Du bist nicht angemeldet.

Sherka2.0

Anfänger

  • »Sherka2.0« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 18. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 18. Juni 2017, 21:32

Vergleich OUTBACK 99-03 und 03-08. Was ist die bessere Wahl?

Hallo erstmal, ich war/bin schon Mal angemeldet als Sherka, aber komme leider mit meinem Passwort nicht mehr rein. Deshalb musste ich leider einen neuen Account machen.
In der Forensuche bin ich leider nicht fündig geworden (falls doch schon das Thema besteht tuts mir leid.)

Leider hat mein geliebter 1994er Legacy Hubertus angefangen am hinteren rechten Stoßdämpfer vom Luftfahrwerk Luft zu verlieren. Inzwischen ist es so schlimm, dass er nach ca. 30 Minuten schon sichtbar gesunken ist. Bis jetzt hatte ich auch keinen Erfolg und habe keine günstige Lösung gefunden, um den Wagen evlt. doch noch zu retten. 500 Euro für einen Stoßdämpfer würde ich ja noch zahlen, wenn ich danach die Garantie hätte, dass die anderen drei noch paar Jahre halten. Aber ich habe Angst, dass kurz drauf ein anderer versagt und das wird halt leider zu kostspielig. Und einen Satz an Spiral-Federbeinen kann man bei ebay auch nicht mehr kaufen. Sehr schade.

Sollte sich jedenfalls nichts mehr finden lassen, würde ich mir gerne einen günstigen Outback zulegen (bis ca. 5000 Euro), der dementsprechend wohl an der 200000 km-Grenze kratzen wird. Und hierzu hätte ich ein paar Fragen. Für mich sind nur die zweite (99-2003) und die dritte Generation (2003-2009) interessant.
Ich möchte ein möglichst simples und solides Gefährt . Was er nicht hat, kann auch nicht kaputtgehen. :) Einzig das Glasdach ist ein Muss. Und kein Automatik solls werden. Und der 2,5L Motor wäre meine Wahl. Mir scheinen beide Modell noch mit recht wenig Technik vollgestopft worden zu sein. Liege ich da richtig?
Welche Schwachstellen haben die Modelle?

Was ich oft bemerke, sind die angerosteten Radläufe hinten bei der zweiten Generation.

Worauf sollte ich beim Kauf achten?

Wie sieht es unter den Plastik-Verkleidungen an den Radläufen aus. Rostet es darunter oft?

Ich habe vor einigen Tagen zufällig einen Outback (2005) auf der Straße zum verkauf gesehen. 250000 km und auf den ersten Blick null Rost. Ist der Wagen verzinkt bzw. besser gegen Rost geschützt als der Vorgänger?
Ich habe ja schon öfters Legacys und Outbacks mit weit über 200000 km gesehen, lohnt sich so ein Wagen zum Kauf überhaupt noch oder ist man mit dem dann recht häufig in der Werkstatt? Mein 94er Hubertus lief trotz hohem Alter sehr gut - bis heute.

Für Tipps und Erfahrungsberichte wäre ich euch äußerst dankbar! :)

EDIT:
Ich sehe grad, dass es auch ein "Kaufinteresse"-Forum gibt, falls möglich, bitte verschieben?! :rolleyes:

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Sherka2.0« (18. Juni 2017, 23:10)


Sirius

Schüler

Beiträge: 112

Registrierungsdatum: 28. Dezember 2008

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 18. Juni 2017, 21:57

Verm. bist du mit einem 03-09 besser dran. Wenn du geduldig bist findest du da ab und an auch mal ein paar Schnäppchen und für 5.000 sollte was unter 200 tkm drin sein.

Der BE/BH (99-03) Rostet gerne mal an den Radläufen auch unter den Kotflügelverbreiterungen. Ist da noch nicht zum Vorschein gekommen ist es aber noch relativ easy zu beheben.
Auch die Bodengruppe sollte man sich genau anschauen, wie der Achsträger hinten aussieht vorallem.
Bei den 2.5er dieser Baureihe kommt es teilweise auch zu Zylinderkopfdichtungs-Schaden. Mit Reparaturkosten ab 1.000 € muss man dann rechnen.

Fahre dieses Modell und bin bisher mit dem Rost etwas am kämpfen. Ansonten bin ich aber zufrieden. Alle Helferchen die er an Board hat funktionieren auch.

