Du bist nicht angemeldet.

turilli

Anfänger

  • »turilli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 24. März 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 4. September 2012, 14:50

FWD-Sicherung funktioniert nicht?

Hi an Alle,

ich wollte mal testen ob sich irgendwas an dem Fahrverhalten von meinem Legacy II Station Wagon von 96 ändert, wenn ich die FWD-Sicherung stecke.
Aber da tut sich gar nix? Hab auch verschiedene 15A-Sicherungen probiert...
Alle 4 Räder treiben und da geht auch kein Licht an in der Konsole oder ähnliches... was kann das sein?

Greetz

PS: Ist ein Automatik 2.2

Woidl

Profi

Beiträge: 864

Registrierungsdatum: 18. Januar 2011

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 4. September 2012, 18:28

Seas...
Dann hast da irgendwo eine Unterbrechung drin. Stecker auseinander, Bruch oder sonstiges. Brauchst ja nur mal mit dem Multimeter testen ob du Strom anliegen hast wenn du zwischen den beiden Steckern der Sicherung bzw. gegen Masse mißt.
Wenn schon nichtmal die Kontrolleuchte angeht wird´s wohl so sein.

Gruß Woidl

Wer viel mißt, mißt Mist :D

Beiträge: 838

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 5. September 2012, 09:18

ICh hoffe dein Anliegen hat nichts mit den Benzinpreisen zu tun ??

Spritt ist nämlich billiger als Getriebe.
Und man kann damit noch nicht mal welchen sparen.

turilli

Anfänger

  • »turilli« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 24. März 2012

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

4

Mittwoch, 5. September 2012, 10:01

Hi,
ne nicht die Benzinpreise.
Das Getriebe oder die Kupplung oder das Diff spinnt rum.
Blockiert bei starkem Einlenken also Parklücke Rangieren etc. ... Und die drecks Powerleuchte blinkt und nix lässt sich resetten.
Öle hab ich am WoE alle gewechselt, den Trick mit dem 10 enge Runden in beide Richtungen aufm Parkplatz hab ich auch probiert, Sicherung Nr. 14 vom Fehlerspeicher gezogen, Batterie über Nacht abgeklemmt, grüne Stecker zusammen gesteckt...

Werd jetzt noch alle Verbindungen auseinanderziehen die ich find und mit Kontakspray einsuppen ansonsten fällt mir nix ein.
Kohle für nen neue Kupplung hab ich nicht - ergo werd ichs dann bei Mißerfolg einfach ignorieren.

Fürchte es läuft eh auf defekt in der Lamellenkupplung raus.

Naja - wenn noch wer nen Tip hat freu ich mich wahnsinnig,

Gruß

PS: Habe nun einen neuen Thread aufgemacht mit den Getiebeproblemen

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »turilli« (6. September 2012, 10:11)


Subi-Werner

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 26. September 2017

Wohnort: 30459 Hannover

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 26. September 2017, 09:15

Moin liebe Subarugemeinde,

ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen.

Ich heiße Werner, bin 59 Jahre alt und stamme aus Hannover. Von Beruf bin ich KFZ-Mechaniker (das nannte man damals so) aber seit 40 Jahren in der hiesigen Automobilindustrie tätig.
Zu meinem Fuhrpark gehören neben einem VW Golf 3 Variant, Polo 86c-2F und einem Kymco MXU300 ATV auch ein Subaru Legacy BD BG, 2,5 GX Automatik , Bj. 1998.

Und um diesen Subi geht es, darum habe ich diesen Thread wieder ausgegraben.

Bei Kurvenfahrten und Wendemanövern radieren die Vorderräder.

Als Verdächtigen hatte ich die FWD Sicherung im Visier. Nur leider ist in dem Halter am vorderen rechten Federbeindom keine Sicherung drin. Somit habe ich nun die Bedienungsanleitung durchforstet, das Internet gequält und nichts gefunden.

Also stellt sich mir die Frage?

