Du bist nicht angemeldet.

CarinaNRW

Anfänger

  • »CarinaNRW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2016

Wohnort: 46459 Rees - NRW

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 17. Juni 2020, 21:14

Subaru Legacy GX VDC limited 2.5 - Motorkontrollleuchte leuchtet dauerhaft

Hallo und guten Abend,

ich habe seit dem 11.6.20 meinen "neuen" Subaru bei mir, nach ca. 250 km die ich gefahren bin ging zum ersten Mal die Motorkontrollleuchte dauerhaft an.
Ich bin dann hingegangen und habe unterm Lenkrad die 2 Stecker verbunden und die Zündung angemacht. Die MKL blinkte konstant schnell (ist ja dann wohl kein Fehler gespeichert). Beim nächsten Start war die MKL dann aus.

Jetzt bin ich seitdem wieder gute 200 km gefahren und gerade ging die MKL wieder an.
Dieses Mal funktionierte es mit den Steckern allerdings nicht, die MKL blinkte zwar wieder durchgehend schnell, allerdings ist sie dann beim nächsten Start trotzdem noch an. :?: ?(

Ich habe mich durch diverse Beiträge gelesen, hab so 3 häufige Fehler rausgelesen, Lambdasonde, KAT oder undefinierbar.

Habt ihr Erfahrungen, Tipps, Ideen?

Gibt es irgendwo eine Tabelle mit den Subaru Fehlercodes? Habe mir schon einen ODB2 Stecker bestellt.

Kurze Eckdaten:
Legacy ist von 2001, hat ca. 185.000 km runter, Automatik, 2.5L und somit die 156 PS.

LG und vorab schonmal DANKE :)
:)
Einmal Subaru, immer Subaru ... :)


Liebe Grüße aus Rees

Carina
:)

Deberius

Anfänger

Beiträge: 19

Registrierungsdatum: 26. April 2017

Wohnort: Wien

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 18. Juni 2020, 08:40

Hallo Carina,

wie du schon herausgefunden hast, kann es viel sein....

Vorweg noch ein paar Fragen:

1- Läuft der Motor rund?
2- Beschleunigung ist normal?
3- Hast du schon probiert die Batterie für ein paar Minuten abzuhängen?

Du wirst aber um einen Scanner nicht herumkommen um den Fehler einzugrenzen.

Ich hab z.B. den OBDII Stecker https://www.amazon.de/gp/product/B07H5LC…0?ie=UTF8&psc=1

und auf meinem Android Telefon die app https://www.carscanner.info/
da reicht die kostenlose Variante um die Fehler auszulesen und gegebenen Falls zu löschen.

Oder du kennst jemanden der einen OBDII Scanner hat....

Ohne dem wird's nur ein Herumraten und Teile auf Verdacht tauschen ist nicht billig, vor allem bei Lamdasonden.....

LG Oliver
2003 Outback II BE/BH H6

Beiträge: 627

Registrierungsdatum: 27. November 2004

Wohnort: Büren/NRW

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 18. Juni 2020, 15:18

Aus eigener Erfahrung mit dem gleichen Auto könnte es folgendes sein: Lambdasonde "verkrustete", daher fehlerhafte Werte. Laut Fehlerliste sollte der Kat defekt sein!
Hatte einen der wenigen echten Schrauber gefunden, im Autohaus Poniewaß in Felsberg (Nähe Kassel). Die ehemaligen Gesellen/Meister sind inzwischen Inhaber des Hauses. :-)

Die hatten seinerzeit bei einem fast neuen Impreza dasselbe Phänomen und gesagt, Kat KANN NICHT SEIN! Haben nach friemeliger Suche den o.g. Fehler gefunden und eine Lösung gefunden.
Passende Distanzhülse gefertigt, so dass die Sonde nicht ganz so tief in den Abgasstrom ragte. -> Fehler behoben! Die Methode wurde sogar von Subaru D offiziell aufgenommen, aber leider nicht verteilt....

Vielleicht ist das auch bei Dir die Lösung. Viel Glück....

Gruß Michael
Kia Ceed SW 1,6 CRDI MT EZ 10/18
Legacy Kombi 2,5i AT EZ 09/09 (fährt die Frau)

heinbloed26

Schüler

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2015

Wohnort: Siegen

  • Private Nachricht senden

4

Donnerstag, 18. Juni 2020, 17:57

Zitat

Die hatten seinerzeit bei einem fast neuen Impreza dasselbe Phänomen und gesagt, Kat KANN NICHT SEIN! Haben nach friemeliger Suche den o.g. Fehler gefunden und eine Lösung gefunden.
Passende Distanzhülse gefertigt, so dass die Sonde nicht ganz so tief in den Abgasstrom ragte. -> Fehler behoben! Die Methode wurde sogar von Subaru D offiziell aufgenommen, aber leider nicht verteilt....


