Du bist nicht angemeldet.

SvenNY

Mitglied im GT-Club

  • »SvenNY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

1

Samstag, 31. März 2018, 13:13

Impreza 00 springt nach Motoreinbau nicht an , brauch eure hilfe !

Hallo allerseits, ich möchte euch mal wieder belästigen.

Einige haben sich an folgendem Problem schon die Zähne ausgebissen (darunter auch Subaru) und Ihr seit jetzt quasi die letzte Hoffnung .

Folgendes Problem:
Subaru
Springt nicht an. Motor dreht, Kraftstoff wird eingespritzt und Drosselklappe bewegt sich auch. Es fehlt ein Zündfunke. Bei der Fehlersuche hat sich herausgestellt, dass der einzige Nockenwellensensor keine Spannungsversorgung vom STG erhält. Das Gelb/Rote Kabel sowie das Weiße haben bis zum STG-Stecker Durchgang. Wird am Nockenwellensensor-Stecker auf Durchgang zur Masse gemessen, hat das Weiße keinen Durchgang. Somit schaltet das STG dieses Kabel nicht durch. Beim Kurbelwellensensor sind beide Leitungen auf Durchgang überprüft und Spannungsversorgung liegt an sobald Zündung an ist. Somit ist am Nockenwellensensor-Stecker etwas faul. Dieser wurde von Subaru ersetzt durch einen vom GT. (Wird wohl der gleiche sein wie beim RA sonst hätten die den nicht eingebaut)

Auch ein zweites STG hat die gleichen Symptome, es sperrt das Weiße Kabel zur Masse. Wegfahrsperre hat dieses Fahrzeug von VIPER eingebaut und diese ist auch deaktiviert, somit können wir diese ausschliessen. Freessm zeigt immer wieder den Fehler 13 Nockenwellensensor .

Wir vermuten, dass vom Zündschloss zum STG irgendwo noch ein Signal fehlt.

Mechanisch ist augenscheinlich alles gut , da von Subaru der Motor eingebaut wurde. Steuerzeiten sind ebenfalls gut. Massekabel wohl auch.Sicherungen ebenso. Handbremse gezogen, bremse gedrückt, leerlauf drin, dccd auf free. Mir gehen langsam aber sicher die Ideen aus.
Die Alarmanlage/ Wegfahsperre dürfte eine Viper 350 HF sein die vom japanischen Vorbesitzer eingebaut wurde und die verkabelung ist ein ziemliches durcheinander (aber alle funktionen sind intakt )
Fahrzeug ist ein Version 6 STI RA ( der aus der 2000 stück Limit serie ) Baujahr 99/00.

Bin euch dankbar für jeden Hinweis . :confused:
If in doubt, flat Out!

racerat

Fortgeschrittener

Beiträge: 268

Registrierungsdatum: 6. Juni 2003

Wohnort: Italien

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 31. März 2018, 13:37

wenn kein Funke, dann ist das Gebastel mit der Wegfahrsperre sehr verdächtig.....
habt ihr beim Motorteinbau den "seinen" Motor verbaut oder einen anderen? Die Frage deshalb, weil die Sensorik nicht immer kompatibel ist.

Eric

Fortgeschrittener

Beiträge: 234

Registrierungsdatum: 29. März 2011

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 31. März 2018, 13:38

wenn alles nix hilft, dann bleibt vielleicht noch das hier:
https://www.youtube.com/user/Autodoktoren
da wäre dann endlich mal ein tolles Auto im TV dort dabei

Nockenwellensensor kann gut sein, der war bei meinem GT auch mal defekt; Signal passte nur zeitweise und dann lief er an; ansonsten startete er nicht.

Gutes Finden

SvenNY

Mitglied im GT-Club

  • »SvenNY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

4

Samstag, 31. März 2018, 13:57

@racerat: Ist der originalmotor . Wir haben die Wegfahrsperre aktiviert was dazu führte das der anlasser nicht mehr dreht . Dann wieder deaktiviert - anlasser dreht wieder . Dahre schliessen wir das aus .
If in doubt, flat Out!

SvenNY

Mitglied im GT-Club

  • »SvenNY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 31. März 2018, 13:58

@Eric: Das wäre ne gute Idee , gibt's das denn noch ? :)
If in doubt, flat Out!

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 778

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 31. März 2018, 14:37

Hallo @SvenNY: der "camshaft position sensor" erzeugt ein Wechlesspannungssignal in Abhängigkeit der detektieren Nocken. Somit ist er nicht so einfach mit einen Mulitimeter durch zumessen, man muss mit einem Oszi die Wellenform sehen.

hier in dem Handbuch (Falls das das richtige ist - ich habe keinen Impreza) http://jdmfsm.info/Auto/Japan/Subaru/Imp…_impreza_p1.pdf ist ab Seite 64 die Funktion beschrieben und auf Seite 66 steht ein Widerstandsbereich von 1-4kOhm als Richtwert (grobe Funktionsmessung)

Wieso haben die bei Subaru einen anderen Sensor eingebaut ? Wenn der Sensor z.B. mechnanisch nicht weit genug an die Nockenwelle kommt, wird er keine Impulse liefern !
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 212

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

7

Samstag, 31. März 2018, 14:51

Nockenwellensensor vom 99/00 GT ist identisch.

Ist das Zahnrad auf der Kurbelwelle noch heile mit allen "Zähnchen" um den Kurbelwellengeber Signal zu bringen?? KW-Sensor auch ok?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »drischnie« (31. März 2018, 14:56)


drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 212

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 31. März 2018, 14:52

Habt ihr Probeweisemal die Masse am Nockenwellensensor manuell durchgeschaltet?

SvenNY

Mitglied im GT-Club

  • »SvenNY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 31. März 2018, 14:54

@ampel2: Wir haben das oszi benutzt jedoch war nichts eindeutig abzulesen (soweit ich das verstanden habe ) . Was soll da aber auch an kommen wenn die Spannungsversorgung des Sensors fehlt :gruebel:

Was ich sicher sagen kann das der sensor selbst mit dem multimeter ca 1900 ohm anzeigt .

Subaru hat den Sensor auf verdacht gewechselt jedoch stammt dieser aus einem europäischen GT soweit ich weis und dieser funktioniert laut Subaru . Es wird doch der selbe sein denke ich . (hoffe ich)

Mit dem abstand hast du recht , jedoch gibt es nur eine einbauposition man kann den sensor nicht falsch einbauen . Das würde heissen dass das NW Rad weiter weg wäre :w00t_1: was ja aber auch eigentlich nicht gehen dürfte sonst würde doch der zahnriemen spinnen ...
If in doubt, flat Out!

SvenNY

Mitglied im GT-Club

  • »SvenNY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 31. März 2018, 15:02

@drischnie: Ja Masse haben wir überbrückt ....wir haben sogar den ganzen Sensor mal komplett überbrückt . KW Sensor ist mit 2000 ohm augenscheinlich auch gut und die Kabel dazu wurden ebenfalls gemessen .

Was mich mit meinem beschränkten KFZ Wissen wundert sind die Zähnchen an denen der NW Sensor abliest. Auf der Rückseite des NW Rad (quasi da wo ich als Fahrer drauf guck und auch der Sensor sitzt ) sind nur 2 "Zähne"

Müsste das nicht aussehen wie bei nem raddrezahlsensor also viele kleine Zähnchen haben ??? Oder liest der Sensor oben an den Zähnen ab wo der Riemen drauf sitzt ?
If in doubt, flat Out!

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 212

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

11

Samstag, 31. März 2018, 15:05

Wenn du nur Zündung anmachst, ohne Motorstart, wirst du am Nockenwellensensor keine Spannung messen, erst wenn der Motor dreht, aber das ist ja sicher bekannt.

Seid ihr euch wirklich sicher das am Kabelbaum alles passt??? Ich vermute eher die Wegfahrsperre.
Mit welchen Steuergeräten habt ihr getestet?? Die Pinbelegung von Nockenwellensensor und Kurbelwellensensor sind genau einen PIN versetzt am Steuergerät, je nachdem ob es eine ECU für Modelle mit original Wegfahrsperre ist (bspw. Europa GT) oder eben eine ECU ohne Wegfahrsperre.
Die Pins sind dann genau vertauscht zwischen beiden Sensoren. Genau wie Benzinpumpenrelay und ein Masse-PIN, auch direkt untereinander vertauscht.

SvenNY

Mitglied im GT-Club

  • »SvenNY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 31. März 2018, 15:17

Klar , Motor dreht zur Messung . Durchgangsmessung sagt das alle Kabel ok sind . Es ist ein JDM RA mit einer nachgerüsteten Viper Alarmanlage mit Failsafe / Wegfahrsperre. Diese war und wurde deaktiviert . Aktiviere ich diese dreht der Anlasser erst garnicht.
Es sei denn es gibt NOCH eine separate Funktion der wegfahrsperre aber das denke ich eher nicht da in der original Anleitung von Viper nur die Anlasser block Funktion steht . Serienmäßig hatte der wohl keine wegfahrsperre . Lediglich die Zentralverriegelung per Schlüssel dürfte Serie sein . Beide Steuergeräte sind originale STI RA 00 Geräte , zumindest hat das was ich nach bestellt habe die exakt gleiche Nummer und alles andere passt auch . Subaru sagte auch das ist identisch. Auf dem Gerät steht:

22611AF041

desweiteren : A18-000D0Z

desweiteren : 9818

Klar könnte das vorherige schon nicht mehr original gewesen sein aber wie soll ich das feststellen und warum lief das Auto vorher ?

PS: Benzin kommt ...das riecht man stark ....pumpe springt augenscheinlich auch an
If in doubt, flat Out!

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 212

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 31. März 2018, 15:34

Ja 22611AF041 ist richtig. Diese hat original auch keine Wegfahrsperre. Wenn ihr also nichts am Kabelbaum verändert habt, sollten die Pins auch passen an der ECU

SvenNY

Mitglied im GT-Club

  • »SvenNY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 31. März 2018, 15:35

Parallel diese Seltsamkeit ....(Wir befinden uns unter dem Lenkred )

Diese zwei Stecker(Siehe Bild) waren ausgesteckt ....auch Subaru hatte sie nicht zusammen gesteckt . Stecke ich die beiden zusammen und mache die Zündung an dreht das Auto völlig am Rad. Die Lüftung geht alle 4 Sekunden an und aus und ich kann mit den eingesteckten steckern keine Fehler mehr auslesen ....auch die MIL blinkt beim STartversuch ...
Stecke ich die beiden wieder aus geht alles normal.....fehler auslesen....Lüfterrad springt net dauernd an MIL weg .

Subaru Deutschland sagte da können sie nicht weiter helfen , für diese Autos gäbe es keine Schaltpläne mehr .
»SvenNY« hat folgende Datei angehängt:
If in doubt, flat Out!

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 212

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 31. März 2018, 15:42

Das sind die Test-Mode Stecker, die gehören nicht zusammengesteckt, nur wenn man wie gesagt in den Test-Mode will. Im TestMode ist es dann normal das die Lüfter drehen und alle Relais durchklicken.

ampel2

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 778

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 31. März 2018, 15:43

@SvenNY:
auf der Seite 65 in dem PDF http://jdmfsm.info/Auto/Japan/Subaru/Imp…_impreza_p1.pdf ist doch das Prinzip gut erklärt, der Sensor detektiert die Marken auf dem NW-Rad.
ich weiß nicht ob das Handbch auf den Motor passt, das musst Du schauen. Dort sind jedoch unterschiedliche Markierungen ( 1-, 2-, 1- 3- Zähne) an deren Abfolge die Position der nockenwelle vom Steuergerät erkannt wird.

Habt Ihr ggf. noch ein altes analoges Zeigermessgerät mit dem Ihr direkt über dem Sensor messen könnt ? Der zeiger sollte "zucken" wenn der Sensor an den Zähnchen vorbei kommt (einfach im Spannungsmessbereich <10V anfangen ob sich etwas tut)

Bei meinem Legacy MY99 waren es anscheinend Vertiefungen, die detektiert wurden, siehe Beschreibung aus dem Handbuch
*************************************************************************************
E: CAMSHAFT POSITION SENSOR
! The camshaft position sensor is located on the right-hand cylinder head. It detects the combustion
cylinder at any given moment.
! The sensor generates a pulse when one of the slots on the back of the right-hand camshaft plate
passes in front of the sensor. The ECM detects the camshaft position by measuring the pulse.
Three slots are provided on the plate as shown below.
*************************************************************************************
Gruß Gerald

Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten !!! :rolleyes: "Birsctihe Frshocer hbaen haruesgfnuedn, dass es eagl ist, in whlecer Rhieenfgloe die Behsucbatn eenis Wtores sheten, slognae der etsre und ltetze Bhsucbate am rhitirgcn Pltaz sehten."

SvenNY

Mitglied im GT-Club

  • »SvenNY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 31. März 2018, 15:45

Alter woher weis man denn sowas :w00t_1:

Danke , hast mir ein ganzes Stück weiter geholfen
If in doubt, flat Out!

SvenNY

Mitglied im GT-Club

  • »SvenNY« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 4. September 2016

Wohnort: 74354

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 31. März 2018, 15:47

Danke Gerald, ich werde mir das zu gemüte führen und meinem Mechaniker zeigen :dankeschoen:
If in doubt, flat Out!

A.R.

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 398

Registrierungsdatum: 6. Juni 2005

Wohnort: Kamenz, in der Nähe vom Lausitzring

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 31. März 2018, 16:14

Hallo,

habt ihr mal geschaut, ob auf dem Kurbelwellenzahnrad alle Zähne für den KW Sensor vorhanden sind?
Ich hatte sowas auch schon einmal, da hat ein Zahn gefehlt und er ist nicht mehr angesprungen.
Impreza GT '00 mit PPP - 2:12.46min - Lausitzring GP
Opel Corsa B Turbo - 12,6sek - 1/4 Meile
Opel Zafira B OPC - Familienkutsche
Legacy 2.0R '06 mit Gas
Legacy Diesel '08 - verkauft

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 8 212

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 31. März 2018, 16:16

@A.R.:

Ja das gleiche hatte ich hier im Thread ja auch schon gefragt. Impreza 00 springt nach Motoreinbau nicht an , brauch eure hilfe !

Selbiges war bei meinem 2002er WRX vor Jahren auch mal. Beim Ausbau ein Zahn abgebrochen. Dann startet da nichts mehr...
Laut SvennY ist hardwaretechnisch aber alles ok...