Du bist nicht angemeldet.

trauntaler

Anfänger

  • »trauntaler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. September 2017

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 24. September 2017, 21:21

Gas Probleme am Forester SGS - Profi in Oberbayern?

Hallo und Servus!

Ich habe einen Subaru Forester 2006, der Motor läuft auf Gas aber nach einer Weile kommt ein Fehler im MSG das der Motor zu fett läuft. Zudem läuft der Motor sobald Gas eingeschaltet ist sehr unruhig und eher hochtourig. Im reinen Benzinbetrieb läuft der Moto aber astrein.

Bin jetzt lange ohne Gas gefahren da ich mi nicht sicher bin ob sich die Reparatur bei meinen paar km pro Jahr lohnt. Aber jetzt steht dann der TÜV an... kann mir jemand in Oberbayern (Süd Ost) eine gute Adresse empfehlen?

Grüße
Stefan

Dr. Wickel

Anfänger

Beiträge: 21

Registrierungsdatum: 20. April 2011

Wohnort: München

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 25. September 2017, 08:35

Ich kann in Moosrain (bei Gmund am Tegernsee) den Subuarubetrieb Zehendmaier empfehlen. Der wartet meine Subaru welche alle auf GAs laufen. Bin sehr zufrieden

Beiträge: 2 160

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 25. September 2017, 08:36

Um welche LPG-Anlage gehts denn?

Gruß, Jörg!

daddy

Fömi im Impreza GT Club

Beiträge: 6 853

Registrierungsdatum: 5. Oktober 2008

Wohnort: Landkreis Plön -Schleswig-Holstein-

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 25. September 2017, 09:24

Um welche LPG-Anlage gehts denn?

Gruß, Jörg!

...und zur weiteren Klarheit ("2006 vom ´Lager´"): 2,0 SOHC mit 125 PS oder 2,0 DOHC mit 158 PS mit/ohne gasfeste Ventile und bisherige Gesamt-Laufzeit?

trauntaler

Anfänger

  • »trauntaler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. September 2017

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 25. September 2017, 10:12

Hallo und Servus!

Hab einen Forester SGS von 2006 mit 158 PS und "ab Werk" verbauter Teleflex Gasanlage.

Ich habe scho Software und Kabel gekauft, leider dann erst erfahren das es keine SGI III ist sondern etwas Subaru-speziell. Somit passt mein Kabel für die SGI III nicht, als Elektroniker hätte ich da schon mal gerne nachgeschaut was Sache ist. Wenn jemand interesse hat, ich würde das Kabel mit Software verkaufen.

Die Gas-Filter sind getauscht, dem optischen Eindruck nach war das auch nötig. Jetzt ist es aber schon länger so das die Status LED grün/gelb abwechseln blinkt. Das steht so leider nicht in der Bedienungsanleitung, bedeutet das dass ein Fehler gespeichert wurde, die Anlage aber im Gasbetrieb läuft? Der Tank ist 1/4 voll.

Komisch ist nur, sobald ich die Gasanlage einschalte läuft der Motor höher und irgendwie unruhiger. Dabei läuft der Motor da noch auf Benzin. Der Forester war Scheckheft gepflegt und die Gasanlage ist ein halbes Jahr viele Kilometer gut gelaufen bis dann das Motorsteuergerät den Fehler hatte das der Motor zu Fett läuft.

Grüße
Stefan

Beiträge: 720

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

6

Freitag, 29. September 2017, 10:11

Mein Tipp: eine Einblasdüse (also das Pendant zur Benzin-Einspritzdüse) schlließt nicht richtig.
Sobald die Gasanlage "An" ist, wird der Verdampfer Druck auf die Gas-Düsen geben.
Wenn eine nicht richtig schließt, hast du das Problem.

Wenn sie bastelwillig bist, würde ich die Düsen mal versuchen zu reinigen.

trauntaler

Anfänger

  • »trauntaler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. September 2017

  • Private Nachricht senden

7

Freitag, 29. September 2017, 11:25

Hallo!

Danke für die Info! Ich habe mal gehört das die Düsen sehr sehr teuer sind und hab sie deswegen nicht pauschal getauscht. Werkstatt, Geschick und Ultraschallbad sind vorhanden, mit welchen Mittel reinigt man die Düsen?

Grüße
Stefan

Beiträge: 2 160

Registrierungsdatum: 16. Januar 2010

Wohnort: Zeuthen

  • Private Nachricht senden

8

Samstag, 30. September 2017, 08:40

Die Teleflexinjektoren waren im Neuzustand schon dermaßen weit auseinander, daß der Hersteller da selektieren mußte. Deswegen sollen auch immer alle Injektoren getauscht werden. Eine erfolgreiche Reinigung ist unwahrscheinlich. Ich hab das Teleflexfrontkit rausgerissen und gegen eine KME mit Hana-Injektoren ersetzt.

trauntaler

Anfänger

  • »trauntaler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. September 2017

  • Private Nachricht senden

9

Samstag, 30. September 2017, 22:52

Hab die Düsen ausgebaut und gereinigt... da kommt man ja blöd ran wenn man nicht die Ansaugbrücke demontieren möchte! Die Düsen sind wieder drin, morgen folgt der Probelauf!

Grüße
Stefan

trauntaler

Anfänger

  • »trauntaler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. September 2017

  • Private Nachricht senden

10

Samstag, 7. Oktober 2017, 16:01

So, der Motor dreht jetzt nach den Einschalten der Gasanlage zwar normal weiter, in den Gasbetrieb schaltet sich die Anlage trotzdem nicht. Der Gastank ist dreiviertel voll, die LED am Einschalter blinkt abwechselnd gelb-grün im Sekundentakt. Was könnte das sein? Oder komme ich hier nur mit der Software weiter?

Grüße aus dem Chiemgau
Stefan

PS: Gerade wieder für weitere zwei Jahre TÜV bekommen :D

Beiträge: 720

Registrierungsdatum: 20. Oktober 2010

Wohnort: Roth

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 10. Oktober 2017, 14:04

Temperaturfühler abgesteckt ?
Beim Abstecken der Injektoren ein Kabel erledigt ?

Echt keine Idee aus der Ferne. Aber es freut zu hören, das zumindest der Benzinbetrieb schon mal sauber ist.

trauntaler

Anfänger

  • »trauntaler« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6

Registrierungsdatum: 24. September 2017

  • Private Nachricht senden

12

Mittwoch, 11. Oktober 2017, 21:37

Hallo!

Das abwechselnde blinken war vor der Reinigung der Düsen auch schon, da hat sich nix geändert.

Jetzt hab ich erst mal wieder TÜV bekommen, mein Elan, die Gasanlage zu reparieren ist deutlich gesunken :rolleyes: