Du bist nicht angemeldet.

  • »Kenny McCormick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 13. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 26. Januar 2018, 12:08

Levorg mit Partikelfilter?

Hallo ins Forum,

aufgrund der momentanen Feinstaubdiskussion bei Direkteinspritzern, die auch schon bei motortalk durchgekaut wird, habe ich mal in der Liste des KBA geschaut wie der Levorg eingestuft wird. Leider bin ich nicht schlau daraus geworden. Folgendes steht da:

Levorg ACX 2015-2017 Abgasnorm 6W // CO 305 // NOx 7,5 // Partikel 1,41

Levorg AAL 2017- Abgasnorm 6ZD // CO 241 // NOx 9,9 // Partikel 0,16

Weder habe ich gefunden was die Werte genau bedeuten bzw. welche Maßeinheit / Grenzwerte dem unterliegen (besonders bei Partikelausstoß) noch was die Abgasnormen 6 W und 6 ZD bedeuten. Im Netz habe ich auch nix gefunden, das KBA antwortet gar nicht und von Subaru kam eine Standartantwort ("erfüllen Euro 6"). ?(

Wie kann man die unterschiedlichen Werte erklären und weiß jemand von euch, ob für den Levorg ein Filtersystem geplant ist (viele Hersteller machen das wohl ab September)?

Ich blick da nicht ganz durch...

fware

Fortgeschrittener

Beiträge: 184

Registrierungsdatum: 6. Februar 2017

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 26. Januar 2018, 16:38

Siehe KAB INfo

http://www.kba.de/DE/Statistik/Bekanntma…icationFile&v=3

6W = 6 b
6ZD = 6 c

Grundlage der Partikel konnte ich jezt auf die Schnelle auch nicht finden.

Dass der Neue mehr NOx rauspustet als der Alte ist aber ein Punkt. Benziner sind ja so sauber..... und Euro 6c ist ja besser als 6 b ... ha ha ha.

  • »Kenny McCormick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 13. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 26. Januar 2018, 17:13

Aaaah cool... Danke! Ist ja schon die halbe Miete! :thumbsup: Muss ich irgendwie überlesen haben.

Was die Werte angeht: dafür ist der "Neue" aber bei CO besser und bei Partikel anscheinend deutlich besser!

Was mich noch stutzig macht: bei Partikel steht beim aktuellen Mazda6 GJ Skyactiv 165 ein 0,98!! Soll der echt fast 5x mehr Feinstaub als der Levorg raushauen?

Retikulum

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 350

Registrierungsdatum: 3. März 2010

  • Private Nachricht senden

4

Freitag, 26. Januar 2018, 20:17

Die genaue Schadstoffklasse ist auch im CoC-Papier aufgeführt.

  • »Kenny McCormick« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 34

Registrierungsdatum: 13. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 27. Januar 2018, 08:23

Zur CoC habe ich bei Subaru nur ein allgemeines Muster gefunden und auch das nur für den XV.

Ich habe ja noch kein Fahrzeug gekauft sondern will mich im Vorfeld informieren was da evtl. auf mich zukommt. Deswegen die, vielleicht "dummen", Fragen. Letztlich mache ich mich lieber im Forum kundig wo (wie ich beim stillen Mitlesen mitbekommen habe) schon Leute mit Fachwissen unterwegs sind. Selbst wenn man den Hersteller direkt kontaktiert kommt ja nur allgemeines blabla.

Vielleicht kann ja mal jemand, der ein 18er Modell in der Comfort Variante fährt, mal in die CoC Papiere schauen was dort an Werten aufgeführt wird?

Und eventuell hat ja jemand noch eine "inoffizielle" Information ob der Levorg einen Partikelfilter bekommt...

Richy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

6

Samstag, 19. Januar 2019, 22:25

Ich muss dass jetzt mal aufgreifen. Haben die MJ2018-Levorg schon einen Partikelfilter und eCall drin?
2015 Levorg GT Sport -> 2018 Levorg GT Comfort
'02 Impreza WRX STi + '03 G-Astra Kombi (Garten)
=>

7

Sonntag, 20. Januar 2019, 08:12

eCall hat er nicht.Den Partikelfilter vermute ich schon, da er die Euro 6c erfüllt. Die Auspuffrohre bleiben innen auch ziemlich blank.

Richy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 20. Januar 2019, 13:54

...steht halt in den Prospekten leider absolut nichts dazu drin. Deshalb war ich der Meinung, das MJ2018 hat keinen Partikelfilter drin und erst im MJ2019 kommt der Mist mit verbaut.
2015 Levorg GT Sport -> 2018 Levorg GT Comfort
'02 Impreza WRX STi + '03 G-Astra Kombi (Garten)
=>

Apo

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 860

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Bühl

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 20. Januar 2019, 14:11

ab MJ2019 kommt auch noch der Mist mit nicht mehr 1.6DIT sondern 2.0DI ohne Turbo wegen den Abgasnormen.... am Freitag von meinem Händler bestätigt bekommen. Er meinte ich kann froh sein dass ich jetzt so ein "seltenes" Stück habe :D (MJ18 Levorg Sport)
Die gehn jetzt alle weg von Downsizing mit Turbo und gehn wieder auf größeres Volumen ohne Turbo.
Oinkedy...
IG: @apolino14

merant

Fortgeschrittener

Beiträge: 244

Registrierungsdatum: 31. Juli 2005

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 20. Januar 2019, 16:25

Die gehn jetzt alle weg von Downsizing mit Turbo und gehn wieder auf größeres Volumen ohne Turbo.
Recht so ^^

Johnes

Schüler

Beiträge: 159

Registrierungsdatum: 23. April 2016

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 20. Januar 2019, 16:39

Warum ein 2 ltr. DI, wenn er eh einen RPF benötigt? Dann, kann man den Turbo auch lassen. Oder, kommt der DI ohne RPF?

MfG

Richy

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 900

Registrierungsdatum: 7. Juni 2008

Wohnort: Sachsen

  • Private Nachricht senden

12

Sonntag, 20. Januar 2019, 19:59

...aber hat das MJ2018 nun ein Partikelfilter oder nicht?
2015 Levorg GT Sport -> 2018 Levorg GT Comfort
'02 Impreza WRX STi + '03 G-Astra Kombi (Garten)
=>

Dr Binner

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 91

Registrierungsdatum: 26. September 2010

Wohnort: Schweiz, Wallis

  • Private Nachricht senden

13

Sonntag, 20. Januar 2019, 20:29

Soweit mir ist, verfügt noch kein Subaru mit Benzinmotor über einen Partikelfilter. Der Levorg besitzt auch "nur" die Euro 6c Norm und wird bald schon durch den 2.0 ohne Aufladung ersetzt. Ich glaube kaum, dass Subaru für nicht einmal ein Produktionsjahr extra einen Partikelfilter einbauen lässt.

Die Euro 6d Temp Abgasnorm erfüllen wahrscheinlich nur der Outback 2.5i und die XV sowie Impreza mit dem 1.6er Motörchen. Die anderen Motoren werden ja nach und nach ersetzt und Hybridmodelle werden zumindest beim Forester und XV in absehbarer Zukunft nachgereicht.

MAD_LE

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 21. Januar 2019, 10:10

Ist denn schon bekannt, welche Leistung der 2L hat. Soll es der aus dem XV werden mit 156 PS? Ich hoffe doch nicht. Dann fahre ich meinen 1.6er noch ne Weile.

Apo

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 860

Registrierungsdatum: 26. November 2012

Wohnort: Bühl

  • Private Nachricht senden

15

Montag, 21. Januar 2019, 11:01

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Ist denn schon bekannt, welche Leistung der 2L hat. Soll es der aus dem XV werden mit 156 PS? Ich hoffe doch nicht. Dann fahre ich meinen 1.6er noch ne Weile.


Laut meinem Händler der 2.0 Liter mit etwa 150PS... sehr schade. Das Drehmoment vom 1.6DIT ist echt gut für den "schwereren" Levorg.
Oinkedy...
IG: @apolino14

berndi

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 8. Januar 2013

Wohnort: Kreis Waldshut

  • Private Nachricht senden

16

Montag, 21. Januar 2019, 11:40

@Dr Binner: Der Forester hat (ich glaube auch der BRZ) mittlerweile Euro 6d-Temp! Aber alles ohne Partikelfilter.

Ja, das wird eine lahme Gurke mit 156PS :thumbdown:

MAD_LE

Fortgeschrittener

Beiträge: 254

Registrierungsdatum: 3. November 2014

Wohnort: Leipzig

  • Private Nachricht senden

17

Montag, 21. Januar 2019, 14:26

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Ist denn schon bekannt, welche Leistung der 2L hat. Soll es der aus dem XV werden mit 156 PS? Ich hoffe doch nicht. Dann fahre ich meinen 1.6er noch ne Weile.


Laut meinem Händler der 2.0 Liter mit etwa 150PS... sehr schade. Das Drehmoment vom 1.6DIT ist echt gut für den "schwereren" Levorg.


Also wenn das so kommt.... :pinch: Dann können wir nur hoffen, dass der Nachfolger 2020 den Boost über einen zusätzlichen Elektromotor erzeugt. Wir fahren auch einen aktuellen XV mit dem 2.0L. Der macht nicht annähernd so viel Spaß wie der 1.6L Turbo. Der 2.0L ist eher zum Cruisen da. Da soll Subaru wenigstens den 2.5er verbauen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Baumschubser« (21. Januar 2019, 20:03) aus folgendem Grund: Zitat repariert


Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 407

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

18

Montag, 21. Januar 2019, 20:06

Der 2.0L ist eher zum Cruisen da. Da soll Subaru wenigstens den 2.5er verbauen.

Dafür!! :gump:

Und dann gleich noch im XV den 2,5er zusätzlich einführen sowie im Forester auch. :prophezei: :s_hoff:

Gruß
Stephan

Hias

Fortgeschrittener

Beiträge: 300

Registrierungsdatum: 11. April 2010

  • Private Nachricht senden

19

Montag, 21. Januar 2019, 20:57

Der MY18 hat wie bereits geschrieben Euro 6c und noch keinen Partikelfilter - wie im Moment glaube ich noch kein Subarus.
Hoffentlich bleibt der 2.0 Sauger wirklich nur eine Übergangslösung, bis wieder ein konkurrenzfähiger sportlicher Antrieb verfügbar ist.
Bis auf Android Auto/Carplay ist der aktuelle Levorg mit allem ausgestattet, was man sich wünschen kann.

Jan_DS

Fortgeschrittener

Beiträge: 175

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2011

Wohnort: Bamberg

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 22. Januar 2019, 12:03

Echt jetzt? der 2.0 mit 156 PS? oh Mann :(. Wenns denn wenigstes der 2.5 wäre.
Hoffe nur das mein H6 noch ein paar Jahre durchhält, mit dem 2.0 Motor wäre der Levorg keine alternative mehr...