Das Thema mit der Lambdasonden und den Distanzhülsen wurde spätestens mit den Gasumbauten von Subaru nochmal aufgegriffen. Mein örtlicher Subaruhändler vertreibt ebenfalls die Hülsen.
Bei meinem ehemaligen Outback BL/BP erschien ebenfalls der Fehler P0420, der durch einsetzen der Hülse behoben werden konnte.
Die Hülsen werden aber auch im Internet unter"Lambda Spaccert" oder "Lambda Eliminator" verkauft. Teilweise zu deutlich günstigeren Preisen. Und da die Lambdagewinde gleich sind, kann man eigentlich auch nichts falsch machen.

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Oft liegt das mit der Verbreitung solcher Tricks auch an den Händlern selbst.
Manche verkaufen gerne Teile bzw. bauen diese ein, obwohl einfach Abhilfe geschaffen werden könnte. Aber ein neuer Kat inkl. Montage bringt deutlich mehr Geld in die Kasse und das Problem ist auch gelöst.

CarinaNRW

Anfänger

  • »CarinaNRW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2016

Wohnort: 46459 Rees - NRW

  • Private Nachricht senden

5

Donnerstag, 18. Juni 2020, 22:56

Laut Fehlerliste sollte der Kat defekt sein!



@Dorfbulle,
War heut in der Werkstatt. Da hieß es tatsächlich auch, dass der KAT einen weg hat. Angeblich nur noch 60% Leistung.
Der Tipp ist auf jedenfall gut :)
Natürlich wurde der Fehler gelöscht und die MKL ist aktuell nicht mehr am leuchten.

Ich werde das ganze mal beobachten und mir, falls der Fehler wieder kommt die Sonde mal anschauen.


@Deberius
Ja Motor läuft rund, Beschleunigung auch ganz normal. Batterie habe ich noch nicht abgeklemmt, habe ihn heute auslesen lassen. Angeblich hat der KAT nur noch ne Leistung von 60%, soll es mal beobachten, aktuell ist die Lampe aus, da Fehler gelöscht wurde.


@Dorfbulle und @heinbloed26
Wie sieht es dann eigentlich aus mit den Abgasen, wenn ne AU ansteht? Trotzdem alles im grünen Bereich oder muss vorher umgebaut werden?

Ich danke euch auf jedenfall schonmal für die Antworten :)
Einmal Subaru, immer Subaru ... :)


Liebe Grüße aus Rees

Carina
:)

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 7 168

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 19. Juni 2020, 18:08

Weitere "preisgünstige" Fehler-Quelle wäre der Klopf-Sensor (MKL dauerhaft an - Motor läuft vermeintlich (weiterhin) gut

.........Textschreiben geht irgendwie :tschuess: nicht richtig .... aber siehe "Überschrift"

heinbloed26

Schüler

Beiträge: 71

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2015

Wohnort: Siegen

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 19. Juni 2020, 21:35

Zitat

Wie sieht es dann eigentlich aus mit den Abgasen, wenn ne AU ansteht? Trotzdem alles im grünen Bereich oder muss vorher umgebaut werden?


Das ist natürlich die Frage. Wenn Deine Werkstatt sagt, dass der Kat wohl nur noch eine 60-prozentige Reinigungsleistung hat, könnte es natürlich eng werden. Ich vermute, dass die Werkstatt das nur aufgrund der Werte der Lambdasonde ermittelt hat und keine richtige AU durchgeführt hat.
Ich weiß leider nicht, ab welcher Reinigungsleistung der Kat bei Subaru ausgetauscht werden müsste. Empfehlen würde ich, dass man eine AU macht und schaut, was da wirklich hinten raus kommt. Soweit ich weiß, sind die Sonden halt relativ empfindlich, wenn die Reinigungsleistung nachlässt.
Der Kat meines Outbacks hatte fast 400.000km gefahren und hat trotzdem noch die AU bestanden. Das Steuergerät hatte zwar gemeckert, dass die Konvertierungsrate zu niedrig sei, aber nach Einsetzen der Hülse war der Fehler verschwunden. Die Reinigungsleistung war jedoch immernoch ausreichend für das Bestehen der AU.

Wünsche Dir weiterhin viel Erfolg

CarinaNRW

Anfänger

  • »CarinaNRW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2016

Wohnort: 46459 Rees - NRW

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 21. Juni 2020, 11:37

Empfehlen würde ich, dass man eine AU macht und schaut, was da wirklich hinten raus kommt. Soweit ich weiß, sind die Sonden halt relativ empfindlich, wenn die Reinigungsleistung nachlässt.


Hallo,
Die Werkstatt hat nur das den Fehlerspeicher ausgelesen. Leider hab ich den Fehler nicht zu sehen bekommen, da der Wagen abgeholt wurde während ich am arbeiten war.
AU hat er gerade im Mai bestanden, die genauen Werte müsste ich auf der Bescheinigung nachschauen. Aber wie gesagt, ohne Probleme drüber gekommen.
Jetzt bin ich schon wieder so 200km gefahren und noch ist die MKL aus.
Ich hoffe das mein ODB Adapter jetzt die Tage ankommt, damit ich mir den Fehler, falls er nochmal kommt direkt selbst anschauen kann.

Ja die Sonden scheinen wirklich öfter ein "Problem" zu haben.
Ich halte es auf jedenfall mal im Auge.


