Du bist nicht angemeldet.

Swiss

Profi

  • »Swiss« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 701

Registrierungsdatum: 28. September 2004

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 29. Dezember 2009, 10:25

Legacy / Outback 2010 Verkaufserfolg?

Hallo allerseits

In der Schweiz ist sind die neuen Modelle nun seit einigen Wochen im Verkauf. Und die Fahrzeuge stehen unübersehbar bei den Händlern. Zudem hat Subaru Schweiz (für ihre Verhältnisse) sehr viel Werbung in den Medien.

Aber: Ich habe bisher EINEN EINZIGEN verkauften neuen Legacy Kombi in freier Wildbahn gesehen (ein weisses Firmenfahrzeug). Für die Schweiz, ein traditionelles Subaru-Land, ist das NICHT NORMAL! Vom Vorgängermodell waren sehr schnell nach Markteinführung viele Autos unterwegs.

So frage ich mich:
1. Kommen die neuen, auf den Amerika-Markt ausgerichteten Modelle bei den Käufern hier nicht an?
2. Oder sind einfach die Lieferfristen so lange?
3. Oder habe ich was an den Augen?

Persönlich habe ich grösste Mühe, mich für einen Wechsel vom MY 04 auf MY 10 zu entscheiden (vor allem wegen dem schrecklichen Design). Der Preisnachlass müsste schon sehr gross sein. Ich werde wohl oder übel das Forester Facelift abwarten müssen.

Beste Grüsse und alles Gute fürs neue Jahr!

Beiträge: 689

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Brunnenthal / Austria

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 29. Dezember 2009, 10:52

Lt. Aussage von meinem Freundlichen ist der Verkauf eher etwas schleppend, da das Auto teuerer geworden ist.

Ich führe das aber auch auf die Wirtschaftskrise, und die dadurch verunsicherten Menschen zurück. Obs das Design ankommt, keine Ahnung - mir gefällt der neue ganz gut (vor allem Innen), aussen ist er mir etwas zu wuchtig und zu bieder. Gefahren bin ich bis jetzt den 2.5 mit Lineartronic, das war schon angenehm.

hlw

Schüler

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 18. November 2007

Wohnort: Ulm

  • Private Nachricht senden

3

Dienstag, 29. Dezember 2009, 11:39

Hallo,

Subarus sind zumindest bei uns nicht die typischen Firmenfahrzeuge die über Leasing dann schnell in grosser Zahl auf der Strasse sind wie VWs, Fords, Audis...

Und die Angebote sind vermutlich auch nicht so gut wie bei den Grossen.

Da bleibt halt das Portemonnaie auch erst mal in der Tasche.

Ich habe aber auch noch keinen BMW X1 rumfahren sehen.

Gruss
Uwe

BJF1991

Schüler

Beiträge: 93

Registrierungsdatum: 26. Dezember 2008

Wohnort: Oberfranken

  • Private Nachricht senden

4

Dienstag, 29. Dezember 2009, 13:00

Hallo und Grüße in die Schweiz,

zu 1. ich kenne keinen, bei dem der gut ankommt
zu 2. glaube ich ehr nicht
zu 3. dann müßte ich auch was an den Augen haben…

Ich bin von dem Auto auch ganz hin und her gerissen. Design ist ein klares „no go“. Verarbeitung, na ja manches ist wirklich sehr viel besser als bei den Vorgängern, manches sehr viel schlechter! Technisch gesehen sicher ein super Auto mit aktuellem Stand der Technik, dafür ist der Preis auch dem entsprechend. Die stufenlose ECVT-Automatik würde mich auch reizen! Aber ohne rahmenlose Scheiben… ;)

Habe mich mit meinem Freundlichen auch über dieses Thema unterhalten, er mag den „Neuen“ wohl auch nicht so richtig. Er hat auch nur einen einzigen im Showroom, bereits seit der Premiere. Der geht auch nicht weg! Die ganzen Impreza u. Forester Diesel gehen weg wie warme Semmel…… Ich würde wohl auch auf den Forester umsteigen, wenn ich müßte… Ist halt das kleinere Auto, mit weniger Ausstattung u. Fahrkomfort.


