Du bist nicht angemeldet.

Beiträge: 2 047

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

21

Mittwoch, 14. März 2018, 15:07


-Defekte AGR Ventile sind eher für unerklärliche Gemisch zu mager Fehler verantwortlich, als für ruckeln etc...


Ein festsitzendes AGR Ventil äußerte sich bei mir (Outback, 2,5, Bj2005, LPG) durch Zündaussetzer, ausgehen im Leerlauf mit extrem schwankenden Drehzahlen und Zündaussetzern im Leerlauf. Obenrum war alles i.O. Eine Fehlermeldung bzgl. der Abgasrückführung wurde gesetzt. Die Reinigung war simpel und schnell erledigt.

Boiled_frog

Anfänger

  • »Boiled_frog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 22. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

22

Donnerstag, 15. März 2018, 09:02

Vielen Dank für die vielen guten Antworten.
Am Dienstag habe ich Termin in der Werkstatt. Dann sehen wir weiter.

Zitat

Die Reinigung war simpel und schnell erledigt.

Das AGR Ventil würde ich gerne reinigen. Schaden wird das sicher nicht. Ist das für einen nicht-Mechaniker machbar?

Noch was zum Einstellen der Ventile: Wie ist der Rhythmus beim 2005 2.0i 137ps mit LPG. Ich dachte das wären 30tkm? Nun bin ich durch das Internet aber wieder verwirrt worden. Jedenfalls war das Spiel bei mir nach 60tkm total verstellt.

Gab

Profi

Beiträge: 800

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

23

Donnerstag, 15. März 2018, 09:29

Ich würd mir erstmal den Motor wieder richtig zum laufen bringen lassen und dann erst mit "Spielereien" wie AGR Ventil reinigen beginnen.

Ventilspiel alle 30tkm

Boiled_frog

Anfänger

  • »Boiled_frog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 22. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

24

Dienstag, 20. März 2018, 17:03

So, ich komme aus der Werkstatt. Die Ventile wurden nochmal eingestellt und das Auto läuft wieder unauffällig. Sehr gut und vielen Dank euch. Jetzt schaue ich mal, ob die Problematik mit den drehzahlschwankungen bei kaltem Motor noch auftreten. Möglicherweise werde ich dann die Drosselklappe und agr Ventil reinigen. Zudem schaue ich nach anderen Bremsen. Dazu aber an anderer Stelle mehr.
Vielen Dank nochmal

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 753

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

25

Dienstag, 20. März 2018, 18:19

....

Noch was zum Einstellen der Ventile: Wie ist der Rhythmus beim 2005 2.0i 137ps mit LPG. Ich dachte das wären 30tkm? Nun bin ich durch das Internet aber wieder verwirrt worden. Jedenfalls war das Spiel bei mir nach 60tkm total verstellt.


..... und noch mal fpr Dich zum "Hinter-die-Ohren-Schreiben": Alle 30 Tkm ist Ventilspiel-Prüfung geboten. Kostet nicht viel, da Motor drinnen bleibt und leichten Zugang ermöglicht.
Es handelt sich um den bewährten, langlebigen und im Grunde "uralten" 2,0 Motor, der seit ca. 1998 in verschiedenen Modellen Verwendung findet ..aber halt keine gasfesten Ventile und Ventilsitze hat.
Ein LPG-Schutzsystem -so hier die überwältigende Meinung- reduziert das "Einhämmern".

Boiled_frog

Anfänger

  • »Boiled_frog« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 43

Registrierungsdatum: 22. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

26

Dienstag, 20. März 2018, 22:32

Alles klar, ist notiert. Was ist denn ein LPG-Schutzsystem?

Beiträge: 2 047

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

27

Mittwoch, 21. März 2018, 07:41

Ein Additivsystem ist gemeint. Da meide alle, was mit Unterdruck funktioniert, z.B. die Flashlube-Nuckelflasche.

Gab

Profi

Beiträge: 800

Registrierungsdatum: 30. Oktober 2005

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

28

Mittwoch, 21. März 2018, 09:12

Würd ich bei dem Motor nicht empfehlen. Einfach alle 30tkm prüfen/einstellen und gut.