Du bist nicht angemeldet.

Flo H

Fortgeschrittener

  • »Flo H« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 355

Registrierungsdatum: 17. Mai 2008

Wohnort: Leutkirch i. A.

  • Private Nachricht senden

121

Montag, 21. März 2011, 21:15

Gieng mir ählich vor 2 wochen in Augsburg bei Shell. Da gabs nur noch E10 und V-Power Racing für 1,75€.

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 259

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

122

Freitag, 1. April 2011, 22:46

E10 umweltfreundlich? Fragt mal Angies Berater!

Gruß,
Stephan

radu

Profi

Beiträge: 1 240

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Reichenbach

  • Private Nachricht senden

radu

Profi

Beiträge: 1 240

Registrierungsdatum: 11. August 2003

Wohnort: Reichenbach

  • Private Nachricht senden

125

Dienstag, 11. September 2012, 13:00


resonic

Profi

Beiträge: 1 055

Registrierungsdatum: 8. April 2008

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

126

Dienstag, 11. September 2012, 13:08

Hehe, damit hat sich das Zeug wohl erledigt bevor ich jemals im Leben überhaupt einen Tropfen davon in irgendein Auto gekippt habe^^

Beiträge: 2 052

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

127

Dienstag, 11. September 2012, 15:00

Wetten, daß das wieder ein Anlaß ist um die Kraftstoffpreise kräftig anzuheben, wie damals bei der Einführung von E10?

resonic

Profi

Beiträge: 1 055

Registrierungsdatum: 8. April 2008

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

128

Dienstag, 11. September 2012, 15:06

Ja am besten finde ich ja immer die Ausreden wie "Öl wird in Dollar gehandelt" und "Euro zu schwach" blabla.

Wenn man den Chart des Ölpreis in Euro mal anschaut, sieht man sehr deutlich, dass die ganze Geschichte 2008 bei den letzten Rekordpreisen sogar noch mehr gekostet hat als es heute der Fall ist. Der aktuelle Preis ist daher nur durch eine unfassbar große Rekord Gewinnmarge zu erklären. Da können sich Shell und Co. einfach nicht rausreden. Den Beweis dafür liefern die Ölmultis zum Ende des Jahres selbst: Im letzten Quartalsbericht mit neuen Rekordgewinnen.

Outlander

Fortgeschrittener

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 14. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

129

Mittwoch, 18. April 2018, 22:14

Moin
Mein Händler sagte heute ich kann mit dem Outback E10 tanken,mittlerweile tankt er alle seine Benziner mit E10 und hat keine negativen Erfahrungen damit gemacht!

Was denkt ihr darüber,welches Sprit nutzt ihr in euren Benziner aktuell?

Das E10 soll sogar im Winter besser sein,das es eine höhere bio Anteil hätte und den Motoren so Wasser entzieht ,so in etwa sagte der Händler das ,bin irritiert aber laut meiner Infos aus der Oldtimer Szene wird auch dort E10 empfohlen echt wahr!

Dimce

Schüler

Beiträge: 117

Registrierungsdatum: 11. März 2018

Wohnort: Bad Saarow

  • Private Nachricht senden

130

Mittwoch, 18. April 2018, 22:26

Die Plürre kommt mir nicht ins Auto! Auch beim Vorgänger nur E5 genommen und der lief bei 249.000km wie am ersten Tage.
Hersteller leben davon Autos zu verkaufen. Also wenn man mit E10 wenigstens solange fahren kann wie die Garantie gilt, ist es für die Hersteller ausreichend es auch freizugeben für ihre Motoren.
Manche wollen ihr Auto aber vielleicht auch länger fahren.

Auch das 0W Öl fliegt übrigens raus...

Alter Schwede

Anfänger

Beiträge: 42

Registrierungsdatum: 16. Dezember 2017

Wohnort: Südbaden

  • Private Nachricht senden

131

Mittwoch, 18. April 2018, 23:10

Ich tanke auch nur das E5. Bei meinem Vorgängerfahrzeug habe ich sogar mal den Test gemacht, nur Aral zu tanken.
Das gemessene Ergebnis war ein Minderverbrauch von 0,2l/100km. Ich weiß, dass es einige hier als Spinnerei abtun werden,
aber für mich ist es so gut. Ich tanke jetzt auch nur das Aral Und wenn es nur für mein Gewissen ist :D )
Genauso wie ich vom Fuchsöl überzeugt bin, aber das ist ja eine andere Baustelle.

SGForry

Schüler

Beiträge: 60

Registrierungsdatum: 20. November 2017

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

132

Donnerstag, 19. April 2018, 08:34

Zitat

Das E10 soll sogar im Winter besser sein,das es eine höhere bio Anteil hätte und den Motoren so Wasser entzieht

Ethanol löst sich sowohl in Wasser wie in Benzin, vermittelt zwischen beiden. Und es wirkt hygroskopisch, wasseranziehend. E10 besitzt einen doppelt so großer Ethanolanteil wie E5 und kann daher zweimal so viel Wasser in einer homogenen Lösung halten und damit „unschädlich“ machen.
Es wird daher zur Überwinterung empfohlen, wenn man vor dem Winterschlaf den Tank randvoll mit E10 füllt. Allerdings ist der prozentuale Anteil der Wasserbindung eher im Bereich von 1% also rein theoretischer Natur, da nützt auch der doppelt so hohe Ethanolgehalt nichts von E5 auf E10. Ethanol kann nur Wasser binden wenn es mit Sauerstoff in Berührung kommt!
Soweit die "chemische" Darstellung.

Ich tanke trotzdem kein E10! In keinem meiner Fahrzeuge oder Motorräder. E5 ist mir angenehmer und nachhaltiger. :)
Ehemaliger VersuchsWagen Fahrer....never again!

vonderAlb

Erleuchteter

Beiträge: 9 630

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2001

  • Private Nachricht senden

133

Donnerstag, 19. April 2018, 09:37

Ich tanke E10 seit es auf dem Markt ist. Meine Motoren (Subaru Forester 4-Zylinder-Boxer 2000 ccm; Lexus SC430 8-Zylinder V8 4300 ccm) haben damit keinerlei Probleme. Beide Motoren sind über 12 Jahre alt und haben über 250.000 km bzw. 220.000 km auf dem Buckel. Na ja, beide Fahrzeuge sind auf Gas umgerüstet und somit habe ich einen Benzinverbrauch von "nur" 0,6 L/100 km (Subaru) bzw. 1,1 L/100 km (Lexus).
Der Sprit "steht" meistens im Tank und in den Benzinleitungen und trotzdem gibt es keine Probleme.

Ob man nun E10 oder E5 tanken will ist reine Geschmacksache bzw. Ansichtssache. Wirtschaftlich bringt es keine Vorteile. E10 ist zwar 2 Cent günstiger aber der Verbrauch steigt marginal (kaum messbar) an und frisst den Preisvorteil wieder auf.
Die Vorurteile ggü. E10 sind auch nach Jahren nicht aus den Köpfen rauszubekommen. Was hat man nicht alles für Untergangsstimmungen verbreitet (reihenweise Motorschäden, Hungersnöte) und passiert ist von all dem

............ nichts.

Es wird soviel Nahrung produziert das es einen riesigen Überschuss gibt der dann weggeschmissen wird. Das Problem ist nicht die Nahrungsproduktion sondern die Nahrungsverteilung. Und die Motorentechnik ist mittlerweile so gut das es kaum zu Schäden kommt. Ausser man fährt einen Direkteinspritzer (Benziner oder Diesel), da ist die "Nebentechnik" so hochgradig empfindlich das eher hier Schäden entstehen als im Tank- oder Verbrennungsraum.

@outlander, tanke das was du für DICH richtig hältst. Falsch oder kaputt machen kannst du nichts.
Andreas

[URL=http://www.spritmonitor.de/de/detailansicht/161553.html][IMG]http://images.spritmonitor.de/161553_5.png[/IMG][/URL] LPG Autogas

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »vonderAlb« (19. April 2018, 15:55)


IKR

Fortgeschrittener

Beiträge: 468

Registrierungsdatum: 14. April 2009

Wohnort: NRW

  • Private Nachricht senden

134

Donnerstag, 19. April 2018, 10:39

Seit Dezember vergangenen Jahres betanke ich meinen XV 1.6 2017 (zugelassen im Mai 2017) nur noch mit E10.
Einen Mehrverbrauch (jeweils für längere Zeit gemessen und verglichen) oder irgendwelche Leistungseinbußen kann ich nicht feststellen.

Das war bei meinem vorigen Forester 2,0 SH 2010 anders. Der verbrauchte mit E10 etwa 0,3 bis 0,4l/100km mehr und schien in der Beschleunigung etwas langsamer zu sein. Genau gemessen habe ich das Letztere aber nicht im Gegensatz zum Verbrauch.
Übrigens war in meiner Gegend wie in der Einführungszeit das E10 in den letzten Wochen bei Shell manchmal 3 oder sogar 4ct blilliger als E5.

Outlander

Fortgeschrittener

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 14. Februar 2016

  • Private Nachricht senden

135

Donnerstag, 19. April 2018, 21:18

Bin auf E10 umgestiegen,ich hab kein schlechtes Gewissen,meine Frau ihr Franzose säuft auch E10 und hat kein Mehrverbrauch.

Ich glaube auch das die Leute nicht umsteigen wollen,weil es bio mäßig klingt und Gummis auflösen soll,fahre nebenbei noch ne spyder und hab jetzt erfahren das viele spyder Fahrer auch E10 tanken und das seit langem mit vielen km auf der Uhr..

Beiträge: 757

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

136

Montag, 23. April 2018, 23:22

Moin Zusammen,


...mhmmm...ein hochpolitisches Thema... :whistling:

Shell will E10 pushen, daher bis zu 4ct/l weniger als E5
Esso hat keinen Hehl daraus gemacht, dass sie in E10 keinerlei Vorteil sehen und ihn am iiebsten abgeschafft sähen.

Zitat

„Das Superbenzin E10 ist fernab jeder Wirtschaftlichkeit“ - Pressesprecherin Esso Deutschland in der "Welt"
sprich: es rechnet sich nicht und muss von anderen Sorten subventioniert werden.

Marktanteil von E10: ca. 16%

Meine Erfahrung: zumindest mit Japanern so grob ab Jahrtausendwende gibts mit E10 keine generellen Probleme aber auch null Vorteile: es ist schlichtweg nicht möglich, dass ein Verbrennungsmotor mit E10 nicht mehr verbraucht als mit E5 - da aber das Fahren der gleichen Strecke an unterschiedlichen Tagen mit unterschiedlichen Aussentemperaturen einen grösseren Einfluss auf den Verbrauch hat, vollziehen die meisten Verbraucher einen Unterschied oft nicht nach.
Letztendlich bringt es wirtschaftlich keinen Vorteil E10 bei einem Preisunterschied von 2ct/l zu tanken - und "der Umwelt" bringt es rein gar nchts - eher das Gegenteil....


Wo es aber immer mal wieder Probleme gab war E10 und Standheizungen - und da ist es z.T. ein grosser Unterschied, was die beiden grossen dt. Hersteller offiziell sagen (müssen) und was der technische Support dazu im Zweifelsfall gerade bei älteren Anlagen sagt.

....mehr sag ich dazu mal nicht 8)
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Gt-Cube

Profi

Beiträge: 730

Registrierungsdatum: 10. April 2015

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

137

Montag, 23. April 2018, 23:38

Ich sehe es ähnlich wie SubiBear.
Ich bin der Meinung entweder fährt jeder E10 oder jeder E5, 2 verschiedene Sorten ergeben für mich keinen Sinn.
Ich tanke das was die meisten tanken und das ist E5.