LG 8)
Einmal Subaru, immer Subaru ... :)


Liebe Grüße aus Rees

Carina
:)

Subi-Lu

Fortgeschrittener

Beiträge: 454

Registrierungsdatum: 6. Januar 2013

Wohnort: Urnshausen/Rhön Thüringen

  • Private Nachricht senden

9

Sonntag, 21. Juni 2020, 12:50

Ein Bekannter von mir hatte dieses Kat-Problem auch mal.Das Auto wurde fast ausschliesslich auf Kurzstrecke gefahren.Er hat das Auto dann mal 100km über die Autobahn gescheucht und schon war alles wieder gut.
Gruss Jörn!

CarinaNRW

Anfänger

  • »CarinaNRW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2016

Wohnort: 46459 Rees - NRW

  • Private Nachricht senden

10

Sonntag, 21. Juni 2020, 20:38

Ein Bekannter von mir hatte dieses Kat-Problem auch mal.Das Auto wurde fast ausschliesslich auf Kurzstrecke gefahren.Er hat das Auto dann mal 100km über die Autobahn gescheucht und schon war alles wieder gut.


Na das teste ich doch glatt, habe diese Woche Urlaub :) Im Moment ist die Kontrollleuchte aber auch noch aus.

Denke dann kann es vielleicht auch damit zusammen hängen, das der Wagen im letzten Jahr aufgrund von gesundheitlichen Problemen des Vorbesitzers recht wenig bewegt wurde.

:)
Einmal Subaru, immer Subaru ... :)


Liebe Grüße aus Rees

Carina
:)

Gab

Profi

Beiträge: 1 414

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

11

Montag, 22. Juni 2020, 09:26

Genaugenommen ist es tatsächlich ein Problem mit dem Kat selbst. Sind einfach sparsam beschichtet und verlieren recht schnell an Leistung. Verkrustete Sonden haben damit nichts zu tun.
Abhilfe schafft entweder ein neuer KAT, oder wie es gern gemacht wird mit der Hülse. Aber da ist auch die Legalität am Limit........um es mal freundlich auszudrücken.

Kurzstrecken machen nem Kat nichts, also freibrennen etc ist eher Vodoo. Aber die hohe Temperatur verbessert die Funktion auf jedenfall. Also das wenige fahren vom Vorbesitzer hat damit nichts zu tun.

Wie jetzt die Werkstatt auf 60% kommt ist mir allerdings schleierhaft, das lässt sich so gar nicht angeben....
Für die AU reichen die "defekten" Kats aber eigentlich immer noch aus, also da gibt's wenig Probleme..........

Ich würde auch sagen zeitwertgerechte Reparatur mit nen Hülse machen und gut.
So wird der Fehler immer mal wieder kommen, gerade wenn man ruhiger Autobahnfahrer ist. Im Stadtbetrieb und bei Vollgaspiloten kommt es meist nicht so schnell......

CarinaNRW

Anfänger

  • »CarinaNRW« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 13

Registrierungsdatum: 9. Dezember 2016

Wohnort: 46459 Rees - NRW

  • Private Nachricht senden

12

Montag, 22. Juni 2020, 20:59

Für die AU reichen die "defekten" Kats aber eigentlich immer noch aus, also da gibt's wenig Probleme..........


Danke für deine Info...

Bis zur nächsten HU/AU hab ich noch 23 Monate :D Also genug Zeit mir zu überlegen ob Hülse oder nen neuen KAT drunter basteln. Ist ja vom Preis des KAT´s auch überschaubar ... angebaut wird er wenn eh selbst.

Mmmhhhh ich bin eher ne Mischung aus Stadtverkehr, ruhig Autobahn und Gas geben... :D Würde aber sagen, überwiegend Stadtverkehr, 25 km zur Arbeit und mehr Ampeln wie alles andere :D :D :D

Ich muss in der Werkstatt mal nachfragen, wie die auf 60% kommen.

Mmmhhh mal ne ganz dumme Frage, die Hülse kommt dann hinter den KAT an die Sonde, oder? Muss mich mal drunter legen, bzw den Wagen über meine Grube stellen......
Einmal Subaru, immer Subaru ... :)


Liebe Grüße aus Rees

Carina
:)

Beiträge: 2 630

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 23. Juni 2020, 07:13

Interessant wär ja erstmal welche Fehlermeldung da aufgetaucht ist.
Falls es der P0420 ist hilft der Cellfix. (Hülse).

Beiträge: 627

Registrierungsdatum: 27. November 2004

Wohnort: Büren/NRW

  • Private Nachricht senden

14

Montag, 6. Juli 2020, 14:48

Also ich habe seinerzeit ganze 50,- € für die "Reparatur" bezahlt! War halt in wenigen Minuten erledigt.
Die Hülse hatte keinen Einfluss auf die AU oder ähnliches. Aber der Fehler war dauerhaft beseitigt.
Kia Ceed SW 1,6 CRDI MT EZ 10/18
Legacy Kombi 2,5i AT EZ 09/09 (fährt die Frau)