Alleine weil das Nachfolgermodell jünger ist, wirst du mit Rost nicht so viele Probleme haben, natürlich solltest du dich dann nicht für einen vernachlässigten entscheiden.
Auch die Zylinderkopdichtungs-Problematik ist hier so gut wie ausgeräumt.

Außerdem glaube ich, dass der vom Interior schon ein ganzes Stückchen dem Vorgänger voraus ist.

Grüße

Sherka2.0

Anfänger

  • »Sherka2.0« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 18. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 18. Juni 2017, 22:25

Zitat


Der BE/BH (99-03) Rostet gerne mal an den Radläufen auch unter den
Kotflügelverbreiterungen. Ist da noch nicht zum Vorschein gekommen ist
es aber noch relativ easy zu beheben.
Kann man diese Plastikverkleidung an den Radkästen leicht entfernen? Sind die dann an die Karosserie mit doppelseitigem Klebeband befestigt wie damals beim Libero?

Zitat


Fahre dieses Modell und bin bisher mit dem Rost etwas am kämpfen.
Ansonten bin ich aber zufrieden. Alle Helferchen die er an Board hat
funktionieren auch.
Mir wäre es schon wichtig, dass der Wagen möglichst rostfrei ist. Ich würde ihn wahrscheinlich kurz nach dem Kauf zur Hohlraumversiegelung bringen.

Zitat


Auch die Zylinderkopdichtungs-Problematik ist hier so gut wie ausgeräumt.
Das ist natürlich dann schon ein dickes Plus.

Zitat


Außerdem glaube ich, dass der vom Interior schon ein ganzes Stückchen dem Vorgänger voraus ist.
Ich finde beide Modell sehr schick von innen. Beim alten Modell hat man es aber schön leicht ein eigenes Radio einzubauen.
Sollte ich den neueren kaufen, hoffe ich, dass er ohne Navi ist. Dann würde ich da mein SD-Radio einbauen.

drischnie

SIGTC Arbeitskreis Teile

Beiträge: 7 795

Registrierungsdatum: 28. November 2001

Wohnort: Hamburg

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 19. Juni 2017, 04:17

ich würde, wenn nur das letzte Facelift von beiden kaufen. Entweder also nen 02/03er BE/BH oder nen 07/08er.
Das es zweiteres wohl nicht für 5000 gibt, würde ich nach nen Facelift des Vorgängers Ausschau halten. Sie sind ausgereift und fahren
sich nach meiner Erfahrung sogar etwas komfortabler.

Kartoffelbrei

SC+ Mitglied

Beiträge: 1 754

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 19. Juni 2017, 07:50

Ist der Wagen verzinkt bzw. besser gegen Rost geschützt als der Vorgänger?


Ich hab nur den Vergleich 05er Outback zum 97er Forester SF. Ich würd sagen, der steht nur deshalb besser da, weil er jünger ist. Auffällig sind die Achsteile und Anhängerkupplung, aufgrund der Materialstärke in erster Linie wohl ein optisches Problem, ich bin da trotzdem dran. Auch die (heutzutage) alte 4 Gangautomatik im Outback Vorfacelift funktioniert hervorragend, Automatik solltes Du nicht ausschließen. Paßt gut zum Wagen.

Sherka2.0

Anfänger

  • »Sherka2.0« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 18. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 19. Juni 2017, 16:16

Zitat

ich würde, wenn nur das letzte Facelift von beiden kaufen. Entweder also nen 02/03er BE/BH oder nen 07/08er.

Das es zweiteres wohl nicht für 5000 gibt, würde ich nach nen Facelift
des Vorgängers Ausschau halten. Sie sind ausgereift und fahren

sich nach meiner Erfahrung sogar etwas komfortabler.
Danke für die Info. Sind das die, mit den dunkleren Scheinwerfern beim 02/03er? Oder hängt die Farbe der Scheinwerfer mit einer Sonderausstattung zusammen wie beim Levorg?

Zitat

Ich hab nur den Vergleich 05er Outback zum 97er Forester SF. Ich würd
sagen, der steht nur deshalb besser da, weil er jünger ist. Auffällig
sind die Achsteile und Anhängerkupplung, aufgrund der Materialstärke in
erster Linie wohl ein optisches Problem, ich bin da trotzdem dran.
Dann war der eine Wagen wohl recht gepflegt, den ich da gesehen habe. Möchte mir wenn möglich jegliche Arbeiten bezüglich vorhandenem Rost sparen. Oberflächenrost an Achsteilen finde ich nicht so schlimm, aber Rostbläschen an den Radläufen sind ein no-go. Wenn ich ein Auto kaufe, muss es schon zehn Jahre oder länger halten. :rolleyes:

Zitat

Auch die (heutzutage) alte 4 Gangautomatik im Outback Vorfacelift
funktioniert hervorragend, Automatik solltes Du nicht ausschließen. Paßt
gut zum Wagen.
Wir haben ja noch einen Impreza, der hat auch die 4 Gangautomatik. Finde ich auch sehr angenehm, aber ich wollte halt nicht zwei Automatik haben. Auch die zuschaltbare Untersetzung fand ich bei meinem Hubertus immer ganz witzig, wenn man im Winter ein bisschen Spaß haben möchte.
Trotzdem danke für den Tipp.


EDIT:
Könnte mir noch jemand sagen, ob der neuere Outback Xenon-Scheinwerfer verbaut hat?

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Sherka2.0« (19. Juni 2017, 21:41)


skylark

SC+ Mitglied

Beiträge: 345

Registrierungsdatum: 2. August 2009

Wohnort: Waldenburg

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 19. Juni 2017, 22:45

Ich bin mir jetzt nicht 100% sicher, aber ich glaube Xenon gab es ab dem Facelift 2007. Zusammen mit Zwei-Zonen-Klimaanlage und noch ein paar anderen Kleinigkeiten.
Erkennen kannst du Xenon Scheinwerfer an der verchromten Scheinwerferecke, innen unten. Dort verbirgt sich die Waschanlage. Viele Autos werden einfach wegen der Linsen, in den Scheinwerfern, als Xenon angeboten.
Endlich wieder Sterne unterm Hintern. :thumbsup:

ampel2

Profi

Beiträge: 1 363

Registrierungsdatum: 18. September 2002

Wohnort: bei Leipzig

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 20. Juni 2017, 11:17

Ich selber fahre einen OBK M07 Comfort-Navigation und hatte bis April einen Legacy Kombi 2,5GX MY99.
Mir haben beide gut gefallen,
- der MY07 war gerade innen schon moderner und für mich gesehen richtig gut gelungen. riesiges Schiebedach, gutes Xenon-Licht
- der MY99 war spritziger (halt noch ohne eGas), hat noch den Hillholder, die Ledersitze waren robuster

Du willst ja noch 10 Jahre mit dem "Neuen" fahren. d.H. ein OBK MY07 ist dann 20Jahre ein OBK MY02 ist dann 25 Jahre. Also ich denke wie drischnie sagt, schaue nach einem guten ab MY07

Der OBK ab MY 07 hatte Xenon ab der Ausstattung Comfort.

hier findest du ein umfassendes Prospektarchiv vom Forummitglied GÖP : http://www.subaru-impreza.de/Prospekte.htm
hier findest du das offizielle Prospektarchiv von Subaru: https://www.subaru.de/kundenservice/pros…iv/outback.html

Gruß Gerald

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 5 906

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 20. Juni 2017, 14:11

Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
Hallo erstmal, ich war/bin schon Mal angemeldet als Sherka, aber komme leider mit meinem Passwort nicht mehr rein. Deshalb musste ich leider einen neuen Account machen.

@Sherka2.0:
Wieso "musstest" du einen neuen Account erstellen? :nocheck:

Zitat

Mit einem bestehenden Benutzerkonto kannst du dich auf der Seite anmelden. Klicke dazu auf den Menüpunkt Anmelden. Gib deinen Benutzernamen und das Kennwort ein. Falls du es vergessen hast, steht dir die Passwort vergessen Funktion zur Verfügung. Gib dort entweder deinen Benutzernamen oder deine E-Mail-Adresse an.


Nachzulesen hier.
Desweiteren ist der richtige Weg sich beim Betreiber und Admin dieses Forums zu melden und mit ihm abzuklären, wie man verfährt - statt einfach einen neuen Account anzulegen.
Mehrfach-Accounts sind nicht erwünscht / zulässig! Stimmts @cybersquare:


Ich sehe grad, dass es auch ein "Kaufinteresse"-Forum gibt, falls möglich, bitte verschieben?!

Erledigt.

Zitat

ich würde, wenn nur das letzte Facelift von beiden kaufen. Entweder also nen 02/03er BE/BH oder nen 07/08er.

Das es zweiteres wohl nicht für 5000 gibt, würde ich nach nen Facelift
des Vorgängers Ausschau halten. Sie sind ausgereift und fahren

sich nach meiner Erfahrung sogar etwas komfortabler.

Danke für die Info. Sind das die, mit den dunkleren Scheinwerfern beim 02/03er? Oder hängt die Farbe der Scheinwerfer mit einer Sonderausstattung zusammen wie beim Levorg?

Ja diese dunkleren Innereien der Scheinwerfer sind ein Merkmal des Facelifts der Modellreihe BE/BH.

Auch die zuschaltbare Untersetzung fand ich bei meinem Hubertus immer ganz witzig, wenn man im Winter ein bisschen Spaß haben möchte.

Eine Untersetzung hast du auch mit der Automatik! Ist ja schließlich eine Wandlerautomatik und der Drehmomentwandler verstärkt das Motordrehmoment. Man kann also auch mit dem Automatikgetriebe im Winter seinen Spaß haben, sollte dazu nur nicht in der Fahrstufe "D" bleiben, sondern manuell die Stufe 1 oder 2 wählen. :zwinker:


Gruß
Stephan

Sherka2.0

Anfänger

  • »Sherka2.0« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4

Registrierungsdatum: 18. Juni 2017

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 20. Juni 2017, 16:08

Zitat


- der MY99 war spritziger (halt noch ohne eGas), hat noch den Hillholder, die Ledersitze waren robuster
Hat der neue wirklich Egas? Sowas blödes, wieder etwas völlig unnötiges was nur kaputt gehen kann... Hat er das auch vor dem Facelift gehabt? Nur so als Interesse: Ist sowas anfällig bzw. auch wieder günstig umrüstbar auf Seilzug?
Mein 94er Hubertus hat keinerlei Spielereien und das find ich super. :thumbsup:

Danke auch für die Links zu den Archiven. Wenn ich später daheim bin, schau ich mal durch. ^^

Zitat

Wieso "musstest" du einen neuen Account erstellen?

Zitat


Mehrfach-Accounts sind nicht erwünscht / zulässig! Stimmts [url='https://www.subaru-community.com/index.php?page=User&userID=1524']@cybersquare:[/url]
Sorry, also wenns möglich wäre, dann würde ich auch wieder auf meinen alten Account zurückgehen, nur bis auf den Nick hab ich keine Infos mehr dazu. Ich hatte mir zwar ein Passwort notiert, welches funktionieren sollte, dachte deshalb, dass mein Account evlt. wg. Inaktivität schon gelöscht sein könnte.


Zitat


Ja diese dunkleren Innereien der Scheinwerfer sind ein Merkmal des Facelifts der Modellreihe BE/BH.
Das ist gut zu wissen, dann erkennt man´s gleich auf den Bildern. Gefällt mir auch besser muss ich gestehen. :thumbup:

Baumschubser

Super Moderator

Beiträge: 5 906

Registrierungsdatum: 28. Mai 2007

Wohnort: Haldensleben

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 20. Juni 2017, 20:34

Hat der neue wirklich Egas? Sowas blödes, wieder etwas völlig unnötiges was nur kaputt gehen kann... Hat er das auch vor dem Facelift gehabt?

Die Aussage von @ampel2: bezog sich auf seinen Vergleich mit dem Outback MY 2007. Soll heißen: der Legacy (& Outback) BE/BH hatte noch Seilzug, der Legacy (& Outback) BL/BP hatte dann E-Gas.

Nur so als Interesse: Ist sowas anfällig bzw. auch wieder günstig umrüstbar auf Seilzug?

Lies mal


Offtopic - Lesen auf eigene Gefahr
nur bis auf den Nick hab ich keine Infos mehr dazu. Ich hatte mir zwar ein Passwort notiert, welches funktionieren sollte, dachte deshalb, dass mein Account evlt. wg. Inaktivität schon gelöscht sein könnte.

Wenn deine Mailadresse vom Nutzer "Sherka" noch aktuell ist, dann kannst du mit der "Passwort vergessen"-Funktion das PW wieder zurücksetzen lassen und danach mit einem neuen Passwort weitermachen.
Sollte deine damalige E-Mailadresse nicht mehr verfügbar sein, dann schreib den Administrator an & kläre dein Anliegen direkt mit ihm!


Gruß
Stephan