1. Muss die Sicherung gesteckt sein um Allradantrieb zu haben?
2. oder muss die Sicherung gezogen sein um Allradantrieb zu haben. ?(

Das Internet macht da untgerschiedliche Aussagen und der Subaruspezi meines Vertrauens ist in wohlverdienter Rente.

Ich bedanke mich schon mal im Voraus für konstruktive Antworten.

LG aus Hannover

Werner

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Subi-Werner« (26. September 2017, 09:28)


Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 26. September 2017, 10:12

Wenn Du die Sicherung steckst, hast Du einen Frontriebler. Es ist also korrekt, daß da keine Sicherung vorhanden ist.

Subi-Werner

Anfänger

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 26. September 2017

Wohnort: 30459 Hannover

  • Private Nachricht senden

7

Dienstag, 26. September 2017, 11:04

Ahja,
vielen Dank für die schnelle Antwort.

LG aus Hannover
Werner

servusli

SC+ Mitglied

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

8

Mittwoch, 15. Mai 2019, 22:39

Hallo allerseits

Im Internet finden sich diverse Anleitungen wie man beim Förster von AWD auf FWD stellen kann, vorausgesetzt man hat ein Automatkgetriebe.

1.) Haben die neueren und vorallem andere Modelle von Subaru diesesen Sicherungssteckplatz noch immer?
2.) Wenn ja, wo finde ich diesen Steckplatz beim Levorg 2017?
3.) Schadet es dem Getriebe zB auf einer längeren Autobahnfahrt nur mit FWD zu fahren?

Dankeschön für Eure Antworten.

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

9

Donnerstag, 16. Mai 2019, 17:10


3.) Schadet es dem Getriebe zB auf einer längeren Autobahnfahrt nur mit FWD zu fahren?


Warum willst Du als Frontkratzer unterwegs sein? Kraftstoff kannst Du nicht sparen, der Antriebsstrang wird mangels Freilaufnaben immer mitgeschleppt.

servusli

SC+ Mitglied

Beiträge: 208

Registrierungsdatum: 20. Dezember 2009

Wohnort: Nördlich vom Flughafen Zürich

  • Private Nachricht senden

10

Donnerstag, 16. Mai 2019, 19:35

Mich würde es interessieren ob es eine Kraftstoffeinsparung gibt bei FWD.
4x4 Fahrzeuge von anderen Autobauern schalten ja auf Zweiradantrieb um Sprit zu sparen.
Und da, läuft das ganze Kardanzeugs auch mit.

bozzl

Schüler

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 27. Januar 2016

  • Private Nachricht senden

11

Donnerstag, 16. Mai 2019, 19:43

Bei Opel wird am Hinterachsdifferential ausgekuppelt. Also kommts sehr aufs System an

Beiträge: 2 354

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 17. Mai 2019, 08:05

Mich würde es interessieren ob es eine Kraftstoffeinsparung gibt bei FWD.
4x4 Fahrzeuge von anderen Autobauern schalten ja auf Zweiradantrieb um Sprit zu sparen.
Und da, läuft das ganze Kardanzeugs auch mit.


Kannst doch beim Spritmonitor schauen, den Impreza gabs ja mit und ohne AWD. Die Verbrauchsersparnis war irgendwo um die 0,5L/100km. Lohnt nicht, deswegen auf so ein wichtiges Sicherheitsfeature wie den AWD zu verzichten.

Nomad

Profi

Beiträge: 1 068

Registrierungsdatum: 8. August 2011

Wohnort: Stuttgart

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 17. Mai 2019, 16:29

Nein, nicht alle Automatikgetriebe haben die FWD fuse. Bei den alten 4EATs nur die mit MPT, also die 4EAT-ACT. Die 4EAT-VTD kann die Hinterachse nicht komplett aushängen.
Das ist also von Modell und Ausstattung abhängig.

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
wichtiges Sicherheitsfeature wie den AWD

:lolaway: