Du bist nicht angemeldet.

Life´s too short...

Fortgeschrittener

Beiträge: 334

Registrierungsdatum: 19. Juli 2009

Wohnort: Hessen/Odenwald

  • Private Nachricht senden

41

Dienstag, 14. Juni 2011, 19:32

Ohne das ich das jetzt 100% sagen könnte, wir sind vor ein paar Wochen einen 05er Legacy SpecB probe gefahren, unser Legacy hat ja auch 18" Alus verbaut und ich konnte da keine Unterschiede bei der Fahrzeughöhe feststellen, der SpecB federte eben nur leicht sportlicher, wobei ich auf der Probefahrt mit einem Auto das nicht mir gehört, nicht das mache wie eben mit meinem Auto!

Ich denk mit mit gleichen Felgen ist der SpecB nicht höher oder tiefer wie ein normaler 3.0R, hat nur die besseren Dämpfer verbaut!

Gruß

  • »Servant of God« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 689

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Brunnenthal / Austria

  • Private Nachricht senden

42

Dienstag, 14. Juni 2011, 21:26

@schattenparker: Grundsätzlich geht es in diesem Tread ja um die härteren Hinterachsfedern, da ja die Legacy´s da Problem vom Hängepopo haben - deswegen wurde von "hinten 2 cm höher" gesprochen (getippt).

Der spec b. ist auf Grund der größeren Reifen lt. Hersteller um ca. 1,5 cm in der Bodenfreiheit höher, als der normale Legacy mit 17" Bereifung. Ich mutmaße mal an den Federn-/Dämpern sind nur die Dämpfer anders, nämlich von Bilstein. Wenn Du eines der von Dir verlinkten Federnsets kaufst, dann hast Du auf jeden Fall 4 Stk. Federn und eine Tieferlegung von ca. 30 - 35 mm. Was ich so weiß, werden die Eibach mit den Bilsteindämpfern am Besten harmonieren - originalzubehör von Subaru wird ja auch bei Eibach gemacht - sowohl die oben erwähnen härteren hinteren Federn, als auch die orginalen Tieferlegungsfedern. Mach Dich aber vor der Bestellung auf jeden Fall noch mal schlau, ob die Federn auch wirklich beim spec. B passen, es könnte nämlich sein, dass da andere Federbeine wie bei den normalen Legacy´s verbaut sind.

carsten70

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 28. Februar 2010

Wohnort: Sauerland

  • Private Nachricht senden

43

Donnerstag, 16. Juni 2011, 12:39

Hallo,
die Verstärkungsfedern (Subaru(Eibach)) passen bei allen Modellen.
Einfach mal hier gucken.

Grüße,
Carsten

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Spatz 85« (2. Juli 2011, 19:50) aus folgendem Grund: Angebot gelöscht


carsten70

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 28. Februar 2010

Wohnort: Sauerland

  • Private Nachricht senden

44

Freitag, 17. Juni 2011, 08:08

@schattenparker: Grundsätzlich geht es in diesem Tread ja um die härteren Hinterachsfedern, da ja die Legacy´s da Problem vom Hängepopo haben - deswegen wurde von "hinten 2 cm höher" gesprochen (getippt).

Der spec b. ist auf Grund der größeren Reifen lt. Hersteller um ca. 1,5 cm in der Bodenfreiheit höher, als der normale Legacy mit 17" Bereifung. Ich mutmaße mal an den Federn-/Dämpern sind nur die Dämpfer anders, nämlich von Bilstein. Wenn Du eines der von Dir verlinkten Federnsets kaufst, dann hast Du auf jeden Fall 4 Stk. Federn und eine Tieferlegung von ca. 30 - 35 mm. Was ich so weiß, werden die Eibach mit den Bilsteindämpfern am Besten harmonieren - originalzubehör von Subaru wird ja auch bei Eibach gemacht - sowohl die oben erwähnen härteren hinteren Federn, als auch die orginalen Tieferlegungsfedern. Mach Dich aber vor der Bestellung auf jeden Fall noch mal schlau, ob die Federn auch wirklich beim spec. B passen, es könnte nämlich sein, dass da andere Federbeine wie bei den normalen Legacy´s verbaut sind.

