Du bist nicht angemeldet.

  • »Schlabbeloui« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 31. März 2015

Wohnort: Hunsrück

  • Private Nachricht senden

41

Donnerstag, 9. Juni 2016, 18:39

Hi Leute,

konnte eben ziemlich genau neun Windungen zählen und eine gelbe farbmarkierung konnte ich auch nicht entdecken, daran scheint es also nicht zu liegen...

@apriliasascha: Habe balue Federn mit der Nr. 29167

Was mich wundert sind die Unterschiedlichen Achslasten bei den vVL und VL Modellen... ob im leeren Zustand auch schon so ein krasser Unterschied in der Achslast besteht? Oder Hat sich nur die Zuladung geändert?

Greez,
Stefan

apriliasascha

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 21. Mai 2016

Wohnort: Rheinland Pfalz

  • Private Nachricht senden

42

Donnerstag, 9. Juni 2016, 23:40

@Schlabbeloui: ja, genau Nr 29267 und dunkelblaumatt

Die 85 kg Unterschied in der Achslast finde ich auch bemerkenswert, wie gesagt die noch Schweizer Papiere geben nicht so viel her.

Was hab ich eigentlich, Modell 07, Kombi. Ich bin da etwas verwirrt.

Wer hat im Moment Zugriff auf eine Wasserstrahlschneidanlage? Oder Laser? Ich sag nur "saggy butt spacers".

Mir sehen die so langsam immer mehr nach Aluminium gelasert aus. Gummibelegt?

Wir können leider nur stanzen, bis 4mm. 4er Alu haben wir schin nicht. Ich bräuchte ein altes Domlager, wegen der Maße. Ich denke mal, so ab 5-10 Satz ist das Bezahlen der Programmierung nicht mehr teuer.

Einer, der's drauf hat 15 min. Plus Maschinenlaufzeit. Pro Paar 3 min? Materialstärken gerundet wären 6mm, 8mm, 10mm.

Ich hatte halt noch kein oem Domlager in der Hand.

Das scheint mir die günstigste Möglichkeit, dem "Hängearsch" den Garaus zu machen. Gewindefahrwerk fällt aus. Meine Dämpfer sind tip top.

Greetz, Sascha

  • »Schlabbeloui« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 31. März 2015

Wohnort: Hunsrück

  • Private Nachricht senden

43

Freitag, 10. Juni 2016, 10:14

Hi Sascha,

auf anderen Websiten habe ich als Materialangabe HDPE gefunden (http://www.rebel.de/service/material/hdpe.html)
Ich vermute mal, dass so ziemlich jeder hochfeste und zähe Kunststoff an dieser Stelle funktionieren würde (die Stelle ist ja ziemlich gut vor Sonnenlicht und Betriebsstoffen geschützt und die Flächenpressung wird auch nicht so riesig sein). Es gibt sogar ein youtube-Tutorial, wo einer sowas aus einem Küchenbrettchen bastelt (https://www.youtube.com/watch?v=orD1um4iF6o). Bei Alu hätte ich Bedenken mit Knarzgeräuschen, aber da käme Deine Idee mit der Gummibelegung ins Spiel.

Habe übrigens noch keine Antwort erhalten, es scheinen weder H&R noch der Händler an einer Lösung des Problems interessiert zu sein :(

Greez,
Stefan

apriliasascha

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 21. Mai 2016

Wohnort: Rheinland Pfalz

  • Private Nachricht senden

44

Freitag, 10. Juni 2016, 20:44

Hi Stefan,

ich befürchte ja, dass das Interesse sowohl bei H&R als auch beim Händler sich noch weiter verringern wird.

Hast du die Domlager mitgemacht und noch eins der alten da? Sind die oem Teile gummiert?

Die von dir verlinkten Spacer sehen mir nach Stahl plus eine dünne dämpfende Schicht aus.

Wir müssten ein Domlager zum Vermessen haben, einer muss sich erbarmen und die benötigte Dicke ermitteln.

Vielleicht lässt sich das auch errechnen. Ist ja keine Raketenwissenschaft. Bei mir in der Nähe ist ein Laserlohnunternehmen.

Anfragen kostet ja nichts. Ich werde mein Auto nächsten Freitag bei einem guten Freund auf der Bühne haben.

