 2021, 15:24

Die Mehrheit aller Motoren hat keine Spritzdüsen. Das ist Fancy Stuff für Rennmotoren, aber bei Feldwaldwiesenmotoren eher unüblich.
Und bei Boxern mit ihrem kompakten Kurbelgehäuse und den liegenden Zylindern lässt sich darüber hinaus trefflich streiten, ob die auch bei den heißeren Exemplaren überhaupt vonnöten sind. Meine, irgendwo mal gehört zu haben, dass selbst die WRC-Subis damals keine hatten, weil es im Boxer außer einer Fehlerquelle einfach nichts brachte.
Tatsächlich hast du beim Motorenlauf, auch im Stand, genug Ölnebel im Kurbelgehäuse, dass das übrig zur Schmierung reicht.
Deiner Theorie nach würde auch jeder Motor ohne extra Ölspritzdüsen auf der Autobahn sofort kaputt gehen.

Zu diesen Dämpferscheiben - ja, gehe ich mit, dass die die pulsierende Last niedriger Drehzahlen bestimmt nicht so mögen, aber umgekehrt: Wann ist so eine auch überhaupt mal platt?

Aber gut, wie man die Teile am besten ausm Frostschlaf küsst, ist ja eigentlich seit mindestens einer Seite geklärt. :)