Ich möchte hier noch etwas ergänzen bzw. korrigieren.
Subaru Zubehöfedern werden nicht nur von Eibach gebaut. Die Tieferlegungsfedern vom aktuellen Impreza werden von Koni geliefert und von V... hergestellt. Das weiß ich aus 1. Hand.
Wenn es um eine Tieferlegung geht, würde ich eine 20mm Tieferlegung anstreben. Alles andere ist für den (Lasten)-Alltag unkomfortabel.
Ich denke auch, dass die Dämpfer hinten die gleichen Abmesungen haben, nur die Füllung wird anders sein beim spec.B.
Wenn die Verstärkungsfedern von den Abmessungen passen, passen auch die TL-Federn. Also mal meinen Link im Beitrag drüber nachsehen, ob die Nummern passen.

Grüße

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »carsten70« (17. Juni 2011, 08:25)


carsten70

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 28. Februar 2010

Wohnort: Sauerland

  • Private Nachricht senden

45

Samstag, 2. Juli 2011, 09:11

Zitat von »carsten70«


Ich denke auch, dass die Dämpfer hinten die gleichen Abmesungen haben, nur die Füllung wird anders sein beim spec.B.
Wenn die Verstärkungsfedern von den Abmessungen passen, passen auch die TL-Federn. Also mal meinen Link im Beitrag drüber nachsehen, ob die Nummern passen.

Grüße


Korrektur:
Ich habe den Ausdruck aus dem PC vom Händler gefunden. Da steht:
Legacy (BL/BP) 2.0R, 2.0D, 2.5i, 3.0R, nicht für spec.B, MY04-09, Artikel 2520

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »carsten70« (22. Juli 2011, 20:05)


Rainer H

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 21. April 2012

  • Private Nachricht senden

46

Dienstag, 7. August 2012, 19:23

Hallo bin neu hier und habe seit Mai einen Subaru Legacy IV Bj.2005 Station Wagon mit LPG und Anhängerkupplung 68tsd km , und natürlich war ich mehr als geschockt, als ich meinen kleinen Zeltanhänger und das Gepäck von drei Damen an Bord hatte



Das Auto war schlicht nicht Fahrbar, Er gautschte so schrecklich das man Seekrank wurde, Durch diesen Faden, wurde ich darauf aufmerksam das Es Verstärkte Federn für mein Auto gibt, allso
habe ich diese Federn dann für mein Auto bestellt, nach den Schlechten Erfahrungen, mit den Originaldämpfern wollte ich dann auch Verstärkte Dämpfer für meinen Subaru.
Die Aussage meines Händlers, lautete, es gibt von Subaru keine Verstärkten Dämpfer, und wenn ich welche wolle sollte ich mir die selber besorgen, und Er baut dann die Dämpfer, und Verstärkte Federn ein.
Ich entschiet mich dann für diese Dämpfer


Jetzt ruft mein Händler an, und behauptet Die Dämpfer passen nicht, und wären zu Lange

gibt Es hier jemand mit Ahnung und kann mir sagen, warum die Dämpfer zu lange sind?
Verzweifelte Grüße Rainer
PS: so macht Subaru keinen Spaß ;(

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 535

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

47

Mittwoch, 8. August 2012, 01:12

Ich entschiet mich dann für diese Dämpfer


Jetzt ruft mein Händler an, und behauptet Die Dämpfer passen nicht, und wären zu Lange

gibt Es hier jemand mit Ahnung und kann mir sagen, warum die Dämpfer zu lange sind?

Da hat der Verkäufer in Ebay falsche Angaben gemacht! :rotekarte: Die Angaben im Verwendungsbereich sind aber auch verwirrend:

Zitat

Baumuster BP
Baumuster Outback
für Fahrzeuge ohne Niveauregulierung
für Fahrzeuge ohne Schlechtwegeausführung

Was sind denn Fahrzeuge mit Schlechtwegeausführung? :gruebel:

Hast Du mal mit den KBA-Nummern aus der Tabelle verglichen? Also Hersteller- und Typschlüsselnummer von deinem Legacy?!

Das Problem gibt es ja auch beim Forester: in Deutschland gab es diesen nur mit Niveauregulierung zu kaufen - in anderen Märkten wohl auch ohne und dafür gibt es dann ebenfalls von Kayaba Stoßdämpfer ohne Niveauregulierung als Austauschteil. Ob es den Outback in anderen Ländern ebenfalls ohne Niveauregulierung gab ist mir nicht bekannt - aber sonst würde es ja keinen Sinn ergeben, das ein Hersteller Teile produziert, die nicht auch vom Fahrzeughersteller verbaut wurden.

Die angegebenen Referenznummern 20365AG010 bzw. 20365AG020 sind die Stoßdämpfer für den Outback 2,5i bzw. für den Outback 2,5i und 3.0R! Daher sind die auch länger, weil der Outback ja hochbeiniger ist.
Für den Legacy 2.0R findest Du die Teilenummern hier!