Dann schau ich mir mal die hintere Aufhängung genau an.

Greetz, Sascha

  • »Schlabbeloui« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 31. März 2015

Wohnort: Hunsrück

  • Private Nachricht senden

45

Samstag, 11. Juni 2016, 19:05

Hi Sascha,

die Domlager sind die alten. Habe das Fahrwerk bei der Inspektion mit wechseln lassen, von daher gehe ich davon aus, dass die Domlager noch gut waren... schließlich verkauft jede Werkstatt gerne neue Teile ;)

Wenn Du die Domlager auf einer der bekannten Ersatzteil-Websiten suchst, dann siehst Du, dass die total simpel aufgebaut sind: Ein Kunststoff-Federteller und das Oberteil mit dem beiden Stehbolzen. Kosten auch nur 20-30 Euronen die Dinger. Werde die bei Gelegenheit mal bestellen, Maße abnehmen und ins CAD übertragen (für den Preis lohnt sichs nicht eine Aus- und Einbaurunde an den vorhandenen Teilen zu machen). Bei uns gibts auch einige Unternehmen mit Laser-/Wasserstrahlschneider, mal schauen was die für Preise aufrufen.
Werde dann mal ne Info zwecks Sammelbestellung hier rein stellen. Dauert aber noch wegen zahlreicher anderer Baustellen (grad noch ne Restauration am laufen... ).

Was für ne DIN bzw. ISO Nummer haben denn diese eingepressten Stehbolzen? Nennen die sich überhaupt Stehbolzen?

Eine Sache ist da aber noch:
Wie hoch mag wohl die Wahrscheinlichkeit sein, das nach Einbau der Spacer die Dämpfer auf Anschlag gehen, bevor die Karre in den Anschlagsgummis sitzt? Bei einem Spacer auf den Dämpfern kann das nicht passieren, dafür könnte da die Feder auf Block gehen wenn der Spacer zu fett ist.

Greez,
Stefan

Jan_DS

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2011

Wohnort: Bamberg

  • Private Nachricht senden

46

Montag, 13. Juni 2016, 10:41

@Stefan
klingt Super!

Einen Abnehmer hättest schon mal :).

Gruß
Jan

apriliasascha

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 21. Mai 2016

Wohnort: Rheinland Pfalz

  • Private Nachricht senden

47

Montag, 13. Juni 2016, 11:45

Ausser Gefecht sein hat auch seine Vorteile.

Ich habe noch folgende Seite gefunden:

http://get-primitive.com/spacers/260-lift-spacers.html

HDPE als Material macht Sinn, finde ich. Alternativ ginge auch POM. Sollte beides ganz gut zu kriegen sein. Nur die Hebelverhältnisse wären noch interessant.

Ich gehe allerdings davon aus, dass wir mit 10mm Stärke gut bedient sein sollten.

Die Amis ersetzen die Nietbolzen (heissen die wirklich so?) einfach durch Schrauben, 8.8er sollten reichen. 10.9 sollten auch nicht die Welt kosten.

Wäre halt eine fummeligere Montage. Der Kunststoff geht halt nur auf der Wasserstrahlanlage. Dafür geht der da durch wie durch Butter.

Ich sehe gerade, wir könnten auch mit Helicoil bzw. artverwandten Produkten arbeiten. Ich guck mal, was die kürzeste lieferbare Länge ist.

Ich würde gerne eine Kleinserie ins Leben rufen.

Aus dem Amiland zu beziehen wird bestimmt um einiges teurer.

Mit den karosserieseitigen Gummipuffern mache ich mir keine Sorgen, wir heben das Heck ja nur auf das serienmässige Niveau.

Greetz, Sascha

apriliasascha

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 21. Mai 2016

Wohnort: Rheinland Pfalz

  • Private Nachricht senden

48

Mittwoch, 15. Juni 2016, 15:14

So Ihr Lieben,

ich habe mich mal schlauer gemacht. HDPE reicht, an POM (Delrin) komme ich aber besser ran. Wäre halt schon fast ein Qualitätsoverkill.

Beim Stöbern im Ami Forum habe ich herausgefunden, dass wohl so ziemlich alle! Federn den Hängearsch verursachen. Ob Limo oder Kombi, egal.

Allerdings sind die hinteren Radläufe auch tiefer als die Vorderen, die Schwellerlinie ist absolut gerade.

Ich will jetzt eine 10er Serie anfertigen lassen, je nachdem wieviele auf eine 500x500 mm Platte passen.

Was nehmen wir? 10 oder 12mm Stärke? Um so ziemlich genau diesen Betrag käme das Heck hoch. Also der Radlauf, um genau zu sein.

Ein hinteres Domlager als Muster habe ich bestellt, kommt hoffentlich noch diese Woche.

Heisst, wir könnten nächste Woche Spacer haben. Die Länge der neuen Bolzen such ich raus, sobald ich das Domlager da habe. Dann erfahr ich auch die Gewindesteigung der Bolzen. Bzw. der Schrauben.

Preislich werden wir wohl bei "Peanuts" rauskommen.

@ Stefan, ich hoffe, du bist mir nicht böse, dass ich das einfach so mache, ich hab halt momentan zwangsweise Zeit für solcherlei Unsinn.

Greetz, Sascha

  • »Schlabbeloui« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 92

Registrierungsdatum: 31. März 2015

Wohnort: Hunsrück

  • Private Nachricht senden

49

Freitag, 17. Juni 2016, 09:30

Hi Sascha,

kein Thema... im Moment freue ich mich über jede Aufgabe, die NICHT auf meinem Tisch liegen bleibt ;)

Ich würde auf jeden Fall einen Satz von den Spacern nehmen... auf jeden Fall 12mm, eigentlich müssten bei mir sogar an die 20mm drunter, damit die Schwellerlinie wieder horizontal steht.

Greez,
Stefan

P.S.: Du kommst auch aus Rheinland-Pfalz? Welche Ecke? Vielleicht können wir uns ja zum Einbau zusammen finden, habe alles was es braucht hier => Wagenheber, Schlagschrauber, Federspanner, Bier ;) Wenn Du momentan außer Gefecht bist könnte ich Dir die Teile einbauen, dafür machst Du mir n Special-Preis... Deal?

Jan_DS

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2011

Wohnort: Bamberg

  • Private Nachricht senden

50

Freitag, 17. Juni 2016, 11:27

Hi Sascha,
wäre auch bei dir dabei :).
12mm wären perfekt.

Cheers
Jan

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 614

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

51

Freitag, 17. Juni 2016, 11:40

Ich denke, ich wäre auch interessiert. 12 mm halte ich auch für optimal.
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

52

Freitag, 17. Juni 2016, 12:55

Da häng ich mich mit der 12 mm Version doch glatt mal mit dran - wenn ich darf? ;)
Subaru Impreza 2.5 WRX Wagon MY07 -----> 07/2011 - 07/2015
Subaru Legacy 3.0R spec.B Wagon MY07 ---> 07/2015 - ???????
-----------------------

apriliasascha

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 21. Mai 2016

Wohnort: Rheinland Pfalz

  • Private Nachricht senden

53

Freitag, 17. Juni 2016, 19:12

Heute ist endlich das "Musterdomlager" angekommen. Ein erstes Drübermessen ergibt 13mm maximale lichte Weite zwischen Kragen der Befestigungsmutter und Anlagefläche des Domlagers.

Ich gehe jetzt einfach mal von max. 3mm Blechstärke des Doms aus, soll heissen, mit 10mm Spacern wäre das ein einfaches dazwischenstecken. Bei 12mm Spacern müssen wir die Bolzen bereits durch längere austauschen.

Das will ich nach Möglichkeit vermeiden, denn dafür müsste das Federbein meiner Meinung nach am Besten zerlegt werden, da das obere Gummilager zur Federaufnahme die Bolzen leicht abdeckt.

Ich "leier" nachher oder morgen früh mal eine Seite die Radlaufmitte mal um 10mm hoch, mal gucken, ob das reicht. Das empfehle ich euch auch.

Die Amis schreiben ja auch, dass 3/8" (9,525mm) ohne Bolzenänderung funktionieren. Die meinen bestimmt 10er Material. Ab 1/2" (12,7mm) empfehlen sie bereits längere Bolzen.

Für mich folgt daraus, 10mm sind weitaus einfacher zu handhaben. Die 2mm werden den Kohl nicht fett machen.

Oder anders, wenn schon Bolzen tauschen, dann müssen min. 15mm Erhöhung das Ziel sein.

BTW. ich habe gestern einen Passat Kombi gesehen, vorne wie hinten optisch gleicher Abstand der Reifen zur Radlaufmitte. Das sah hinten schon sehr übertrieben aus.

Ich geh dann mal leiern.

Greetz, Sascha

apriliasascha

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 21. Mai 2016

Wohnort: Rheinland Pfalz

  • Private Nachricht senden

54

Freitag, 17. Juni 2016, 19:38

Ich hab dann mal den "Leiermann" gemacht.

10mm: sieht echt gut aus. Der "Hängearsch" ist behoben. 8) :D

12mm: fällt gegen 10mm nicht wirklich auf. Ergebnis in keinem vernünftigen Verhältnis zum erforderlichen Aufwand. :thumbdown:

15mm: mir definitiv zuviel. Erinnert mich schon an "konkrete 3er Beemmweh" mit Keilformfahrwerk. :frown: :thumbdown:

Also Männers, gerade Fläche, Zollstock suchen und mit dem original Wagenheber spielen.

Greetz, Sascha, der am WE zeichnen wird. Und Material besorgt.

Jan_DS

Fortgeschrittener

Beiträge: 186

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2011

Wohnort: Bamberg

  • Private Nachricht senden

55

Sonntag, 19. Juni 2016, 09:08

10mm sind auch gut, vor allem wenn dann die Serienbolzen verwendet werden können :thumbup:

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 614

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

56

Sonntag, 19. Juni 2016, 20:33

Sehe ich auch so :)
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

apriliasascha

Anfänger

Beiträge: 38

Registrierungsdatum: 21. Mai 2016

Wohnort: Rheinland Pfalz

  • Private Nachricht senden

57

Sonntag, 19. Juni 2016, 22:39

Alsdann, heisst haben wollen Spacer in 10mm:

Schlabbeloui (evtl. 2 mal?)

patGT (wie machen wir den Versand in die Schweiz?)

Jan_ds

Da Commanda

apriliasascha (hätt mich beinah vergessen)

Heisst, wir sind momentan bei 5 bzw. 6 Sätzen. Ich habe 500x500mm 10er POM bestellt. Lieferung zu Donnerstag versprochen. Gezeichnet habe ich auch schon ein wenig.

Und wenn der Schlabbeloui Glück hat, haben die evtl sogar 15er Material da. Bolzen besorg ich aber keine... :D

Greetz, Sascha

58

Montag, 20. Juni 2016, 11:39

Nimmt ja prima Fahrt auf das Ganze hier - very nice! :thumbsup_1:

Dem @patGT: könnte ich die Dinger mit zum RFD2016
bringen, wo er doch sicherlich aufschlagen wird, oder? 8)
Subaru Impreza 2.5 WRX Wagon MY07 -----> 07/2011 - 07/2015
Subaru Legacy 3.0R spec.B Wagon MY07 ---> 07/2015 - ???????
-----------------------

patGT

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 3 614

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Luzern, Schweiz

  • Private Nachricht senden

59

Montag, 20. Juni 2016, 13:34

@da Commanda: das ist sehr nett von Dir! Aber ich kann am RFD2016 nicht anwesend sein.
Wir finden schon eine Lösung mit der Zustellung. :)
MY13 BRZ
MY09 Legacy BPS 3.0R Executive S 6-MT

60

Montag, 20. Juni 2016, 14:43

@da Commanda: das ist sehr nett von Dir! Aber ich kann am RFD2016 nicht anwesend sein.
Wir finden schon eine Lösung mit der Zustellung. :)


Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Och menno, wie ärgerlich Patrick! :frown: Und ich überlege gar, den dicken Specki um den engen Kurs beim Stehr zu werfen. :whistling:
Subaru Impreza 2.5 WRX Wagon MY07 -----> 07/2011 - 07/2015
Subaru Legacy 3.0R spec.B Wagon MY07 ---> 07/2015 - ???????
-----------------------