:)
SUBARU.......Spitzentechnik aus Japan!

Lukas_WRX

Mitglied im GT-Club

Beiträge: 6 514

Registrierungsdatum: 27. November 2001

Wohnort: Schweiz, Fricktal

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 29. Dezember 2009, 13:50

?( ich kenne einige, die vom Forester Turbo auf den neuen Legacy GT umsteigen oder umsteigen wollen. Allerdings sind die Lieferfristen relativ lang.

Beim Legacy GT stimmt für mich das Preis-/Leistungsverhältnis absolut.

Gruss
Lukas

Beiträge: 1 715

Registrierungsdatum: 18. April 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

6

Dienstag, 29. Dezember 2009, 13:53

Gestern haben wir unseren "ersten" MY10 Legacy (als Diesel, ein Regensburger) in freier Wildbahn gesehen. Das war im schönen Österreich, auf der Rückfahrt von Budapest. Hier (in der Nähe von Friedberg!) ist mir noch keiner begegnet.

An das Design (vor allem von aussen) muss ich mich auch noch gewöhnen. Den MY04 fand ich vorbehaltlos schön. Ich habe den Eindruck, als ob das neue Design besser zum Outback als zum Legacy passt.

Gruß,
Alex

@ Lukas
Bei 53.000 SFr für einen Legacy GT ist der Preis natürlich auch ein Lockmittel.
Im vielbejammerten/vieljammernden Deutschland gibts ja nur den starken H6 als Outback für EUR 49.000.-.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Subaru Nachbar« (29. Dezember 2009, 13:59)


7

Dienstag, 29. Dezember 2009, 13:59

Die Legacy und Outback Modelle waren ja schon in den vergangenen Jahren nicht gerade die großen Verkaufsschlager bei Subaru. Und wenn diese Modelle verkauft wurden, dann meist in Kombination mit Autogas oder seit dem Frühjahr 2008 auch als Dieselmodelle mit Schaltgetriebe.

Da es für die neuen Legacy/Outback Modelle aber bis jetzt noch keine Autogas- Freigabe gibt, kann Subaru derzeit nur seine "durstigen" Legacy/Outback Benziner Modelle zum Kauf anbieten - oder die Legacy/Outback Modelle als Diesel (jedoch nur mit Schaltgetriebe).

Aber der "potentielle" Subaru Legacy/Outback Käufer wartet jetzt wahrscheinlich auf die Autogas Freigabe der Legacy/Outback Modelle bzw. auf den Legacy/Outback Diesel mit Automatik.

So gesehen verwundert es mich nicht, dass der Verkaufserfolg der neuen Legacy/Outback Modelle bisher ausblieb.

Beiträge: 1 715

Registrierungsdatum: 18. April 2004

Wohnort: Deutschland

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 29. Dezember 2009, 14:06

Wenn man mal einen etwas schrägen Vergleich konstruiert:

Honda Accord 2.4 Edition (Limousine): 22.990 EUR
Subaru Legacy 2.5 Comfort: 36.000 EUR

13.000 EUR nur für den Allrad sind schon ein Wort.

Gruß,
Alex

Idefix

Profi

Beiträge: 819

Registrierungsdatum: 1. Februar 2008

Wohnort: Österreich

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 29. Dezember 2009, 17:46

In Österreich werden nur Diesel Legacy/ Outback ausgeliefert.

Zu dem hast du wegen 1 Monat schon 1 Jahr altes Auto. Die Monat dahinter intressieren ja keinen.