Gruß,
Stephan

Rainer H

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 21. April 2012

  • Private Nachricht senden

48

Mittwoch, 8. August 2012, 06:51

Vielen Dank Stephan
Jetzt weis ich wenigstens warum Sie zu lang sind, werde jetzt Originale verbauen, wollte Sie eigentlich umgehen, weil die ja scheinbar keine gute Qualität haben,
waren bei mir nach 70tsd platt,ich werde weiter berichten, dann gibt es hier vorher nacher Bilder.
Gruß Rainer

MartinWyss

Schüler

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 30. März 2009

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

49

Donnerstag, 9. August 2012, 14:56

Anhängerkupplung - stärkere Federn

Liebe alle

Diesen Herbst will ich meinen 07er Legacy (3.0R) erneuern. Er soll eine Standheizung und eine Anhängerkupplung bekommen.

Die offizielle Subaru-Vertretung will für die Heizungr in der Schweiz ca 3000 Euro. In Süddeutschland habe ich eine Offerte dür 1500 Euro...

Da werde ich allenfalls auch gleich die Kupplung machen lassen. Vorführen (in D TÜV) muss ich es dann in der Schweiz.

Hat jemand Erfahrung mit solch Umbau und bewährt sich die abnehmbare Subaru Kupplung? Ist der runterhängende "Hintern" ein optisches Problem oder ist das Auto mit einem 1800kg Hänger nicht fahrbar? Werde nicht abertausende Kilometer mit Hänger fahren.

Gruss.

Martin.

Rainer H

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 21. April 2012

  • Private Nachricht senden

50

Freitag, 10. August 2012, 07:46

Das Problem, ist eher die beladung des Autos, in meinem Fall Gepäck , Gasanlange, Anhängerkupplung . in Verbindung mit schon etwas altersschwachen Dämpfern.
Es schwindet dann die Bodenfreiheit unter der Anhängekuplung dermasen, das du bei der kleinsten Hofausfahrt aufsitzt, und das ist einfach nur unangenehm!
Nächste Woche wird bei mir umgebaut, verstärkte Feder+ neue originale Dämpfer, bin schon sehr gespannt, werde dann Bilder nachreichen
Gruß Rainer

Beiträge: 853

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

51

Montag, 13. August 2012, 10:57

@Rainer H,

und? wie sieht's aus ??

Warum mussten eigentlich die Dämpfer mit 'dran glauben? waren die undicht ?

Wenn das Auto Hängt, kann ja der Dämpfer nix dazu, das ist sache der Feder. (Außer bei Niveau-Dämpfern, wie im Forry)

Rainer H

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 21. April 2012

  • Private Nachricht senden

52

Montag, 13. August 2012, 17:59

@Rainer H,

und? wie sieht's aus ??

Warum mussten eigentlich die Dämpfer mit 'dran glauben? waren die undicht ?

Wenn das Auto Hängt, kann ja der Dämpfer nix dazu, das ist sache der Feder. (Außer bei Niveau-Dämpfern, wie im Forry)


Ich bekomme Ihn Mitte der Woche wieder, Der Händler muß auch noch Ventile einstellen, weil er im Lehrlauf sehr unrund lief, auch auf Benzin.
Die Dämpfer waren zwar noch dicht, aber wenn man hinter dem Auto her fuhr konnte man sehen das Er vor allem hinten links
den Kontakt zum Boden verlor . und so fuhr Er sich auch.
werde Berichten.
Gruß Rainer

Rainer H

Anfänger

Beiträge: 5

Registrierungsdatum: 21. April 2012

  • Private Nachricht senden

53

Mittwoch, 15. August 2012, 19:32

Hallo
Habe heute meinen Legacy zurück bekommen, gemacht wurden verstärkte Federn Nr: 2520 und neue Original Dämpfer, Ventile eingestellt und neue Zündkerzen
Material 515 Euro Arbeit auf Kulanz , und ich bin sehr zufrieden, ich wusste gar nicht das ein Legacy auch sportlich sein kann!
Auto steht jetzt schön gerade, +3cm hinten, und um einiges Straffer, was im mehr als gut tut. Er läuft jetzt egal ob auf Gas oder Benzin seidig weich, und mit deutlich mehr Kraft, da haben sich mindestens noch mal 15 Pferde finden lassen, bin gespannt ob sich das auch auf den Verbrauch auswirkt.
Gruß Rainer

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2013

Wohnort: Homburg / Saar

  • Private Nachricht senden

54

Donnerstag, 9. Januar 2014, 00:20

Altes Thema, neue Frage:

Bei dem Thema ist mir eingefallen das ich an meinem Mondeo von Lesjöfors verstärkte Federn einbaute da dieser hinten wegen der AHK viel zu weich war und zu tief in die Knie ging, selbst beim anfahren an der Ampel federte der ganz schön ein...

nun hatte ich mal neugierigerweise geschaut ob es da was für den Leggy gibt... und siehe da


* klick *


es gibt tatsächlich etwas und das nicht mal teuer, beim Mondeo musste auch nix eingetragen werden...


Ob die auch die 2cm rausholen???

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 6 535

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

55

Donnerstag, 9. Januar 2014, 01:05

nun hatte ich mal neugierigerweise geschaut ob es da was für den Leggy gibt... und siehe da

es gibt tatsächlich etwas und das nicht mal teuer, beim Mondeo musste auch nix eingetragen werden...

Naja, Angaben dazu sind gar keine zu finden. Weder das diese Federn eintragungsfrei sind / eine ABE haben, noch dass sie mittels TGA eingetragen werden müssen - aber auch nicht dass sie nicht im Bereich der StVZO verwendet werden dürfen. Und bei Federn bin ich mir ganz sicher, dass diese Fahrzeugteile bei einer Umrüstung eine EG-Bauartgenehmigung / eine ABE oder ein Teilegutachten besitzen müssen. Ausnahmen wären sicherlich Ersatzteile, welche den originalen Teilen entsprechen und als Austausch gedacht sind. Eine verstärkte Feder geht meiner Meinung über diesen Anwendungsfall hinaus.


Gruß
Stephan

carsten70

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 28. Februar 2010

Wohnort: Sauerland

  • Private Nachricht senden

56

Donnerstag, 9. Januar 2014, 09:46

Wenn jemand die Lesjöfors Federn in der Hand hat, würde ich gerne den Drahtdurchmesser erfahren, Bitte.
Denn der muss größer sein, als original. Wenn nicht, ist die nicht verstärkt.
Eintragen? Die ist schwarz... und nicht auf Lager.

Beiträge: 77

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2013

Wohnort: Homburg / Saar

  • Private Nachricht senden

57

Donnerstag, 9. Januar 2014, 10:17

Ich habe die verstärkten für den Mondeo im Mondeo verbaut und habe eine sehr deutliche änderung festgestellt...im positiven Sinn

Freezer

Anfänger

Beiträge: 11

Registrierungsdatum: 23. August 2011

  • Private Nachricht senden

58

Donnerstag, 9. Januar 2014, 10:59

Eine Frage am Rande:
Wie harmonieren die härteren Federn mit den Seriendämpfern?
Die Feder- und Dämpferrate sollte ja aufeinander abgestimmt sein. Ändere ich das eine, sollte doch auch das andere angepaßt werden. Im Extremfall kommt der Dämpfer mit der Federung ja nicht mehr mit und man hoppelt wie wild herum (was man auch immer wieder bei Fahrzeugen, die nur per Feder tiefergelegt wurden sehen kann).

Deshalb die Frage, ob evtl. die Bilstein B6 besser zu den "2520er Federn" passen und ob das bereits jemand fährt. Und weiter, ob v.a. der low-speed Bereich der B6 merklich höhere Dämpfung als der Seriendämpfer besitzt.

carsten70

Fortgeschrittener

Beiträge: 366

Registrierungsdatum: 28. Februar 2010

Wohnort: Sauerland

  • Private Nachricht senden

59

Donnerstag, 9. Januar 2014, 13:10

Funktioniert soweit.
Wenn wirklich voll beladen, also wirklich voll, dann wippt das Heck etwas nach.
Solange die Subaru-Dämpfer noch OK sind, bleiben die. Bei Austausch habe ich auch die B6 im Auge.

Nighti

Schüler

Beiträge: 94

Registrierungsdatum: 25. März 2013

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

60

Donnerstag, 16. Januar 2014, 20:40

Die Teilenummer für die Federn lautet 25 / ZUG 160 (diese Nummer gilt für Legacy H6 3.0 MY2004, ich weiss nicht für welche Legacys die Federn noch passen)


Zur Info: Subaru Schweiz hat mir Heute bestätigt das genau diese Federn Teilenummer 25 / ZUG 160 , auch auf meinen recht neuen Legacy MY 13 passen. Scheint sich also in dieser Beziehung nicht viel verändert zu haben. Termin steht am Montag an dann werden sie verbaut. :thumbsup: