Du bist nicht angemeldet.

Davejazz

Anfänger

  • »Davejazz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 16. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Januar 2018, 00:14

15.000km Inspektion

Hallo Communtity,

ich bin neu hier. Bin ein stolzer Besitzer von einem Levorg 17, ich mag das Fahrzeug wirklich sehr, vorallem weil es sehr exklusiv ist, sieht man wirklich selten und da ich ein absoluter individualist bin, ich liebe dass sehr viele keine Ahnung haben was das für ein Auto ist! -hihi
Ich brauch eure Hilfe! Die 15000km Inspektion nähert sich, und die ewige Frage ist aufgetaucht: 0w20 oder 5w30? Ich wäre für 5w30, habe von 0w20 nur schlechtes gehört, ABER, der Händler will kein 5w30 einfüllen, sagt 0w20 ist vorgeschrieben. Er füllt nur 5w30 hinein wenn auf der Rechnung geschrieben wird dass das auf Kundenwunsch passiert! Habe gleich Subaru Österreich angerufen (bin aus Österreich) um eine offizielle Stellungnahme. Es wurde mir gesagt dass die Vorgehensweise in Ordung sei, da 0w20 empfohlen ist und wenn etwas mit dem Motor wäre dann Subaru wird das Fahrzeug untersuchen und es kann passieren dass ich in diesem Fall die Garantie verliere! Ich finde es eine Frechheit da 5w30 für das Fahrzeug ja auch freigegeben ist! Ich werde ein 0w20 mist in dem Fahzeug sicher nicht hineinfüllen lassen! Habe mir auch schon gedacht dass ich das Fahrzeug im freien Werkstatt gebe (die Garantie verliere ich auch so oder so) oder dass das Fahrzeug von meinem Freund repariert wird wie schon seit 10 Jahren! Was haltet ihr von der Geschichte bzw. was würdet ihr tun? Vielen Dank im Voraus! Glg David

Meraldor

Schüler

Beiträge: 126

Registrierungsdatum: 8. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 17. Januar 2018, 07:40

Innerhalb der Garantie würde ich bei 0W20 Bleiben, das hast du ja aktuell auch drin. Ich würde mit da keine großen Gedanken machen.
Alternativ kannst du auch bei einem Anderen Händler mal anfragen was er so einfüllt, bei meinem Händler in Deutschland wird nur 5W30 von Motul eingefüllt, weil er kein anders ÖL hat. Extra 0W20 will er auch nicht bestellen da dies einfach zu Teuer wäre.

Wenn du außerhalb der 5 Jahre bist kannst du ja immer noch wechseln.

Gruß
Mera

Davejazz

Anfänger

  • »Davejazz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 16. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 17. Januar 2018, 09:15

Danke für deine schnelle Antwort! Das höre ich überall, in der Schweiz und in Deutschland 5w30 in Österreich 0w20! die Überlegung: in Österreich gibt es nur 3Jahre Garantie. Innerhalb von drei Jahren fahre ich ca. 90000km. Was ist wenn mit 130.000km etwas eintrifft! Kulanz? Hahaha... wie bei der Boxer-Diesel: ein ErsatzMotor statt 10.000€ für 5000€? Ich habe mit 5 Automechaniker gesprochen, alle haben mich abgeraten von 0w20. Öööö weiterhin keine Ahnung was ich tun soll! Übrigens hab 2 Händler gefragt, der einer würde 350€ für die Inspektion verlangen mit 0w20! Ganz ein stolzer Preis für 5,1l Öl + Filter + eine Stunde Arbeitszeit! Der andere war der “Rechnungschreib-Kandidat“ da würde ich mein Fahrzeug nicht gern hinbringen!
Grüße David

Gab

Profi

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 17. Januar 2018, 09:26

Wo ist denn jetzt genau dein Problem mit dem Öl?
Lass doch das reinfüllen was der Hersteller angibt und gut. Geht's um die paar Taler Preisunterschied zum 5W30 ?
Mit Garantieverlust haste auch nichts gekonnt und gespart.
Und mir ist kein Hersteller bekannt der Ähnlich kulant ist wie Subaru. Das würd ich nicht mit Füßen treten.

Davejazz

Anfänger

  • »Davejazz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 16. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

5

Mittwoch, 17. Januar 2018, 10:42

Es geht nicht um das Geld! 5l Liqui Molly 0w20 kostet derzeit sogar weniger als 5l Castrol 5w30 a3 auf Amazon! Ich könnte es auch mitbringen für die Inspektion. Ich bin mit meine Fahrzeuge immer mindestens 250.000km gefahren! (Ausnahme war die Legende: Boxer-Diesel) mein Problem ist mit 0w20 ist dass das ein Spritsparöl ist und da es sehr dünn ist teilweise schmiert nicht genug vorallem bei extremen Situationen! Es gibt e schon ein Levorg-Thread über Ölverbrauch, Ölvermehrung bzw. allgemeine Ölprobleme bei den FB16 Motoren... also es ist nicht schlecht doch ein bisschen nachzudenken. ich liebe mein Auto und ich möchte es nicht nach 100.000km wegschmeißen, weil der Hersteller wegen der Einhaltung der Euro6 Norm Emission und Spritverbrauch runterschrauben will (ca.0,2l pro 100km) darum mache ich mir Gedanken was für Motor und Getriebe gut tut! Umwelt ist natürlich auch sehr wichtig, auch deswegen möchte ich das Auto so lang behalten wie lang es nur möglich ist! Apropo Kulanz 5000€ für 4 Injektoren mit Ein- und Ausbau find ich nicht kulant!!! Sorry!
Grüße David

Beiträge: 842

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Mittwoch, 17. Januar 2018, 11:09

Subaru und das Öl

Moin Zusammen,

...die unendliche Geschichte mit dem Öl.... ein wenig => :s_forensuche: kann da schon helfen um die Fragen zu beantworten :zwinker:

Update der Motorelektronik [post #36-38]
Fahrwerksbeanspruchung bei Offroadfahrten [post #30]

Es spricht nix gegen ein vollsynth 5W-30 Öl, sofern es den Spezifikationen entspricht (siehe obige links) aber eine ganze Menge gegen das "Wasser-Öl" 0W-20 und das glit für den 1.6DIT im Levorg genauso wie für die Maschinen im Outback und Forry...
m.W. gibt es seitens SD keine Vorbehalte gegen das von mir Mobil1 ESP Formula 5W-30 bei diesen Motoren und bekommt von denen problemlos die Freigabe der Nutzung
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Davejazz

Anfänger

  • »Davejazz« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 10

Registrierungsdatum: 16. Januar 2018

  • Private Nachricht senden

7

Mittwoch, 17. Januar 2018, 20:07

Dankeschön für die Links, ich habe auch schon viel gesucht habe aber nix gefunden! es war sehr sehr hilfreich, jetzt weiß ich ganz genau, dass ich 5w30 einfüllen werde!
Grüße David

4x4-Driver

Schüler

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Freevalley

  • Private Nachricht senden

8

Freitag, 10. August 2018, 18:28

Hallo,

was habt ihr so für die 15tkm-Inspektion bezahlt? Ich war bei knapp 350,-€!! - Das finde ich schon "nicht wenig" für eine Checkliste, neues Öl (5W30) samt Filter und Batterietest...

Danke und Grüße

Beiträge: 842

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

9

Freitag, 10. August 2018, 19:01

Preise Wartung

@4x4-Driver:

Das kommt ganz wesentlich drauf an wo Du wohnst und ob sich der Händler mit dem Öl eine kupferne, silberne oder goldene Nase verdienen will :whistling:

ich verweise mal auf diesen post und den darunterliegenden:
https://www.subaru-community.com/subaru-…-inkl-baja/11km weiter 3783-outback-2016-erste-erfahrungsberichte/index18.html#post1299235

die AWs und Preise die dort stehen halte ich für fair: ein gutes vollsynth. Öl um die 15 € - die Stunde um die 70-80 € - den Rest kannst Du Dir ausrechnen...wie aber auch an andere Stelle schon mehrfach gelesen :s_forensuche: gibts auch Subaru-"Apotheken" , die das Doppelte verlangen: deshalb kann ich Jedem nur empfehlen, die Sätze und Preise für Material vor Auftragserteilung zu erfragen und sich ggf eine andere Werkstatt zu suchen, auch wenn Man(n) dann ein paar km weiter fahren muss, kann sich das durchaus lohnen..... ;)
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

Beiträge: 842

Registrierungsdatum: 30. Januar 2017

Wohnort: [Nord/West]Deutschland

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 11. August 2018, 10:35

link - zweiter Versuch

Moin Zusammen,

da Tante Edit hier im Urlaub zu sein scheint, hier nochmal der zweite Versuch den Link aus post #9 darzustellen :zwinker:

Outback 2016 erste Erfahrungsberichte...


Zitat

Für die 15.000‘er waren 14 AW vorgegeben.

Für die 30.000‘er waren 24 AW vorgegeben.

Für die 45.000‘er waren 12 AW vorgegeben.
"Immer wenn man die Meinung der Mehrheit teilt, ist es Zeit, sich zu besinnen."
© Mark Twain

4x4-Driver

Schüler

Beiträge: 156

Registrierungsdatum: 12. Januar 2015

Wohnort: Freevalley

  • Private Nachricht senden

11

Sonntag, 12. August 2018, 21:52

@ SubiBaer: Danke, das warten sehr gute Hinweise!