Er hat meiner Meinung nach auch an der Eleganz des Vorgängermodells verloren. Mit anderer Scheinwerfer Gestaltung würde er gleich besser Aussehn. Aber warum in die Suppe spucken wenn sie schon gekocht ist. :D

Lg Walter :D

Beiträge: 689

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Brunnenthal / Austria

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 29. Dezember 2009, 21:26

Das nächste Problem ist, dass die kompakten Autos immer größer und hochwertiger werden, und somit die Konkurrenz im eigenen Haus ist.

Der Impreza ist schöner und preiswerter und im vergleich zur Legacy Limo auch noch praktischer.

Ich versteh´s nicht ganz warum ein geräumiges Auto wie der alte Legacy noch umgedingt größer werden muss - man hat damit eigentlich nur Nachteile - vor allem in der Breite.

svxch

Fortgeschrittener

Beiträge: 405

Registrierungsdatum: 3. August 2002

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 29. Dezember 2009, 23:15

Hier im Kanton Solothurn (CH) habe ich schon einige Limos und Kombis gesehen.

Soweit ich ohne Nachschauen in Erinnerung habe, sind die Basismodelle gegenüber dem Vorgänger teurer geworden. Der GT als Topmodell im Vergleich zum 3.0R Topmodell vom Vorgänger fast nichts.

Die neue Limo gefällt mir schon (mag genrell keine Kombis), ausser:

Erstens sind beim neuen Legacy die Frontscheinwerfer viel zu viel nach hinten gezogen worden. Zweitens bringt es Subaru nicht fertig, abklabbare Rücklehnen für die Limo anzubieten. Und drittens kann man die Türverkleidungen unterhalb der Scheiben ohne Kraftaufwand hineindrücken. Macht auf mich keinen guten Eindruck.

Ich habe jetzt einen WRX '08 (noch mit dem 230 PS Motor). Wenn ich wieder einen Legacy kaufen würde, hätte ich lieber wieder den 3.0 L Motor.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »svxch« (29. Dezember 2009, 23:16)


fasszoll

Anfänger

Beiträge: 39

Registrierungsdatum: 22. September 2002

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

12

Freitag, 1. Januar 2010, 14:40

Hab bisher nur wenige gesehen. Das Design ist halt schon etwas geschmacksache. Geht in richtung des neuen Avensis (Front). Mir gefällt er nicht wirklich. Den Vorgänger fand ich ein sehr schönes Auto.
Zudem ersetzen die meisten Firmen ihren Fahrzeugpark nicht mehr so zügig. Und als Privatkäufer überleg ich mir natürlich, wie lange die Technik aktuell sein wird. Ich hoff halt immer noch auf einen Hybrid von Subaru. Sonst wird mein Legacy wohl durch ein Fremdfabrikat ersetzt, wenn es dann so weit ist. Aber er läuft und.....

Gruss

fasszoll

Sub4fun

Anfänger

Beiträge: 52

Registrierungsdatum: 19. Dezember 2005

Wohnort: Appenzellerland

  • Private Nachricht senden

13

Freitag, 1. Januar 2010, 16:58

Warum der neue Legacy selten auf CH-Strassen anzutreffen ist

Es machen alle einmal einen Fehler. Schlimm ist das nur, wenn man den Fehltritt nicht zugeben und daraus lernen kann. Hoffe, Subaru wird die Lehren daraus ziehen.

Natürlich ist es schwierig, nach einem so gelungenen MY (04-09) etwas neues auf den Markt zu bringen - und allen kann man es nicht recht machen.

Aber es gibt ein par Punkte, die Subaru nicht einfach so in den Wind schlagen kann (teilw. auf die Schweiz bezogen):
- die Tendenz und der Wunsch zu immer grösseren Autos lässt von Kundenseite nach (meist genug Platz, neg. Faktoren wie Gewicht, Verbrauch, Übersicht, Parkplatzgrösse)
- das Gewicht nimmt durch Komfort/Sicherheitsausstattung sowieso eher zu, die zusätzliche Grösse tut ihr übriges --> wer akzeptiert heute noch, dass ein neues Modell mehr als das alte Verbraucht?
- die Preise steigen (es gibt ja auch mehr Gegenwert), aber viele Leute, auch in der Schweiz, können oder wollen nicht noch mehr für ein neues Auto ausgeben - die Schmerzgrenze ist erreicht (wer viel mehr ausgeben möchte/kann, interessiert sich meist sowieso auch für andere Embleme..)
- die Verarbeitung ist zwar im Vergleich zum Vorgänger nicht wirklich schlechter geworden (in Einzelfällen etwas besser), aber doch sieht man sehr deutliche Stellen wo auf Kosten der Dauerhaftigkeit gespart wurde --> diese Effekte kommen natürlich erst in einigen Jahren zum Vorschein
- die Frage, warum der Vorgänger (>MY04) vergleichsweise so gut lief (und überdies noch immer gefragt ist)
- wer Subaru kauft, sucht meist etwas "Anderes" - und das darf man auch ruhig sehen

Aus meiner Sicht wäre die MY04-09 Plattform durchaus noch für ein - auch durchaus etwas grösseres - Facelift geeignet gewesen. Bei der Motoren-/Getriebeauswahl ist sicher Verbesserungsbedarf dagewesen. Ebenso bei Austattung und Komfort. Über die zusätzlichen elektronischen Gadgets brauche ich nicht zu diskutieren; des einen Freud, des anderen Leid (Wobei eine anständige iPod-Integration bestimmt auch im "alten" Modelljahr gut angekommen wäre...).

Bin gespannt, was die Verkaufszahlen dann wirklich zeigen. Sicher ist, dass die Vorgängerplattform im Schweizermarkt klar näher bei der (Mehrheit) der Kundschaft lag. Entweder wird in den nächsten Jahren eine "Korrektur" folgen oder es wird auf einen "gestretchten" Impreza rauslaufen, der das Loch zwischen zu grossem Legacy und zu kleinem Impreza stopft...

Gruess Andreas

Beiträge: 689

Registrierungsdatum: 5. Juli 2006

Wohnort: Brunnenthal / Austria

  • Private Nachricht senden

14

Freitag, 1. Januar 2010, 19:36

@sub4fun: Sehr schön erläutert, denke das gilt nicht nur für die Schweiz.

STI-911

Meister

Beiträge: 2 323

Registrierungsdatum: 10. Februar 2008

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

15

Freitag, 1. Januar 2010, 19:41

Mir gefällt das Design von aussen einfach nicht... Um so länger ich mir das Fahrzeug ansehe, um so weniger komme ich damit klar... ;(
Wir werden das jetzige Modell überspringen, schon deshalb, das es den Diesel wohl kaum als Automat geben wird. :(

Gruss Chrigel

Thömu

Profi

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 31. Mai 2008

Wohnort: CH

  • Private Nachricht senden

16

Samstag, 2. Januar 2010, 08:40

An alle voreiligen Kritiker,
beim neuen Forester wurden dieselben Kritikpunkte genannt wie jetzt beim Legacy/Outback. Nun, Subaru hat noch nie so viele Fahrzeuge von einem Modell verkauft wie vom neuen Forester! Vom neuen Outback gibt es in USA Lieferfristen, was es wohl bei Subaru noch nie gab!

STI-911

Meister

Beiträge: 2 323

Registrierungsdatum: 10. Februar 2008

Wohnort: Schweiz

  • Private Nachricht senden

17

Samstag, 2. Januar 2010, 08:49

Zitat

Original von Thömu
An alle voreiligen Kritiker,
beim neuen Forester wurden dieselben Kritikpunkte genannt wie jetzt beim Legacy/Outback. Nun, Subaru hat noch nie so viele Fahrzeuge von einem Modell verkauft wie vom neuen Forester! Vom neuen Outback gibt es in USA Lieferfristen, was es wohl bei Subaru noch nie gab!


Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Neee,neee... nicht ganz das gleiche... Meine Frau steht/stand auf Kriegsfuss mit dem alten Förster. Nun würde Sie den neuen Diesel fahren, hätte unser Händler nicht verschlafen....
Der Neue Forester ist wirklich sehr gut gelungen.
Gruss Chrigel

Thömu

Profi

Beiträge: 739

Registrierungsdatum: 31. Mai 2008

Wohnort: CH

  • Private Nachricht senden

18

Samstag, 2. Januar 2010, 09:10

Zitat

Original von STI-911

Zitat

Original von Thömu
An alle voreiligen Kritiker,
beim neuen Forester wurden dieselben Kritikpunkte genannt wie jetzt beim Legacy/Outback. Nun, Subaru hat noch nie so viele Fahrzeuge von einem Modell verkauft wie vom neuen Forester! Vom neuen Outback gibt es in USA Lieferfristen, was es wohl bei Subaru noch nie gab!


Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Neee,neee... nicht ganz das gleiche... Meine Frau steht/stand auf Kriegsfuss mit dem alten Förster. Nun würde Sie den neuen Diesel fahren, hätte unser Händler nicht verschlafen....
Der Neue Forester ist wirklich sehr gut gelungen.
Gruss Chrigel


Genau so ist es. Bei einem Modellwechsel gibt es immer Kritik aus der "Stammkundschaft". Grösser, oder weichgespühlt, oder kein eigenständiges Design sind so die Kritiken. Wenn aber auf einen wegfallenden Stammkunden zehn Neukunden dazu kommen, ist das Ziel erreicht. Für den Hersteller jedenfalls.

p.hase

Fortgeschrittener

Beiträge: 288

Registrierungsdatum: 7. Februar 2007

Wohnort: Pliezhausen

  • Private Nachricht senden

19

Samstag, 2. Januar 2010, 10:17

die sache liegt auf der hand:

1) subaru hat zu sehr an der preisschraube gedreht. 70.000-100.000DM für einen outbacksind nicht erzielbar, allenfalls beim händler durch knebelverträge. wenn subaru so günstig wäre wie vor wenigen jahren oder wie heute noch in den usa dann würde der verkauf flutschen.

2) wieso sollte jemand (subaru stammkundschaft - rentner & familien) in kriesenzeiten einen neuen wagen kaufen wenn der alte gut aussieht und laut tüv-statistik einen selbst noch überlebt? reparieren statt neu kaufen ist angesagt. am besten noch selber schrauben.

3) wer heute einen diesel ohne automatik anbietet ist automatisch aus dem rennen.

4) neue autos bekommen allesamt schiessschartenfenster und ein unübersichtliches, hochgezogenes heck - frauen scheiden als kunden automatisch aus. die subaru-stammkunden suchen gezielt nach den alten modellen.

happy new year! =)

hlw

Schüler

Beiträge: 166

Registrierungsdatum: 18. November 2007

Wohnort: Ulm

  • Private Nachricht senden

20

Samstag, 2. Januar 2010, 11:22

Zitat

Original von STI-911

Zitat

Original von Thömu

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Neee,neee... nicht ganz das gleiche... Meine Frau steht/stand auf Kriegsfuss mit dem alten Förster. Nun würde Sie den neuen Diesel fahren, hätte unser Händler nicht verschlafen....
Der Neue Forester ist wirklich sehr gut gelungen.
Gruss Chrigel


Naja,

ich hatte schon mit dem neuen Forester geliebäugelt, weil ich gerne noch höher sitzen würde.

Aber meine Frau hat mir den schnell ausgeredet. Da hab ich halt einen 06er Outback gekauft.

Und jetzt noch einen 03er Forester dazu. Damit sie auch wieder zufrieden ist.
Der alte Forester ist was die Übersichtlichkeit betrifft kaum zu übertreffen.

Grüsse
Uwe